Dawson’s Creek

Dawson’s Creek

Fehler gefunden?

Jack McPhee

Bild von Kerr Smith als Jack McPhee aus der TV-Serie Dawson’s Creek
© WB
Darsteller:
Kerr Smith
Geburtsdatum:
9. März 1972 (Alter: 45)
Geburtsort:
Exton, Pennsylvania (USA)
Körpergröße:
184 cm
Augenfarbe:
Grün
Haarfarbe:
Dunkelbraun
Verweildauer:
Folge 15 (14. Oktober 1998) bis Folge 128 (14. Mai 2003)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Jack McPhee zieht zu Beginn der zweiten Staffel mit seiner Familie nach Capeside. Im Gegensatz zu seiner jüngeren Schwester Andie ist Jack verschlossen und hält sich lieber im Hintergrund. Er beginnt als Kellner im "Ice House" zu arbeiten, wo er zwangsläufig Bekanntschaft mit Joey Potter macht. Eines Abends kommt es zwischen den beiden zu einem Kuss, welcher Joey verwirrt. Nachdem sie aufgrund dieses Kusses von ihrem Freund Dawson Leery verlassen wurde, freundet sich Joey immer enger mit Jack an. Nachdem Jack ein Kunstwerk von Joey ruiniert hat, bietet er an, für sie nackt Modell zu stehen. Der Abend endet damit, dass beide sich sehr nahe kommen.

Als Jack im Unterricht ein Gedicht laut vorlesen soll, was eigentlich nur für die Augen des Lehrers bestimmt war und einen homoerotischen Unterton hat, fängt Jack an zu weinen und geht aus dem Klassenzimmer. Sofort verbreitet sich an der Capeside High das Gerücht, dass Jack schwul ist, und Joey weiß nicht, was sie glauben soll. Jack beharrt darauf, dass es nicht wahr ist. Erst als sein Vater Joseph McPhee nach Capeside kommt, outet sich Jack vor seiner Familie und später auch vor seinen Freunden. Vor allem Joey tut sich mit dieser Neuigkeit zunächst schwer. Doch auch für Jack ist dieser Schritt nicht einfach, fühlt er sich doch einmal mehr als Außenseiter. Nachdem er sich mit seinem Vater überworfen hat, kommt Jack bei seiner besten Freundin Jen Lindley und deren Großmutter Evelyn "Grams" Ryan unter, die bald zu Jacks Zweitfamilie werden.

In der dritten Staffel beweist Jack, dass er sehr viel Talent zum Football spielen besitzt. Als Mitch Leery ihn fragt, ob er ins Schulteam, die "Minute Men", einsteigen will, zögert Jack aufgrund der Tatsache, dass er schwul ist, doch Mitch überzeugt ihn davon, dass dies absolut nebensächlich sein sollte. Tatsächlich mausert sich Jack zu einem der besten Spieler des Teams. Als Joseph McPhee von dieser Tatsache erfährt, erkennt er, dass Jack und er doch nicht so verschieden sind, und bittet ihn, wieder bei ihm einzuziehen, doch Jack weigert sich.

Über das Internet lernt Jack einen Jungen namens Ben kennen und Andie macht ein Date zwischen den beiden aus, doch Jack bekommt kalte Füße, da er für diesen Schritt einfach noch nicht bereit ist. In Boston traut sich Jack das erste Mal in eine Schwulendisco, doch er fühlt sich dort fehl am Platz. Auf der Rückfahrt nach Capeside trifft Jack im Zug auf einen Jungen namens Ethan. Beim "Capefest"-Festival versucht Jack ihm näher zu kommen, doch Ethan zeigt kein sexuelles Interesse an ihm. Als Ethan für ein Wochenende nach Capeside kommt, versucht Jacks Vater Interesse an Jacks Leben zu zeigen, was dieser jedoch zunächst missinterpretiert.

In der vierten Staffel verletzt sich Jack beim Football-Training an der Schulter und kann fortan nicht mehr bei den "Minute Men" mitspielen. Danach versucht er sich als Fußballtrainer, doch als er sich dabei als homosexuell outet, wird ihm erneut bewusst, dass nicht alle Menschen tolerant genug sind, um seine Neigungen zu akzeptieren. Etwas später lernt Jack Tobey kennen, den er zunächst nicht ausstehen kann. Erst nach einer ganzen Weile sieht Jack ein, dass er Tobey wirklich gern mag, und die beiden gehen eine feste Beziehung ein.

Nach dem Highschoolabschluss zieht Jack gemeinsam mit Jen und Grams nach Boston und nimmt dort sein Studium am Boston Bay College auf. Dort tritt er der Studentenverbindung Sigma Epsilon bei. Da sich bald sein ganzes Leben nur noch um die Verbindung dreht, zerbricht seine Beziehung zu Tobey. Außerdem leiden seine Noten, so dass seine akademische Laufbahn auf der Kippe steht. Nachdem Jack beinahe in einem Swimmingpool ertrunken wäre, beschließt er, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen.

In der sechsten Staffel zieht Jack mit Pacey Witter und Emma Jones zusammen und beginnt sich für seinen Professor Matt Freeman zu interessieren. Später hat Jack einen neuen Freund namens David, doch diese Beziehung dauert nicht lange an, da David sich mehr von Jack erhofft, als Jack ihm geben kann. Im Serienfinale arbeitet Jack als Lehrer an der Capeside High und führt inzwischen eine Beziehung mit Paceys älterem Bruder Doug Witter. Nachdem Jen an einer Herzschwäche gestorben ist, wird ihre kleine Tochter Amy von Jack und Doug aufgezogen.

Letzte Aktualisierung: 03.08.2014