Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Fehler gefunden?

Frank Richter

Bild von Torsten Stoll als Frank Richter aus der TV-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten
© RTL
Darsteller:
Torsten Stoll
Geburtsdatum:
13. März 1964 (Alter: 53)
Geburtsort:
Teterow
Körpergröße:
177 cm
Augenfarbe:
Blau
Haarfarbe:
Dunkelblond
Verweildauer:
Folge 1268 (15. Juli 1997) bis Folge 1649 (21. Januar 1999); Folge 1884 (23. Dezember 1999) bis Folge 1888 (30. Dezember 1999)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Frank Richter ist Clemens’ Neffe und besucht seinen Onkel eines Tages in Berlin. Er war mit Doris Hinze verheiratet, welche ihre Kinder Cora und Alex mit in die Ehe brachte, die später von Frank adoptiert wurden. Frank macht sich auf Anhieb bei Vanessa Moreno unbeliebt, da er plant, in direkter Nähe des "Fasan" ein Edelrestaurant zu eröffnen. Als ein neuer Vorsitzender für die "Villa Regenbogen" gesucht wird, schnappt Frank Vanessas Vater Jo Gerner den Posten vor der Nase weg. Auf dem alljährlichen Rosenball versucht sich Frank Vanessa anzunähern, doch sie meidet ihn. Erst später kommen sich die beiden zu Gerners Verdruss näher. Wenig später erhält Frank überraschenden Besuch von seinen Adoptivkindern Cora und Alex. Die beiden Jugendlichen sind vom Internat geflogen und wollen fortan bei Frank in Berlin leben. Nach anfänglichem Zögern nimmt Frank Cora und Alex bei sich auf. Als Doris zu Besuch kommt, versuchen Cora und Alex Frank und Doris erneut zusammenzubringen. Frank und Doris führen ihren Kindern jedoch vor Augen, dass sie keine gemeinsame Zukunft haben.

Nach ihrer Befreiung aus Robert Königs Händen zieht Vanessa zu Frank. Cora kann Vanessa nicht als Franks Freundin akzeptieren und versucht ihr das Leben zur Hölle zu machen. Schließlich behauptet sie, Vanessa habe sie mit einem Kleiderbügel geschlagen. Erst als Frank aufgrund der angespannten Situation einen Nervenzusammenbruch erleidet, sieht Cora ihren Fehler ein und entschuldigt sich bei Frank und Vanessa. Einige Zeit später wird Vanessa von ihrem Bekannten Felix Reinecke mit einem Pornofilm erpresst, in welchem Vanessa die Hauptrolle spielt. Vanessa geht auf die Erpressung ein, doch Felix führt sie an der Nase herum und versucht Zwietracht zwischen ihr und Frank zu säen. Gemeinsam mit ihrem Bruder Fabian versucht Vanessa Felix in die Falle zu locken, doch er sitzt stets am längeren Hebel. Als Frank misstrauisch wird, behauptet Fabian, dass er Schulden bei Felix habe, welche Vanessa nun bezahlen möchte. Frank glaubt ihm und zahlt Felix aus. Später hat Frank jedoch das Gefühl, dass Vanessa ihm etwas verheimlicht. Als sie immer mehr von ihm zurückzieht, trennt er sich von ihr.

Als Frank durch Zufall das Videoband findet, durchschaut er Felix’ Spiel, doch es ist bereits zu spät: Vanessa flüchtet aus Berlin und Frank ist am Boden zerstört. Einige Wochen später ruft Vanessa Frank an und teilt ihm mit, dass sie sich in Taiwan befindet, wo sie ein Hotel eröffnen möchte. Frank zögert nicht lange und reist Vanessa nach. An Weihnachten 1999 kehrt Frank für wenige Tage nach Berlin zurück und besucht Cora.

Letzte Aktualisierung: 06.09.2015