Beverly Hills, 90210

Beverly Hills, 90210

Fehler gefunden?

Steve Sanders

Bild von Ian Ziering als Steve Sanders aus der TV-Serie Beverly Hills, 90210
© Paramount
Darsteller:
Ian Ziering
Geburtsdatum:
30. März 1964 (Alter: 53)
Geburtsort:
Newark, New Jersey (USA)
Körpergröße:
183 cm
Augenfarbe:
Blau
Haarfarbe:
Blond
Verweildauer:
Folge 1 (4. Oktober 1990) bis Folge 293 (17. Mai 2000)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Steve Sanders ist der Adoptivsohn der Schauspielerin Samantha Sanders und des Geschäftsmanns Rush Sanders. Aufgrund seiner wohlhabenden Eltern muss sich Steve um Geld keine Sorgen machen. Er gilt als Sonnyboy und hat zumeist einen lockeren Spruch auf den Lippen. Dennoch leidet er insgeheim sehr darunter, als Kind adoptiert worden zu sein. Steve führte eine Beziehung mit Kelly Taylor, die jedoch bereits vorüber ist, als die Serie beginnt. Dennoch versucht Steve mehrfach, Kelly zurückzugewinnen. Erst später führen die beiden eine innige Freundschaft. In Brandon Walsh findet Steve einen besten Freund. Doch auch Brandon gelingt es oftmals nicht, Steve davor zu bewahren, eine große Dummheit zu begehen. In der zweiten Staffel macht sich Steve auf die Suche nach seinen leiblichen Eltern. In Albuquerque, New Mexico, findet er heraus, dass seine Mutter Karen Brown bei einem Autounfall gestorben ist.

Da seine Schulnoten äußerst schlecht sind, erkauft sich Steve den Generalschlüssel der West Beverly High und hackt sich mit Hilfe seines Protegés Herbert Little in den Schulcomputer ein, um seine Noten zu manipulieren. Als sich die Situation zuspitzt und Steves Betrug aufzufliegen droht, gesteht er der Schulleiterin Mrs. Teasley, was er getan hat. Er wird daraufhin der Schule verwiesen, doch dank seiner Mutter Samantha wird die Strafe auf eine vorübergehende Suspendierung reduziert. Zudem muss er für den Rest des Schuljahres nachsitzen. Bei einer Datingshow lernt Steve die attraktive Celeste Lundy kennen, mit der er eine längere Beziehung führt.

Auf dem College schließt sich Steve der Studentenverbindung Kappa Epsilon Gamma, kurz KEG, an. Von seinen Verbindungsbrüdern wird er zu einer Verabredung mit der Studentin Laura Kingman gedrängt. Kurz darauf bezichtigt Laura Steve der Vergewaltigung. Kelly kann und will diese Anschuldigungen nicht glauben und spricht Steve ihr vollstes Vertrauen aus. Schließlich gelingt es ihr, Steves Namen reinzuwaschen. Celeste trennt sich jedoch von Steve, nachdem sie erfahren hat, dass er sie mit Laura betrogen hat. Steve gerät mit John Sears aneinander, welcher dafür sorgen will, dass Steve die Verbindung verlassen muss. Letztendlich wird jedoch John und nicht Steve von den Verbindungsbrüdern aus der Verbindung gewählt. Einige Zeit später muss Steve erfahren, dass Celeste mit John ausgeht. Mit Hilfe seiner Freunde gelingt es Steve, Celeste die Augen über Johns wahren Charakter zu öffnen. Dennoch trennen sich Steves und Celestes Wege erneut.

In der fünften Staffel verliebt sich Steve in Valerie Malone, die jedoch nur mit ihm spielt. Später eröffnet er gemeinsam mit seinem Vater Rush das "Peach Pit: After Dark". Steve zieht zu Brandon und Valerie in die Casa Walsh und geht eine feste Beziehung mit Clare Arnold ein, die von allerlei Höhen und Tiefen geprägt ist. Zudem muss Steve erfahren, dass Rush sein leiblicher Vater ist. Am Ende der siebten Staffel trennen sich Steve und Clare, da Clare ihren Vater nach Frankreich begleitet. In der achten Staffel gründen Brandon und Steve das Stadtmagazin "Beverly Beat". Steve verliebt sich in die alleinerziehende Mutter Carly Reynolds, die jedoch nach einigen Wochen nach Montana zieht. Nach weiteren kurzlebigen Beziehungen und Affären findet Steve sein Glück an der Seite seiner Mitarbeiterin Janet Sosna, die schon bald ein Kind von ihm erwartet. Obwohl ihre Eltern gegen diese Verbindung sind, heiraten die beiden.

Während der Flitterwochen setzen bei Janet die Wehen ein und sie bringt sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin ihre Tochter Madeline per Kaiserschnitt zur Welt. Zunächst steht es schlecht um Mutter und Kind, doch glücklicherweise erholen sich beide rasch von den Strapazen der Geburt und Steve kann die beiden endlich nach Hause holen. Kurz darauf erhalten Steve und Janet das Angebot, den "Beverly Beat" für 750.000 Dollar zu verkaufen. Dies hätte zur Folge, dass Steve entlassen würde, Janet hingegen Redaktionsleiterin bleiben könnte. Steve kann sich jedoch mit der Rolle des Hausmannes nicht anfreunden. Schließlich sieht Janet ein, dass ihr die Familie wichtiger ist, und so verzichtet sie auf die gutbezahlte Stelle, um bei Steve und Madeline sein zu können.

Letzte Aktualisierung: 02.11.2012