Unter uns

Unter uns

Fehler gefunden?

Henning Fink

Bild von Benjamin Kiss als Henning Fink aus der TV-Serie Unter uns
© RTL
Darsteller:
Benjamin Kiss
Geburtsdatum:
16. September 1968 (Alter: 49)
Geburtsort:
Bern (Schweiz)
Körpergröße:
184 cm
Augenfarbe:
Blaugrün
Haarfarbe:
Braun
Verweildauer:
Folge 3823 (21. April 2010) bis Folge 5323 (4. April 2016)
Bild von Andreas Zimmermann als Henning Fink aus der TV-Serie Unter uns
© RTL
Darstellerin:
Andreas Zimmermann
Geburtsdatum:
11. September 1966 (Alter: 51)
Geburtsort:
München
Körpergröße:
178 cm
Augenfarbe:
Grün
Haarfarbe:
Braun
Verweildauer:
Folge 3515 (28. Januar 2009) bis Folge 3805 (23. März 2010)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Der Oberstudienrat Henning Fink zieht mit seiner Tochter Micki von Dortmund nach Köln. Dort trifft er seine alte Schulfreundin Ute Kiefer wieder, mit der er eine WG gründet. Er steht ihr in ihrer schweren Zeit nach der Trennung von ihrem Ehemann Till Weigel bei und verliebt sich in sie, auch wenn er sich seine Gefühle lange nicht eingestehen will. An Silvester 2009 werden die beiden ein Paar. Henning hat nie verkraftet, dass seine damals drogensüchtige Freundin Britta Schönfeld, Mickis Mutter, die Familie verlassen hat. Er versucht alles, um zu verhindern, dass Britta wieder Kontakt mit ihrer Tochter aufnimmt, und fängt sämtliche Briefe ab, die diese an Micki geschrieben hat. Zwischen ihm und Micki kommt es zu einem Streit, weil Henning mit ihrem ersten Freund Tobias Lassner nicht einverstanden ist. Als Micki kurz darauf die Briefe ihrer Mutter findet, will sie endgültig nichts mehr mit ihm zu tun haben und zieht zu Tobias.

Henning kann nicht verhindern, dass Britta in der Schillerallee auftaucht und sich mit Micki ausspricht. Zu allem Überfluss muss er auch noch erfahren, dass sie bei ihrem Auszug vor 15 Jahren schwanger war und er Vater eines Sohnes ist: Moritz. Der will mit Henning nichts zu tun haben, weil er ihm die Schuld an Brittas Kokainsucht gibt und weil er selbst vaterlos aufwachsen musste. Britta gibt sich geläutert und sorgt dafür, dass Henning sich sowohl mit Micki als auch mit Moritz versöhnt, um Hennings Vertrauen zu gewinnen. In Wahrheit erhofft sie sich von ihm ein finanziell abgesichertes Leben. Tatsächlich schafft sie es, ihn um den Finger zu wickeln.

Henning trennt sich von Ute und kehrt zu Britta zurück. Dort erkennt er, dass seine Gefühle in Wahrheit weiterhin Ute gehören. Er beendet die Beziehung zu Britta und versucht alles, um Ute zurückzugewinnen. Das gelingt ihm nach einigen Wochen und die beiden heiraten schließlich. Henning wird später zum neuen Schuldirektor des Thomas-Mann-Gymnasiums ernannt. Nach einer Intrige von Britta verliert Henning seine Stelle. Er wird an eine andere Schule zwangsversetzt, wo er sich unwohl fühlt und schließlich kündigt.

Henning hilft einer Gruppe schwer zu vermittelnder Jugendlicher bei der Jobsuche. Dabei lernt er Kimberley Pötter kennen, die aus einem schweren Elternhaus stammt. Er hat Mitleid mit ihr und nimmt sie bei sich auf, und tatsächlich sieht Kimberley ihn zunehmend als Vaterfigur. Doch Ringo Beckmann, der Henning die Schuld an den Problemen in seiner Beziehung mit Kimberley gibt, macht ihnen das Leben schwer. Schließlich verletzt Ringo Henning schwer. Henning verdächtigt ihn, hinter dem Angriff zu stecken, kann es aber nicht beweisen. Er trägt durch den Überfall ein schweres Trauma davon und hat mehrere Panikattacken. In einer dieser Panikattacken schlägt er Kimberley nieder und verletzt sie lebensgefährlich. Von ihrer Mutter und Ringo beeinflusst verklagt Kimberly Henning auf Schmerzensgeld, zieht die Klage aber später wieder zurück.

Henning beginnt eine Affäre mit Ricarda Schätzke, die zu dem Zeitpunkt mit Moritz zusammen ist. Als Henning die Affäre beendet, sorgt Ricarda dafür, dass alles auffliegt. Moritz will daraufhin mit Henning nichts mehr zu tun haben. Da auch seine Ehe mit Ute gescheitert ist, verlässt Henning die Schillerallee.

Letzte Aktualisierung: 12.10.2017