Anzeige
Desperate Housewives

Desperate Housewives

montags bis freitags um 16:40 Uhr auf sixx

Paul Young

Vollständiger Name: Todd Forrest a.k.a. Paul Young

Kein Bild vorhanden
Kein Bild vorhanden.
Darsteller:
Mark Moses
Geburtsdatum:
26. Februar 1958 (Alter: 61)
Geburtsort:
New York, New York (USA)
Körpergröße:
185 cm
Augenfarbe:
Braun
Haarfarbe:
Dunkelblond
Verweildauer:
Folge 1 (3. Oktober 2004) bis Folge 47 (21. Mai 2006); Folge 58 (7. Januar 2007) bis Folge 60 (21. Januar 2007); Folge 134 (16. Mai 2010) bis Folge 159 (2. Oktober 2011)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Paul Young ist der Ehemann von Mary Alice und der Vater von Zach. Nach dem Selbstmord seiner Frau muss sich Paul alleine um seinen Sohn kümmern, doch das Zusammenleben der beiden gestaltet sich als äußerst schwierig, da ein dunkles Geheimnis die Familie belastet. In der Nacht gräbt Paul im Garten und findet schließlich eine Kiste, welche er in den Fluss wirft. Sein Sohn Zach ist verwirrt und erinnert sich an Dinge aus seiner Kindheit, doch Paul verbietet ihm darüber zu reden. Schließlich bringt er seinen Sohn in eine psychiatrische Klinik. Paul heuert den Privatdetektiv Mr. Shaw an, welcher herausfinden soll, wer den Erpresserbrief an Mary Alice geschrieben hat. Zunächst steht Edie Britt im Fadenkreuz, doch es stellt sich heraus, dass es Mrs. Huber war. Paul konfrontiert sie mit den Ereignissen und erschlägt sie schließlich mit einem Mixer. Danach vergräbt er die Leiche im Wald.

Mrs. Hubers Schwester Felicia Tilman kommt in die Wisteria Lane und ist davon überzeugt, dass ihre Schwester ermordet wurde. Um den Verdacht von sich abzulenken, versucht Paul Mike Delfino den Mord anzuhängen. Währenddessen findet Mike heraus, dass Paul der Käufer der Spielzeugtruhe war. Als Felicia Paul mit ihrem Wissen konfrontiert, dass er Martha getötet hat, zwingt sie ihn die Stadt zu verlassen. Paul hinterlässt Zach eine Nachricht, die Felicia abfängt und an Mike weiterleitet. Dieser schlägt Paul nieder und bringt ihn in eine Salzmine, wo er droht, Paul umzubringen. Paul erzählt Mike schließlich die Wahrheit über seine und Mary Alices Vergangenheit:

Mary Alice und Paul hießen ursprünglich Angela und Todd Forrest und lebten in Utah. Dort führten sie ein langweiliges Leben – bis zu dem Tag, als die drogenabhängige Deirdre mit ihrem Baby Dana bei ihr zu Hause auftauchte. Deirdre und Angela kannten sich bereits aus dem Krankenhaus, wo Angela als Krankenschwester arbeitete. Deirdre benötigte dringend Geld und bot Angela an, ihr das Baby zu verkaufen, da sie und Paul selber keine Kinder bekommen können. Nachdem der Deal vonstattengegangen war, wurde Deirdre mit einer Überdosis Drogen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei suchte fieberhaft nach ihrem Baby.

Angela und Todd wurde der Boden unter den Füßen zu heiß und so zogen die Forrests in die Wisteria Lane, wo sie nun als Mary Alice und Paul Young lebten. Dana hieß von nun an Zach. Sie führen fortan ein schönes Leben, doch drei Jahre später tauchte Deirdre plötzlich in Fairview auf. Diese wollte sie ihren Sohn wieder mitnehmen, doch Mary Alice wollte ihn ihr nicht geben. Daraufhin erstach Mary Alice Deirdre und versteckte ihre zerstückelte Leiche in einer Spielzeugtruhe, die sie und Paul anschließend unter ihrem Poolfundament vergruben.

Anzeige

Als Mike erfährt, dass er Zachs leiblicher Vater ist, lässt er Paul am Leben. Paul verschwindet für einige Zeit aus der Nachbarschaft.

Zu Beginn der zweiten Staffel erscheint Paul erneut in der Wisteria Lane und will von Susan wissen, wo sich Zach befindet. Der wurde in der Zwischenzeit von Susan nach Utah geschickt. Zach kehrt schließlich in die Wisteria Lane zurück und er und Paul fallen sich freudig in die Arme. Zach will mehr über seinen leiblichen Vater erfahren, doch Paul bewahrt Stillschweigen. Gleichzeitig schärft er Mike ein, dass er sich von Zach fernhalten soll. Mike warnt Paul, dass er und Zach aus der Wisteria Lane verschwinden müssen, bevor Zachs Großvater Noah Taylor sie finden kann. Zach belauscht das Gespräch und erfährt dadurch, dass Mike sein leiblicher Vater ist. Um Paul zu schützen, erklärt sich Zach bereit, Noah zu treffen. Zach verlangt von seinem Großvater, dass er Paul nichts mehr antut.

Felicia Tilman zieht in die Wisteria Lane zurück, da noch eine Menge Rechnungen offen sind. Sie versucht Paul mit mehreren Tricks zur Weißglut zu bringen. Schließlich schneidet sie sich zwei Finger ab, so dass Paul verhaftet wird. Zach stellt die lebenserhaltenden Geräte seines Großvater ab und lässt ihn sterben. Nachdem er Noah Taylors Vermögen geerbt hat, lässt er Paul im Gefängnis schmoren. In der dritten Staffel kehrt Paul für kurze Zeit ins Seriengeschehen zurück, als er im Gefängnis auf den ebenfalls inhaftierten Mike Delfino trifft, der unter Gedächtnisverlust leidet. Paul scheint ihm zunächst freundlich gesinnt, doch dann kommt heraus, dass er andere Insassen dafür bezahlt hat, damit sie Mike zusammenschlagen. Als Mike ihn zur Rede stellt, erzählt Paul ihm, dass Zach sein leiblicher Sohn ist. Er möchte, dass Mike dafür sorgt, dass Zach Paul im Gefängnis besucht. Zwischen Paul und Zach kommt es zu einem Treffen, doch Zach lässt Paul erneut stehen und weigert sich, ihn aus dem Gefängnis zu holen.

Am Ende der sechsten Staffel kehrt Paul überraschend in die Wisteria Lane zurück und mietet das zuvor von Susan und Mike bewohnte Haus. Inzwischen ist nämlich herausgekommen, dass Felicia ihren Tod lediglich vorgetäuscht hatte und Paul sie demnach nicht umgebracht haben kann. Während Paul ein freier Mann ist, schmort Felicia selbst hinter Gittern. Pauls plötzliches Auftauchen sorgt bei den Anwohnern für große Aufregung. Er gibt vor, endlich wieder ein normales Leben führen zu wollen, doch in Wahrheit will er sich an seinen Nachbarn rächen. Später trifft Pauls wesentlich jüngere Ehefrau Beth in der Wisteria Lane ein. Wie sich herausstellt, haben sich die beiden kennen gelernt, während Paul im Gefängnis saß. Beth ist jedoch äußerst distanziert und möchte lediglich eine platonische Beziehung mit Paul führen. Da Beths Mutter sie am Telefon dazu drängt, die Beziehung zu Paul um jeden Preis aufrecht zu erhalten, gibt sich die jungfräuliche Beth Paul schließlich hin. Etwas später stellt sich heraus, dass Beth Felicias Tochter ist. Beth beginnt sich ernsthaft in Paul zu verlieben und stellt sich daher gegen ihre Mutter.

Anzeige

Paul versucht sich mehrere Häuser in der Wisteria Lane unter den Nagel zu reißen. Darin will er Ex-Häftlinge zur Rehabilitierung unterbringen. Natürlich sind die restlichen Anwohner der Wisteria Lane empört über Pauls Vorhaben und wollen dies mit aller Macht verhindern. Mit geschickter Manipulation sorgt Paul jedoch für reichlich Zwist unter den Nachbarn und hetzt langsam aber sicher alle gegeneinander auf. Schließlich rufen die Anwohner eine Demonstration ins Leben, die jedoch aus dem Ruder läuft und in einer Massenpanik endet. Als Paul am nächsten Morgen auf die Straße tritt, wird er von einer unbekannten Person niedergeschossen. Paul überlebt und vermutet, dass Beth etwas mit dem Anschlag zu tun haben könnte. Nach einer Weile stellt sich jedoch heraus, dass es Zach war, der inzwischen verarmt ist und ein Drogenproblem hat. Mike und Paul bringen Zach gegen seinen Willen in eine Entziehungsklinik. Kurz darauf setzt Paul Beth vor die Tür, da er herausgefunden hat, dass sie Felicias Tochter ist, und er ihr ohnehin nicht mehr vertrauen kann. Zudem sagt er ihr ins Gesicht, dass er ihre Tante Martha tatsächlich umgebracht hat. Beth ist entsetzt und sucht Zuspruch bei ihrer Mutter Felicia, doch auch diese will nichts mehr von Beth wissen. Beth sieht in ihrem Leben keinen Sinn mehr und erschießt sich kurz darauf. Nach ihrem Tod erhält Susan eine ihrer Nieren.

Als sie mitbekommt, wie sehr Paul unter Beths Tod leidet, beginnt sich Susan um ihn zu kümmern. Felicia wird derweil auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen und kehrt in die Wisteria Lane zurück. Sie täuscht vor, sich mit Paul versöhnen zu wollen, doch in Wahrheit plant sie ihre Rache. Als Felicia sieht, wie rührend sich Susan um Paul kümmert, vergiftet sie das Essen, welches Susan für Paul gekocht hat. Als Paul herausfindet, dass er vergiftet wurde, glaubt er, dass Susan ihn umbringen will, damit sie ihr Haus zurückbekommen kann. Susan ahnt jedoch, dass Felicia dahintersteckt, und kann schließlich ihre Unschuld beweisen. Bevor Felicia zur Rechenschaft gezogen werden kann, ist sie verschwunden. Paul will die Wisteria Lane verlassen, wird dann aber von Felicia niedergeschlagen. Sie versucht ihn umzubringen und filmt vorher noch ein Geständnis Pauls, dass er damals Martha getötet hat. Susan stößt dazu und schafft es, Felicia für einen Moment in die Irre zu führen. Felicia übertölpelt Susan dann aber und versucht sie ebenfalls umzubringen, doch Paul kommt Susan zur Hilfe. Paul würgt Felicia, wird aber von Susan davon abgehalten, sie zu töten. Felicia entkommt mit Beths Urne. Bevor die Polizei eintrifft, eröffnet Paul Susan, dass Felicia die ganze Zeit über Recht hatte und er Martha tatsächlich getötet hat. Nun will er aber ein besserer Mensch sein. Aus diesem Grund gesteht er der Polizei seine Tat und wird in Gewahrsam genommen.

Als Bree Van de Kamp zu Beginn der achten Staffel Erpresserbriefe erhält, die denen ähneln, die Mary Alice vor ihrem Selbstmord bekam, glaubt sie, dass Paul dahinterstecken könnte. Kurzerhand besucht sie Paul im Gefängnis. Paul verneint, etwas mit der Angelegenheit zu tun zu haben. Gemeinsam gehen die beiden die Personen durch, die damals von dem Erpresserbrief an Mary Alice wussten, kommen aber zu keinem Ergebnis. Anschließend ist Paul nicht mehr zu sehen.

Letzte Aktualisierung: 12.02.2019