Unter uns

Unter uns

Fehler gefunden?

Joachim Albrecht

Bild von Alexander Osteroth als Joachim Albrecht aus der TV-Serie Unter uns
© RTL
Darsteller:
Alexander Osteroth
Geburtsdatum:
13. April 1949 (Alter: 68)
Geburtsort:
Wiesbaden
Körpergröße:
185 cm
Augenfarbe:
Braun
Haarfarbe:
Graubraun
Verweildauer:
Folge 2 (29. November 1994) bis Folge 587 (2. Mai 1997)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Joachim Albrecht lebt zu Beginn der Serie mit seiner Ehefrau Regina und den gemeinsamen Söhnen Marc und Alexander in der Schillerallee 10. Joachim ist Kunstprofessor und verbringt auch den größten Teil seiner Freizeit damit, in Büchern zu lesen oder neue Kunstgegenstände zu erwerben. In der Ehe der Albrechts gibt es im Laufe der Jahre zahlreiche Krisen. Die erste ernstzunehmende Spannung bahnt sich an, als die französische Studentin Claire Fleurie in Köln erscheint, welche sich wenig später als Joachims uneheliche Tochter entpuppt. Als Joachim ihre Ausbildung finanziert, muss Regina annehmen, dass Claire mit ihrem Mann eine Affäre hat. Schließlich beichtet Joachim seiner Frau, dass er während seiner Studienzeit in Paris ein Verhältnis mit Claires Mutter Chantal de Moriot hatte, das er ihr bislang verschwiegen hat. Regina setzt ihren Ehemann vor die Tür und reicht die Scheidung ein.

Joachim zieht vorübergehend in ein Hotel. Regina bemerkt bald, dass sie noch etwas für Joachim empfindet. Obwohl er nach Alexanders Abreise wieder zu Hause einzieht, beginnt er eine Affäre mit seiner Sekretärin Rosemarie Dinkel. Joachim erfährt von Reginas Kleptomanie und erkennt, dass er stets in sie verliebt ist. Daraufhin trennt er sich von Rosemarie. Als bekannt wird, dass Regina Ladendiebstähle begeht, droht Joachim die Suspendierung. Bevor es dazu kommt, stirbt der Institutsleiter an einem Herzinfarkt. Joachim kann das Suspendierungsschreiben vernichten und wird kommissarischer Institutsleiter. Durch die Ereignisse raufen sich auch Regina und Joachim wieder zusammen.

Wenig später findet Marc heraus, dass Joachims Doktorarbeit lediglich ein Plagiat ist. Als Laura Böhme ebenfalls davon erfährt, nutzt sie diesen Umstand aus, um von Joachim anonym Geld zu erpressen. Joachim denkt, dass sein Assistent Norbert Reichert der mysteriöse Erpresser ist. Joachim verliert seinen Arbeitsplatz, nachdem er Reichert die Wahrheit über seine Doktorarbeit gebeichtet hat. Durch eine Intrige von Laura denkt Regina, dass Joachim aufgrund seiner Probleme flüchten will. Sie setzt ihn erneut vor die Tür und reicht endgültig die Scheidung ein. Joachim erhält eine Stelle bei einer Tageszeitung und lernt dadurch den Obdachlosen Siegfried Stein kennen.

Nachdem Reichert ums Leben gekommen ist, lenkt Laura den Verdacht auf Joachim, woraufhin dieser wegen Totschlags ins Gefängnis muss. Anschließend wird Joachim in die Obdachlosigkeit getrieben. Marc ist entsetzt, als er seinen Vater eines Tages in der Gosse findet. Von Siegfried und Regina unter Druck gesetzt, gesteht Laura, dass Joachim Reichert nicht getötet hat. Obwohl Joachim nun rehabilitiert ist, möchte er einen Schlussstrich unter sein bisheriges Leben ziehen. Er entschließt sich, gemeinsam mit Siegfried nach Italien auszuwandern. Marc kauft seinem Vater ein Bahnticket und spricht sich vor dessen Abfahrt mit ihm aus.

Letzte Aktualisierung: 28.12.2014