Unter uns

Unter uns

Fehler gefunden?

Kati Ritter †

Vollständiger Name: Katinka "Kati" Jäger, geb. Ritter

Bild von Tanja Szewczenko als Kati Ritter aus der TV-Serie Unter uns
© RTL
Darstellerin:
Tanja Szewczenko
Geburtsdatum:
26. Juli 1977 (Alter: 40)
Geburtsort:
Düsseldorf
Körpergröße:
163 cm
Augenfarbe:
Blaugraugrün
Haarfarbe:
Blond
Verweildauer:
Folge 1808 (27. März 2002) bis Folge 2730 (5. Dezember 2005)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Kati Ritter ist die ältere Schwester von Kim Ritter. Als Kind wurde sie von ihrem alkoholkranken Vater Helmut öfters geschlagen und in den Schrank gesperrt, bis sie eines Tages von zu Hause ausriss und ihre Schwester zurückließ. Sie findet eine Stelle als Lehrling in Wolfgang Weigels Konditorei und verliebt sich in Wolfgangs Neffen Paco, der mit ihr sein erstes Mal erlebt. Doch als Paco sie später mit Franka Benz betrügt, zerbricht die Beziehung. Sie kommt mit René Sturm zusammen, empfindet jedoch noch immer etwas für Paco und landet mit ihm im Bett. Als René dies erfährt, ist er von beiden enttäuscht. Kati wird durch die Nacht mit Paco schwanger, erleidet aber eine Eileiterschwangerschaft und kommt nur knapp mit dem Leben davon. Paco und René kümmern sich um sie und die drei versöhnen sich. Kati bleibt daraufhin Single.

Kim taucht eines Tages überraschend in der Schillerallee auf und nistet sich bei Kati ein. Sie gibt sich zunächst als eine alte Freundin aus, doch schließlich erfahren die Nachbarn, dass Kim Katis Schwester ist. Kim ist wütend auf Kati, weil die sie im Stich gelassen hat, und macht ihr das Leben zur Hölle. Einmal geht sie sogar so weit und sperrt Kati im Schrank ein, was deren altes Kindheitstrauma wieder auslöst. Als Helmut Ritter ebenfalls in Köln auftaucht und Kati überfällt, nähern sich die Schwestern durch den Schock einander an.

Rolf Jäger rettet Kati vor Helmut und die beiden kommen sich näher. Schließlich heiraten sie, sehr zum Leidwesen der Weigels. Kati steht Rolf auf der Suche nach seiner verschollenen Tochter Fiona zunächst zur Seite und landet dadurch sogar zeitweise in einem argentinischen Gefängnis. Doch als Rolf seine Frau bei der Suche nach seiner Tochter immer mehr ignoriert, zerstreiten sie sich. In einem Wutanfall gesteht Rolf ihr, dass er Conor Weigel einst entführen ließ. Kati trennt sich daraufhin von ihm und verlässt die Schillerallee, vertraut Wolfgang aber vorher noch Rolfs Geheimnis an.

Als Rolf vier Jahre später wieder heiraten will, lässt er Kati von einem Privatdetektiv suchen, um sich von ihr scheiden lassen zu können. Dabei erfährt er, dass sie 2007 bei einem Verkehrsunfall in Bolivien ums Leben gekommen ist.

Letzte Aktualisierung: 12.10.2017