Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Fehler gefunden?

Vera Richter

Bild von Angela Neumann als Vera Richter aus der TV-Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten
© RTL
Darstellerin:
Angela Neumann
Geburtsdatum:
28. Februar 1960 (Alter: 57)
Geburtsort:
Berlin
Körpergröße:
168 cm
Augenfarbe:
Blau
Haarfarbe:
Blond
Verweildauer:
Folge 1 (11. Mai 1992) bis Folge 1231 (20. Mai 1997)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Vera Richter ist zu Beginn der Serie Clemens’ Ehefrau und Mutter des gemeinsamen Sohnes Heiko, welchen sie liebevoll "Mausbär" nennt. Sie kümmert sich jahrelang um Haushalt und Garten und bewirtet regelmäßig Clemens’ Kunden sowie Heikos Freunde. Als Clemens dann eine Affäre mit seiner Sekretärin Claudia Wedemaier beginnt und sich von Vera scheiden lassen will, bricht für diese eine Welt zusammen. Vera ertränkt ihren Kummer im Alkohol und tröstet sich mit Clemens’ Kollegen A.R. Daniel. Nach einer Weile erkennt Clemens, dass er einen großen Fehler begangen hat, und kehrt zu Vera zurück. Die beiden verkünden wenig später, ein zweites Kind zu erwarten. Zudem brechen sie nach Wilkenstein auf, wo sie eine weitere Filiale der Werbeagentur Löpelmann eröffnen sollen.

Da Vera jedoch nur wenig später eine Fehlgeburt erleidet und sich zudem in Wilkenstein unwohl fühlt, kehren Clemens und Vera nach einigen Wochen in die Stadt zurück. Gelangweilt von ihrem Hausfrauendasein beginnt Vera ebenfalls in der Agentur Löpelmann zu arbeiten, was des Öfteren zum Streit mit Clemens führt. Später gründen die Eheleute ihre eigene Werbeagentur "Richter & Richter". Schließlich geht Vera mit Clemens als Werbeberaterin zum Stadtmagazin "City Lights".

Eine stürmische Affäre mit dem Fallschirmspringer Janosch Jahnke kostet Vera zunächst ihren Arbeitsplatz und später ihre Familie. Erst nachdem sie beinahe alles verloren hat, kehrt sie reumütig zu Clemens zurück. Nach einem Zusammenbruch wird Vera ins Krankenhaus eingeliefert. Dort lernt sie den HIV-positiven Jungen Moritz kennen und freundet sich mit ihm an. Durch Moritz reift in Vera die Idee, ein Hilfsprojekt für bedürftige Kinder einzurichten. Kurz darauf wird die Stiftung "Villa Regenbogen" ins Leben gerufen. Nachdem Ariane Lehnhart die Stadt verlassen hat, wird Clemens zum Chefredakteur von "City Lights" ernannt. Als die Zeitung zum Verkauf steht, zögert Clemens nicht lange, geht dabei jedoch ein hohes finanzielles Risiko ein. Die Richters müssen ihr Haus verkaufen und in eine kleinere Wohnung ziehen.

Kurz darauf müssen Vera und Clemens mit ansehen, wie Heiko vermeintlich in den Tod stürzt. Nach dem ersten Schock ahnt Vera, dass Heikos Freundin Tina Zimmermann mehr weiß, als sie zugibt, doch Tina erzählt Vera und Clemens erst viel später die gesamte Wahrheit über Heikos Verschwinden und dass er noch lebt. Vera klammert sich an die Hoffnung, ihren Sohn wieder in die Arme schließen zu können, doch sie wird bitter enttäuscht. Ablenkung findet sie durch ihre Arbeit im Vorstand der Spielzeugfabrik "Der kleine Graf".

Eines Tages sieht Clemens im Fernsehen einen Bericht über Geiseln in Guatemala. Er glaubt, Heiko gesehen zu haben, und fliegt ohne Vera vorher Bescheid zu geben nach Südamerika. Vera ist wütend und streitet sich mit Daniel, welcher sich weigert, ihr Auskunft über Clemens’ Aufenthaltsort zu geben. Wenig später lernt Vera das Straßenkind Kevin Schäfer kennen und möchte für "City Lights" einen Artikel über obdachlose Jugendliche verfassen. Rasch freundet sich Vera mit Kevin an. Nach einiger Zeit beschließt Vera, die Pflegschaft für Kevin zu übernehmen. Da erfährt Vera, dass Clemens mit Heiko aus Südamerika zurückkehren wird. Voller Anspannung wartet sie am Flughafen, doch dann erscheint nur Clemens, welcher Heiko nicht ausfindig machen konnte. Fortan herrscht zwischen Vera und Clemens Eiszeit. Zudem kann Clemens Kevin nicht ausstehen.

Kevin lernt die Singhalesin Sumadi Brhamani kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Sumadi soll jedoch in ihre Heimat Sri Lanka zurückkehren, um dort einen Mann zu heiraten, welchen sie nicht liebt. Kurzerhand versteckt Kevin Sumadi in seinem Zimmer, doch das Versteckspiel fliegt auf und Sumadi muss das Land verlassen. Vera gibt Clemens die alleinige Schuld an dem Dilemma. Als Kevin nach Sri Lanka fliegen will, um Sumadi zu suchen, beschließt Vera, ihn zu begleiten. Sie trennt sich von Clemens und verlässt schließlich die Stadt.

Letzte Aktualisierung: 05.06.2015