Eingestellte Primetimesoaps

Hier wird über internationale Serien von A bis Z diskutiert.
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Eingestellte Primetimesoaps

Beitrag von Webmaster » Sa 8. Nov 2008, 00:56

Titans – Dynastie der Intrigen

Bild
Knapp acht Jahre nach ihrem Debüt im amerikanischen Fernsehen schafft es die Seifenoper "Titans - Dynastie der Intrigen" nun endlich auch auf die deutschen Bildschirme: Ab dem 31. Oktober 2008 strahlt der Pay-TV-Sender Passion alle 13 Episoden jeden Freitag um 20.15 Uhr aus. Die von dem inzwischen verstorbenen Aaron Spelling produzierte Serie startete im Herbst 2000 auf dem amerikanischen Fernsehsender NBC und sollte an die Erfolge der Primetimesoaps "Der Denver Clan" und "Melrose Place" anknüpfen. Das Konzept ging jedoch nicht auf und NBC nahm die Serie nach nur elf gesendeten Folgen aus dem Programm. Großen Anklang fand "Titans" hingegen in Großbritannien.

euphoria
Zaungast
Zaungast
Beiträge: 41
Registriert: Do 6. Nov 2008, 00:26

Re: Titans

Beitrag von euphoria » Sa 8. Nov 2008, 23:57

Ich hab ja noch die Hoffnung, dass Titans in Deutschland auf DVD erscheint, da es ja momentan bei Passion läuft. Aber ich denke die Chancen stehen da eher schlecht. Schade eigentlich, da in Deutschland auch viel Mist auf DVD erscheint und so eine 13-teilige Serie wäre doch klasse.

Ich hab leider bisher keine Episode davon gesehen, aber ich bin richtig aufgeregt, dass muss einfach super sein. Eine Mischung aus "Denver Clan" und "Savannah".

Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Re: Titans - Dynastie der Intrigen (DE)

Beitrag von Webmaster » So 2. Jan 2011, 18:15

Ich habe mir heute die ersten beiden Folgen angesehen – und kann jetzt verstehen, wieso die Serie so schnell abgesetzt wurde.

Die Pilotfolge war durchgehend langweilig und die Handlung dermaßen vorhersehbar. Selbst vor zehn Jahren konnte man mit so was keinen Hund vor dem Ofen hervorlocken.

Die zweite Folge war da schon besser, was vor allem am Auftauchen von Jack Wagner liegt, der Charisma hat, was die anderen Hauptdarsteller allesamt nicht haben. Am besten finde ich noch Josie Davis (Laurie), die ja damals wenige Monate vorher bei "Beverly Hills, 90210" zu sehen war und mir auch da sehr gut gefallen hat.

"Titans" ist auch ein gutes Beispiel dafür, wie viele Schauspieler Aaron Spelling in seinen Serien recycelt hat. Oftmals haben die Leute erst kleine (oder auch manchmal größere) Gastrollen in einer Serie gespielt, bevor sie dann später in einer anderen Produktion eine Hauptrolle erhielten. Bei "Titans" bestand ja fast der gesamte Cast aus bekannten Spelling-Gesichtern.

Die deutsche Synchronisation ist auch keine Meisterleistung.

"Titans" ist aber deutlich besser als "The $treet", was ich momentan auch schaue. "The $treet" ist einfach nur ein heilloses Durcheinander.

Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Re: Eingestellte Primetimesoaps

Beitrag von Webmaster » Fr 28. Jan 2011, 13:23

Bin jetzt durch mit "Titans".

Ausgerechnet die beiden Folgen, die nicht mehr auf NBC ausgestrahlt wurden, waren deutlich besser als der Rest der Serie, vor allem da Chandler und Heather nicht mehr so im Vordergrund standen und die wesentlich interessanteren Charaktere Peter und Samantha ihren Platz eingenommen haben.

Jennys Wandel vom armen Opfer zur intriganten Schlange, die ihrer Schwester eiskalt in den Rücken fällt, hat mir auch ganz gut gefallen, ebenso die sich anbahnende Romanze zwischen Jack und Gwen.

Ich denke, die Serie hätte sich noch ganz gut entwickeln können, wenn noch mehr Veränderungen durchgeführt worden wären. Ich hätte z.B. Chandler, Scott und Ethan herausgeschrieben.

Als nächstes werde ich dann "The $treet" zu Ende schauen – 9 Folgen habe ich noch vor mir.

Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Beitrag von Webmaster » Sa 23. Jul 2011, 16:30

Habe gestern die 60-minütige Pilotfolge von "Models Inc." gesehen – und fand es gar nicht mal schlecht. Erinnert vor allem sehr an die Mutterserie "Melrose Place" :biggrin: Teris Sturz aus dem Fenster war natürlich äußerst schlecht gemacht und vor allem sooo unrealistisch. Bei einem Sturz aus der Höhe wäre von ihr sicherlich nicht mehr viel übrig geblieben. Das arme Landei Sarah Owens hasse ich jetzt schon.

Screencaps aus der ersten Folge:

Bild

damian5
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 96
Registriert: So 21. Dez 2008, 09:48

Re: Eingestellte Primetimesoaps

Beitrag von damian5 » So 24. Jul 2011, 19:48

Models Inc war eine tolle Serie. Hoffe sie kommt bald wieder im TV. Mein Lieblingsrolle war die der Grayson in der 2. Staffel. ich liebe Emma Sams.

Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Beitrag von Webmaster » So 24. Jul 2011, 20:17

Bis jetzt gefällt mir "Models Inc." auch sehr gut. Am besten finde ich bisher Carrie, Julie und Brian, am schlimmsten Sarah, David und Eric.

Ich gucke die Serie jetzt auch zum ersten Mal – hab sie letzte Woche komplett auf DVD bekommen. Bei der Erstausstrahlung auf RTL damals habe ich nur sporadisch reingeschaut und kann mich nur noch daran erinnern, dass das dunkelhäutige Model – das bis jetzt noch nicht aufgetreten ist – von einem Psychopathen entführt wurde. Grayson kenne ich auch nur vom Hörensagen :biggrin:

Aber schon alleine der Vorspann ist einfach klasse und einer der besten überhaupt:


damian5
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 96
Registriert: So 21. Dez 2008, 09:48

Beitrag von damian5 » So 24. Jul 2011, 21:05

Glaube dieses duneklhäutige Model ist Garcelle Beauvais.

Zu Titans: Lourdes Benedicto die Sam, spielt momentan bei V- Die Besucher mit.

Benutzeravatar
Lips
Stammuser
Stammuser
Beiträge: 562
Registriert: Do 27. Nov 2008, 23:22

Beitrag von Lips » Di 26. Jul 2011, 13:04

Ach, diese Serie war einfach toll :-)
Traurig das nach nur einer Season bei Models Inc. die Lichter (wortwörtlich) ausgehen.
Irgendwie schön, wie Linda Grey in der letzten Szene die Lichter hinter den Portraits all ihrer Models nacheinander ausknippst...

Mein Lieblingsmodel war immer Cynthia (Garcelle Beauvais), die kommt etwas später in den Hauptcast :-)

Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Beitrag von Webmaster » Di 9. Aug 2011, 13:34

Bis jetzt habe ich die ersten 11 Folgen gesehen. Brian Gaskill (David) hat sich gerade mehr oder weniger sang- und klanglos verabschiedet – ein sehr merkwürdiger Ausstieg war das.

Die Enthüllung, dass Stephanie Teri ermordet hat, war auch etwas antiklimatisch – schließlich wurde ihr psychopathisches Verhalten schon einige Folgen vorher deutlich gezeigt. Komisch war auch, dass direkt im Anschluss direkt wieder zur Tagesordnung übergegangen wurde.

Im Moment fängt Carrie grad an, sich einzubilden, sie wäre Hillary; Linda ist noch mit diesem Warmduscher Chris White zusammen; Monique (deren Haare mich an einen explodierten Pudel erinnern) fühlt sich zu Adam Louder hingezogen; und Sarah verfällt langsam dem Alkohol.

damian5
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 96
Registriert: So 21. Dez 2008, 09:48

Beitrag von damian5 » Di 9. Aug 2011, 18:18

Na dann kommt sie ja bald bei dir. Grayson, die Oberschlampe. :love:

Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Beitrag von Webmaster » Mi 14. Sep 2011, 12:16

Ich bin jetzt mit "Models Inc." durch – und es war im Großen und Ganzen sehr unterhaltsam, wenn auch stellenweise übelster Trash. :lol: Vor allem die Story, wo Carrie sich einbildete, Hillary zu sein, und dann von dem einen Arzt in die Nervenklinik eingewiesen wird, damit er Hillary heiraten konnte.

Wobei mir aufgefallen ist, dass einige Hauptrollen in der zweiten Hälfte kaum noch zu sehen waren bzw. keine Storyline mehr hatten – Linda, Eric, Carrie, sogar Hillary und Brian –, und stattdessen mit Adam und Craig zwei Nebenrollen im Mittelpunkt standen.

Grayson war ja so ein Miststück. Komischerweise mochte ich sie aber gar nicht – sie war einfach zu böse.

"Savannah" gucke ich dann wohl als nächstes.

Benutzeravatar
Lips
Stammuser
Stammuser
Beiträge: 562
Registriert: Do 27. Nov 2008, 23:22

Beitrag von Lips » Fr 16. Sep 2011, 12:43

Wenn ihr auf solche "Trash-Drama-Serien" steht, würde ich Central Park West empfehlen :-D
U.a. mit Kylie Travis


Benutzeravatar
Lips
Stammuser
Stammuser
Beiträge: 562
Registriert: Do 27. Nov 2008, 23:22

Beitrag von Lips » Fr 16. Sep 2011, 12:46

Und hier das Intro zu Staffel 2



Wobei mir die Titelmusik von Staffel 1 besser gefallen hat. Staffel 2 wurden dann richtig "trashig und verrückt" und dann wurde die Serie abgesetzt :-)

spirit
Stammuser
Stammuser
Beiträge: 821
Registriert: Do 6. Nov 2008, 01:12

Beitrag von spirit » Fr 16. Sep 2011, 13:07

"CPW" war Gold!!!! :love: :love: :love: Ich wünschte, ich könnte die Serie nochmal irgendwo schauen. Schade, dass sie viel zu früh abgesetzt wurde... :(

Antworten