Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Fehler gefunden?

Paula Rapf

Vollständiger Name: Paula Rapf, gesch. Bachmann

Bild von Josephine Schmidt als Paula Rapf aus der TV-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten
© RTL
Darstellerin:
Josephine Schmidt
Geburtsdatum:
29. September 1980 (Alter: 36)
Geburtsort:
Potsdam
Körpergröße:
167 cm
Augenfarbe:
Gemischt
Haarfarbe:
Braun
Verweildauer:
Folge 2595 (4. November 2002) bis Folge 4163 (23. Januar 2009)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Paula Rapf wuchs auf dem Rummel auf und zog jahrelang mit ihrem Vater Kevin von Stadt zu Stadt. Als die beiden einige Zeit in Berlin verweilen, treffen sie Leon Moreno wieder, mit dem Kevin seit jeher befreundet ist. Kevin bittet Leon, Paula für einige Zeit bei sich aufzunehmen, damit diese in Berlin ihre Schulausbildung beenden kann. Leons Ehefrau Cora steht Paula misstrauisch gegenüber. Dennoch erklärt sie sich bereit, Paula probeweise bei sich aufzunehmen. Diese fühlt sich in Berlin zunächst äußerst unwohl. Nach und nach findet sie in ihren neuen Mitschülern Tim Böcking und John Bachmann erste Freunde. Schließlich entscheidet sich Paula in Berlin zu bleiben und stößt damit ihren Jugendfreund Janek vor den Kopf, der heimlich in sie verliebt ist. Als er sie aus heiterem Himmel küsst, ist Paula entsetzt. Janek und Paula beschließen, gute Freunde zu bleiben, und nehmen Abschied voneinander.

Mit der Zeit werden Paula, John und Tim unzertrennlich. Gemeinsam verbringen sie die Sommerferien an der Ostsee, wo sie einem Schmugglering auf die Schliche kommen. Als das neue Schuljahr beginnt, verliebt sich Paula Hals über Kopf in ihren neuen Erdkundelehrer Jonas Vossberg. Durch ihre Schwärmerei für Jonas zerbricht auch ihre Freundschaft zu John, da er sich von ihr vernachlässigt fühlt. Als Jonas Paula in einer Freistunde Tango beibringen will, kommt es zu einem ersten flüchtigen Kuss zwischen den beiden, doch anschließend verhält sich Jonas so, als ob der Kuss niemals geschehen wäre. Um sich abzulenken, fährt Paula im Rahmen eines Schüleraustauschs nach Frankreich. Als sie zurückkehrt, erfährt sie, dass Jonas vom Dienst suspendiert wurde, weil er eine Affäre mit einer Schülerin haben soll. Paula setzt sich mit einer Demonstration erfolgreich gegen Jonas’ Kündigung ein, doch Jonas möchte nicht mehr als Lehrer arbeiten.

Kurz darauf erkennt John, dass er sich in Paula verliebt hat, doch sie weist ihn zunächst zurück. Gemeinsam mit ihren Freunden brechen John und Paula in die Ardennen auf, um dort an Antonia und Sebastian Hinzes Taufe teilzunehmen. In der Luft gerät das Flugzeug jedoch in Turbulenzen. Als die Pilotin verletzt wird und das Flugzeug abzustürzen droht, muss John die Maschine unter der Anweisung seines Vaters notlanden. Derweil gesteht Paula ihm ihre Liebe und die beiden kommen nach der geglückten Landung zusammen. Paula will jedoch noch nicht mit John schlafen. Als Jonas plötzlich wieder auftaucht, unterstellt John Paula, dass sie in Wahrheit noch Jonas liebt, doch sie kann ihm das Gegenteil beweisen. Bevor John aufgrund seines Asthmas zur Kur muss, schlafen die beiden endlich miteinander.

Eines Abends lernen John und Paula Emily und Philip Höfer kennen, die neu in der Stadt sind. Paula ist eifersüchtig auf Emily, die permanent Johns Nähe sucht. Nach einem Streit mit Paula küsst John Emily und schläft wenig später sogar mit ihr – doch dann stellt sich heraus, dass Emily Johns Halbschwester ist! Als John dies erfährt, trennt er sich von Paula und verlässt Hals über Kopf die Stadt. Paula ist am Boden zerstört. Um einen Neuanfang zu wagen, schneidet sie sich ihre langen Haare ab und färbt sie blau. Kurz darauf geht sie eine feste Beziehung mit ihrem Mitschüler Markus ein. Als John zurückkehrt, geht er sowohl Paula als auch Emily aus dem Weg. Paula besteht schließlich ihr Abitur. Eines Abends kommen sich John und Paula wieder näher und schlafen miteinander, doch Paula geht danach auf Distanz. Dennoch trennt sie sich von Markus, da sie merkt, dass sie John nicht so einfach vergessen kann. Einige Zeit später wird Paula gemeinsam mit John, Emily, Philip und Lena in einem verlassenen U-Bahn-Schacht eingeschlossen. Es dauert einige Tage, bis die fünf Jugendlichen befreit werden. Anschließend finden Paula und John wieder zueinander.

Paula erhält einen Ausbildungsplatz in einer Kfz-Werkstatt. Da auch ihr Ex-Freund Markus dort arbeitet, versucht John ihr die Stelle auszureden, doch schließlich gibt er nach, als Paula John überzeugen kann, dass sie nur ihn liebt. Als Verena Koch an ihrem Hochzeitstag spurlos verschwindet, entschließen sich Paula und John, spontan zu heiraten. Die junge Ehe gerät in eine erste Krise, als Paula von ihrem Arbeitgeber Herbert Schüttler sexuell belästigt wird. Schüttler beobachtet Paula heimlich beim Duschen auf der Arbeit und provoziert zudem absichtlich einen Streit zwischen Paula und John. Als Paula das Spannerloch entdeckt, verdächtigt sie sofort Schüttler, doch dieser lenkt den Verdacht auf einen Kollegen. Die misstrauische Paula versucht ihrem Chef so gut es geht aus dem Weg zu gehen, doch der wird immer aufdringlicher. Als Paula sich eines Abends in Schüttlers Wohnung befindet, will er sie nicht mehr gehen lassen. Paula flüchtet auf die Toilette, doch als sie abhauen will, hält Schüttler sie fest und zwingt sie, ihn sexuell zu befriedigen.

Paula zieht sich daraufhin von ihrer Umwelt zurück, erzählt niemandem etwas und meldet sich krank. Als John sich Sorgen macht, lügt sie ihn an, dass sie fremdgegangen sei. Schließlich erzählt Paula Johns Tante Senta die Wahrheit. Senta rät ihr, erst einmal Abstand bei ihrem Vater zu suchen. Als Paula zurückkehrt, will sie ihre Beziehung zu John retten. Als sie erneut von Schüttler bedroht wird, kündigt sie in der Werkstatt und gerät John gegenüber in Erklärungsnot. Daraufhin gesteht sie ihm endlich den Missbrauch und John schlägt Schüttler zusammen. Als Paula erfährt, dass Schüttler eine neue Auszubildende eingestellt hat, beschließt sie ihn anzuzeigen. Obwohl Paulas Chancen vor Gericht zunächst schlecht stehen, wird Schüttler schuldig gesprochen. Paula ist erleichtert und versucht dieses Kapitel ihres Lebens zu den Akten zu legen. Sie versöhnt sich mit John und hegt den Wunsch, Polizistin zu werden. Kurz bevor Paula und John eine Reise nach Südafrika antreten, besteht sie die Aufnahmeprüfung.

Paulas neuer Beruf bringt jedoch weitere Spannungen in ihre Ehe, da John mittlerweile als Journalist arbeitet und sich dabei oftmals an der Grenze zur Legalität bewegt. Als es zwischen den beiden kriselt, freundet sich Paula mit Philips Freundin Franzi Reuter an. Die beiden jungen Frauen unternehmen einige Ausflüge mit Paulas Schwalbe und verbringen dadurch viel Zeit miteinander. Eines Tages kommt es jedoch zu einem plötzlichen Kuss zwischen den beiden, der beide Frauen verwirrt zurücklässt. Bald bemerkt Franzi, dass sie offenbar romantische Gefühle für Paula entwickelt hat. Als sie Paula ihre Gefühle gesteht, reagiert diese zwar verständnisvoll, wünscht sich aber Abstand. Doch bald entdeckt auch Paula, dass sie sich in Franzi verliebt hat. Während Franzi glaubt, Paula als Freundin verloren zu haben, versucht diese vergeblich, sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Nach einem weiteren Kuss einigen sich beide Frauen darauf, in Zukunft gelassener miteinander umzugehen, doch dann kommen sie sich doch wieder näher. Erschrocken flüchtet sich Paula in Johns Arme, muss aber feststellen, dass sie in ihrer Ehe einiges vermisst.

Während sich John beruflich in Südamerika befindet, schlafen Franzi und Paula das erste Mal miteinander und Franzi trennt sich daraufhin von Philip. Sie verlangt, dass Paula sich öffentlich zu ihr bekennt, doch Paula fühlt sich unter Druck gesetzt und macht einen Rückzieher. Sehnsüchtig erwartet sie Johns Rückkehr und plant, ihre Affäre mit Franzi zu den Akten zu legen. Doch mit Johns Rückkehr meldet sich auch Paulas schlechtes Gewissen. Als John dann die gesamte Wahrheit erfährt, ist er erschüttert und zieht sich zurück, doch Paula will ihre große Liebe nicht verlieren. Eine Aussprache endet jedoch in einem hässlichen Streit und Paula zieht aus. Erst Stück für Stück nähern sich die beiden wieder einander an, bis John erneut einen abfälligen Kommentar über Paulas Sexualität macht. Paula sieht vorerst keinen anderen Ausweg, als Berlin zu verlassen. John versucht sie am Bahnhof aufzuhalten, doch er kommt zu spät: Paula sitzt bereits im Zug.

Als sie nach einigen Wochen nach Berlin zurückkehrt, wagen John und Paula einen Neuanfang, doch Franzi geistert immer noch in Paulas Kopf herum. Die beiden Frauen schlafen schließlich erneut miteinander und Paula gesteht Franzi ihre Liebe. Franzi ist überglücklich, doch als Paula abermals einen Rückzieher macht, ist Franzi dermaßen enttäuscht, dass sie gemeinsam mit Emily in den "Fasan" einbricht, wo die beiden Mädchen sich mit Drogen und Alkohol amüsieren. Dort kommt es jedoch zu einem folgenschweren Unglück: Als Franzi mit einer brennenden Kerze in die Küche geht, explodiert der Gasherd und die gesamte Küche steht in Flammen. Franzi stirbt in Paulas Armen. Anschließend realisiert Paula, dass sie Franzi wirklich geliebt hat. In ihrem Schmerz zieht sie sich in die Wohngemeinschaft zurück und sagt sich von John los. Dieser reicht wenig später die Scheidung ein.

Widerwillig nimmt Paula Verena Koch bei sich auf, die Paula schließlich aus ihrer Lethargie reißen kann. Nach einiger Zeit bemerkt Paula, dass sie sich in Verena verliebt hat. Als Verena dies erkennt, versucht sie Paula so sanft wie möglich vor Augen zu führen, dass sie nichts für sie empfindet. Nach ihrem Coming-out erkennt Paula, dass sie nichts mehr in Berlin hält. Sie verabschiedet sich von ihrem bisherigen Leben und wandert nach Kanada aus.

Letzte Aktualisierung: 06.09.2015