Dawson’s Creek

Dawson’s Creek

Fehler gefunden?

Pacey Witter

Bild von Joshua Jackson als Pacey Witter aus der TV-Serie Dawson’s Creek
© WB
Darsteller:
Joshua Jackson
Geburtsdatum:
11. Juni 1978 (Alter: 39)
Geburtsort:
Vancouver (Kanada)
Körpergröße:
188 cm
Augenfarbe:
Graublau
Haarfarbe:
Braun
Verweildauer:
Folge 1 (20. Januar 1998) bis Folge 128 (14. Mai 2003)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Pacey Witter ist Dawson Leerys bester und ältester Freund. Im Gegensatz zu Dawson wächst Pacey jedoch in einer Familie auf, die ihn nicht wertschätzt. Er leidet unter der Ablehnung seines Vaters John Witter, dem Polizeipräsidenten von Capeside, der Pacey stets vorhält, was für ein Versager er ist. Da er glaubt, dass er tatsächlich nichts wert ist, vernachlässigt Pacey die Schule und hat durchweg schlechte Noten. Auch zu seinem älteren Bruder Doug pflegt Pacey jahrelang ein schwieriges Verhältnis.

Dawson und Pacey arbeiten neben der Schule in der Videothek von Capeside, wo Pacey eines Tages auf die schöne Tamara Jacobs trifft. Er verliebt sich Hals über Kopf in sie – nicht ahnend, dass ausgerechnet sie seine neue Englischlehrerin ist. Dennoch beginnen die beiden eine leidenschaftliche Affäre. Zunächst erfährt nur Dawson davon. Einige Zeit später gehen dann aber in der Schule Gerüchte um, dass Tamara eine Affäre mit Pacey hat. Vor dem Schulausschuss erklärt Pacey, er habe das Ganze nur inszeniert, um Eindruck zu schinden. Daraufhin ist Tamara zwar rehabilitiert, beschließt aber dennoch, Capeside zu verlassen. Pacey bleibt mit gebrochenem Herzen zurück.

Einige Wochen später lernt Pacey seine neue Mitschülerin Andie McPhee kennen. Zunächst können sich die beiden nicht leiden, doch nachdem Dawson Paceys Geburtstag vergessen hat, ist Andie die Einzige, die Pacey ein Geschenk überreicht. Pacey denkt, dass Andie aus einer reichen Familie stammt, und hält sie für ein verwöhntes Mädchen – doch genau das Gegenteil ist der Fall. Andie will jedoch nicht darüber reden. Als sich beide schließlich zu einem ersten Date verabreden, will Pacey Andie zu Hause abholen, doch sie weigert sich und macht einen anderen Treffpunkt aus. Pacey taucht dennoch bei ihr zu Hause auf und lernt ihre Mutter kennen, die auf den ersten Blick äußerst nett zu sein scheint. Später beichtet Andie Pacey, dass ihr Bruder Tim im vorigen Jahr gestorben ist und ihre Mutter seitdem große psychische Probleme hat. Andie ist die einzige Person, die sich um sie kümmert. Nachdem Pacey bewiesen hat, dass er vollstes Verständnis für Andies Situation hat, werden die beiden ein Paar.

Andie beschließt als Schülersprecherin zu kandidieren, doch ihre Gegenkandidatin Abby Morgan stellt sie vor allen Schülern bloß, indem sie Andies familiäre Situation offen darlegt. Andie ist daraufhin so verletzt, dass sie erneut Anti-Depressiva schluckt. Vor Pacey behauptet sie jedoch, dass die Medikamente ihrer Mutter gehören. Andie und Pacey kommen sich schließlich immer näher und verbringen ihre erste Nacht miteinander. Durch eine Intrige von Abby denkt Andie, dass es Pacey nicht gefallen hat. Zwischen den beiden kommt es daraufhin zu einem heftigen Streit, doch letztendlich fallen sich Andie und Pacey wieder glücklich in die Arme.

Nach Abbys dramatischen Tod gibt Jen Lindley zunächst Andie die Schuld an der Tragödie und Andie soll eine Rede auf Abbys Beerdigung halten. Als sie Abbys Tagebuch verschwinden lassen will, da dieses nur Gemeinheiten enthält, sieht Andie die tote Abby hinter sich im Spiegel stehen. Später hat sie sogar Visionen von ihrem verstorbenen Bruder Tim, der sie überreden will, Selbstmord zu begehen, damit er sich vollkommen um sie kümmern kann. Pacey kann Andie retten, doch sie ist einem Zusammenbruch nahe. Letztendlich beschließt sie, mit ihrem Vater nach Providence zu gehen und sich dort in Behandlung zu begeben. Durch Paceys Sorge um Andie kommt es sogar zu einer Annäherung zwischen Pacey und seinen Vater John.

Am Ende des Sommers freut sich Pacey darauf, Andie endlich wieder in seine Arme schließen zu können. Als er sie einen Tag früher als geplant aus der Klinik abholt, trifft er dort auf einen Jungen namens Mark, mit dem Andie sehr vertraut umgeht. Das schürt Paceys Eifersucht. Zurück in Capeside will er mit Andie Zeit zu zweit verbringen, doch sie weicht ihm ständig aus. Schließlich gesteht Andie Pacey, dass sie mit Mark geschlafen hat, was dazu führt, dass die beiden sich trennen. Bei einem Ausflug auf die Hexeninsel kommen sich Jen und Pacey näher. Sie schließen einen Pakt, dass sie sich gegenseitig sexuell zur Verfügung stehen wollen, Gefühle sollen jedoch nicht im Spiel sein. Doch beide kommen zu der Erkenntnis, dass dieser Plan nicht aufgeht.

Pacey beginnt, das Boot "True Love" zu renovieren, und verbringt immer mehr Zeit mit Dawsons Ex-Freundin und großer Liebe Joey Potter, in die er sich schließlich verliebt. Zunächst wehren sie sich gegen ihre Gefühle, doch dann gehen Joey und Pacey eine feste Beziehung ein und verbringen den Sommer auf Paceys Boot. Dies hat natürlich zur Folge, dass zwischen Dawson und Pacey eine ganze Weile Eiszeit herrscht. Joey erlebt ihr erstes Mal mit Pacey und schwebt lange Zeit wie auf Wolken, doch letztendlich zerbricht die Beziehung, da Joey und Pacey unterschiedliche Vorstellungen vom Leben haben.

Nachdem er den Highschoolabschluss mit Mühe und Not bestanden hat, heuert Pacey auf einem Segelboot an und verbringt den Sommer in der Karibik. Im Gegensatz zu seinen Freunden nimmt Pacey kein Studium auf und beginnt stattdessen im Bostoner Restaurant "Civilization" zu arbeiten, wo er sich langsam zum Koch hocharbeitet. Er hat eine kurze Affäre mit der Kellnerin Karen Torres, bevor er schließlich eine feste Beziehung mit Joeys Mitbewohnerin Audrey Liddell eingeht, die jedoch nach einigen Monaten im Sande verläuft.

Nachdem er von der neuen Chefin des "Civilization", Alex Pearl, gefeuert wurde, findet Pacey einen neuen Job als Börsenmakler. Durch den Einfluss seines Vorgesetzten Rich Rinaldi verändert sich Pacey zusehends. Bald glaubt er, unbesiegbar zu sein, doch letztendlich klappt alles wie ein Kartenhaus zusammen. Zwischendurch ist Pacey auch wieder für kurze Zeit mit Joey zusammen, doch sie verlässt ihn für Eddie Doling. Fünf Jahre später wohnt Pacey wieder in Capeside und leitet dort das Restaurant "Ice House". Er und Joey finden schließlich wieder zueinander und leben am Ende der Serie gemeinsam in New York.

Letzte Aktualisierung: 03.08.2014