Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Fehler gefunden?

Alle Artikel im Überblick

Das Jahr 2002 markierte den bisherigen Höhepunkt in der Geschichte von "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten": Mit dem 10-jährigen Jubiläum und der kurz darauf folgenden 2500. Folge erreichte die Serie mit über 7 Millionen Zuschauern ihren ewigen Spitzenwert. Die Erfolgswelle brach im Jahre 2005 ein, als mit "Verliebt in Berlin" auf Sat.1 eine ernstzunehmende Konkurrenz auf den Bildschirmen erschien, welche die Zuschauerzahlen von "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" eine Z...

Wie in allen Serien gab es auch bei "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" zahlreiche Todesfälle – natürlich möglichst auf unnatürliche Weise. Dabei wurde in den vergangenen 23 Jahren schon fast jede mögliche Todesart mindestens einmal durchgespielt: Von Autounfällen über Fensterstürze, Kugelhagel, Sterbehilfe oder Flugzeugabstürze bis hin zu grausamen Morden und Explosionen. Im Januar 1996 erlag Patrick Graf einem Gehirntumor – der Aufschrei seiner Ehefrau Elke erklang noch lang...

"Du hast dich irgendwie verändert" – dieser Satz wird meistens dann ausgesprochen, wenn eine angestammte Rolle urplötzlich ein neues Gesicht in Form eines neuen Schauspielers hat. Im Vergleich zu amerikanischen Seifenopern gibt es in deutschen Soaps wenige Umbesetzungen (Fachbegriff: "Recast"), dennoch war dieses Prozedere auch bei "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" einige Male notwendig. In den meisten Fällen werden ausgestiegene Rollen durch ganz neue Charaktere...

Normalerweise ist eine Hochzeit der schönste Tag im Leben aller Beteiligten, doch – genau wie im echten Leben – ging auch bei "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" niemals alles glatt über die Bühne, wenn ein Paar vor den Altar trat. Die erste Hochzeit fand bereits 1992 statt, als sich Marina Geppert und Karsten Richter das Ja-Wort gaben. Während die naive Marina in Karsten ihre große Liebe sah, war es für Karsten nur eine zweckmäßige Angelegenheit, um Steuern zu sparen. 1993 hei...

"Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" diente einer Reihe von Darstellern als Sprungbrett für eine mehr – oder auch manchmal weniger – erfolgreiche Musikkarriere, doch auch diverse Musikgruppen wurden im Laufe der Jahre durch die Serie bekannt oder absolvierten Gastauftritte, um eine neue Single zu promoten. Mit Sprechgesang und eher kitschigen Texten katapultierte sich Andreas Elsholz (Heiko Richter) zwischen 1993 und 1995 mit vier Singles in die deutschen Charts. Die Boygroup "Cau...