Grey’s Anatomy

Grey’s Anatomy

Fehler gefunden?

126/VI Der Tod und seine Freunde (2)

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

April kann Gary davon überzeugen, sie nicht zu erschießen. Daraufhin verlässt Gary die Galerie. Meredith schubst Cristina zur Seite und stürmt zu Derek. Teddy und Owen bringen ihren Patienten zur Intensivstation und unterhalten sich. Teddy macht Owen klar, das er sich endlich für sie oder Cristina entscheiden muss. Daraufhin entscheidet sich Owen für keine der beiden Frauen. Unterdessen erhält die Polizei immer mehr Notrufe aus der Klinik. Richard gelingt es, den wachsamen Augen der Polizei zu entkommen und das Krankenhaus zu betreten. Derek will, dass Meredith geht, bevor Clark zurückkommt und auf sie schießt. Meredith fordert ihren Mann auf, sie nicht zu verlassen. Gemeinsam mit Cristina und April bringt Meredith Derek in den OP-Bereich.

Lexie trifft auf Gary. Der erklärt ihr, dass er ins "Seattle Grace Mercy West Hospital" gekommen sei, um die Mörder seiner Frau zu töten. Dass er nun auch viele unschuldige Menschen getötet hat, tue ihm leid. Da er Derek bereits angeschossen hat, ist nun Lexie an der Reihe. Doch bevor er Lexie erschießen kann, schießt ein Polizist auf Gary. Lexie kann flüchten. Mit den nötigen Utensilien in der Hand schafft sie es in Alex’ Behandlungszimmer und gesteht ihm vor Marks Augen ihre Liebe. Callie und Arizona bereiten Ruby für die Not-OP im Behandlungszimmer vor, da sie einen Blinddarmdurchbruch hat. Plötzlich steht Gary im Raum. Callie gibt ihm Verbandsmaterialien und bittet ihn zu gehen. Dies tut Gary auch. Die beiden Ärztinnen können Ruby beruhigen und schließlich auch operieren. Meredith bereitet Derek für die Not-OP vor und bittet ihn zu kämpfen. Unterdessen suchen April und Lexie in den anderen OP-Sälen nach Teddy und Owen. Von Jackson erfahren sie, dass es keinen Oberarzt mehr gibt, der Derek operieren kann. Lediglich OP-Schwestern und ein Narkosearzt sind noch anwesend. Jackson erklärt Cristina daraufhin, dass sie Dereks Leben retten muss. Cristina erklärt sich dazu bereit, macht Meredith jedoch auch klar, dass sie nichts versprechen kann. Sie bittet April, bei Meredith zu bleiben, da sie Derek nicht operieren kann, wenn Meredith daneben steht. Die beiden Frauen setzen sich schließlich in den OP-Vorraum.

Bailey versucht alles, um Charles zu retten, doch dieser muss dringend operiert werden. Alex halluziniert inzwischen und verwechselt Lexie mit Izzie. Er entschuldigt sich bei ihr und will, dass sie bei ihm bleibt. Lexie spielt das Spiel mit und bestätigt Alex, dass sie bei ihm bleibt. Sekunden später platzt das SWAT-Team herein und die drei sind gerettet. Auch Owen und Teddy konnten inzwischen das Krankenhaus verlassen, doch Owen läuft wieder ins Krankenhaus, um Cristina zu retten. Teddy glaubt, dass er sich somit für Cristina entschieden hat. Alex wird unterdessen von Mark und Teddy ins "Seattle Presbyterian Hospital" gebracht. Jackson und Cristina beginnen die OP und erkennen, dass es weitaus schwieriger als gedacht wird, da die Kugel nur knapp das Herz verfehlt hat. Gemeinsam schaffen es Mary und Bailey Charles vor den Aufzug zu schleppen. Dort müssen sie jedoch erkennen, dass die Aufzüge abgestellt wurde. Ihnen wird klar, dass Charles nun sterben wird. Kurz vor seinem Tod bittet er Bailey, Reed zu sagen, dass er sie sehr geliebt hat. Bailey verspricht dies unter Tränen und Charles stirbt.

Owen betritt den OP-Bereich und findet Meredith und April auf dem Boden sitzend vor. Er will Cristina unterstützen und betritt den OP. Im Gegensatz zu April und Meredith weiß Owen jedoch, das Gary inzwischen im OP steht und Cristina mit Waffengewalt daran hindern will, Derek zu retten. Cristina weigert sich jedoch. Plötzlich steht Meredith im Raum und fordert Gary auf, sie zu erschießen. Gary zielt auf Meredith und Owen sieht eine Möglichkeit, ihn zu entwaffnen. Dies misslingt jedoch und Owen sinkt angeschossen zu Boden. Erst jetzt hören Jackson und Cristina auf zu operieren und Meredith muss hilflos mit ansehen, wie Derek stirbt. Sie bricht schreiend zusammen. Gary ist zufrieden und verlässt den OP. Umgehend operieren Jackson und Cristina weiter. Jackson hatte heimlich die EKG-Pads entfernt und so Dereks Tod vorgetäuscht. Meredith weiß nicht, wie ihr geschieht. Sie wird jedoch rasch aus ihrem Schock gerissen, als Cristina sie auffordert, Owen zu retten. Gemeinsam mit April schafft sie es, die Patrone zu entfernen. Meredith erleidet jedoch aufgrund der Aufregungen eine Fehlgeburt.

In Alison Clarks Sterbezimmer trifft Richard schließlich auf Gary. Da er bei seinem Amoklauf weitaus mehr Menschen erschossen hat als zunächst geplant, verfügt er nun nur noch über eine Patrone. Sein Plan, erst Richard und dann sich selbst zu erschießen, ist somit gescheitert. Nun muss er sich entscheiden, ob er Richard tötet und danach ins Gefängnis geht, oder ob er sich selbst erschießt und so wieder zu seiner Frau kommt. Gary Clark entscheidet sich für den Selbstmord und richtet sich selbst hin. Während Derek, Owen und Alex die Schüsse überlebt haben, sind unzählige Ärzte und Schwestern Garys Amoklauf zum Opfer gefallen. Arizona und Callie sind sich durch die Schreckensmomente wieder näher gekommen. Arizona beschließt, nun doch mit Callie eine Familie zu gründen. Meredith wirft ihren Schwangerschaftstest in den Müll und geht zu Derek auf die Intensivstation.

Weitere Details zu dieser Episode

Originaltitel:
Death and All His Friends
Drehbuch:
Shonda Rhimes
Regie:
Rob Corn
Gastdarsteller:
Robert Baker (Dr. Charles Percy), Ryan Devlin (Bill), Sarah Drew (Dr. April Kepner), Tom Irwin (Officer Hancock), Mandy Moore (Mary), Michael O’Neill (Gary Clark), Jesse Williams (Dr. Jackson Avery)
Anmerkungen:
Diese Folge wird nicht von Ellen Pompeo (Dr. Meredith Grey), sondern von Patrick Dempsey. (Dr. Derek Shepherd) erzählt.
Ausstrahlung:
USA: 20.05.2010 (ABC), DE: 06.10.2010 (Pro7)

Letzte Aktualisierung: 15.04.2015