Scripted Reality-Formate

Hier wird über alle sonstigen Sendungen im Fernsehen diskutiert.
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7657
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Scripted Reality-Formate

Beitrag von Bingo »

Schaut jemand von euch Scripte Reality ????

Kennt jemand die geniale Sendung "Auf Streife!" , die beste Scripte Reality unter diesen Formaten! Von mir aus könnten die den Deutschen Grimme Preis bekommen!

Ich finde dort wird für die sonstige Verhältnisse sehr gut der Polizeialltag nachgestellt. Viele Dinge die ich dort sehe, habe ich in echt auch genau/ähnlich gesehen. Habe 2-3 mal Polizeieinsätze auf der Straße erlebt bzw. in Dokus! Sprache, Handgriffe, Handlung sehr Realitätsnah. Sehr gute Laiendarsteller, ich könnte das nicht auf Anhieb, wenig Geschreie, wie man das sonst so kennt! Manche Polizisten dort, da bebt mein Fernseher und Bingo auch, vor Glück!

Die Schulermittler habe ich früher auch immer ganz gerne gesehen, allerdings hat das nicht die schauspielerische Qualität wie "Auf Streife!"
Benutzeravatar
phoenix
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 1255
Registriert: Di 26. Jul 2011, 19:03

Re: Scripted Reality-Formate

Beitrag von phoenix »

Ist das dein ernst? :biggrin: Diese Formate sind an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Schreckliche "Schauspieler", bei jedem Einsatz muss mindestens ein Beziehungsdrama mit rein. Jedem das Seine, aber ich finde es absolut unterirdisch. Solche Formate sind der Grund, warum das Fernsehen immer unbeliebter und lächerlicher wird. Zumindest zieht sich RTL langsam von diesem Quatsch zurück.

Das "Beste" war, ich glaube irgendein Polizei-Format auf RTL, die Story, in der eine Frau in den Supermarkt ein Häufchen gemacht hat, das ohne Übertreibung einfach wie dieses aussah: :shit: Und natürlich war diese Frau die Affäre des Supermarktleiters, die sich rächen wollte. :biggrin: Gibt dazu auch eine herrliche Parodie von Oliver Kalkofe, der das sehr gut zusammenfasst.

Wenn man echte und realitätsnahe Polizeiarbeit sehen möchte, empfehle ich "Achtung Kontrolle" von Kabel1. Dort wirkt es wirklich realistisch ohne absurde Nebenhandlungen.
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7657
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Scripted Reality-Formate

Beitrag von Bingo »

phoenix hat geschrieben: Di 14. Apr 2020, 13:15 Ist das dein ernst? :biggrin: Diese Formate sind an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Schreckliche "Schauspieler", bei jedem Einsatz muss mindestens ein Beziehungsdrama mit rein. Jedem das Seine, aber ich finde es absolut unterirdisch. Solche Formate sind der Grund, warum das Fernsehen immer unbeliebter und lächerlicher wird. Zumindest zieht sich RTL langsam von diesem Quatsch zurück.

Das "Beste" war, ich glaube irgendein Polizei-Format auf RTL, die Story, in der eine Frau in den Supermarkt ein Häufchen gemacht hat, das ohne Übertreibung einfach wie dieses aussah: :shit: Und natürlich war diese Frau die Affäre des Supermarktleiters, die sich rächen wollte. :biggrin: Gibt dazu auch eine herrliche Parodie von Oliver Kalkofe, der das sehr gut zusammenfasst.

Wenn man echte und realitätsnahe Polizeiarbeit sehen möchte, empfehle ich "Achtung Kontrolle" von Kabel1. Dort wirkt es wirklich realistisch ohne absurde Nebenhandlungen.
Ja, das ist mein ernst! Sonst würde ich es nicht schreiben! :)

Auf Streife hebt sich für mich total von dem was du beschreibst ab! Natürlich werden die Fälle auch filmisch aufbereitet! Neulich gab es z.B. ein Fall, wo zwei Polizisten zusammen mit einer älteren Dame einen Enkeltrickbetrug auffliegen haben lassen, genau wie das von echten Polizisten immer berichtet wird, oder wie ich bei Aktenzeichen schon mal gesehen habe (und dort ist es ja am realistischen)

Du redest ja von RTL Formaten, das ist aber genau das was ich nicht meine! Hast Du schon mal direkt "Auf Streife" gesehen, bei Sat.1?

Das Format von Kabel Eins sagt mir etwas, habe es aber noch nie wirklich gesehen!

Ich sag mal so, nicht alle Formate, nur weil sie zu diesem Genre gehören sind gleich immer schlecht! Und das muss ich auch mal sagen, die Sender schlagen ein Format vor und die Zuschauer müssen ja auch nicht annehmen!

Was glaubst Du wenn ein Sender ein Format neu zeigt und die Zuschauer schalten nicht ein, ist das Format schneller weg als man denken kann! Es sind nicht immer nur die Sender schuld!

Das ist jetzt aber nur meine Meinung!

Hinzugefügt nach 1 Minute 36 Sekunden:
Auf Streife läuft Mo-Fr, 14.00 Uhr auf Sat.1!
Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10421
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Scripted Reality-Formate

Beitrag von Michi9000 »

Ich finde auch, dass mit solchen Sendungen der Untergang des Fernsehens eingeleitet wurden. Ich kann sowas beim besten Willen nicht länger als 3 Minuten anschauen...
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7657
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Scripted Reality-Formate

Beitrag von Bingo »

Michi9000 hat geschrieben: Di 14. Apr 2020, 15:11 Ich finde auch, dass mit solchen Sendungen der Untergang des Fernsehens eingeleitet wurden. Ich kann sowas beim besten Willen nicht länger als 3 Minuten anschauen...
Hast Du mal explizit "Auf Streife" gesehen?
Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10421
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Scripted Reality-Formate

Beitrag von Michi9000 »

Keine Ahnung, hab mal nach der Formel 1 noch gebügelt und danach kam so ein Mist. War irgendwas mit Polizisten. Furchtbar.
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7657
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Scripted Reality-Formate

Beitrag von Bingo »

Michi9000 hat geschrieben: Mi 15. Apr 2020, 15:21 Keine Ahnung, hab mal nach der Formel 1 noch gebügelt und danach kam so ein Mist. War irgendwas mit Polizisten. Furchtbar.
Dann hast Du es nicht gesehen, Formel 1 läuft bei RTL und die RTL Formate meine ich nicht. Ich rede von Sat.1, Auf Streife!

Deshalb finde ich dann aber auch schwierig alle Formate in einem Topf zu werfen, wenn man es gar nicht gesehen hat!
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 2066
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Re: Scripted Reality-Formate

Beitrag von Webmaster »

Von diesen Trash-Formaten gucke ich manchmal nur "Hartz und herzlich", "Armes Deutschland" und was es da noch bei RTL2 so gibt. Zum Abschalten abends ist es ganz ok.

Da ich Leute im Bekanntenkreis habe, die diese Formate drehen (also hinter der Kamera, nicht vor der Kamera!), bin ich immer wieder entsetzt zu hören, dass das meiste gar nicht so gestellt ist und diese Menschen tatsächlich so sind, wie sie in den Sendungen dargestellt werden.

Formate mit irgendwelchen "Promis" kann ich dagegen überhaupt nicht ausstehen. "Big Brother" habe ich ja früher auch ganz gerne geguckt, aber das war in den letzten RTL2-Staffeln schon teilweise gescriptet, und in der aktuellen Sat.1-Staffel ist es besonders auffällig. Das habe ich nach 2 Wochen aufgegeben.
Benutzeravatar
phoenix
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 1255
Registriert: Di 26. Jul 2011, 19:03

Re: Scripted Reality-Formate

Beitrag von phoenix »

„Hartz und herzlich“ wirkt auch sehr authentisch. Leider, in diesem Fall. :biggrin: Die meisten bestätigen da nur das Klischee des faulen und ungebildeten Hartzers. Aber ja, das kann man gucken, weil da keine dilettantische „Schauspieler“ am Werk sind.

Big Brother finde ich auch wenig unterhaltsam. Der Unterschied zwischen Z-Promi und „Normalo“ ist sowieso kaum noch vorhanden.
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7657
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Scripted Reality-Formate

Beitrag von Bingo »

Webmaster hat geschrieben: Mi 15. Apr 2020, 17:24 Von diesen Trash-Formaten gucke ich manchmal nur "Hartz und herzlich", "Armes Deutschland" und was es da noch bei RTL2 so gibt. Zum Abschalten abends ist es ganz ok.

Da ich Leute im Bekanntenkreis habe, die diese Formate drehen (also hinter der Kamera, nicht vor der Kamera!), bin ich immer wieder entsetzt zu hören, dass das meiste gar nicht so gestellt ist und diese Menschen tatsächlich so sind, wie sie in den Sendungen dargestellt werden.

Formate mit irgendwelchen "Promis" kann ich dagegen überhaupt nicht ausstehen. "Big Brother" habe ich ja früher auch ganz gerne geguckt, aber das war in den letzten RTL2-Staffeln schon teilweise gescriptet, und in der aktuellen Sat.1-Staffel ist es besonders auffällig. Das habe ich nach 2 Wochen aufgegeben.

Da sagst du was sehr gutes! Viele Leute können sich eben nicht vorstellen das das alles so sein kann und tun dies oft als gestellt ab! Das ist auch bei "Auf Streife" so, das ist zwar gescriptet, aber auch echten Fällen nachempfunden, mit echten Polizisten.

Ein Fall bei "Auf Streife: Eine Person taucht mit einer Waffe in der Wache auf. In Echt, eine Person taucht mit, ich glaube, Handgranate bei der Polizei auf. Echter Fall: Eine Person bringt, ich glaube 3 Leute um und fährt eine Leiche zur Polizei!

Ich gucke Deine o.g. Formate zwar nicht, habe aber schon mal in einige reingeschaltet und kenne diese auch vom Namen. Do lief mal, nicht Armes sondern Hartes Deutschland und da ging es wirklich hart zu: Eine drogenabhängige Frau spritzte sich ihre Drogen in den Hals!

Die 1.Staffel Big Brother mit Jürgen und Zlatko habe ich komplett gesehen, im Jahr 2000, das war das Highlight, alle schimpften vorher, das ist das letzte, heute wirkt das, obwohl ich die aktuelle Staffel nicht sehe, doch eher veraltet.

Die 2.Staffel habe ich auch noch gesehen! Aber ich glaube nicht das ich jeden Tag die komplette Zusammenfassung gesehen habe, von Staffel 1 und 2, alleine schon wegen GZSZ! Egal!

Trash wird genauso wie die Dailys Soaps nicht aus ihrer schlechten Ecke herauskommen! Schade!

Hinzugefügt nach 1 Minute 55 Sekunden:
phoenix hat geschrieben: Mi 15. Apr 2020, 17:59 „Hartz und herzlich“ wirkt auch sehr authentisch. Leider, in diesem Fall. :biggrin: Die meisten bestätigen da nur das Klischee des faulen und ungebildeten Hartzers. Aber ja, das kann man gucken, weil da keine dilettantische „Schauspieler“ am Werk sind.

Big Brother finde ich auch wenig unterhaltsam. Der Unterschied zwischen Z-Promi und „Normalo“ ist sowieso kaum noch vorhanden.
Aber diese Personen am Rande der Gesellschaft gab es auch schon vor Hart IV, in der Sozialhilfe!
Antworten