GZSZ-RPG | Staffel 16

Hier findet das GZSZ-RPG statt. Um mitzuschreiben, melde dich bei den Projektleitern und erfinde deine Rollen.

Moderatoren: ocbjunky, McChristi

Bart

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Bart » Sa 5. Sep 2009, 15:15

Moritz Whg/ Nachmittag

Nachdem ich gepackt hatte, ging ich hoch zu Moritz, um mich auch von ihm zu verabschieden. Er war hier sozusagen mein bester Freund und er wird mir hier wohl am meisten fehlen.

Ich klingelte an der Tür, als auch schon Mo kam und mir aufmachte.

"Emily, was machst du denn hier?", begrüßte er mich mit Zoe auf dem Arm.

Ich lächelte. "Ich möchte mich von dir verabschieden. Ich verlasse heute Berlin und ich wollte mich bedanken, dass du immer für mich da warst..."

Emily Höfer

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von ocbjunky » Sa 5. Sep 2009, 15:26

WG/ Nachmittag

Ich war froh, als Lena in mein Zimmer kam und mich tröstete.

"Wenn man sein ganzes Leben vergisst... Und trotzdem weiß, dass man eine Tochter hat... Dann versucht man doch, für sie da zu sein... oder nicht? Aber Papa... ich hab immer das Gefühl, ich sei ihm völlig egal. Immer hängt er mit dir ab oder... ist bei Onkel Clemens... Aber nie kommt er von sich aus zu mir... Immer muss ich den ersten Schritt gehen. Und dann tut es so weh, wenn er mich zurückweist..."

Ich wischte eine Träne weg und sah traurig vor mir her. "Manchmal glaube ich, es war ein Fehler hier in Berlin zu bleiben... Das hab ich doch wegen Papa gemacht! Ich hab alles aufgegeben in Belgien... Mein ganzes Leben, meine Freunde... Für ihn! Aber es kommt nichts zurück..."

Lena legte ihren Arm um mich und nickte mit ihrem Kopf an meinem.
"Es wird etwas zurückkommen... Wir müssen nur leider Geduld haben, hm? Und tief im Innern liebt er dich. Sieh mal, er versucht ja, sein Gedächtnis zurückzubekommen..."

Ich seufzte mitgenommen. "Klar... Und wenn du nicht wärst, hätte ich die Hoffnung wahrscheinlich schon aufgegeben...", ich lächelte aufrichtig. "Wir müssen uns versprechen, immer zusammenzuhalten. Für uns und für Papa..."

Erleichtert legte ich meinen Kopf auf Lenas Schulter und fand bei ihr den Rückhalt, den ich bei Papa noch vergebens suchte...


Antonia Hinze

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von ocbjunky » Sa 5. Sep 2009, 15:37

Schumann Haus/ Nachmittag

"Das mache ich...", versprach ich mit tränenden Augen. "Sophie soll nicht glauben, keinen Vater zu haben... Und so bald es irgendwie möglich ist, wird sie uns in den Staaten besuchen kommen..."

Unwohl schwang ich meine Umhängetasche um.
"Tja dann...", meine Stimme zitterte. "Werd ich mal gehen..."

Erwartungsvoll sah ich Paula an und ging einen Schritt auf sie zu, um sie zum Abschied zu umarmen.

Doch sie trat zurück, die Arme verschränkt.

"Okay...", ich schluckte und sah ein letztes Mal auf meine Tochter herab.

"Macht es gut...", den Tränen nahe eilte ich zur Haustür und öffnete sie.

Sophie sah von ihrem Spielzeug auf dem Teppich auf und lächelte mir verspielt zu.

Eine Träne lief über meine Wange, als ich hinaustrat und die Tür hinter mir schloss.


Xavier Schumann

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von ocbjunky » Sa 5. Sep 2009, 15:43

Moritz Whg/ Nachmittag

Emily hatte mich besucht und erzählte mir bei einem letzten gemeinsamen Kaffee von ihrem neuen Leben mit Xav in den USA.

"Xav kann echt froh sein, so ne tolle Freundin zu haben", ich grinste und stellte meinen Kaffeepott ab, um Emily innig zu umarmen. "Mach es gut... Und komm uns mal besuchen, klar?! Die Gäste im Mocca wird es freuen, du bist da unersätzlich..."

Emily lächelte zu mir auf, während wir uns umarmten. "Mach ich..."

"Und grüß mir Xavier, ja?", ich brachte Emily zur Tür. "Der Schlawiner soll mir ja ne Karte schicken, sonst komm ich persönlich vorbei und beschwer mich!"

Ein letztes Mal drückten wir uns.

"Viel Glück...", flüsterte ich in Emilys Ohr. "Bis irgendwann..."


Moritz Demand

Benutzeravatar
McChristi
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 2583
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:32

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von McChristi » Sa 5. Sep 2009, 15:48

Schumann Haus/ Nachmittag

Als Xav das Haus verlassen hatte und die Tür hinter sich zuzog, rannen Tränen über meine Wange.

Nichtmal jetzt hatte ich es geschafft, über meinen Schatten zu springen und mich richtig von ihm zu verabschieden. Wie bescheuert bin ich eigentlich!?

"Xav, warte!", weinend lief ich ihm nach und hatte ihn an der Auffahrt endlich eingeholt. "Es tut mir leid!"

Ich schluckte angestrengt und nahm ihn wehmütig in den Arm.
Ein letztes Mal genoss ich seine Nähe und atmete seinen vertrauten Geruch ein.

Er wird mir schrecklich fehlen... ich verlier nicht nur meinen Mann, sondern auch den Vater meinen Tochter, einen engen Vertrauten und meinen besten Freund...

"Pass auf dich auf...", stammelte ich und löste mich schließlich von ihm. "Und vergiss uns nicht ganz..."

Paula Schumann

Bart

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Bart » Sa 5. Sep 2009, 15:54

Morgen Villa/ Nachmittag

Ich drückte nochmal Mo, bevor ich wieder zurück zur Villa ging, wo bereits Xav mit seinen gepackten Koffern wartete.

"Und wie hat es Sophie aufgenommen, dass... du gehst?", fragte ich ihn neugierig.

Xav wirkte sehr traurig. "Mir hat sie auf jeden Fall Leid getan... Die Kleine war so glücklich..."

"Sei froh, dass sie noch so klein ist... Und das alles nur wegen deinem Scheißbruder...", regte ich mich auf.

"Du bist so süß, wenn du dich aufregst...", lächelte er und küsste mich.

Ich grinste. "Dann muss ich dich wohl später daran erinnern... Denn das gerade war noch harmlos..."

"Oh, jetzt hab ich aber Angst...", gab er mir noch einen Kuss auf die Wange.

Dann schaute ich auf die Uhr. "In 20 Minuten geht der Flieger... Los gehts! Auf in ein neues Leben!", schaute ich ihn entschlossen an.

Emily Höfer

Benutzeravatar
McChristi
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 2583
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:32

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von McChristi » Sa 5. Sep 2009, 16:06

WG/ Nachmittag

"Versprochen...", flüsterte ich Antonia zu und lehnte meinen Kopf an ihren. "Wir halten zusammen!"

Ich lächelte wehmütig und setzte ihre einen Kuss auf die Stirn, bevor wir uns voneinander lösten.

"Ich hab Nico für morgen zum Frühstück eingeladen...", murmelte ich dann lächelnd. "Wie wärs, wenn du allein was für euch vorbereitest, hm? Das wäre doch ne gute Gelegenheit zu reden... und ich geh mit Nicki irgendwo anders frühstücken...", ich seufzte. "Vorausgesetzt sie redet bis dahin wieder mit mir..."

"Ihr habt Stress, oder?", murmelte Antonia. "Sie war heute morgen schon so komisch... obwohl, das ist sie ja eigenltich immer!"

"Hey!", ich lachte und stieß meine Schulter grinsend gegen ihre. "Rede nicht so über meine Freundin! Sie ist nicht komisch... nur eben... anders... und deswegen haben wir auch Streit..."

"Ich glaub, sie hat sich Sorgen gemacht...", flüsterte Toni und zuckte die Schultern. "Weil du heute Nacht nicht nach Hause gekommen bist... Warum eigentlich?"

"Ich war sauer...", murmelte ich kopfschüttelnd und deutete auf meinen bandagierten Fuß. "Außerdem wäre ich alleine keinen Schritt mehr gekommen... Es war schon spät und Nico hat mich abgeholt... da hab ich eben bei ihm übernachtet... Er hat natürlich auf dem Sofa geschlafen!"

"Natürlich...", Antonia lachte und rollte die Augen.

"Ehrlich, ich würde Nicki nicht betrügen. Mir ist Treue in einer Beziehung sehr wichtig...", ich schluckte. "Ich hab einmal einen Fehler gemacht und das bereue ich immer noch... Aber ich hab mir geschworen, dass mir das nie wieder passiert!"

Lena Goebel

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von ocbjunky » Sa 5. Sep 2009, 16:53

Loft/ Nachmittag

Vor mir fuhren die Fahrstuhltüren auf.

Grinsend trat ich ins Loft und rollte meinen Koffer in den Wohnbereich.
"Rocco?!", strahlend schmiss ich meine Jacke auf den Garderobenständer und sah mich um. "Ich bin wieder da!"

Da kam mein Mann aus dem Bad auf mich zugeeilt und hob mich stürmisch auf seine Arme.
"Na Süße!", er strahlte, setzte mich ab und küsste mich. "Wie war's in Bristol? Was sagen die Ärzte?"

"Alles okay", lächelte ich verliebt, während wir händchenhaltend auf die Couch plumpsten. "Die haben mich stundenlang untersucht... Tests gemacht... Und bald kann es losgehen!"

Rocco grinste verträumt und strich turtelnd eine Strähne aus meinem Gesicht.
"Dann steht der Leihmutterschaft ja nichts mehr im Weg... Oh man, Kate... Du machst mich zum glücklichsten Menschen auf dieser Welt..."

Ich grinste und küsste ihn. Lasziv schlug ich meine Beine übereinander und knöpfte sein Hemd auf, da klingelte es unten an der Tür.

"Oh", Rocco sprang über die Sofalehne und schickte den Lift herunter. "Das wird Nadine sein!"

"Nadine?", überrumpelt schob ich meinen Rock wieder zurecht. "Wer ist das denn?"

"Unsere Anwältin", Rocco küsste mich flüchtig und holte drei Tassen aus dem Schrank. "Ich hab sie gebeten, mal über den Vertrag zu schauen. Sie ist eine Bekannte und will auch gar kein Geld dafür..."

Es bimmelte und anschließend trat eine attraktive Frau aus dem Lift.

"Hallo Rocco", sie grinste charmant und wurde von meinem Mann mit Wangenküssen begrüßt.

"Danke, dass du gekommen bist", lächelte er und nahm mich dann an der Hand mit zu Nadine. "Und das ist meine Frau, Kate..."

"Angenehm", sie beäugte mich falschen Blickes. "Nadine Lemnitz..."

Ich verschränkte nur meine Arme und warf der Tussi nur ein fieses Lächeln zu.
Wie die Rocco anmacht. Während ich dabei bin!

"Kate, setzt du Kaffee auf?", lächelte Rocco und küsste mich. "Ich bin gleich wieder da, ich hol mal die Unterlagen aus dem Schlafzimmer..."

Erhaben stolzierte ich an die Küchenzeile und befüllte die Kaffeemaschine.

"Schön wohnt ihr hier", grinste Nadine und spazierte durch die Wohnung. "Und dieser herrliche Blick über Berlin... Wahnsinn!"

"Tja...", intriganten Blickes fuhr ich zu ihr herum. "Das kann sich eine kleine Stationsschwester natürlich nicht leisten, hm?"

Nadine entglitten jegliche Gesichtszüge. Ihre falsche Aktentasche fiel ihr aus der Hand.

"Was treiben Sie hier für ein Spiel, hm?", drohend ging ich auf sie zu. "Sie sind keine Anwältin, sondern Angestellte in der Klinik meines Vaters! Ich hab Sie da schon öfter als einmal gesehen!"


Kate Moreno

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von ocbjunky » Sa 5. Sep 2009, 17:07

Loft/ Nachmittag

Roccos Frau durchschaute mich schneller als erwartet.

"Bitte, Frau Moreno...", appellierte ich aufgelöst. "Bitte sagen Sie Rocco nichts... Er würde das nicht verstehen!"

"Was gibt es denn daran nicht zu verstehen?", entgegnete sie mir. "Sie wollen sich bei ihm einschleimen und ihn ins Bett kriegen! Um ihr armseliges Schwesterngehalt aufzustocken... Aber nicht mit mir, meine Liebe..."

Verzweifelt schüttelte ich meinen Kopf. "Ich weiß... dass... es merkwürdig für Sie aussehen muss... Aber ich schwöre Ihnen... Ich will nichts von Rocco! Ich mag ihn sehr... Aber als Freund!"

"Danke danke", Rocco tauchte grinsend bei uns auf. Er hatte die Unterlagen dabei und hatte offenbar nur die letzten Fetzen unseres Gesprächs mitbekommen. "Wollen wir dann?"

Ich schluckte ertappt und sah die ganze Zeit Kate an. Ob sie schweigen würde?

"Was ist?", sie sah mich herausfordernd an. "Wollen Sie Rocco nicht sagen, wer Sie wirklich sind?"

Niedergeschlagen senkte ich meinen Blick. Jetzt war alles verloren...

Rocco sah verdutzt zwischen uns umher. "Kate, was soll das heißen?"

"Rocco...", zögerlich trat ich an ihn heran. "Ich habe dich belogen... Ich bin keine Anwältin!"

Rocco traute seinen Ohren nicht. "Was? Was denn dann?"

Gespielt verzweifelt plumpste ich auf die Couch. "Ich bin Krankenschwester... In der Ludwig-Schumann-Klinik... Ich... ich wollte dich kennenlernen und dachte... dass meine niedrige Arbeit zwischen uns stehen könnte... Bitte verzeih mir..."


Nadine Lemnitz

Benutzeravatar
McChristi
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 2583
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:32

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von McChristi » Sa 5. Sep 2009, 17:51

Loft/ Nachmittag

"Du... hast dir das alles nur ausgedacht?", entsetzt starrte ich Nadine an und sah dann zwischen ihr und Kate hin und her. "Wolltest du dich an mich ranmachen, oder was!? Ich hab dir gleich gesagt, dass ich verheiratet bin!"

"Ich weiß...", Nadine schluckte und senkte schuldbewusst ihren Blick. "Aber darum gehts mir auch garnicht... Ich mag dich, als Freund!"

"Freunde belügt man aber nicht...", murmelte ich und legte schützend meinen Arm um Kate. "Ich denke es ist besser, wenn du jetzt gehst..."

Ich sah Nadine nicht an und wartete, bis sie sich den Lift gerufen hatte.

"Es tut mir ehrlich leid...", flüsterte sie und hielt einen Moment inne, bevor sie in den Fahrstuhl stieg.

"Mir auch...", murmelte ich und schlang meine Arme um Kate, während der Lift sich in Bewegung setzte.

Wie konnte ich mich nur so von Nadine hinters Licht führen lassen?
Ich war es wohl einfach noch nicht gewohnt, dass manche Frauen es nur auf mein Geld abgesehen hatten...

Rocco Moreno

Wolf Knight

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Wolf Knight » Sa 5. Sep 2009, 19:08

Start und Landebahn von Morgen Industries / Nachmittag

Julia, Emily, Xav und ich standen an der Start und Landebahn von Morgen Industries und bereiteten uns auf den Abschied vor. Das Flugzeug war schon betankt und bereit für den Flug. Ein eisiger Wind wehte uns entgegen.
"Dann heißt es wohl Abschied nehmen, oder?" wehmütig sah ich meinen besten Freund Xavier an.
"Pass auf dich auf und komme nicht in Schwierigkeiten. Melde dich, wenn ihr angekommen seit." Ich umarmte ein letztes Mal Xavier und als wir uns lösten lächelte ich ihn an.
"Ich meld mich wenn ich mal zufällig in Miami sein sollte. Oh, einen Moment, ich hab noch etwas vergessen." ich zog einen Umschlag aus meinem Jacket.
"Da drin, ist alles was du brauchst. Neuer Pass, Zeugnisse und der Schlüssel für das Haus in Miami."
"Danke Matt, was wäre ich nur ohne dich."
"Einem Freund helfe ich immer."
Dann trat ich zur Seite und Julia begann sich mit Tränen in den Augen, sich von ihrem Sohn zu verabschieden.

Matt Morgen


Morgen Industries Chefbüro / Nachmittag

"Ja, dann besprechen wir das noch nächste Woche bei dem Meeting. Ok, bye Bill!" ich legte das Headset weg als eine rothaarige Frau das Büro betrat.
"Tina, es hat mich ehrlich überrascht, als Matt mir gesagt hat, dass du hier in Berlin bist." begrüßte ich sie und sah sie mit kalten Augen an.
"Ich lass mich nicht mehr von dir einschüchtern Martin!" mit wütenden Augen funkelte sie mich an.
"Was willst du hier? Wir hatten einen Deal. Und selbst nach 25 Jahren besteht er noch."
"Ich will meinen Sohn wieder haben."
"Und warum ziehst du meinen Sohn dann in die Sache rein. Er hat nichts damit zu tun. Du bist krank. Du gehörst wieder zurück in die Behandlung!" langsam trat ich auf Tina zu.
"Nein, du bist krank. Du hast mir einen unseren Sohn wegenommen. Ich will wissen wo er ist."
Ich schluckte und blickte betroffen zur Seite.
"Er...er ist tot Tina. Er starb kurz vor seinem zweiten Geburtstag bei seinen Adoptiveltern. Er hat einfach aufgehört zu atmen." gestand ich schließlich und sah Tina an, wie für sie eine Welt zusammen brach.
"Es tut mir wirklich Leid, Tina. Ich glaub es wäre besser wenn du Berlin wieder verlässt. Und nimm keinen Kontakt mehr zu Matthias oder einem anderen Mitglied meiner Familie auf."

Tina verschwand wieder und ich blieb allein in meinem Büro zurück. Nach einer Weile holte ich eine Kette, mit einem kleinen Amulett, hervor, was sich sonst immer unter meinem Anzug befand.
Ich öffnete das Amulett und sah das Foto an. Es zeigte mich mit einem kleinen 12jährigen Jungen. Wir strahlten beide in die Kamera und waren überglücklich.

Martin Morgen

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von ocbjunky » Sa 5. Sep 2009, 19:48

Start- und Landebahn Morgen Industries/ Nachmittag

Mum umarmte mich fest, während wir beide weinten.

"Komm uns besuchen, ja?", ich löste mich und trocknete ihre Tränen. "Und mach dir bitte keine Sorgen... Wir schaffen das... Hm?"

Sie nickte hastig und versuchte weitere Tränen zurückzuhalten.

Ich lächelte und gab einem Flugbegleiter meine Reisetasche mit.

Emily und ich nahmen unsere Hände. Wir lächelten und winkten als wir die kleine Treppe des Jets nahmen. "Grüß Dad von mir!"

Eine Träne lief über meine Wange.

Doch Emily drückte meine Hand ganz fest und das gab mir Mut.

Schließlich bestiegen wir den Flieger.

Als ich mich auf einem Sitz am Fenster niederließ, fiel mein letzter Blick auf Mum und Matt.

Emily nahm neben mir Platz und lächelte. "Bist du bereit?"

Ich nickte und schmunzelte knapp.

Im nächsten Moment zog ich den Umschlag, den Matt mir gegeben hatte, aus meiner Hosentasche.
Ich riss das Papier auf, woraufhin mir ein Pass in die Hände fiel.

"Max Foster", las ich und sah zu Emily.

Mein wehmütiges Lächeln fiel nach draußen auf die Landebahn. "Na dann auf ins dritte Leben..."

Wir legten unsere Hände gemeinsam auf die Sitzlehne in der Mitte und erwarteten den Abflug.


Xavier Schumann (Ausgestiegen)

Wolf Knight

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Wolf Knight » Sa 5. Sep 2009, 20:34

Waldhaus / Nachmittag

Wir kamen an einer Lichtung im Wald an. Erneut stiegen wir alle aus den Einsatzwägen und stürmten leise auf das in der Nähe liegende Waldhaus.
"Ich geh da jetzt alleine rein. Wenn ich in fünf Minuten nicht wieder raus komme, stürmt das Haus. Verstanden?" gab ich meinen Männer über Funk die Anordnungen.
Ich stellte mich mit gezogener Waffe vor die Haustür und betätigte die Klinke. Die Tür war nicht abgesperrt. Vorstichtig stieß ich sie auf und betrat das Haus.
Ich tappte wörtlich im dunklen. Denn die Fensterläden waren zugezogen und es brannte kein Licht.
Plötzlich schlug die Haustür zu und als ich mich umdrehte traf irgendetwas hartes mein Gesicht. Ich taumelte zurück und fiel zu Boden. Etwas warmes lief meine Stirn hinunter. Ich blutete.
Benommen versuchte ich mich wieder aufzurichten, doch da trat er mich und ich stieß gegen einen Tisch.
"Ich hab den Polizeifunk abgehört. Ihr hab euch richtig Zeit gelassen. Wie seid ihr mir auf die Schliche gekommen?"
"Durch Spuren im Taxi und bei deinem letzten Opfer. Ich hätte schon viel früher darauf kommen müssen."
"Ich hab mich auch gewundert, dass du mir nicht schon früher auf die Schliche gekommen bist. Ich hielt es für riskant, euch bei dem Fall zu helfen. Aber es hatte geklappt. Und du hast mich nicht mal erkannt."
Lansam stand ich wieder auf. Meine Augen gewöhnten sich langsam an die Dunkelheit. Ich erkannte die Umrisse von meinem Gegner. Böse grinste er mich an.
"Dr. Boris Haus oder besser gesagt Nicolai Zeilmann." knurrte ich.
Ich stand meinem alten Feind gegenüber. Er war nicht nur der Stacheldrahtmörder von Berlin sondern auch der von Düsseldorf. Schon damals hab ich im Fall gegen ihn ermittelt. Wir kamen ihm auf die Schliche und konnten ihn stellen. Als er eine Waffe zog, erschoss ich ihn und er stürzte in einen Fluss. Wir gingen davon aus, dass er ertrunken war. Wir konnten ja nicht wissen, dass er überlebt hatte.
"Es ist wie eine Sucht! Nachdem ich mich retten konnte, war ich erst einmal untergetaucht. Dann unterzog ich mich einer Gesichtsop. Ich wollte nicht wiedererkannt werden. Aber ich wollte mich an dir rächen. Ich erfuhr, dass du wieder in Berlin arbeitest und zog dort hin. Ich beschaffte mir eine neue Identität und suchte dich. Doch dann hieß es du wärst Mitgleid einer neuen Spezialeinheit und wärst im Ausland. Ich brauchte ein Grund, dich wieder hier her zu holen. Also fing ich wieder mit den Morden an. Und tatsächlich, du kamst wieder."
"Du bist krank!" knurrte ich und richtete die Waffe auf ihn. Doch dann sprang er auf mich zu und wir rollten über den Boden und kämpften um die Waffe. Ein Schuss fiel und wir sahen uns erschrocken an. Dann brach er tot über mich zusammen.
Der Spuk war vorbei.

Thomas Preuß

Bart

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Bart » Sa 5. Sep 2009, 20:44

Waldstück/ Nachmittag

Das Wasser ging mir inzwischen bis zum Mund und ich rechnete schon mit meinem Tod.

Da hörte ich plötzlich einen Knall und ich bekam wieder Hoffnung. Ich streckte meinen Kopf nach oben, damit ich sprechen konnte.

"Hilfe... Ich bin hier!", schrie ich, während Wasser in meinen Mund lief.

Ich hoffte, dass mich jemand hörte, während das Wasser meine Nase erreichte...

Sofia Morgen

Wolf Knight

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Wolf Knight » Sa 5. Sep 2009, 20:54

Romanze / Abend

Allein und verlassen saß ich in der Bar und blickte in mein Bier. Ich wollte noch nicht nach Hause, also war ich nach Feierabend in diesen neunen Laden gegangen. Das Romanze, diese neue Lesben und Schwulen Bar. Um mich herum nur Pärchen. Vielleicht hab ich mir doch den falschen Ort ausgesucht zum runterkommen.
Was Lena und Nico wohl gerade machten? Ich packe es einfach nicht, die beiden zusammen zu sehen.
Ich stand auf und ging zur Toilette. Ich merkte erst gar nicht, dass mir eine Frau folgte. Als ich mir auf der Toilette das Gesicht wusch und mich anschließend im Spiegel ansah, stand sie neben mir und lächelte mich an. Sie hatte schwarz gefärbte Haare und braune Augen und irgendwie färbten sie sich schwarz, oder bildete ich es mir nur ein.
"Na, was macht eine so atraktive Frau wie du, allein hier?" sprach sie mich an.
"Ich bin hier zum nachdenken!" entgegnete ich.
Ich spürte ihre Blicke auf mir und merkte, wie sie mich mit ihren Augen förmlich verschlang.
"Ich bin Ray, Bock was zu trinken?" flirtete sie mit mir.
"Ich bin Nicki. Nein, danke, keine Zeit." antwortete ich abweisend und wollte schon an ihr vorbei gehen. Doch sie packte mich und drückte mich an die Wand.
Wie sie mich jetzt ansah, war Magie pur. Sie lächelte mich frech an und presste ihre Lippen sanft auf meine. Es fühlte sich an, als würden 1000 Stromschläge durch meinen Körper gehen. Empört stieß ich sie von mir weg und sah ihr nochmal in die Augen. Dann zog ich sie wieder zu mir und küsste sie. Erst sanft doch dann immer leidenschaftlicher und wilder.

Nicki

Gesperrt