Promis unter Palmen (Sat.1)

Hier wird über alle sonstigen Sendungen im Fernsehen diskutiert.
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 2066
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Re: Promis unter Palmen (Sat.1)

Beitrag von Webmaster »

CaptainCasey hat geschrieben: Di 13. Apr 2021, 16:04 Ich finde auch, dass das Thema Homosexualität, Trans und co zu überpräsent ist. Es gibt ja kaum noch eine Serie, Film, Show oder sonst etwas, wo das nicht groß angepriesen wird. Mittlerweile gibt es sogar Katjes Bonbons zu diesem Thema. Wenn man im Internet eine Homosexuelle Person kritisiert oder man sagt, man mag diese Person nicht, wird man direkt als Homophob beschimpft, obwohl man die Sexualität mit keinem Wort erwähnt hat.
Ich finde nicht, dass es überpräsent ist – es ist nur präsenter als noch vor 10 Jahren. Bei den "Promis" unter Palmen ist von 12 Kandidaten eine Person dabei, die homosexuell ist. Ich würde das nicht als "überpräsent" bezeichnen.

Leider werden diese Personen größtenteils auch immer noch klischeehaft dargestellt, z. B. nach dem Motto "alle homosexuellen Männer sind zickige Drag Queens". Ähm, nein, das ist ganz bestimmt nicht so, und es gibt auch genügend heterosexuelle Männer, die auf Damenwäsche oder was weiß ich stehen. In meinem schwulen Freundeskreis gibt es nicht eine Person, die ihre Sexualität übertrieben zur Schau stellt. Das sind Lehrer, ITler, Ärzte, Redakteure, Wissenschaftler etc. – alles ganz durchschnittliche Menschen. Natürlich gibt es auch das andere Extrem. Die sind in der Minderheit, kriegen aber die meiste Aufmerksamkeit.

Im Umkehrschluss erfüllen die heterosexuellen Kandidaten aber auch jedes erdenkliche Klischee und ich würde jetzt nicht behaupten, dass alle heterosexuellen Menschen so beschränkt sind wie Calvin oder Emmy. Aber wenn sie diese Klischees nicht erfüllen würden, würde die Sendung ja auch niemand gucken. Die Leute bekommen, was sie erwarten.
Benutzeravatar
CaptainCasey
Stammuser
Stammuser
Reaktionen:
Beiträge: 819
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 18:35

Re: Promis unter Palmen (Sat.1)

Beitrag von CaptainCasey »

Webmaster hat geschrieben: Mi 14. Apr 2021, 10:54
CaptainCasey hat geschrieben: Di 13. Apr 2021, 16:04 Ich finde auch, dass das Thema Homosexualität, Trans und co zu überpräsent ist. Es gibt ja kaum noch eine Serie, Film, Show oder sonst etwas, wo das nicht groß angepriesen wird. Mittlerweile gibt es sogar Katjes Bonbons zu diesem Thema. Wenn man im Internet eine Homosexuelle Person kritisiert oder man sagt, man mag diese Person nicht, wird man direkt als Homophob beschimpft, obwohl man die Sexualität mit keinem Wort erwähnt hat.
Ich finde nicht, dass es überpräsent ist – es ist nur präsenter als noch vor 10 Jahren. Bei den "Promis" unter Palmen ist von 12 Kandidaten eine Person dabei, die homosexuell ist. Ich würde das nicht als "überpräsent" bezeichnen.

Leider werden diese Personen größtenteils auch immer noch klischeehaft dargestellt, z. B. nach dem Motto "alle homosexuellen Männer sind zickige Drag Queens". Ähm, nein, das ist ganz bestimmt nicht so, und es gibt auch genügend heterosexuelle Männer, die auf Damenwäsche oder was weiß ich stehen. In meinem schwulen Freundeskreis gibt es nicht eine Person, die ihre Sexualität übertrieben zur Schau stellt. Das sind Lehrer, ITler, Ärzte, Redakteure, Wissenschaftler etc. – alles ganz durchschnittliche Menschen. Natürlich gibt es auch das andere Extrem. Die sind in der Minderheit, kriegen aber die meiste Aufmerksamkeit.

Im Umkehrschluss erfüllen die heterosexuellen Kandidaten aber auch jedes erdenkliche Klischee und ich würde jetzt nicht behaupten, dass alle heterosexuellen Menschen so beschränkt sind wie Calvin oder Emmy. Aber wenn sie diese Klischees nicht erfüllen würden, würde die Sendung ja auch niemand gucken. Die Leute bekommen, was sie erwarten.

Durch diese "tuntigen-klischeehaften" Schwulen, haben es die "normalen" Homosexuellen Männer schwieriger von der Gesellschaft akzeptiert zu werden. Schaut man sich Videos z.b auf Youtube oder Instagram an, gibt es massig solcher "Tunten", die mit ihrem Verhalten und mit dem was sie von sich geben provozieren. Auch bei verschiedenen TV Shows, sind meist eher solche Personen vertreten. Ich persönlich habe nichts gegen Homosexuelle. Ich bin selber mit einem schwulen Mann und einer lesbischen Frau befreundet. Aber ich habe etwas gegen diese Tunten. Olivia Jones z.b find ich lustig und cool, aber diese von mir genannten Personen die jegliches Klischee bedienen, mag ich nicht. So lange diese Tunten weiterhin so eine Plattform von RTL und co bekommen, werden Homosexuelle wahrscheinlich immer damit in Verbindung gebracht und nicht akzeptiert. Die Netflix Serie Élite z.b zeigt da ein ganz anderes Bild von. Ich könnte mir vorstellen, wenn man ganz normale Homosexuelle Männer zeigt, dann würde man ein anderes Bild von bekommen und das Thema wäre dann auch nicht mehr so überpräsent, denn die Leute würden sich daran gewöhnen und man bräuchte das nicht als was besonderes präsentieren. Es ist ja bei Heteros auch nichts besonderes, wenn die irgendwo antreten.
Benutzeravatar
CaptainCasey
Stammuser
Stammuser
Reaktionen:
Beiträge: 819
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 18:35

Re: Promis unter Palmen (Sat.1)

Beitrag von CaptainCasey »

Sat.1 löscht mittlerweile Szenen aus den fertig produzierten Promis unter Palmen Folgen. :roll: Das mit Katy Bähm ist gar kein Mobbing. Er spielt die Leute gegeneinander aus und wurde durchschaut. Es kam dann zur Diskussion, in der er alles was Emmy ihm anvertraut hat, den anderen erzählt. Daraufhin wurde Emmy von Katy dazugerufen. Sie regte sich über ihn auf und nannte ihn wie die anderen es auch taten Schlange. Er weinte. Aber das tut er ja eh ständig. Diese Szene wird Sat.1 nicht zeigen. So macht das alles keinen Spaß mehr, wenn alles geschnitten wird. Wenn man die Vorschau zu Folge 3 gesehen hat, dann kann man sich schon denken, dass die viel cutten werden. :evil:
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7682
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Promis unter Palmen (Sat.1)

Beitrag von Bingo »

Na super! Warum muss ich jetzt als Zuschauer der bis auf die Ausstrahlung in Sat.1 wartet auf bestimmte Szenen verzichten! Ich bin echt kurz davor mich bei Sat.1 zu beschweren! Diese verdammte Doppelmoral!

Soll doch Sat1. mal dazu stehen und den Zuschauern die mit diesem ganzen Diskriminierungsmist nichts zu tun haben, doch jetzt nicht den Spaß verderben! Dann sollen sie es bei der nächsten Staffel halt anders machen! Man kann doch jetzt nicht jede Szene herausschneiden, wo man vielleicht eventuell glaubt, es wäre jetzt Schwulen feindlich! Okay ich habe das noch nicht gesehen, aber ich kann mir jetzt schon denken, das da nichts derart schlimmes passiert wird!

Wo bleibt denn mal der Mut der Sender, auch mal gegen einen Shitstorm, oder gegen diese wieder übertriebene "Moral" aller Leute anzugehen!

Sat.1 wie ich schon mal schrieb, hätte es gar nicht so weit kommen lassen dürfen! Sie haben das bewusst einkalkuliert und am Ende so zu tun, als hätte sie das alles nicht gewusst, das regt mich auf! Die Äußerung vom Prinzen hätten sie rausschneiden können, allerdings wäre das aufgrund seines Rausschmisses dramaturgisch nicht so möglich gewesen! Aber man hätte es überpiepsen können, mit einem Hinweis, wenn man gewollt hätte!

Ich finde diese Bewegung das jeder Sender auf jeglichen möglichen Shitstorm eingeht, keine gute Entwicklung! Das erinnert mich an WDR und die Folge "Die letzte Instanz" Hat das jemand zufällig mitbekommen?

Damals lief von dieser Sendung eine Wh. Ich habe diese auch zufällig gesehen und fand das Gesprochene nicht wirklich schlimm! Es ging u.a. um Alltagsrassismus. Danach entstand ebenfalls ein Shitstorm und was hat der WDR gemacht. Die Sendung vom Netz genommen, ein Rassismus Themenabend und sich noch zusätzlich entschuldigt! Wohlgemerkt es handelte sich dabei um eine Wh. Thomas Gottschalk hat sich (glaub ich) als einziger der in der Sendung war, nicht entschuldigt! Richtig so!

Der Hauptkritikpunkt war, man hat über das Thema Rassismus gesprochen, ohne Personen die wirklich davon betroffen waren, einzuladen! Man hätte es verharmlost! Wie gesagt, ich habe die Folge auch gesehen und es gab kein Grund, diese dann aus der Mediathek zu nehmen!

Das macht mich echt gerade wütend!
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7682
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Promis unter Palmen (Sat.1)

Beitrag von Bingo »

Jetzt auch nochmal offiziell:

https://www.dwdl.de/nachrichten/82373/s ... be_stunde/


Ich hoffe sie schneiden nicht auch noch den Ausraster von Elena und Chris heraus! :evil:
Bengt
Stammuser
Stammuser
Reaktionen:
Beiträge: 666
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 20:25

Re: Promis unter Palmen (Sat.1)

Beitrag von Bengt »

CaptainCasey hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 13:25 Sat.1 löscht mittlerweile Szenen aus den fertig produzierten Promis unter Palmen Folgen. :roll: Das mit Katy Bähm ist gar kein Mobbing. Er spielt die Leute gegeneinander aus und wurde durchschaut. Es kam dann zur Diskussion, in der er alles was Emmy ihm anvertraut hat, den anderen erzählt. Daraufhin wurde Emmy von Katy dazugerufen. Sie regte sich über ihn auf und nannte ihn wie die anderen es auch taten Schlange. Er weinte. Aber das tut er ja eh ständig. Diese Szene wird Sat.1 nicht zeigen. So macht das alles keinen Spaß mehr, wenn alles geschnitten wird. Wenn man die Vorschau zu Folge 3 gesehen hat, dann kann man sich schon denken, dass die viel cutten werden. :evil:
Mein Gott hör doch auf zu schreiben, was rausgeschnitten wurde, das hättest du dann auch unter Spoiler setzen können. Danke...

Hinzugefügt nach 15 Minuten 42 Sekunden:
Also bin selber schwul, irgendwie habe ich mich selber auch aufgeregt über den "Prinzen". Aber Kathy hat sich da auch gut selber wehren können, und eben auch die Anderen haben sich gegen die Äußerungen des Prinzen gestellt, und das sollte man dann in den Vordergund stellen, und das sollte man dann eben als gut heißen.

Ich würde sagen, man merkt mir das auch nicht an, und ich kenne wenn dann auch viele bei denen man nicht unbedingt darauf kommt, das sie schwul sind. Als ich damals wegen meiner Psyche in einer Klinik war, da waren ein paar Mädels, die meinten jetzt lackieren wir mal einigen Männern die Fingernägel. Die anderen Männer waren dann schon entlassen, denen der Fingernagel lackiert worden ist, als ein Homophober Aufgepumpter Hetromacho (Bodybuilder) in die Klinik kam. Er hat sich dann darüber ausgelassen, das früher die Männer noch richtige Männer waren, und nicht so wie heute. Da ist dann mir mein Geduldsfaden auch geplatzt, und bin aufgestanden habe ihm dann meinen lackierten Finger unter die Nase gehalten, und meinte: Und haben dann auch noch sowas. :joy: :joy: . Er meinte dann das sind die schlimmsten.
Da bin ich dann aber nicht mehr drauf eingegangen, weil es für mich in dem Fall eine genugtuung war, auch mal für mich Position zu beziehen.

Hinzugefügt nach 17 Sekunden:
Also bin selber schwul, irgendwie habe ich mich selber auch aufgeregt über den "Prinzen". Aber Kathy hat sich da auch gut selber wehren können, und eben auch die Anderen haben sich gegen die Äußerungen des Prinzen gestellt, und das sollte man dann in den Vordergund stellen, und das sollte man dann eben als gut heißen.

Ich würde sagen, man merkt mir das auch nicht an, und ich kenne wenn dann auch viele bei denen man nicht unbedingt darauf kommt, das sie schwul sind. Als ich damals wegen meiner Psyche in einer Klinik war, da waren ein paar Mädels, die meinten jetzt lackieren wir mal einigen Männern die Fingernägel. Die anderen Männer waren dann schon entlassen, denen der Fingernagel lackiert worden ist, als ein Homophober Aufgepumpter Hetromacho (Bodybuilder) in die Klinik kam. Er hat sich dann darüber ausgelassen, das früher die Männer noch richtige Männer waren, und nicht so wie heute. Da ist dann mir mein Geduldsfaden auch geplatzt, und bin aufgestanden habe ihm dann meinen lackierten Finger unter die Nase gehalten, und meinte: Und haben dann auch noch sowas. :joy: :joy: . Er meinte dann das sind die schlimmsten.
Da bin ich dann aber nicht mehr drauf eingegangen, weil es für mich in dem Fall eine genugtuung war, auch mal für mich Position zu beziehen.
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7682
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Promis unter Palmen (Sat.1)

Beitrag von Bingo »

Hier noch ein interessanter Artikel zu „Promis unter Palmen“
SpoilerAnzeigen
Aber dieser enthält brisantes Vorschaumaterial, also lesen auf eigene Gefahr! :biggrin:

https://www.wunschliste.de/tvnews/m/nac ... lge-massiv
Ansonsten, morgen kommt nochmal der PuP Talk anstatt in Sixx anschließend in Sat.1!
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7682
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Promis unter Palmen (Sat.1)

Beitrag von Bingo »

Das Kapitänsspiel in der 2 Folge empfand ich ehrlich gesagt nicht als so ungefährlich! Die ganze Zeit fast ständig ungefiltert den Kopf mit voller Wucht aufschlagen. Das ist doch Gesundheitsgefährdend!
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7682
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Promis unter Palmen (Sat.1)

Beitrag von Bingo »

Quoten "Promis unter Palmen" Staffel 2:


12.04.21: Folge 001: 2,23 M 7,5 % (ab 3, Platz 25) / 1,26 M 15,5 % (Platz 3, 14-49)
19.04.21: Folge 002: 2,08 M 6,6 % / 1,19 M 13,9 % (Platz 2, 14-49)
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7682
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Promis unter Palmen (Sat.1)

Beitrag von Bingo »

Habe gerade im Radio gehört: Willi Herren ist tot! Die arme Alessia! Schock!

Und der Artikel bestätigt es: https://www.vip.de/cms/tv-star-willi-he ... 44864.html



Hinzugefügt nach 12 Minuten 8 Sekunden:
Bin mal gespannt wie Sat.1 jetzt damit umgeht! Willi Herren ist ja schon ein großer Bestandteil dieser Sendung! Und so einfach weiter senden, ob das geht! Vor allem wenn er sich vielleicht noch daneben benommen hätte. Und wegschneiden, das geht bei der Fülle die Willi in der Sendung ausmacht ja gar nicht! Vielleicht verschieben sie generell die Ausstrahlung von PuB auf einen späteren Zeitpunkt!

Ich hoffe es kümmert sich jemand um die süße Alessia, die wirkt immer so zerbrechlich und sie hatte es bisher auch nicht so einfach! Es hieß ja immer wieder, sie stand kurz davor auf die schiefe Bahn zu geraten!

Über die Todesursache ist ja noch nichts bekannt! Ich könnte mir vorstellen, vielleicht sogar ein Herzinfarkt aufgrund seines Lebenswandel, oder eine Überdosis!

Hinzugefügt nach 3 Minuten 10 Sekunden:
Todesursache soll Überdosis sein:

https://www.bild.de/regional/koeln/koel ... .bild.html

Sollte das stimmen, wieder eine Person der den Kampf gegen eine Sucht verloren hat! Leider sehr verantwortungslos den eigenen Kindern gegenüber!
Antworten