Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Fehler gefunden?

Jenny und Jessi Gruber

Bild von Judith und Julia Gerke als Jenny und Jessi Gruber aus der TV-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten
© RTL
Darstellerin:
Judith und Julia Gerke
Geburtsdatum:
3. Januar 1984 (Alter: 33)
Geburtsort:
Berlin
Körpergröße:
Unbekannt
Augenfarbe:
Blaugrau
Haarfarbe:
Blond
Verweildauer:
Folge 621 (23. November 1994) bis Folge 910 (31. Januar 1996)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Jennifer und Jessica Gruber, genannt Jenny und Jessi, sind eineinige Zwillinge, welche zunächst nichts voneinander wissen. Während Jenny bei einer Pflegemutter aufwächst, verbringt Jessi ihre Kindheit im Heim. Jenny ist eine Schülerin von Elisabeth Meinhart. Als ihre Pflegemutter überraschend verstirbt, zögert Elisabeth nicht lange und nimmt das Waisenkind bei sich auf. Auf einem Spielplatz entdeckt Jenny eines Tages ihre Zwillingsschwester Jessi und die Überraschung ist groß. Die beiden Mädchen stellen fest, dass sie als Kinder zunächst von ihren Eltern und anschließend auch voneinander getrennt wurden.

Jenny und Jessi tauschen abwechselnd die Rollen, so dass Jessi Tage bei Elisabeth und Daniel verbringt, während Jenny sich im Kinderheim aufhält. Daniel deckt den Schwindel jedoch auf. Nach kurzem Entsetzen beschließen Daniel und Elisabeth, auch Jessi ein neues Zuhause zu bieten und die Zwillinge zu adoptieren. Jenny und Jessi geraten mit dem Nachbarsjungen Raffi in Streit, welcher sich für Jenny interessiert und Jessi nicht leiden kann. Mit einem weiteren Rollentausch spielen sie Raffi einen gehörigen Streich.

Wenig später kommen die drei einem gefährlichen Bombenleger auf die Spur und legen ihm das Handwerk. Als Elisabeth unter Mordverdacht steht, bringt das Jugendamt die Zwillinge wieder im Heim unter. Erst nachdem Elisabeths Unschuld bewiesen wurde, kann sie ihre Pflegekinder wieder in die Arme schließen. Plötzlich werden Jenny und Jessi von einem mysteriösen Ehepaar beschattet. Gleichzeitig werden die Zwillinge von Alpträumen geplagt, nachdem eines der beiden Mädchen beim Brand in Elkes Laden eingeschlossen war. Das Paar schenkt den Zwillingen Babypuppen, welche diese Tag und Nacht bei sich haben.

Elisabeth und Daniel wenden sich an den Schulpsychologen Robert König, der eine Hypnose durchführt. Dabei erinnern sich die Zwillinge an ihre Kindheit: Sie mussten mit ihren Eltern vor einem Feuer flüchten, bei dem ihr großer Bruder ums Leben kam. Schließlich stellt sich heraus, dass es sich bei dem mysteriösen Paar um Jennys und Jessis leibliche Eltern Cecil und Joanne Pitt handelt. Die Zwillinge beschließen, mit ihren Eltern nach England zu gehen, und nehmen Abschied von Daniel und Elisabeth.

Letzte Aktualisierung: 20.07.2015