Unter uns

Unter uns

Fehler gefunden?

Svenja Lindström

Bild von Finja Martens als Svenja Lindström aus der TV-Serie Unter uns
© RTL
Darstellerin:
Finja Martens
Geburtsdatum:
3. Dezember 1981 (Alter: 35)
Geburtsort:
Hamburg
Körpergröße:
166 cm
Augenfarbe:
Blau
Haarfarbe:
Blond
Verweildauer:
Folge 2301 (19. März 2004) bis Folge 2660 (26. August 2005)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Die Schwedin Svenja Lindström kommt nach Köln, um dort Bionik zu studieren. Ihr Vater ist ein bekannter Wissenschaftler, was Svenja zunächst verheimlicht. Till und Ute Weigel stellen sie als Au-pair-Mädchen für ihren Sohn Conor ein. Till und Svenja verbringen viel Zeit miteinander, was Rolf Jäger, der Ute erobern will, für seine Zwecke ausnutzt. Er redet Ute ein, dass Till an Svenja interessiert ist. Tatsächlich landen Till und Svenja beinahe miteinander im Bett, machen jedoch in letzter Sekunde einen Rückzieher. Als Ute davon erfährt, will sie sich von Till trennen. Später versöhnen die beiden sich aber zu Svenjas Erleichterung.

Svenja verliebt sich in René Sturm und kommt mit ihm zusammen. Doch ihre Kommilitonin und vermeintliche Freundin Noriko Shikata interessiert sich ebenfalls für René und versucht, ihn Svenja auszuspannen. Als Svenjas Vater von einer Verbrecherbande, die hinter einer seiner Erfindungen her ist, entführt wird und auch Svenja in deren Schusslinie gerät, trennt sie sich von René, um ihn nicht in Gefahr zu bringen.

Der enttäuschte René schläft daraufhin mit Noriko und die beiden werden von Svenja erwischt. Noriko entpuppt sich ebenfalls als Mitglied der Gangsterbande. Sie bringt Svenja in ihre Gewalt und zu ihren Komplizen nach Zypern. René rettet Svenja und ihren Vater, woraufhin sich René und Svenja versöhnen. Nach ihrer Befreiung leidet Svenja unter einem seelischen Trauma, welches sie mit Renés Hilfe bewältigen kann. Mit der Zeit leben sich René und Svenja auseinander. Svenja reist zu ihrem Vater nach Schweden und kehrt anschließend nicht mehr in die Schillerallee zurück. Sie trennt sich telefonisch von René.

Letzte Aktualisierung: 12.10.2017