Soapsworld.de

Forum

Menü
Seite 1 von 2 [ 18 Beiträge ]
Autor
Nachricht
Moderator
Moderator
Registriert:06.11.2008
Beiträge:1671
Geschrieben am 25.07.2017, 09:07
Ich muss schon sagen, die Streamer mausern sich immer mehr zur Supermacht in Sachen Serien.

Ich war nie so der Konserven-Gucker und Streamer, aber die Qualität der Serien ist einfach sensationell und ja.
Die Vorzüge von Ich kann gucken, wann ich will, habe ich mittlerweile auch für mich entdeckt. :biggrin:

Schaut ihr mehr Netflix oder eher Amazon?

Ich schaue eher Amazon, auch wenn ich ein mal das Jahr für OITNB eine Ausnahme mache.

Aktuell habe ich Preacher für mich entdeckt. Das könnte durchaus eine neue Lieblingsserie werden, auch wenn sie teilweise zu Detailgenau ist. :biggrin:

Transparent ist auch sensationell und ich habe mit Freunden an einem Wochenende durchgeschaut.
Wie sensationell ist eigentlich eine Judith Light? Da vergisst man ganz schnell die Angela Bower, sie kann einfach mehr. :)
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Registriert:05.11.2008
Beiträge:1501
Geschrieben am 25.07.2017, 09:37
Amazon Prime habe ich inzwischen seit einem Jahr (okay, ich hatte es auch damals als Student, aber da gabs noch kein Prime Video :P ) und Netflix seit ein paar Wochen. Das Gute bei Netflix ist, dass man sich einen Account mit bis zu vier Leuten teilen kann und dadurch so gut wie gar nichts bezahlen muss.

Leider fehlt mir die Zeit, mir wirklich viel ansehen zu können bzw. wenn ich mal Zeit habe, dann gucke ich eher einen Film oder eine Doku anstatt eine neue Serie anzufangen, weil ich weiß, dass ich wieder ewig brauchen werde, um weitergucken zu können. Ich hänge ja schon bei den "normalen" US-Serien einige Staffeln zurück und weiß, dass ich das niemals aufholen werde.

Die einzige Amazon-Serie, die ich bisher komplett gesehen habe, ist "Transparent". Die ist zwar komplett kaputt und alle Charaktere sind unausstehlich und egosistisch ohne Ende, aber gerade deswegen auch so großartig. Erinnert mich sehr an "Six Feet Under", was ich damals geliebt habe.

Ansonsten hatte ich mal in "Red Oaks" reingeguckt, aber da fand ich den Hauptdarsteller schlimm. Die Prämisse war eigentlich ganz okay.

Den Pilot von "Oasis" wollte ich noch gucken, alleine wegen "Robb Stark" Richard Madden.

Bei Netflix habe ich lediglich angefangen, "Modern Family" zu gucken. Klar, ist keine Eigenproduktion, sondern von ABC. Eigentlich mag ich auch keine Comedyserien, aber die kann man gucken – und vor allem auch nach ner längeren Pause wieder einsteigen, weil die Geschichten nicht aufeinander aufbauen.

Auf meinem Merkzettel steht auf jeden Fall noch OISTNB und die Fortsetzung der Gilmore Girls.

Das Problem ist auch, dass man zu viel Auswahl hat :biggrin: Man ist ja schon fast ne Stunde damit beschäftigt, sich durch den Startbildschirm zu wühlen.
Forumsgott
Forumsgott
Registriert:01.12.2014
Beiträge:1204
Geschrieben am 25.07.2017, 10:38
Ich habe gar keinen normalen TV und schaue daher nur über Streams. Arte hat eine super Mediathek, bei funk kann man ab und an mal was nettes finden, TV Now zum GZSZ schauen und ansonsten viel Netflix. Dort dann meistens Serien: OITNB, Master of None, Please Like Me, Jessica Jones... aber auch die Auswahl an Dokumentationen ist super: Making a Murderer über Bildschöne Welt, What Happened Miss Simone?, She's Beautiful When She's Angry nur um mal ein Paar meiner Favoriten zu nennen.
Forumsgott
Forumsgott
Benutzeravatar
Registriert:06.11.2008
Beiträge:1492
Geschrieben am 25.07.2017, 11:05
Im Trailer wirkte es so, als ob die Synchro für OITNB echt grotig ist. Ist das wirklich so? Und wie ist es da bei der Fortsetzung der Gilmore Girls?

Ich gucke hin und wieder Amazon Prime und da habe ich mit der Schweighöfer-Serie Wanted angefangen, die ich sehr gut finde.
Forumsgott
Forumsgott
Registriert:01.12.2014
Beiträge:1204
Geschrieben am 25.07.2017, 11:13
Ich schaue immer alles im Originalton, höre aber aus Interesse immer kurz in die Synchro rein. Bei Gilmore Girls fand ich die ganz okay, aber bei OITNB sollte man echt drauf verzichten.
Moderator
Moderator
Registriert:06.11.2008
Beiträge:1671
Geschrieben am 25.07.2017, 11:26
Webmaster hat geschrieben:

Die einzige Amazon-Serie, die ich bisher komplett gesehen habe, ist "Transparent". Die ist zwar komplett kaputt und alle Charaktere sind unausstehlich und egosistisch ohne Ende, aber gerade deswegen auch so großartig. Erinnert mich sehr an "Six Feet Under", was ich damals geliebt habe.



Passender kann man diese Serie wohl nicht berschreiben. :biggrin:

Netflix ist definitiv flexibler und da hab ich mir tatsächlich den Zugang auch schon geteilt, da sich ein alleiniger für mich nicht gelohnt hat.

OITNB ist definitiv nicht so optimal synchronisiert. Ich kann mich da nur an die erste Staffel erinnern. Da hatte ich eine Szene, die mMn im Original etwas ganz anderes ergeben hat. :0

Es stimmt aber auch, das Angebot ist zu groß. Ich bin da oft wie ein Kind an Weihnachten. Vor lauter neuen Spielsachen habe ich gar keine Ahnung, was ich zuerst schauen soll.

Natürlich kaufen sie auch gern Serien dazu. Ich liebe zum Beispiel Lucifer. Die Serie geht jetzt mehr in das Mainstream, aber ich finde sie einfach gelungen. Und Pro 7 hat dann auch einfach Pech. Wenn sie die Serie bringen, hat sie halb Deutschland schon gesehen. :confused: Leider ist die 2. Staffel noch nicht bei Prime inkl. Und da bin ich dann doch zu geizig. 3 Euro für eine Folge zahle ich nicht. Da kommt die Deutsche in mir durch. :biggrin:

Generell sind die Mediatheken der Sender aber mittlerweile so gut, dass man fast wirklich auf das normale TV verzichten kann und man durch das Schnüffeln zum Beispiel auch sehr gute Schätze entdecken kann, die man so eventuell nie gesehen hätte.

TV NOW finde ich grottig. Mit der APP hatte ich nur Probleme, jedenfalls auf Amazon Prime.

Die Gilmore Girls schaue ich mir nicht an. Diverse Freunde waren einfach nur enttäuscht. Die Idee war nicht schlecht, weil sie Kult ist. Aber oft sollte man Kultserien einfach so lassen, wie sie sind. Aber Netflix und Co scheinen am Comeback von Kultserien gefallen zu finden.

Was mir noch aufgefallen ist, Amazon ist von der Übertragung her besser als Netflix. Mit Netflix hatte ich auf dem Tablet nur Probleme, Amazon ging sensationell .

Maxdome und Co gehen ja fast unter.
Forumsgott
Forumsgott
Benutzeravatar
Registriert:06.11.2008
Beiträge:1492
Geschrieben am 25.07.2017, 13:16
Ah. Danke für die Info zur Synchro. Bei Fuller House soll die Synchro auch schrecklich sein, was schade ist, weil ich die synchronisierte Fassung von Full House in den 90er Jahren geliebt habe. :cry:

TV Now finde ich furchtbar. Ich habe damit meistens das Problem, dass die Tonspur der Sendung sich irgendwie mit der Werbung überlappt, dann stockt die Werbung manchmal fürchterlich. Ich verstehe das echt nicht. Andere Mediatheken sind wirklich gut. Gut, die von ProSiebenSat.1 habe ich noch nicht häufig benutzt, aber die der Öffentlich-Rechtlichen ist super.
Na ja RTL Interactive scheint mir sowieso in manchen Dingen noch nicht ganz im Internetzeitalter angekommen zu sein.

Das Angebot an Serien ist wirklich riesig. Da wird bestimmt irgendwann eine Sättigung des Marktes eintreten. Allerdings sagen das die Experten auch schon seit einigen Jahren. Ich denke, dass Maxdome auch so untergeht, weil Netflix und Amazon Kunden durch eigenproduzierte Serien Kunden an sich binden und Maxdome nur Fremdware anbietet (ich weiß wie schizophren das klingt, wenn ich andererseits von Marktsättigung spreche :biggrin: ).
Ich finde aber auch, dass man auf das klassische Fernsehen heute eigentlich fast verzichten kann und nicht mal mehr einen Fernseher braucht. Ich schaue lineares Fernsehen eigentlich kaum noch, sondern die Sendungen, die mich interessieren zu einem von mir gewählten Zeitpunkt.
Forumsgott
Forumsgott
Registriert:01.03.2014
Beiträge:5553
Geschrieben am 25.07.2017, 13:59
Ich bin da bisher noch recht traditionell. Viel Zeit für TV beibt mir nicht. Aber da find ichs eben noch am angenehmsten auf der Couch zu liegen und auf einen großen Bildschirm zu schaun.

Aber klar: Das wird die Zukunft...
Moderator
Moderator
Registriert:06.11.2008
Beiträge:1671
Geschrieben am 25.07.2017, 14:18
Michi9000 hat geschrieben:
auf einen großen Bildschirm zu schaun.



Naja, die Tradition mit großem Bildschirm hat das "normale" TV ja auch schon lange nicht mehr exlusiv.

Die Streamportale brauchen ja mittlerweile "nur" noch ein moderneren Fernseher. Man kann auch auf nem großen Bildschirm mit wenig Technik streamen.

Ich habe am WE sogar ein von Facebook übertragenes Fußballspiel auf den großen Bildschirm gestreamt. :P

Die Qualität war zwar nicht so prickelnd, aber die Technik ist schon krass.

Und ja, viel Zeit für TV habe ich auch nicht und gerade deswegen schätze ich die Freiheit mittlerweile sehr.
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Registriert:05.11.2008
Beiträge:1501
Geschrieben am 29.07.2017, 05:02
Trailer für "Transparent" Staffel 4:



"I'm dating." – "That's cool. What's her name?" – "Donald." :biggrin:

Und die ganze Familie reist zusammen nach Israel... das kann ja was werden.

In den USA sind die Folgen ab September zu sehen, bei uns "Ende des Jahres".
Moderator
Moderator
Registriert:06.11.2008
Beiträge:1671
Geschrieben am 29.07.2017, 11:29
Ich freue mich so. :biggrin:

Donald :biggrin: :biggrin: :biggrin: :biggrin: Das wird herrlich.

Sie sind zwar eine kaputte und crazy Familie, aber sie sind eine Famile. :biggrin:
Forumsgott
Forumsgott
Benutzeravatar
Registriert:22.05.2013
Beiträge:2048
Geschrieben am 14.08.2017, 10:13
ich bin ja was dies betrifft momentan noch hinter dem mond. heißt, ich benutze weder netflix, noch amazon, sonst was anderes, aber nun hat sich auch shonda rhimes an netflix gebunden

quelle https://www.dwdl.de/nachrichten/62841/h ... n_netflix/

schauen wir mal wo das hingeht. gibt es ihre serien dann nur noch über netflix, und in deutschland nicht mehr über pro 7.....
Forumsgott
Forumsgott
Registriert:01.12.2014
Beiträge:1204
Geschrieben am 14.08.2017, 11:18
Die Eigenproduktionen von Netflix laufen meistens auch im Fernsehen, allerdings eine ganze Weile später. OitnB läuft zum Beispiel auf ZDFneo, House of Cards auf ProSieben MAXX etc.
Forumsgott
Forumsgott
Benutzeravatar
Registriert:22.05.2013
Beiträge:2048
Geschrieben am 14.08.2017, 11:46
danke für die Info´s.

kann nur für GA sprechen, und da klappte es ja ganz gut. Pro 7 hat die neue Staffel recht schnell ausgestrahlt.
schauen wir mal, was dieser wechsel bedeutet.
Moderator
Moderator
Registriert:06.11.2008
Beiträge:1671
Geschrieben am 14.08.2017, 12:23
Ein Vorteil hat es, wenn man krank ist, man kann auch im Sommer das ganze WE durch Serien schauen. :biggrin:

Lucifer hat sich gelohnt, ich finde die zweite Staffel besser und freue mich schon auf die dritte Staffel.

:twisted:

Tom Welling wurde übrigens für die dritte Staffel gecastet. Nein, nicht als Supermann ;) . Er spielt wohl einen spießigen und korrekten Cop, der wohl auch ein Auge auf Chloe wirf. :cool:
Seite 1 von 2 [ 18 Beiträge ]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast