Grey’s Anatomy

Grey’s Anatomy

Fehler gefunden?

Sandra Oh kündigt Ausstieg an

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:
Grey’s Anatomy
© ABC

Die Dramaserie "Grey's Anatomy" verliert eines ihrer Urgesteine: In einem Interview mit dem amerikanischen Magazin"The Hollywood Reporter" kündigte Sandra Oh (Dr. Cristina Yang) an, dass sie die Serie am Ende der zehnten Staffel, die im kommenden Herbst in den USA startet, verlassen werde. Oh steht seit der ersten Folge im Frühjahr 2005 für "Grey's Anatomy" vor der Kamera. Die kanadische Schauspielerin begründet ihre Entscheidung damit, dass ihr Alter Ego im Großen und Ganzen auserzählt sei und sie zudem bereit sei, die Rolle hinter sich zu lassen.

Ohs Ausstieg kommt nicht ganz überraschend. Die Verträge der sechs verbliebenen Urgesteine Ellen Pompeo (Dr. Meredith Grey), Patrick Dempsey (Dr. Derek Shepherd), Justin Chambers (Dr. Alex Karev), Chandra Wilson (Dr. Miranda Bailey), James Pickens, Jr. (Dr. Richard Webber) und eben Sandra Oh waren bereits am Ende der achten Staffel ausgelaufen. Nach Wochen der Spekulationen hatten alle von ihnen letztendlich für zwei weitere Jahre unterschrieben.

Wie sich Sandra Oh aus dem Seriengeschehen verabschieden wird, ist zurzeit noch unklar. Fest steht, dass Kevin McKidd, der seit der fünften Staffel als Cristinas Ehemann Dr. Owen Hunt zu sehen ist, "Grey's Anatomy" auch weiterhin erhalten bleibt.

Für ihre Darbietungen als Cristina Yang wurde Sandra Oh fünf Mal für den "Emmy" als "Beste Nebendarstellerin" nominiert. Zudem gewann sie 2006 den "Golden Globe" und ist damit eine der wenigen Schauspieler des Ensembles, die einen prestigeträchtigen Preis erhalten hat.

  • Tags: Sandra Oh, Cristina Yang, Ausstieg, Vertrag
  • Quelle: The Hollywood Reporter
  • FR, 14. August 2013