Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Fehler gefunden?

Der U-Bahn-Waggon

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Etwa seit Ende 2010 ist ein U-Bahn-Waggon Teil der Kulisse von "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten", passend zur Station "Kolleplatz", die man bereits etwas länger sieht. Es handelt sich dabei um einen echten Waggon, der inzwischen ausrangiert ist und anschließend von der Produktion gekauft wurde. Seitdem gibt es regelmäßige Szenen in der U-Bahn, wo die Hauptrollen oftmals unerwartet aufeinandertreffen. Unter anderem hat hier Philip Höfer einem Mädchen das Leben gerettet. Alexander Cöster und Maren Seefeld mussten halbnackt mit der U-Bahn fahren, nachdem ihre Sachen am See gestohlen wurden, und wurden dabei prompt von Katrin Flemming-Gerner gesehen.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2011