Unter uns

Unter uns

Fehler gefunden?

Schillerallee 10

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Im Haus der Schillerallee 10, das jahrelang der mittlerweile verstorbenen Margot Weigel gehörte, gibt es sieben Wohnungen: Zwei im Erdgeschoss, zwei im ersten Stockwerk, zwei im zweiten Stockwerk, und eine im Dachgeschoss. Die Wohnungen verbindet ein großes Treppenhaus, welches schon öfters seine Farbe gewechselt hat. Für die "faulen" Bewohner gibt es auch einen Aufzug, der jedoch ab und zu stecken bleibt und schon zu manchen Schäferstündchen oder Versöhnungen geführt hat. Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich eine Waschküche. Im Keller war einst eine Leiche vergraben, welche im Jahre 2000 von Paco Weigel entdeckt wurde. Außerdem existiert eine Luke, die vom Keller in die Wohnung im Innenhof führt.

Im Innenhof, wo sich neben einem großen Baum mit Sitzbank auch ein Springbrunnen befindet, findet alljährlich das traditionelle Weihnachtssingen statt. Vom Hof aus gelangt man in die Konditorei Weigel, die ebenfalls zum Haus gehört. Wenn man aus dem Hof herausgeht, findet man auf der rechten Seite den Schuppen, in dem Tobias Lassner sein Internetradio betreibt. Im Februar 2009 kauft und saniert Eva Wagner das marode gewordene Haus und ist bis Dezember 2010 die Eigentümerin. Dann verliert sie das Gebäude an Rolf Jäger, der es von ihr erpresst. Im September 2011 überschreibt Rolf das Haus an Irene Weigel.

Letzte Aktualisierung: 02.01.2015