Grey’s Anatomy

Grey’s Anatomy

Fehler gefunden?

Dr. Preston Burke

Bild von Isaiah Washington als Dr. Preston Burke aus der TV-Serie Grey’s Anatomy
© ABC
Darsteller:
Isaiah Washington
Geburtsdatum:
3. August 1963 (Alter: 54)
Geburtsort:
Houston, Texas (USA)
Körpergröße:
185 cm
Augenfarbe:
Dunkelbraun
Haarfarbe:
Schwarz
Verweildauer:
Folge 1 (27. März 2005) bis Folge 61 (17. Mai 2007); Folge 218 (1. Mai 2014)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Dr. Preston Burke ist ein äußerst talentierter Herzchirurg am "Seattle Grace Hospital" mit Ambitionen auf den Posten des Chefarztes. Als er Dr. Webber in dieser Position kurzzeitig vertreten kann, bemerkt er rasch, wie schwierig diese Arbeit ist und wie viel Zeit sie in Anspruch nimmt. Preston ist sehr selbstbewusst, was von seinen Kollegen häufig als Arroganz eingestuft wird. Da er als Chirurg eine der niedrigsten Sterblichkeitsraten unter seinen Patienten hat, wurde ihm einst der "Golden Hand Award" in Washington, D.C., verliehen. Neben der Medizin ist die Musik Prestons große Leidenschaft: Er liebt klassische Musik und spielt selbst Trompete.

Preston beginnt sehr bald eine Affäre mit der ihm unterstellten Assistenzärztin Dr. Cristina Yang. Aus der Affäre wird schließlich eine feste Beziehung. Preston ist ein ordnungsliebender und gläubiger Mensch, weshalb es in der Beziehung zu Cristina, die in den meisten Dingen das komplette Gegenteil von ihm ist, häufig kriselt. Die beiden teilen jedoch ihre Liebe zur Chirurgie und die Zielstrebigkeit, mit der sie ihre Karriere verfolgen. Daher empfindet Preston schon bald tiefe Gefühle für die distanzierte Cristina. So kommt es, dass er gegen Cristinas Willen Dr. Webber von ihrer Beziehung erzählt und sie wenig später sogar bittet, bei ihm einzuziehen. Obwohl Cristina das nicht möchte und ihm vor Augen führt, dass er sie nicht gut genug kennt, lässt er sich nicht beirren. Daher lässt Cristina Preston in dem Glauben, dass sie bei ihm eingezogen ist, behält jedoch ihre eigene Wohnung nebenher.

Als Preston dies schließlich herausfindet, ist er maßlos enttäuscht, doch aus Liebe zu ihm kündigt Cristina ihre Wohnung. Trotz seiner starken Zuneigung zu Cristina hält Preston im Krankenhaus eine professionelle Atmosphäre aufrecht und will sich seinen Stand als Oberarzt wahren. Daher verbannt er Cristina einmal während einer Operation aus dem OP, nachdem sie eine respektlose Bemerkung über seinen Glauben an Gott gemacht hat. Auch zu seinem Kollegen Derek Shepherd pflegt Preston seit jeher ein distanziertes Verhältnis. Erst mit der Zeit baut sich zwischen den beiden Männern, die unterschiedlich wie Tag und Nacht sind, eine engere Freundschaft auf. Weiterhin nimmt Preston für einige Zeit den Assistenzarzt George O’Malley in seinem Apartment auf.

Nachdem er von einem Attentäter angeschossen wurde, durchlebt Preston eine schwere Zeit. Er verliert vorübergehend das Gefühl in seiner rechten Hand und muss damit rechnen, nie wieder operieren zu können. Nachdem Derek seine Hand operiert hat, steht Cristina Preston bei und hilft ihm, seine Muskulatur zu trainieren. Obwohl er sichtliche Fortschritte erzielt, hat Preston wenig Zuversicht, jemals wieder seine chirurgische Qualität zu erreichen, so dass er eine längere Auszeit einlegen möchte. Er gesteht Cristina schließlich, dass seine Hand noch immer zittert und er deshalb Angst hat, einen OP-Saal zu betreten.

Cristina will dies nicht zulassen und entwirft schließlich eine Strategie, wie sie Prestons Gesundheitsprobleme verschleiern können: Sie assistiert ihm von nun an bei jedem Eingriff und springt ein, sobald seine Hand anfängt zu zittern. Preston ist jedoch nicht wohl dabei, zumal die Scharade jederzeit auffliegen könnte. Ausgerechnet George bekommt Wind von der Sache und konfrontiert Cristina. Diese fühlt sich so unter Druck gesetzt, dass sie schließlich Dr. Webber alles gesteht. Zwischen Preston und Cristina herrscht daraufhin Eiszeit und die beiden reden kein Wort mehr miteinander.

Preston lässt sich erneut von Derek operieren und versucht Cristina über das Resultat im Unklaren zu lassen. Als die beiden ihr Schweigen schließlich brechen und sich versöhnen, macht Preston Cristina einen überraschenden Heiratsantrag. Nach einiger Bedenkzeit nimmt Cristina den Antrag an, obwohl sie eigentlich gegen eine Hochzeit ist. Um Preston nicht zu enttäuschen, macht sie gute Miene zum bösen Spiel. Am Tage ihrer Hochzeit erkennt Preston jedoch, dass Cristina für diesen Schritt nicht bereit ist. Die Trauung wird abgesagt und Preston verschwindet am Ende der dritten Staffel spurlos aus der Stadt.

Letzte Aktualisierung: 13.03.2016