GZSZ-RPG | Staffel 14

Hier findet das GZSZ-RPG statt. Um mitzuschreiben, melde dich bei den Projektleitern und erfinde deine Rollen.

Moderatoren: ocbjunky, McChristi

Benutzeravatar
McChristi
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 2582
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:32

Re: RPG: GZSZ Season 14

Beitrag von McChristi »

Townhouse/ Abend

Sonja machte mir ihren Standpunkt klar und ehrlich gesagt hatte ich die ganze Sache so noch garnicht gesehen...

"Vielleicht hast du Recht...", murmelte ich und sah wieder zu ihr auf. "Wir haben uns beide so gefreut auf die Schwangerschaft... Und wenn ich den Job annehme, dann würden wir uns kaum noch sehen..."

"Ist es dir das wert, Hana?", flüsterte Sonja lächelnd.

"Ich weiß es nicht...", ich seufzte und schüttelte stumm den Kopf. "Wahrscheinlich nicht..."

"Dann sag ihm das...", Sonja schmunzelte und deutete nach nebenan. "Ich hab mir sagen lassen, Versöhnungssex sei der Schönste..."

"Na du musst es ja wissen!", ich lachte und stieß meine Schulter grinsend gegen ihre. "Dankeschön... ich glaub, du hast mich grad vor ner großen Dummheit bewahrt..."

Ich stand auf und setzte Sonja grinsend einen Kuss auf die Wange.

"Ich erzähl dir hinterher, wies war!", lachte ich und eilte dann die Treppen nach oben zu Chris.

Mit klopfendem Herzen trat ich in sein Büro und lehnte mich von innen gegen die Tür.

"Hey...", ich lächelte flüchtig und sah zu ihm rüber. "Können wir kurz reden?"

Chris nickte stumm und sah erwartungsvoll zu mir auf.

"Ich war total egoistisch, oder? Tut mir leid...", ich seufzte und fuhr wehmütig über meinen Bauch. "Dabei weiß ich doch, was mir wirklich wichtig ist... Du und das Baby! Und damit hab ich fürs Erste wohl Arbeit genug, oder?!"

Ich musste schmunzeln und machte einen Schritt auf ihn zu.

"Weißt du, was das Beste an einem Streit ist?", ich lächelte und stellte mich auf die Zehenspitzen, um ihm etwas ins Ohr zu flüstern. "Die Versöhnung danach..."

Hana Steinfeld

Lips
Reaktionen:

Re: RPG: GZSZ Season 14

Beitrag von Lips »

Mauerwerk/ Abend

Ich lief Xenia hinterher. Ich wollte sie nicht allein lassen. Ihre Gefühle waren wohl ziemlich verletzt worden. Ich wollt ihr eine Freundin sein.
Doch ich kam nicht besonders weit. Denn auf meinem Weg kam ich an einem der Tisch vorbei.
An einem der Tische mit einem küssenden Pärchen.
Und das küssende Pärchen waren Nico und Lena!
Ich blieb wie gelähmt vor dem Tisch stehen und starrte die beiden an.
Irgendwie tat es weh Nico mit Lena zu sehen!

Julia Anderson

Lips
Reaktionen:

Re: RPG: GZSZ Season 14

Beitrag von Lips »

Schumann Haus/ Abend

"Kate?"

Ich kam wieder zu mir und ließ Kate hinein.
"Komm schnell!", sagte ich und zog sie hastig ins Haus.

"Was issen hier los? Warum blockierst du denn die Tür?"

"Ich... Ähm... Entschuldige... Ich war ganz allein im Haus... Und... Irgendwie hörte ich ein Geräusch und habe Angst bekommen. Verstehst du? Es ist albern... Aber... Schon mal spielt einem die Psyche einen Streich. Du kennst das sicher..."
Ich umarmte Kate. "Ich bin froh, dass du da bist."

Kate war durch mein merkwürdiges Verhalten ziemlich verwirrt.
"Dein Sohn weint... Hörst du ihn nicht?"

"Doch... Doch natürlich.", sagte ich ausweichend. "Ich war eigentlich schon auf dem Weg zu ihm."

Schnell ging ich hoch zu Lulu. Kate durfte ich auf keinen Fall in die Sache mit Stefan hineinziehen.

Kessi Möller-Martinius

Lips
Reaktionen:

Re: RPG: GZSZ Season 14

Beitrag von Lips »

Spätkauf/ Abend

"Ach ja?", baute ich mich mutig vor Tayfun auf. "Du willst die Bullen rufen? Mach das ruhig..."

Ich machte eine bedeutungsschwangere Pause. "Wenn du mich bei den Bullen anzeigst, dann mach ich das auch. Dann zeige ich dich an wegen Vergewaltigung!!"

"Bitte was?!", regte Tayfun sich auf.

"Ja sicher! DU hast mich im Park vergewaltigt... Mich wehrlose, schwangere Frau. Ich habe doch NEIN gesagt und du hast natürlich wieder nur JA verstanden... Die alte Geschichte!
Mona und Moritz haben mich völlig aufgelöst, zerzaust und verschmiert im Park aufgelesen. Das wird meine Gesichte nur unterstreichen. Du kannst nicht das Gegenteil beweisen."

"Du Hexe!"

Ich musste lachen. "Überleg dir also gut, was du machst, Tayfun! Ich will eigentlich auch nicht, dass wir uns streiten... Aber DU hast es ja nicht anders verdient... Wer auf meinen Gefühlen rumtrampelt, der spielt eben mit dem Feuer und verbrennt sich sehr, sehr leicht!"

Kinga Kaminska

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: RPG: GZSZ Season 14

Beitrag von ocbjunky »

Spätkauf/ Abend

Mir verschlug es wirklich die Sprache, als Kinga nach und nach ihr wahres, hässliches Gesicht offenbarte.

Ich konnte nur meinen Kopf schütteln und senkte den Blick.

"Ok, der Abend neulich ist dumm gelaufen", sagte ich und sah Kinga nicht an. "Es war unfair, dich sitzen zu lassen... Aber warum machst du deswegen so ein Fass auf? Wir hatten doch davor eigentlich einen schönen Abend im Mauerwerk. Mit Mona..."

"Du sagst es...", Kinga durchbohrte mich mit ihrem Blick. "MONA! Du hattest schon im Club nur Augen für SIE!"

"Ich mochte euch beide!", rief ich verzweifelt.

Kopfschüttelnd lehnte ich mich gegen den Tresen und beruhigte mich langsam.
"Na gut... Ich werd dich wegen den Schmierereien nicht anzeigen.", drohend erhob ich meinen Zeigefinger. "Aber dafür wirst du mich vor der Polizei auch nicht als Vergewaltiger hinstellen!"

Misstrauisch musterte ich Kinga. "Am besten wir haken die Sache ab und sehen uns nie wieder. Du solltest dir Hilfe holen, Kinga. Psychologische Hilfe..."


Tayfun Badak

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: RPG: GZSZ Season 14

Beitrag von ocbjunky »

Schumann Haus/ Abend

Misstrauisch sah ich meiner Tante nach und streifte auf der Couch meinen teuren Nerzmantel ab.

Gelangweilt lehnte ich mich zurück, schlug die Beine übereinander und blätterte in einer Modezeitschrift.

Endlich kam Kessi mit ihrem Sohn die Treppe herunter und gesellte sich etwas schreckhaft und verunsichert zu mir aufs Sofa.
"Keks?", künstlich grinsend schob sie einen Teller auf dem Couchtisch zu mir rüber.

"Danke", ich schüttelte den Kopf und sah Kessi skeptisch an.

"Weißt du, wer der Typ da gerade draußen war?", so alltäglich wie immer blätterte ich durch das Magazin.

Kessi rutschte nervös auf ihrem Platz herum.

Dann warf ich die Zeitschrift weg und wandte mich intriganten Blickes an sie.
"Glaubst du ich bin blöd, oder was?", ich zog eine Augenbraue hoch. "Der Typ wollte doch was von dir... Du hast die Tür abgesperrt... Das stinkt doch zum Himmel! Irgendwie kam mir der Mann sogar bekannt vor. Ich hab nur sein Gesicht in der Dunkelheit nicht richtig erkennen können..."


Kate Dornhof

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: RPG: GZSZ Season 14

Beitrag von ocbjunky »

S&P/ Abend

"Na?"

Lächelnd stand ich in der Bürotür und sah verschmitzt zu Carlo hinüber.

"Sonja, hallo...", müde lehnte er sich im Stuhl zurück und lächelte milde. "Ich werde wohl eine Nachtschicht einlegen müssen. Und morgen muss ich geschäftlich nach Düsseldorf..."

"Oh, wie schade", ich zog die Tür hinter mir zu und ging auf Carlos Schreibtisch zu.
"Du ähm... nochmal wegen vorhin: Natürlich ist es momentan schwierig für mich... Mit Miriam... Aber dir und der Firma zuliebe werde ich mich zusammenreißen, versprochen!"

"Ich wollte mich auch nochmal bei dir entschuldigen...", Carlo zog mich an der Hand auf seinen Schoß und küsste mich grinsend. "In den letzten Tagen ist viel passiert. Ich war im Stress und... daher nicht immer fair zu dir. Zum Beispiel hätte ich Miriams Einstieg vorher mit dir besprechen müssen..."

Ich lächelte glücklich und küsste Carlo.

Plötzlich ging die Tür und eine überraschte Miriam trat ins Büro.
"Oh", ihre fiese Miene versteinerte. "Was wird das denn hier? Carlo, wir haben viel zu tun, also schick deine Sekretärin gefälligst weg!"

"Was erlauben Sie sich eigentlich?", ich stand auf und musterte Miriam voller Abscheu.

Miriam grinste böse und stolzierte zu ihrem Schreibtisch.

Ich warf Carlo einen verzweifelten Blick zu, doch er lächelte mich bestärkend an.

"Sonja, gießt du mir noch einen Kaffee ein?", er rollte an sein Laptop und vertiefte sich in die Arbeit.

"Klar", ich lächelte demonstrativ und sah dabei auch zu Miriam.
Sie soll wissen, dass ICH die Nummer 1 in Carlos Leben war...

Nachdem ich Carlo einen Kaffee eingegossen hatte, meldete sich seine Ex zu Wort.

"Ach Sonja, bekomme ich auch noch einen?", grinste sie falsch.

Ich schluckte angewidert und ging schließlich auf sie zu.

"Das machen Sie wirklich super...", Miriam sah mir beim Eingießen zu. "Vielleicht sollten Sie umschulen? Carlo und ich bräuchten dringend noch eine zweite Sekretärin..."

"Miriam, das reicht!", streng sah Carlo zu ihr rüber.

Doch meine Hand ballte sich zur Faust und in diesem Moment holte ich mit der Kanne aus und schüttete Miriam den ganzen Kaffee aufs Kostüm...

"Du falsche Schlange!", keifte ich hasserfüllt.
"Untersteh dich, mich weiterhin zu schikanieren... Dir gehören vielleicht 25 Prozent der Firma... Aber Carlo ist immer noch mein Freund!"


Sonja Wiebe

Benutzeravatar
McChristi
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 2582
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:32

Re: RPG: GZSZ Season 14

Beitrag von McChristi »

S&P/ Abend

Sonja rastete aus und kippte mir den brühend heißen Kaffee übers Kostüm.

"Was bilden Sie sich ein?!", geschockt fuhr ich auf und starrte die Wiebe mit großen Augen an.

"Untersteh dich, mich weiterhin zu schikanieren...", keifte sie. "Dir gehören vielleicht 25 Prozent der Firma... Aber Carlo ist immer noch mein Freund!"

"Ach wirklich?", ich verschränkte die Arme vor der Brust und musterte sie herablassend. "Davon habe ich heute Mittag aber garnichts bemerkt... als er über mich hergefallen ist!"

Ich grinste überheblich und warf Carlo einen verstohlenen Blick zu.

"Das ist doch gelogen!", rief Sonja aufgebracht und funkelte mich an.

"Tja... wenn Sie mir nicht glauben wollen... dann fragen wir doch einfach mal Carlo!", ich lachte und fuhr zu meinem Mann herum. "Der muss es ja schließlich wissen... Nicht wahr, Liebling?!"

Miriam Steinfeld

Lips
Reaktionen:

Re: RPG: GZSZ Season 14

Beitrag von Lips »

Spätkauf/ Abend

"Ach ja... Na klar! Kinga braucht Hilfe! Denn Kinga ist ja an allem Schuld! Kinga ist schuld, dass Tayfun ein Schwein ist... Sie ist doch selbst schuld, dass sie sich auf ihn eingelassen hat! Kinga ist schuld, dass Moritz und Mona nie ihr Glück zusammen genießen können, schließlich ist sie ja selbst Schuld, dass sie schwanger von Moritz geworden ist! Kinga ist schuld, dass Tanja Schuman weg ist und nun von ihrem Cousin verzweifelt gesucht wird, schließlich hat Kinga Tanja nicht gefragt, wo sie hin will! Kinga ist schuld, dass Xenia di Montalban Angst vor der Presse hat, schließlich hat Kinga sich ja aus freien Stücken vor der ganzen Welt zur Pennerin machen lassen!"

Ich schüttelte den Kopf. Als ich den Spätkauf verließ, drehte ich mich noch mal um.
"Leck mich, Tayfun. Ihr könnt mich alle mal!"

Ich war am Ende. Alle Welt war gegen mich und jeder wollte mir irgendwas in die Schuhe schieben... Ich konnte nicht mehr...
Aber - wenn ich unter gehen würde, würde ich meine Feinde alle mitnehmen!!!

Kinga Kaminska

Lips
Reaktionen:

Re: RPG: GZSZ Season 14

Beitrag von Lips »

Schumann Haus/ Abend

"Es ist doch egal, wer dieser Mann war... Hauptsache er ist weg... Lassen wir es darauf beruhen."

Ich stand auf, denn ich musste Kate ausweichen. Ich konnte ihre neugierigen Fragen nicht ertragen. Sie ließ jedoch nicht locker...

"Lass es gut sein, Kate. Du solltest nicht überall dein hübsches Näschen reinstecken."

Ich musste kurz für mich allein sein. Ich gab Kate den kleinen Lulu. "Pass bitte auf ihn kurz auf. Ich muss mir ein Glas Wasser holen.

Ich ging in die Küche und ließ Mineralwasser in ein Glas laufen.
Dabei gingen mir Bilder der Vergangenheit durch den Kopf.

Ich muss eine Weile dort gestanden haben. Als ich wieder klar wurde, merkte ich, dass ich das ganze Wasser ausgeschüttet hatte. Alles war naß.

Kate kam in die Küche. "Lulu schläft wieder... Was ist nur los, Kessi? Du bist ja völlig verwirrt... Du kannst dich mir anvertrauen. Wirklich... Manchmal tut es gut, seinen Kummer einfach auszusprechen..."

Kate hatte Recht. Ich musste mit jemandem reden. Also erzählte ich ihr alles!

Ich erzählte ihr von dem einen Abend, an dem Mutter Schumann im Krankenhaus lag und Ludwig und ich das ganze Haus für uns hatten.
"Wir haben geglaubt, dass alle anderen am Krankenbett ausharren würden...
Doch Stefan war ins Haus seiner Eltern gekommen. Er wollte irgendwas holen.
Er erwischte uns im Bett... Ludwig - seinen Vater und mich - die Schwester der Frau seines Bruders...
Und das alles, wobei Mutter Schumann im Krankenhaus lag... Weil sie eine Chemotherapie machen musste und die nicht so gut vertragen konnte...
Stefan ist ausgerastet... Er verfluchte uns beide und drohte uns zu verraten...
Es war schlimm!"

Kate konnte es nicht glauben. Doch sie war gierig auf mehr Einzelheiten. Das konnte ich ihrer Mimik ansehen. Ich erzählte weiter. Es war irgendwie befreiend.

"Stefan verhielt sich aber ruhig... Die einzige, die er eingeweiht hatte, war seine Cousine Tanja. Stefan und Tanja hatten eigentlich immer ein gutes Verhältnis. Doch irgendwann... Irgendwann rutschte Tanja vor Mutter Schumann etwas heraus... Sie war sehr wütend und wollte, dass Stefan und Tanja sie aus dem Krankenhaus nehmen und sie zu Ludwig bringen... Gegen alle Vernunft taten es Tanja und Stefan. Sie brachten sie ins Schumann Haus. Ich war auch wieder da... Mutter Schumann verlangte eine Erklärung. Sie war sehr aufgebracht. Ihrem gesundheitlichen Zustand setzte das natürlich nur noch mehr zu! Sie war - verständicher Weise - sehr verletzt. Für sie war ich das letzte... Sie nahm alle ihre Kraft zusammen und stürzte sich auf mich... Sie würgte mich! Sie hatte mich beinahe erdrosselt... Man kann nicht glauben, was für ungeahnte Kräfte betrogene Ehefrauen freisetzen können... Ludwig versuchte sie von mir loszureißen doch es ging nicht. Auch Tanja schaffte es nicht... Nur Stefan saß da und schaute zu, ohne etwas zu tun... Irgendwann verlor ich kurz das Bewusstsein, in dem Moment schnappte sich Mutter Schumann ein Messer und wollte mich damit erstechen, doch Tanja griff ein. Sie hielt Mutter Schumann zurück und in diesem Moment bohrte sich das Messer in den Leib von Mutter Schumann... Sie starb kurz darauf an inneren Blutungen. Tanja zog das Messer hinaus. Als ich erwachte, sah ich nur Tanja Schumann geschockt mit dem blutverschmierten Messer in der Küche stehen... Stefan Schumann brach in einem Weinkrampf über seiner toten Mutter zusammen.... Tanja packte das Messer schnell in einen schwarze Plastiktüte..."

Kate hielt sich die Hand vor den Mund.

"Ludwig Schumann ließ alles vertuschen... Mutter Schmann wurde ins Krankenhaus gebracht und da Ludwig die besten Beziehungen hatte, wurde sie aufgrund des Krebs für tot erklärt... Tanja wurde von Ludwig geschützt, sie hatte daraufhin die Stadt verlassen und sollte Abstand von der Familie halten, da Stefan sie für den Tod seiner Mutter mit verantwortlich machte... Stefan machte eine Therapie und später ging es ihm besser... Er hielt sich später an Ludwigs Geschichte... Und ich... Nachdem ich erfahren hatte, dass ich auch noch von Ludwig schwanger war... Dann lief ich einfach weg..."

Kate hatte mit so einem Geständnis nicht gerechnet.

"Der Rest is dir ja bekannt... Ich bin wieder da und Stefan scheinbar auch. Er gibt mir wohl doch immer noch die Schuld am Tod seiner Mutter..."

Ich umklammerte Kates Schultern. "Du darft niemandem etwas davon erzählen, Kate, hörst du? Gregor darf nie erfahren, dass Lulu sein Halbbruder ist... Das würde alles nur noch mehr kaputt machen... Nicht mal Stefan weiß etwas von Lulu... Und das soll bitte so bleiben... Julchen liegt im Koma. Wir haben schon genug Probleme... Verstehst du, Kate?"

Kate war ganz still...

"Versprich mir, dass du dicht hälst, Kate. VERSPRICH ES MIR!"

Kessi Möller-Martinius

Gesperrt