The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Hier wird über alle sonstigen Sendungen im Fernsehen diskutiert.
Benutzeravatar
Mobi
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 1177
Registriert: Do 6. Nov 2008, 07:53

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von Mobi »

Ich hab von Gil jetzt nur die Auftritte im Internet gesehen - diese Vorfilmchen hab ich nicht gesehen - von daher weiß ich jetzt nicht, wie sehr da jetzt auf seiner Vergangenheit herumgeritten wurde. Ein bißchen was gestehe ich den Machern da auch zu - wenn man das nie erwähnen würde, wäre es auch unglaubwürdig. Bei Sebastian Hämer haben sie es ja auch gemacht.

Ja, vermutlich mußte Xavier im Triple-Battle zwei rauswerfen - sie müssen ja auf die festgelegte Anzahl für die Live-Shows kommen und ich glaube, dass durch die Wahl der Coaches durch die Sänger auch mal eine ungerade Anzahl in den Teams der Coaches zustande kommen durfte.

Ich fand Neo und Michael (REM "Everybody hurts") auch noch sehr gut. Mir gefallen auch die Titel, die die Coaches sehr bewußt für die Kandidaten auswählen, meist sehr gut. Das ist so schön weit weg von dem Plastic-Pop-Gehoppse der DSDS-Girlies...

EDIT: Hab nochmal nachgeschaut - im Team Xavier und BossHoss waren echt 17 Teilnehmer. Da muss man ja irgendwann einen mehr noch raushauen. Insofern mußte er aus dem Dreier-Team wohl wirklich zwei raushauen und konnte nur einen mitnehmen.

Benutzeravatar
Carla
Stammuser
Stammuser
Reaktionen:
Beiträge: 791
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 14:36

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von Carla »

Daggi hat geschrieben:Mir gefällt die neue Jury recht gut. Okay, auf Nena könnte ich verzichten, aber es geht. Samu ist ein Gewinn. ;-) Die Stimme ist wunderbar.

Die Kandidaten sind aber auch toll.

Guckt ihr auch?
ich möchte auf nena keinesfalls verzichten, sie ist einzige frau, hat die größte karriere gemacht, und mit 2x 2 ter hat sie nicht so viel falsch gemacht. ich finde es sehr!erfrischend, dass wenigstens max herre und sie, um ernsthaftigkeit bemühen. das kindertheater von bossihossi und samu inkl prollsprüche von bossihossi und wir müssen jede frau anmachen, um sie ins tema zu bekommen, nervt mich ohne ende.

ich würde es begrüßen, wenn in der nächsten staffel, einfach mal ne 50/50 jury am start ist.

mein favs: andreas, holger, catrin und astrid, sowie judith van hel

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4044
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von ocbjunky »

Ich bin auch froh, dass Nena dabei ist. Sie ist mir einfach sympathisch. Und gemeinsam mit Max Herre sorgt sie wirklich für Ernsthaftigkeit. Ich kann Samu und BossHoss genau so gut sehen, aber die Späße sind mir auch oft zu plump. Die Kandidaten sind wieder top, zum Glück geht es da nicht bergab, aber es war noch niemand dabei, der mich umgehauen hat, wie in den Staffeln davor. Macht aber nix. Etwas auf die Nerven gehen mir die Musicaldarsteller, von denen es in jeder Staffel viele gab, aber dieses Jahr gefühlt noch mehr. Die haben super Stimmen, aber es ist mir persönlich zu perfekt und glatt. Ich mag die unverbrauchten, jüngeren mehr, die zum ersten Mal auf der Bühne stehen oder zumindest noch nicht so viel Erfahrung haben. Nach den Battles geht es dieses Jahr wohl nicht gleich in die Liveshows, sondern erstmal in den "Showdown". Der soll genau so laufen wie die Battles, nur mit dem Unterschied, dass zwei oder mehr Kandidaten aus verschiedenen Teams gegeneinander antreten und nicht aus dem gleichen. Und in den Battles soll es den Juroren diesmal möglich sein, ausgeschiedene Kandidaten in ihr Team zu retten.

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4044
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von ocbjunky »

Schade um Sara Koell und Albulena Krasniqi :(

Vor allem Saras Version von Sex On Fire war der Hammer, was die daraus gemacht hat, Wahnsinn. Was für eine Leistung. Die hätte Max eigentlich mitnehmen müssen. Aber da merkt man auch wieder, wie unterschiedlich die Coaches entscheiden. Max und Nena gehen eher nach persönlichem Geschmack und Sympathie, Samu und Boss Hoss in erster Linie nach der aktuellen Leistung.

Benutzeravatar
phoenix
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 1130
Registriert: Di 26. Jul 2011, 19:03

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von phoenix »

Jetzt steht diese furchtbare Debbi auch noch im Finale. :kotz: Gesanglich ja ganz okay, aber wenn die den Mund aufmacht möchte ich einfach nur reinschlagen. Auch wie das Mädchen gehpyt wird, finde ich ganz furchtbar. Sie hat nach einem Patzer nicht die Fassung verloren, sondern war professionell. Unglaublich. :roll: Die wäre mal lieber zu "The Voice Kids" gegangen.

Besonders schade um Nena, welche ganz klar das stärkste Team hatte. BossHoss hätte es deutlich mehr verdient, sowieso, nachdem sie der schrecklichen Debbi 50% reindrückten und damit David rauskegelten. Ich hoffe die sind im nächsten Jahr endlich weg. :roll:

Eigentlich müsste Andreas haushoch gewinnen, aber bei meinem Glück wählt Deutschland die schreckliche Debbi noch zum Sieger. :lol: :kotz:

Ich bin raus. Außer Thorunn singt im Finale nochmal. Schade, dass sie es letzte Woche nicht geschafft hat. Für mich mit Abstand die Beste Sängerin, die ich in dieser Show je gehört habe. Die hat mich jedes Mal aufs Neue berührt. :love:

Benutzeravatar
Mobi
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 1177
Registriert: Do 6. Nov 2008, 07:53

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von Mobi »

Ja, diese Debbie find ich auch furchtbar. Was die immer für Gesichtsausdrücke zieht...
Aber ich muß sagen, daß sie das "With or without you" ganz gut gesungen hat. Mir gefiel Tianas Song zwar besser, aber ich bin ja nur eine Person. Man macht es sich natürlich schon schwerer, wenn man einen nahezu unbekannten Song singt und der Gegner quasi einen Klassiker und Hit singt.

Mit Judith und Andreas bin ich sehr zufrieden im Finale - obwohl ich mir von Judiths "Chasing Cars" mehr versprochen hatte. Das klang im Einspieler fast noch besser als beim Auftritt. Beim Duell Chris und Peer hatte ich keinen Favoriten - dieser Chris geht mir bissl auf den Geist, aber es könnte schlimmer sein.

Von Thorunn hab ich irgendwie weniger mitbekommen, ich hab die Shows oft nicht vollständig gesehen. Aber was man so hört und liest, war es wohl schade, daß sie ausschied. Viele haben auch Emily nachgetrauert - nun da muß ich sagen, daß ich da mehr Judith-Fan war. Ich mag dunkle Stimmen sehr.


i-Tunes aktuell:
1 Andreas Kümmert "Simple Man"
4 Chris Schummert "The Singer"
12 Judith van Hel "F***ing Beautiful"
42 Debbie Schippers "Skin and Bones"

Benutzeravatar
Carla
Stammuser
Stammuser
Reaktionen:
Beiträge: 791
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 14:36

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von Carla »

so haben wir nun staffel 4.

zur jury. stefanie kloß für mich nicht nena, mir fehlt ihr eprit, aber sie macht einen ordentlichen job. die jungs von fanta 4 für mich die überraschung der show, mit ihrem stil und musiksachverstand. rea und samu gehen mir schon wieder auf die eierstöcke. ich muss nicht bei jedem irgendeinen blöden spruch bringen, versuchen witzig zu sein. manchmal ist weniger mehr. gleiches geht für den hype den der sender um diese beidem macht :roll: heisst es nun rea und samu of germany :roll:

meine favoritin bis dato: charley ann schmutzler :love:
eine stimme wie adele und so bezaubernd wie die frau mama.

die woche wird übrigens niemand geringer als bec lavelle die show entern :cool:

Benutzeravatar
ankagirl
Stammuser
Stammuser
Reaktionen:
Beiträge: 596
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:57

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von ankagirl »

Wir haben Zuhause die Blind Auditions gesehen, eigentlich nur, weil jemand aus unserem Ort mitgemacht hat.Ich fand es von mal zu mal langweiliger und mich lässt das Gefühl nicht los, dass da doch nicht alles mit rechten Dingen zugeht.Die "Show-Einlagen der Jury haben mich auch mehr genervt als unterhalten. Natürlich muss ich sagen, dass so ziemlich alle recht gut gesungen haben, aber wirkliche Talente, oder Entdeckungen waren da nicht dabei. Manche Entscheidung der Jury konnte ich nicht nachvollziehen, vor allen Dingen bei den Battles. Davon haben wir aber nur eine Show geschaut, da unser besagter Favorit gleich wieder geflogen ist (fand ich auch sehr merkwürdig! Völlig unpassende Songauswahl!) Naja, jetzt muss ich es ja nicht mehr schauen! :P

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4044
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von ocbjunky »

Wer war dein Favorit in den Battles? Ich muss auch sagen, dass mich die Talente dieser Staffel nicht gerade umhauen. Die Kandidaten der letzten Jahre waren nicht unbedingt stärker, aber vielleicht spezieller. Ich habe eigentlich keinen besonderen Favoriten, aber ich mag Johannes Holzinger, Blue MC, Ben Dettinger und Camilla Daum. Aber gerade die Battles gefallen mir dieses Jahr besser, weil ich das Gefühl habe, die Coaches gehen wieder mehr nach der unmittelbaren Leistung im Battle als nach grundsätzlichem Geschmack oder gar Sympathie wie letztes Jahr. Aber wer weiß was die Knockouts bringen :P

Benutzeravatar
ankagirl
Stammuser
Stammuser
Reaktionen:
Beiträge: 596
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:57

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von ankagirl »

Unser Favorit war Solomon Seed, der bringt uns nämlich manchmal die Post! Persönlich kenne ich ihn nicht, aber die Musik finde ich ganz gut! Das Battle war wirklich nicht so der Hammer, eben nicht "Cro"-like (der Typ gibt mir auch sowas von gar nichts, bin wohl 12 bis 15 Jahre zu alt), aber aus meiner Sicht wurde da offensichtlich jemand in eine Schiene gepresst, in die er nicht rein gehört. Naja, das ist meine Meinung. :)

Antworten