GZSZ-RPG | Staffel 17

Hier findet das GZSZ-RPG statt. Um mitzuschreiben, melde dich bei den Projektleitern und erfinde deine Rollen.

Moderatoren: ocbjunky, McChristi

Bart
Reaktionen:

GZSZ-RPG | Staffel 17

Beitrag von Bart »

GZSZ-RPG | 17

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Hauptcast


ocbjunky
Bild


McChristi
Bild


Wolf Knight
Bild


Bart
Bild


Nebencast

Bild

Wolf Knight
Reaktionen:

Re: GZSZ-RPG | Staffel 17

Beitrag von Wolf Knight »

Wendeltreppe Wohnung / Morgen

Langsam zog ich den Reisverschluss meiner Reisetasche zu und warf sie über die Schulter. Ein letztes Mal sah ich mir die Wohnung an. Wir hatten uns dazu entschlossen die Möbel drinnen zu lassen, für den Nachmieter. Wir hätten eh mit dem meisten Zeug nichts anfangen können. Das meiste gehörte eh Xenia.
Flo kam nur langsam über den Tod ihrer Cousine hinweg. Darum hatten wir auch beschlossen Berlin gemeinsam zu verlassen. Mein Fall war abgehackt und auch sonst, hielt uns nichts mehr in dieser Stadt.
Letzte Woche war die Beerdigung von Xenia gewesen. Seit dem sprach Flo kaum noch ein Wort. Sie war ein Schatten ihrer selbst. Ich hoffte, wenn wir unser altes Leben in Hannover wieder leben würden, dass sie wieder halbwegs normal werden würde.
"Haben wir alles?" fragte ich Flo doch erwartete eigentlich keine Antwort von ihr.
Ich schloss die Tür ab und ging mit ihr die Treppen hinunter. Im Innenhof standen Hana und Chris, unser Abschiedskommitee.
Sie begleiteten uns zum Auto und wünschten uns viel Glück.
"Und meldet euch, wenn ihr angekommen seit." meinte Hana und umarmte Flo ganz fest.
"Werden wir." langsam stieg ich in das Auto und startete den Motor.
Also Flo schließlich eingestiegen war, fuhren wir los, ohne zurückzublicken.

Thomas Preuß (Ausstieg)

Wolf Knight
Reaktionen:

Re: GZSZ-RPG | Staffel 17

Beitrag von Wolf Knight »

WG / Morgen

"So, das ist die letzte." ächzte ich und trug einen schweren Karton in die WG hinein.
"Warum habt ihr eigentlich keinen Fahrtstuhl?" jammerte ich und legte den Karton auf den Tisch.
Lena lachte mich nur aus.
"Damit, starke Männer wie du, sich den Arsch abrackern dürfen."
Ich legte eine nachdenkliche Miene auf und blickte zur Haustür.
"Und Nicki hat wirklich kein Problem, wenn ich hier einziehe?" fragte ich zum ungefährt hundertsten Mal nach.
"Wie oft denn noch, nein, hat sie nicht. Sie fand es eine gute Idee. Sie hat sofort begriffen, dass es nur ein Vorteil ist, wenn du hier einziehst. Erstens für dein Erinnerungsvermögen und zweites tut es Antonia sicher gut, wenn sie bei ihrem Vater ist. Sie braucht dich."
Natürlich hatte Lena Recht, aber ich wollte nicht Lena und Nicki im Wege stehen.
Hoffentlich ging das gut.

Nico Weimershaus

Benutzeravatar
McChristi
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 2582
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:32

Re: GZSZ-RPG | Staffel 17

Beitrag von McChristi »

WG/ Morgen

Es war süß, wie besorgt Nico wegen seines Einzugs war.
Er wollte es eben allen recht machen... und ehrlich gesagt war ich selbst überrascht, dass Nicki sofort zugestimmt hatte.

"Was hälst du davon, wenn wir jetzt erstmal frühstücken gehen, hm?", ich schmunzelte. "Das Chaos hier können wir auch später noch beseitigen..."

Ich lächelte wieder und wandte mich dann ab.

"Ich seh mal nach, ob Nicki schon wach ist... und du kannst ja Antonia Bescheid sagen!", ich grinste. "Treffen wir uns dann gleich unten im Mocca?"

Nico nickte lächelnd, da trat ich leise in mein Schlafzimmer um Nicki zu wecken.

"Hey...", flüsterte ich vorsichtig und strich eine Haarsträhne aus ihrem Gesicht. "Aufwachen... Nico ist schon da, wir wollen frühstücken gehen..."

Nicki blinzelte verschlafen und drehte sich gähnend auf den Rücken.
"Ich komm sofort...", murmelte sie und rieb sich die müden Augen.

"Okay...", ich schmunzelte verliebt und setzte ihr einen Kuss auf die Lippen. "Weißt du, dass du die tollste Freundin der Welt bist?", ich strahlte sie an. "Dass Nico hier einziehen darf, ist wirklich toll von dir! Danke!"

Lena Goebel

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: GZSZ-RPG | Staffel 17

Beitrag von ocbjunky »

Kiez/ Morgen

Ich saß auf einer Parkbank in der Nähe des Eingangs vom Steigenberger Hotel.

Es war Oktober und dementsprechend kühl geworden. Wenige verwelkte Blätter zierten die dürren Äste der Bäume und ein rauer Wind blies durch die Straßen.

Als ich durch die gläserne Front Rocco erspähte, wickelte ich meinen ramponierten Mantel zu, zog die Beine fröstelnd auf die Bank an meinen Bauch und sah blass vor mir her.

Hoffentlich bemerkte er mich...

Als ich meinen traurigen Blick schweifen ließ, sah ich, wie Rocco kurz stehen blieb und in meine Richtung blickte.

Wir hatten seit dem Streit nicht mehr miteinander geredet. Ich wollte ihn nicht nerven und lieber darauf warten, dass er den ersten Schritt machte.

Zum Glück kam er langsam auf mich und die Bank zuspaziert. Zwar zögerlich, aber immerhin kam er überhaupt.

"Nadine...", nickte er zur Begrüßung und wahrte kühle Distanz. "Was tust du hier? Geh lieber nach Hause... Du holst dir sonst noch was weg..."

Zitternd senkte ich meinen Blick. "Hey... Nein, ich... also das geht schon..."

Rocco zuckte gleichgültig mit den Schultern und wollte gehen.

"Die haben mich gekündigt!", rief ich, sodass er mit dem Rücken zu mir stehen blieb. "Ich... ich hab kein Zuhause mehr! Ich... hab alles verloren..."

Mit aller Gewalt presste ich eine Träne heraus und spielte die Bekümmerte.


Nadine Lemnitz

Wolf Knight
Reaktionen:

Re: GZSZ-RPG | Staffel 17

Beitrag von Wolf Knight »

WG / Morgen

"Kein Ding, ich helfe wo ich kann!" murmelte ich verschlafen und drehte mich noch einmal im Bett herum. Als Lena schließlich ihr Schlafzimmer verlassen hatte, richtete ich mich auf. Traurig sah ich zur Zimmertür. Lena war eine tolle Freundin, die beste Freundin die kannte. Sie war viel zu gut für mich. Ich hatte nicht so eine Freundin verdient.
Langsam stand ich auf und zog mich an.
Eigentlich passte es mir gar nicht, dass Nico hier einzog. Ich tat es nur aus einem einzigen Grund, weil ich ein schlechtes Gewissen hatte. Jeden Tag verfolgte mich diese Nacht von vor zwei Wochen.
Ich hatte Lena betrogen. Ich wollte es eigentlich gar nicht, bloß ich war so frustriert und am Ende. Nur deswegen hatte ich diesen Fehler begangen.
Ich hatte Lena nichts davon gesagt. Es war einfach besser so.

Nicki

Benutzeravatar
McChristi
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 2582
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:32

Re: GZSZ-RPG | Staffel 17

Beitrag von McChristi »

Kiez/ Morgen

Eigentlich war ich immer noch sauer auf Nadine, aber irgendwie schaffte sie es doch, mein Mitgefühl zu wecken. Und nicht nur das, es tat mir ehrlich leid was ihr passiert war.

"Die können dir doch nicht einfach so kündigen...", murmelte ich und drehte mich zu ihr um. "Jedenfalls nicht ohne guten Grund..."

"Ich hab alles versucht, Rocco...", schluchzte sie. "Die wollen mich da nicht mehr..."

"Und... aus deiner Wohnung musstest du auch raus?", ich schluckte. "Wo schläfst du denn dann jetzt?"

"Mal hier, mal da...", murmelte sie und senkte ihren traurigen Blick.

"Shit, das tut mir leid...", ich seufzte und streckte ihr zögerlich meine Hand entgegen. "Komm erstmal mit rein, hier draußen holst du dir ja den Tod... Und dann erzählst du mir genau, was überhaupt passiert ist..."

Rocco Moreno

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: GZSZ-RPG | Staffel 17

Beitrag von ocbjunky »

Steigenberger/ Morgen

Rocco hatte Mitleid und nahm mich mit an die Bar seines Hotels. Er nahm mir den Mantel ab, den ich zuvor mehrmals durch den Dreck gezogen hatte und bestellte mir einen Tee.

"Ich war geschockt, als ich die Kündigung gesehen hab...", fassungslos starrte ich hinab auf den Tresen. "Nach all den Jahren... Denen ist völlig egal, dass ich... jetzt vor dem Scherbenhaufen meines Leben stehe... Wie soll es denn jetzt weitergehen?!"

Rocco riss das Zuckertütchen auf und rührte mehrmals durch meinen Tee.
"Hast du dich denn nicht arbeitslos gemeldet? Wir leben in Deutschland... Hier muss niemand unter der Brücke schlafen..."

"Dazu war ich noch nicht in der Lage...", mit feuchten Augen nippte ich an dem Tee. "Das... ist wie der Gang zum Schafott! So erniedrigend... Aber ich komme wohl nicht drum herum... Oder?"

Rocco zuckte mit den Schultern und fuhr sich angestrengt durchs Haar. Es kostete ihn sicher einige Überwindung, sich meine Probleme anzuhören, wo ich ihm und Kate neulich noch diese Lügengeschichte aufgetischt hatte...

"Wie geht es euch denn?", lächelte ich. "Und was macht die Familienplanung?"


Nadine Lemnitz

Bart
Reaktionen:

Re: GZSZ-RPG | Staffel 17

Beitrag von Bart »

Townhouse/ Morgen

Ich kam von meinem Morgenspaziergang zurück und hängte meinen Schal an die Garderobe.

"Brr... ist das kalt draußen", schüttelte ich mich und machte mir eine Tasse Tee. "Willst du auch?", fragte ich Sonja.

"Ja, gerne... Hast du heute schon was vor?", fragte mich meine Mutter.

Ich schüttelte mit dem Kopf. "Ich war eigentlich mit Mo verabredet, aber dem kann ich absagen. Was hast du denn vor?"

"Ich hätte gedacht, wir unternehmen mal wieder was zusammen. Hana hat bestimmt auch Zeit und mit Toni und Marie zusammen können wir so eine Art Familientag machen?", schaute sie mich fragend an.

"Klar, warum nicht...", lächelte ich. "Du... Ich hab gerade Tante Barbara gesehen. Sie sah echt fertig aus. Irgendwie tat sie mir Leid. Kannst du dich nicht wieder mit ihr versöhnen?"

Michelle Wiebe

Benutzeravatar
McChristi
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 2582
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:32

Re: GZSZ-RPG | Staffel 17

Beitrag von McChristi »

Mocca/ Morgen

"Hey, Mo! Wir hätten gerne deinen schönsten Tisch!", ich grinste und trat gefolgt von Nicki, Antonia und Nico ins Mocca. "Wir feiern heute Nicos Einzug! Jetzt ist die WG endlich wieder vollzählig..."

"Cool!", Moritz grinste und kam um den Tresen herum, um uns zwei Tische am Fenster zusammenzuschieben. "Wie wärs mit dem hier?!"

"Perfekt!", ich schmunzelte und nahm mit Nico auf dem Sofa Platz, während Nicki und Antonia uns gegenüber saßen.

Moritz nahm unsere Bestellung auf und brachte uns allen ein Glas Sekt zum anstoßen.

"Auf Papas Einzug!", strahlte Antonia und erhob als erste ihr Glas.

"Auf Nico!", stimmten wir alle mit ein, bis Nicki als letzte ihr Glas erhob.

"Ja dann... auf dich...", murmelte sie lustlos und trank ihren Sekt in einem Zug leer, als wollte sie es bloß schnell hinter sich bringen.

"Nicht so euphorisch!", lachte Toni ironisch und zwinkerte Nico und mir zu.

"Meine Süße ist eben ein kleiner Morgenmuffel!", grinste ich neckend und nahm Nickis Hand. "Wir hätten aus dem Frühstück einen Brunch machen sollen, das wär dann schon eher ihre Zeit..."

Ich lachte und sah schmunzelnd in Nickis Augen.

"Nicht böse sein, Schatz...", flüsterte ich lächelnd. "Ist doch nur Spaß... Aber du siehst wirklich aus wie sieben Tage Regenwetter... Lach doch mal wieder!"

Lena Goebel

Gesperrt