The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Hier wird über alle sonstigen Sendungen im Fernsehen diskutiert.
Benutzeravatar
HinterGittern
Dauerbesucher
Dauerbesucher
Beiträge: 383
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 18:35

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von HinterGittern » Mi 1. Feb 2012, 22:19

Was glaubt ihr welche 4 Kandidaten kommen weiter ?

Ich hoffe mal dass es Max, Ivy, Jasmin und Kim schaffen :D

benzit

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von benzit » So 28. Okt 2012, 10:58

Wie findet ihr denn die neue Staffel und die Kandidaten?

Wie findet ihr, macht Töre die Moderation?

Ich finde so einige Kandidaten super. Nach wie vor ein hohes Niveau. Absolut wie ich mir das ganze wieder vorgestellt habe.
Auch wenn Jenny Winkler jetzt nicht so gut gesungen hat, wie andere die dort aufgetreten sind, dennoch habe ich gehofft, daß sie weiter kommt. Aber irgendwie hatte ich mir schon gedacht, daß sie es nicht schaffen würde...

Gut fand ich auch den der Rea Garvey mit Chris Rea verwechselt hatte. Oder die Hein Brüder waren wieder gut ( bekannt aus The Winner is), waren wieder super gut.

Aber da waren so einige Leute, die ich super fand.

Bin einfach mal gespannt, wie es nächste Woche weitergeht.

Da eine Sendung später schon wieder eine Verwechslung mit Rea stattfand, vermute ich dahinter eigentlich schon, daß diese Szenen scripted sind. Aber dennoch es ist ne nette Unterhaltung. Mir ist es egal, solange, in der Sendung wirkliche Talente auftreten. Ob diese dann wirklich Erfolg haben, sei mal dahingestellt.

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Beitrag von ocbjunky » So 28. Okt 2012, 16:54

Ich bin auch wieder begeistert. Eigentlich ist ja alles wie in der letzten Staffel und das Niveau wie gewohnt sehr hoch. Nur das Bashing unter den Juroren steht mir manchmal zu sehr im Fokus, weil es mittlerweile auch irgendwie gewollt aussieht, aber das gehört wohl einfach dazu. Und das mit Chris Rea war schon sehr lustig :lol:

Simone2609

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von Simone2609 » So 4. Nov 2012, 16:59

Zunächst Mal: Wie schön, dass es hier mal wieder einen Eintrag zu aktuellen Shows gibt. Mir fehlen die Diskussionen hier über die diversen Sendungen, sei's nun The Voice, X-Factor, Bauer sucht Frau oder so... Aber ich nehme an, dass die sich mittlerweile auf Facebook verlagert haben. Schade ist's aber schon...

Zu The Voice: Ja, dieses Bashing nervt mich auch manchmal, allerdings ist es mir immer noch lieber, wenn sie das als unterhaltenden Faktor einbauen, anstatt immer in den schrecklichen Erlebnissen der Kandidaten zu wühlen.

Mein Eindruck war die ganze Zeit, dass Rea fast keine Kandidaten abbekommt, aber das hat wohl getäuscht, denn jetzt haben ja doch alle ihre Plätze vollbekommen. Dafür hat Xavier deutlich häufiger gedrückt, meinem Eindruck nach.

Bin gespannt, wie's weitergeht. Da sind einige richtig gute Musiker dabei, wie schon beim letzten Mal.

SerienHoli

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von SerienHoli » Mo 12. Nov 2012, 11:12

Kann ich mal fragen, was für einen Unterschied ihr zwischen The Voice und den anderen Gesangs-Casting Shows wie X-Factor, DSDS oder auch das Supertalent macht? Ich muss zugeben, dass ich bisher nur die erste Staffel von DSDS gesehen habe und danach eigentlich keine Casting Show bis auf GNTM verfolgt habe. Ich fand die waren alle irgendwie nicht so wirklich spannend und von den Gewinnern hört man irgendwie eh nichts mehr. Man weiss zwar wer gewonnen hat und die erste Single ist auch meistens ein Erfolg, aber alles weitere verschwindet in der Regel in der Versenkung. Oder die Gewinner gehen in die ganzen Spielshows von RTL oder so, damit sie irgendwie bekannt bleiben....Aber alle reden so begeistert von The Voice, dass es anders ist, mehr Respekt den Kandidaten entgegengebracht wird und allgemein nicht so ins lächerliche geht wie DSDS...

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Beitrag von ocbjunky » Mo 12. Nov 2012, 20:11

SerienHoli hat geschrieben:Kann ich mal fragen, was für einen Unterschied ihr zwischen The Voice und den anderen Gesangs-Casting Shows wie X-Factor, DSDS oder auch das Supertalent macht? Ich muss zugeben, dass ich bisher nur die erste Staffel von DSDS gesehen habe und danach eigentlich keine Casting Show bis auf GNTM verfolgt habe. Ich fand die waren alle irgendwie nicht so wirklich spannend und von den Gewinnern hört man irgendwie eh nichts mehr. Man weiss zwar wer gewonnen hat und die erste Single ist auch meistens ein Erfolg, aber alles weitere verschwindet in der Regel in der Versenkung. Oder die Gewinner gehen in die ganzen Spielshows von RTL oder so, damit sie irgendwie bekannt bleiben....Aber alle reden so begeistert von The Voice, dass es anders ist, mehr Respekt den Kandidaten entgegengebracht wird und allgemein nicht so ins lächerliche geht wie DSDS...
Komischerweise geht es mir bei Castingshows gar nicht oder zumindest nicht vorrangig darum, was man später von dem Sieger hört. Nach der Staffel verfolge ich selten, was die Kandidaten machen. Es geht mir zum Beispiel bei GNTM eher um die Show an sich, das Miteinander der Kandidaten, das Zwischenmenschliche, der Umgang mit Konflikten und Konkurrenz, die Entwicklung der Kandidaten und einzelnen Persönlichkeiten, die Emotionen. DSDS und Supertalent sind in der Hinsicht Ausnahmen, weil es dort ja mittlerweile nur noch darum geht.

Bei The Voice ist es nochmal anders. So gute Sänger gibt es derzeit in keiner anderen Show, was sicherlich daran liegt, dass fast ausschließlich professionelle Sänger gecastet werden. Dann ist so auch das Miteinander der Coaches und Kandidaten neuartig. The Voice ist für mich einfach der Gegenentwurf zu dem Zirkus bei DSDS, wo Kandidaten in vorgeschriebene Rollen und bunte Kostüme gesteckt werden.

Simone2609

Beitrag von Simone2609 » Di 13. Nov 2012, 10:19

Bei "The Voice" werden auch nicht die ganzen Castings gezeigt, in denen sich viele Leute bewusst oder unbewusst zum totalen Deppen machen und was dann später im Fernsehen auch ausgiebig breitgetreten wird.

Wenn die Kandidaten bei "The Voice" zum ersten Mal vor die Kamera treten, haben sie bereits bewiesen, dass sie gut sind. Wie genau hier ausgewählt wird (Videos einschicken, Castings vor Mitarbeitern), keine Ahnung, aber nur die, die wirklich was drauf haben, werden eingeladen und treten vor der Jury auf. Und egal, ob sie weiterkommen oder nicht, die Jury ist super freundlich, gibt Tipps, macht Mut - keinerlei blöde Sprüche auf Kosten der Kandidaten. Die blöden Sprüche gibt's nur innerhalb der Jury für die Jurykollegen! ;-)

Aber schau's Dir doch einfach mal an und mach Dir selbst ein Bild! :biggrin:

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Beitrag von ocbjunky » Sa 17. Nov 2012, 13:04

Mannomann! Wie konnte Xavier ausgerechnet diese Granaten in einem Dreier Battle gegeneinander antreten lassen? Ich hätte vor allem Omid und Mari gerne in den Liveshows gesehen :(

Benutzeravatar
Mobi
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 1169
Registriert: Do 6. Nov 2008, 07:53

Beitrag von Mobi » Sa 17. Nov 2012, 17:59

ocbjunky hat geschrieben:Mannomann! Wie konnte Xavier ausgerechnet diese Granaten in einem Dreier Battle gegeneinander antreten lassen? Ich hätte vor allem Omid und Mari gerne in den Liveshows gesehen :(
Die drei fand ich auch stark. Ich hätte Omid mitgenommen. Xavier hätte ja auch zwei mitnehmen können?

Ich find gut, dass Steffen weiter ist - ich seh bei dem noch viel Potential - er wirkt noch etwas ungeschliffen. Ich find auch Gil überraschender Weise ganz gut.

Ich fand die bisher Battles insgesamt recht gut (hab aber auch nicht alle gesehen). Es war oft sehr guter Gesang zu hören.

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Beitrag von ocbjunky » Sa 17. Nov 2012, 19:07

Ich bin mir auch nicht ganz sicher, aber ich glaube Xavier durfte nur einen von ihnen mitnehmen. Deshalb waren die Kandidaten wohl auch nicht so begeistert, weil die Chance weiter zu kommen geringer ist als bei einem Duett. Ich weiß gar nicht ob jetzt alle Juroren gleich viele Kandidaten haben, es sah immer recht unterschiedlich aus als am Ende alle auf der Bühne waren.

Gil finde ich auch gut, wobei mir seine Vergangenheit als "Teenie-Star" zu oft erwähnt wird. Aber gut, das ist halt sein Aufhänger.

Benutzeravatar
Mobi
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 1169
Registriert: Do 6. Nov 2008, 07:53

Beitrag von Mobi » So 18. Nov 2012, 16:15

Ich hab von Gil jetzt nur die Auftritte im Internet gesehen - diese Vorfilmchen hab ich nicht gesehen - von daher weiß ich jetzt nicht, wie sehr da jetzt auf seiner Vergangenheit herumgeritten wurde. Ein bißchen was gestehe ich den Machern da auch zu - wenn man das nie erwähnen würde, wäre es auch unglaubwürdig. Bei Sebastian Hämer haben sie es ja auch gemacht.

Ja, vermutlich mußte Xavier im Triple-Battle zwei rauswerfen - sie müssen ja auf die festgelegte Anzahl für die Live-Shows kommen und ich glaube, dass durch die Wahl der Coaches durch die Sänger auch mal eine ungerade Anzahl in den Teams der Coaches zustande kommen durfte.

Ich fand Neo und Michael (REM "Everybody hurts") auch noch sehr gut. Mir gefallen auch die Titel, die die Coaches sehr bewußt für die Kandidaten auswählen, meist sehr gut. Das ist so schön weit weg von dem Plastic-Pop-Gehoppse der DSDS-Girlies...

EDIT: Hab nochmal nachgeschaut - im Team Xavier und BossHoss waren echt 17 Teilnehmer. Da muss man ja irgendwann einen mehr noch raushauen. Insofern mußte er aus dem Dreier-Team wohl wirklich zwei raushauen und konnte nur einen mitnehmen.

Daggi

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von Daggi » Do 24. Okt 2013, 11:54

Mir gefällt die neue Jury recht gut. Okay, auf Nena könnte ich verzichten, aber es geht. Samu ist ein Gewinn. ;-) Die Stimme ist wunderbar.

Die Kandidaten sind aber auch toll.

Guckt ihr auch?

Benutzeravatar
Carla
Stammuser
Stammuser
Beiträge: 791
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 14:36

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von Carla » Mo 4. Nov 2013, 20:38

Daggi hat geschrieben:Mir gefällt die neue Jury recht gut. Okay, auf Nena könnte ich verzichten, aber es geht. Samu ist ein Gewinn. ;-) Die Stimme ist wunderbar.

Die Kandidaten sind aber auch toll.

Guckt ihr auch?
ich möchte auf nena keinesfalls verzichten, sie ist einzige frau, hat die größte karriere gemacht, und mit 2x 2 ter hat sie nicht so viel falsch gemacht. ich finde es sehr!erfrischend, dass wenigstens max herre und sie, um ernsthaftigkeit bemühen. das kindertheater von bossihossi und samu inkl prollsprüche von bossihossi und wir müssen jede frau anmachen, um sie ins tema zu bekommen, nervt mich ohne ende.

ich würde es begrüßen, wenn in der nächsten staffel, einfach mal ne 50/50 jury am start ist.

mein favs: andreas, holger, catrin und astrid, sowie judith van hel

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von ocbjunky » Mo 4. Nov 2013, 22:34

Ich bin auch froh, dass Nena dabei ist. Sie ist mir einfach sympathisch. Und gemeinsam mit Max Herre sorgt sie wirklich für Ernsthaftigkeit. Ich kann Samu und BossHoss genau so gut sehen, aber die Späße sind mir auch oft zu plump. Die Kandidaten sind wieder top, zum Glück geht es da nicht bergab, aber es war noch niemand dabei, der mich umgehauen hat, wie in den Staffeln davor. Macht aber nix. Etwas auf die Nerven gehen mir die Musicaldarsteller, von denen es in jeder Staffel viele gab, aber dieses Jahr gefühlt noch mehr. Die haben super Stimmen, aber es ist mir persönlich zu perfekt und glatt. Ich mag die unverbrauchten, jüngeren mehr, die zum ersten Mal auf der Bühne stehen oder zumindest noch nicht so viel Erfahrung haben. Nach den Battles geht es dieses Jahr wohl nicht gleich in die Liveshows, sondern erstmal in den "Showdown". Der soll genau so laufen wie die Battles, nur mit dem Unterschied, dass zwei oder mehr Kandidaten aus verschiedenen Teams gegeneinander antreten und nicht aus dem gleichen. Und in den Battles soll es den Juroren diesmal möglich sein, ausgeschiedene Kandidaten in ihr Team zu retten.

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Beiträge: 4038
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: The Voice of Germany (Sat.1/Pro7)

Beitrag von ocbjunky » So 24. Nov 2013, 18:38

Schade um Sara Koell und Albulena Krasniqi :(

Vor allem Saras Version von Sex On Fire war der Hammer, was die daraus gemacht hat, Wahnsinn. Was für eine Leistung. Die hätte Max eigentlich mitnehmen müssen. Aber da merkt man auch wieder, wie unterschiedlich die Coaches entscheiden. Max und Nena gehen eher nach persönlichem Geschmack und Sympathie, Samu und Boss Hoss in erster Linie nach der aktuellen Leistung.

Antworten