Anzeige
Desperate Housewives

Desperate Housewives

montags bis freitags um 16:40 Uhr auf sixx

Nicollette Sheridan klagt gegen Serienschöpfer

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Desperate Housewives
Während in Los Angeles bald die letzte Klappe zu "Desperate Housewives" fällt und somit nach acht Jahren das Ende der wohl prägendsten Primetime-Soap des vergangenen Jahrzehnts bevorsteht, sucht sich das Drama eine andere Bühne.

Nicollette Sheridan, die in den ersten fünf Staffeln der Serie die Rolle der Edie Britt spielte, klagt dieser Tage gegen Serienschöpfer Marc Cherry wegen ungerechtfertigter Entlassung und Körperverletzung. Am Donnerstag begann der Prozess, wo Sheridan nun erstmals ausführlich ihre Vorwürfe gegen Cherry schilderte.

Anzeige

Nach der Aussage der Schauspielerin ging sie während einer Probe auf ihren damaligen Chef zu, um ihn um eine kleine Änderung im Drehbuch zu bitten. Cherry ignorierte sie und wirkte genervt, worauf sie ihn nach der Probe nochmals aufsuchte. Dort soll er schließlich wütend auf Sheridan reagiert haben und schlug sie mit seiner rechten Hand gegen den Kopf. Ihr Kopf schleuderte zurück und die Schauspielerin reagierte perplex auf die Situation. Sie vertraute sich ihrem Schauspielkollegen Neal McDonough an, der zu dieser Zeit in der Serie Edies Ehemann Dave Williams spielte, und fuhr mit ihm zusammen zurück zu ihrem Wohnwagen. Er reagierte besorgt und äußerte, er hätte zurückgeschlagen, wenn er Marc Cherry gesehen hätte. McDonough wäre noch bei ihr geblieben, bis er in die Maske gerufen wurde. Dann kam Cherry zu ihr und entschuldigte sich für den Vorfall, drängte Sheridan sogar in eine Umarmung. Danach war das Thema für ihn erledigt. Cherry schrieb sogar auf ihren Wunsch die Szene um. Dieser Vorfall soll letztlich dann aber dazu geführt haben, dass Sheridan kurze Zeit später aus der Serie geschrieben wurde und Edie einen recht bizarren Serientod starb, der den Fans in Erinnerung bleiben sollte.

Ein Auftakt zu einem Prozess, der irgendwie wie ein Drehbuch der Serie selbst wirkt und wohl Cherry in seinem letzten Jahr der "Desperate Housewives" einen faden Beigeschmack beschert. Während die Zeugenliste für die Anschuldigungen Sheridans sogar eine ehemalige Produzentin der Serie aufführt, sind nun auch Dokumente aufgetaucht, die zumindestens nahe legen, dass ein Ausstieg der Figur Edie bereits vor dem Vorfall geplant gewesen sei. Nicollette Sheridan klagt auf sechs Millionen Dollar Schadensersatz. Der Ausgang des Prozesses ist noch nicht absehbar.

  • Tags: Desperate Housewives, Nicollette Sheridan, Edie Britt, Marc Cherry
  • Quelle: Entertainment Weekly, E! Online
  • DG, 2. März 2012