Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Fehler gefunden?

Spielzeugfabrik "Der kleine Graf"

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

In seinem Testament hinterlässt Patrick Graf seiner Ehefrau Elke sowie seinen Freunden Heiko, Tina, Saskia und Peter die marode Spielzeugfabrik "Der kleine Graf", die sich vor allem auf die Produktion von Holzspielzeug für Kinder spezialisiert hat. Mit der Zeit ändern sich die Vorstandsmitglieder, denn anstelle von Heiko, Tina, Saskia und Peter werden Elisabeth, Vera, Flo und Andy in die Firma involviert. Andy erreicht den großen Durchbruch, als er den "Holz-Chopper" entwickelt, ein Motorrad aus Holz. Elke hat die Idee, eine Babywiege mit Musik zu produzieren, doch der Fabrik fehlt das Geld. Ausgerechnet Barbara springt als Geldgeberin ein. Doch Jo Gerner hat seine Finger im Spiel und will die Fabrik ruinieren. Elke und den anderen bleibt nichts anderes übrig, als sie zu verkaufen. Bei der Versteigerung der Firma treibt Barbara den Preis künstlich in die Höhe. Gerner geht darauf ein und ersteigert die wertlose Fabrik für einen horrenden Preis, wodurch er sich praktisch selbst ruiniert. Der Wohnwagen der Geschwister Moreno steht einige Zeit lang auf dem Vorplatz der Fabrik.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2011