Grey’s Anatomy

Grey’s Anatomy

Fehler gefunden?

Dr. Addison Montgomery

Bild von Kate Walsh als Dr. Addison Montgomery aus der TV-Serie Grey’s Anatomy
© ABC
Darstellerin:
Kate Walsh
Geburtsdatum:
13. Oktober 1967 (Alter: 50)
Geburtsort:
San Jose, Kalifornien (USA)
Körpergröße:
178 cm
Augenfarbe:
Grau
Haarfarbe:
Rotblond
Verweildauer:
Folge 9 (22. Mai 2005) bis Folge 161 (2. Februar 2012)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Addison Montgomery Shepherd taucht das erste Mal im Finale der ersten Staffel auf, als sie der überraschten Meredith Grey eröffnet, dass ihre Affäre Derek Shepherd noch immer verheiratet ist. Derek hatte Addison vor einigen Monaten verlassen und ist wortlos von New York nach Seattle geflohen, nachdem Addison ihn mit seinem besten Freund Mark Sloan betrogen hatte. Nun will Addison alles versuchen, um ihre Ehe zu retten und Derek zurückzugewinnen. Dass sie sich dabei unter den Assistenzärzten, die zum Großteil mit Meredith befreundet sind, keine Freunde macht, ist ihr gleichgültig. Der leitende Chefarzt Dr. Richard Webber verschafft Addison, welche in New York eine gefragte Spezialistin im Bereich der Neo-Natologie ist, sogar eine Vertretungsstelle am "Seattle Grace Hospital".

Nachdem sie Derek dazu bringen konnte, es tatsächlich noch einmal mit ihr zu versuchen, zieht Addison in Dereks Wohnwagen und wird im Krankenhaus fest angestellt. Eine talentierte Nachfolgerin auf ihrem Gebiet sieht sie in Dr. Izzie Stevens, mit der sie jedoch als gute Freundin von Meredith zunächst Startschwierigkeiten hat. Als sie bemerkt, dass Izzie – wie sie selbst als junge Ärztin – Schwierigkeiten damit hat, sich von den Patienten zu distanzieren, berät sie sich mit Dr. Webber und beschließt dasselbe zu machen, was er damals bei ihr gemacht hat: Sie lässt Izzie glauben, dass sie für ein Neugeborenes und dessen Überleben verantwortlich ist, obwohl das Kind in Wahrheit praktisch keine Überlebenschancen hat und schließlich tatsächlich stirbt.

Als sich Izzie große Vorwürfe macht, erzählt Addison ihr die Wahrheit, was erneut einen Keil zwischen die beiden Frauen treibt. Obwohl Addison ein schlechtes Gewissen hat, glaubt sie jedoch, Izzie dadurch zu einer besseren Ärztin zu machen. Im Krankenhaus und auch außerhalb fühlt sich Addison häufig allein, was nicht zuletzt daran liegt, dass ihre Beziehung zu Derek sich zwar langsam verbessert, aber immer noch sehr krisenbehaftet ist. Die beiden sind noch immer sehr distanziert und Derek verschweigt ihr häufig seine wahren Gefühle. Auch eine Ehetherapie wirkt nur stockend. Schließlich gesteht Derek ihr, dass Meredith für ihn nicht nur eine Affäre war, sondern dass er sie wirklich geliebt hat, was für Addison ein großer Schock ist.

Trotzdem hält sie weiter an ihrer Beziehung fest und nimmt gemeinsam mit Derek sogar Merediths und Izzies Hund auf, als diese ihn abgeben müssen. Die Beziehung zwischen Addison und Derek gerät jedoch erneut ins Wanken, als Mark plötzlich in Seattle erscheint und Addison zurückgewinnen möchte. Addison lehnt seine Annäherungsversuche allerdings kategorisch ab, so dass er niedergeschlagen die Stadt verlässt. Nachdem Addison jedoch die Gewissheit erhalten hat, dass Derek sie erneut mit Meredith betrogen hat, flüchtet sie sich erneut in Marks Arme. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, dass Mark in Seattle bleibt und sogar eine Stelle am "Seattle Grace Hospital" annimmt. Fortan versucht sie Mark und seinen Avancen aus dem Weg zu gehen.

Um Alex Karev eine Lektion zu erteilen, nimmt Addison ihn unter ihre Fittiche und lässt ihn sich als neuen Assistenzarzt für die Gynäkologie zuteilen. Wider Erwarten werden Alex und Addison nach einiger Zeit ein gutes Team. Schließlich entwickelt sich sogar eine erotische Spannung zwischen den beiden, so dass es zu einem ersten zaghaften Kuss kommt. Eines Tages schlafen sie auch miteinander, doch Alex ist nicht bereit, eine feste Beziehung mit Addison einzugehen, so dass sich ihre Wege trennen. Durch diesen einmaligen Sex verliert Addison jedoch eine Wette, die sie mit Mark abgeschlossen hatte: Beide wollten 60 Tage auf Sex verzichten, um festzustellen, wie wichtig sie einander wirklich sind. Mark, der seinen Teil der Wette eingehalten hat, erkennt daraufhin, dass er und Addison niemals eine gemeinsame Zukunft haben werden, und lässt sie gehen.

Nachdem Addison den begehrten Chefarztposten nicht erhalten hat, beschließt sie, die Zelte in Seattle abzubrechen. Sie siedelt am Ende der dritten Staffel nach Los Angeles um und nimmt dort eine Stelle in der Privatklinik ihrer Freunde Naomi und Sam Bennett an. In der vierten Staffel kehrt Addison für eine Folge ans "Seattle Grace Hospital" zurück, um dort eine komplizierte Operation durchzuführen. Zunächst ist Addison davon überzeugt, dass sich in der Zwischenzeit gar nichts verändert hat, doch sie merkt rasch, dass nichts beim Alten geblieben ist. Bevor Addison wieder zurückfliegt, legt sie ihrer ehemaligen Kontrahentin Meredith ans Herz, Derek nicht aufzugeben. In der fünften Staffel erscheint Addison erneut in Seattle, um ihren schwer kranken Bruder Archer im "Seattle Grace Hospital" behandeln zu lassen. Knapp ein Jahr später operiert Addison Marks schwangere Tochter Sloan.

Als die schwangere Callie Torres in der siebten Staffel einen schweren Autounfall hat und sowohl ihr Leben als auch das ihres Babys auf der Kippe stehen, fliegt Addison erneut nach Seattle, um die kleine Sofia auf die Welt zu holen. Zum letzten Mal ist Addison in einem Traum Merediths in der achten Staffel zu sehen.

Letzte Aktualisierung: 14.03.2016