Marienhof Story - Story 13 – Suche nach neue Mitbewohner

Hier wird über alle Themen diskutiert, die nichts mit Fernsehen zu tun haben.
Antworten
Musica82
Durchstarter
Durchstarter
Beiträge: 175
Registriert: So 16. Mär 2014, 15:37

Marienhof Story - Story 13 – Suche nach neue Mitbewohner

Beitrag von Musica82 » Fr 25. Jan 2019, 21:03

Bild

Story 1 – Dino wird im Krankenhaus überrascht

Das neue Jahr hat begonnen und Dino ist immer noch im Krankenhaus. Er fühlt sich dort sehr einsam. Ihn ist es sehr langweilig. Marlon kann ihn nicht immer besuchen. Stefano und Tanja müssen im Wilden Mann arbeiten. Was für ein Liebeschaos war es mit Constanze. Wie blöd ich dort war, denkt Dino. Zum Glück ist das jetzt vorbei.

Herr Fechner regt sich immer noch auf diese verlorene Million auf. Ich möchte diese Million. So könnte ich eine gute und neue Galerie bauen lassen. Olga meint zu Herr Fechner: Du bist reich genug und gönne jetzt Inge diese Million. Sie braucht das Geld für den neuen Laden. Oder willst du die Trennung? Fechner meint: Nein Olga – ich liebe dich so sehr. Ich will dich nicht verlieren. Die Million…

Inge ist Millionärin und den Traum ein eigenes Blumenladen zu besitzen wird wahr. Tim meint, so eine Chance möchte ich später auch haben. Wieso nicht jetzt? Damals spielte Tim in einer Casino im Internet und verlor dort das Geld von Lisa. Er hat viel gelernt nicht mehr zu riskieren. Tim wird erwachsener und vorsichtiger.

Dino will bald wieder im Uns Veedel arbeiten. Bleibt diese Bar geschlossen, so kann er kein Geld verdienen. Er möchte das gestohlene Geld vom Wilden Mann zurückzahlen. Dino bekommt Angst und meint zu Marlon: Was, wenn Constanze mein Uns Veedel wegnimmt? Das hättest du früher wissen sollen, meint Marlon zu Dino. Im Moment ist Constanze mit Bruno im Internat weggefahren. Vielleicht kommt sie nicht mehr zurück. Im Krankenhaus bekommt Dino ein Besuch von Annika. Er ist überrascht. Doch er hat nicht so gute Neuigkeiten für sie. Annika hat sich von ihrem Freund getrennt. Sie sind nicht mehr zusammen. Annika zu Dino: Sorry du hast nichts gelernt, ich dachte du hast dich verändert. Das noch mit Constanze. Es ist definitiv Schluss mit dir, ich möchte nichts mehr von dir wissen. Annika! Annika! Sie verlässt wütend das Krankenhaus und ist weg…

Vorschau:
Dino schreibt Annika einen romantischen Brief. Inge plant für die Zukunft. Sie hat eine Vorstellung wie ihr Blumenladen aussehen sollte. Olga trifft einen bekannten Freund aus Russland.


Hinzugefügt nach 1 Minute 44 Sekunden:
Story 2 – Der kürzeste Liebesbrief

Nic: Hi Dino du darfst heute wieder nach Hause gehen. Dino: Ah cool die einzige gute Neuigkeit. Nic: Wieso? Dino: Annika ist weg – ich habe sie für immer verloren. Nic: Ich verstehe wegen Constanze. Dino: Wieso habe ich diesen Fehler gemacht – überhaupt wieso mache ich alles nur falsch. Nic: Wahrscheinlich hast du jetzt Annika für immer verloren, vielleicht kannst du mit einem Brief versuchen. Dino: Meinst du? Sie wirft doch diesen Brief weg. Nic: Du musst versuchen, vielleicht liest sie deinen Brief aufmerksam durch und versteht die Fehler die du gemacht hast. Dino: Vielen Dank für den Tipp. Nic: Gern geschehen und viel Glück. Dino: Danke.

Inge möchte einen Blumenladen wie damals. Noch etwas grösser. Heidi: Hallo Inge, herzliche Gratulation. Ich bin neidisch. Inge: Vielen Dank, das kann ich verstehen. Ich werde einen Blumenladen mit einem wunderschönen Garten öffnen. Tim sagte er würde im Garten mithelfen. Heidi: Das tönt vielversprechend.

Hallo Annika, du fehlst mir. Ich habe einen Riesenfehler gemacht. Nicht nur einen, sondern sehr viele. Erinnerst du dich noch damals? Diese Zeiten waren wunderschön. Bitte, Annika gib mir noch eine letzte Chance. So kann ich dir beweisen, dass ich anders kann. In Liebe Dino. Marlon: Denkst du das du mit diesem kurzen Brief sie überzeugen kannst? Dino: Wir werden sehen. Dieser Brief ist unterwegs zu Annika.

Das gibt es nicht, was machst du hier spricht Olga in russischer Sprache zu einem bekannten Freund aus Russland. Ich bin geschäftlich hier. Herr Fechner kann die beiden sehen und wird eifersüchtig. Er denkt: Ist das ihr Mann?

Vorschau:
Tarek will nach Australien. Thorsten riskiert die Trennung mit Olga, weil er so eifersüchtig ist. Das Daily’s wird ständig fotografiert und Raul wird unsicher.


Hinzugefügt nach 1 Minute 10 Sekunden:
Story 3 – Das Daily’s wird in einer Zeitung veröffentlicht

Raul arbeitet im Daily’s und hat viel zu tun. Er ist im Stress. Yasemin hilft ihn. Plötzlich sind viele Fotografen vor dem Daily’s. Sie sind so gestresst, dass sie diese Fotografen nicht sehen. Raul: Wo ist Leila? Yasmin: Inge passt auf sie auf.

Thorsten zu Olga: Was war das für ein Mann mit dir? Olga: Bist du eifersüchtig? Das ist mein Mann. Thorsten: Was, dein Mann!!!! Olga: Jaaaaaa! Thorsten: Verlasse sofort die Pension! Ich will dich nicht mehr sehen. Olga: Thorsten, es war nur Spass, das war nur ein ehemaliger Freund aus Russland. Thorsten: Ach so! Olga: Willst du die Trennung, du bist so eifersüchtig, das mag ich nicht. Thorsten: Nein, sorry nochmals für diesen Ärger. Es ist alles noch beim Alten. Thorsten und Olga bleiben noch zusammen und sind nicht getrennt. Trotzdem muss Thorsten aufpassen.

Tarek vermisst Ruth. Er möchte nach Australien. Sie besuchen. Seine WG-Bewohner wollen das er bleibt. Charly: Bleib doch hier, 1 Jahr ist doch bald vorbei. Tarek: Für mich dauert das Ewigkeiten. Ich will sofort zu ihr. Netty: Charly das muss er entscheiden. Würdest du mich in Australien besuchen? Charly: Meinst du?

Raul kann die Fotografen noch am Schluss sehen. Raul: Was machen diese Fotografen hier? Yasemin: Sie wollen nur ein Foto von uns? Raul: Von uns? Yasemin: Vielleicht sind wir ein wunderschönes Paar, die fleissig arbeiten. Raul: Ich finde das merkwürdig, was wollen sie vom Daily’s. Am nächsten Tag bekommt Raul ein Telefon von Marlon. Marlon: Das Daily’s steht in der Zeitung. Mit sehr negativen Kritiken. Raul: Neeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiin!

Vorschau:
Lisa möchte Oberärztin werden und will Nic aus dem Marienhospital loswerden. Frank merkt, dass bei Lisa etwas nicht stimmt. Tarek bekommt eine Nachricht von Ruth.


Hinzugefügt nach 1 Minute 15 Sekunden:
Story 4 – Überraschung in Australien?

Frank zu Lisa: Heute bist du komisch, was hast du heute gegessen? Lisa: Ich bin nur müde, habe letzte Nacht schlecht geschlafen und geträumt. Lisa hatte ein Traum. Dieser Traum sah so aus: Sie war im Marienhospital Oberärztin. Alle gratulierten sie. Ausser Nic. Als Lisa erwachte dachte sie, wie toll es wäre, wenn sie die Stelle von Nic bekommen könnte. Es war schon damals ihr Wunsch und Traum. Diese Stelle bekam Nic.

Das Daily’s läuft nicht mehr so gut. Dieser Zeitungsartikel hat das Daily’s geschadet. Raul sagt zu Yasemin: Wir müssen etwas tun? Yasemin: Was sollen wir machen? Raul: Im Moment weiss ich es nicht. Oder wir veröffentlichen ein en positiven Artikel über das Daily’s und erwähnen, dass sie mit diesen negativen Kritiken falsch sind. Yasemin: Gute Idee. Sie veröffentlichen diese Artikel in der Zeitung.

Tarek’s Notebook klingt. Eine E-Mail Nachricht von Ruth kommt an. Er liest diese E-Mail Nachricht aufmerksam durch. Hallo Tarek, mir geht’s in Australien sehr gut. Du fehlst mir, ich vermisse dich. Du weisst, dass ich wieder zurückkomme. Hab Geduld und pass schön auf dich auf. Ich entdecke viel Neues und mache viele Ausflüge. Das ist sehr interessant. Später werde ich dir einige Fotos schicken. Tschüss, ich liebe dich. Ruth. Tarek: Frederik ich habe eine E-Mail von Ruth bekommen. Frederik: Oh super das freut mich für dich. Tarek: Ich muss nach Australien – sofort. Frederik: Ich weiss nicht ob das ihr gefällt, sie wollte alleine nach Australien. Tarek: Denkst du? Frederik: Vielleicht ist es besser das du auf sie wartest bis sie zurückkommt oder frage sie einfach. Tarek: Ich habe Angst sie zu fragen. Ohne Nachricht könnte ich sie in Australien überraschen. Frederik: Das wäre keine schlechte Idee.

Nic pass doch auf, meint Lisa. Nic: Was habe ich falsch gemacht? Lisa: Du bist Oberarzt. Nic: Hast du schlechte Laune? Lisa: Nein, vielleicht du? Nic versteht nichts mehr und geht ihr erstmals aus dem Weg. Lisa fühlt sich nicht gut und kippt plötzlich um. Sie liegt am Boden.

Vorschau:
Das Daily’s läuft plötzlich zu gut. Raul und Yasemin haben keine Zeit mehr für Leila. Sie sind gestresst. Lisa muss von Nic behandelt werden. Thorsten hat ein Angebot für Inge.


Hinzugefügt nach 1 Minute 4 Sekunden:
Story 5 – Lisa kann Nic nicht aus dem Krankenhaus loswerden

Lisa liegt auf dem Krankenbett. Sie wacht auf und kann Nic sehen. Was ist geschehen fragt Lisa ihn. Nic: Du bist gefallen und lagst auf dem Boden. Lisa: Ah genau mir war plötzlich schwindelig. Später kann ich nichts mehr erinnern. Nic: Du musst dich ausruhen. Morgen kannst du wieder nach Hause. Lisa: Ich will jetzt nach Hause. Nic: Das geht nicht, ich muss dich kontrollieren. Lisa denkt: Ich kann Nic nicht loswerden, was soll ich jetzt tun?

Inge trifft Thorsten auf dem Heimweg. Thorsten: Hi Inge, kann ich mit ihnen kurz sprechen? Inge: Ja um was geht es genau? Thorsten: Ich möchte dir ein Angebot machen. Inge: Was für ein Angebot? Thorsten: Du willst doch einen Blumenladen und ich weiss schon wo dein Blumenladen sein sollte. Inge: Wo denn? Thorsten: In meiner neuen Galerie. Inge: Das ist lieb von dir. Thorsten: Danke, aber nicht umsonst. Ich möchte von dir die halbe Million, ist das eine Idee? Inge: Nein tut mir leid. Ich möchte mein eigener Blumenladen und die Million habe ich von diesem Blumenlos gewonnen. Thorsten ist enttäuscht und verlässt Inge.

Nach dem positiven Zeitungsartikel läuft das Daily’s wie verrückt. Raul ist überfordert und im Stress. Raul telefoniert zu Yasemin und fragt ob sie ihn helfen kann. Yasemin meint: Ich muss Leila aufpassen. Raul fragt seine Freunde. Alle haben keine Zeit. Am Schluss stimmt Yasemin zu. Ein Gast beschwert sich: Ich möchte jetzt zahlen. Hoffentlich kommt Yasemin bald, denkt Raul. So gut lief das Daily’s nie. Alles wegen diesen beiden Zeitungsartikel. Dieser negativen Zeitungsartikel hat das Daily’s weitergeholfen. Yasemin kommt mit Leila. Beide sind gestresst. Es kommen immer mehr Leute ins Daily’s. Leila öffnet die Tür und ist weg. Yasemin schreit: LEILA IST VERSCHWUNDEN!

Vorschau:
Carolina spielt in einem Theater mit. Das Daily’s wird frühzeitig geschlossen. Raul und Yasemin suchen gemeinsam nach Leila. Wo ist Leila?

Musica82
Durchstarter
Durchstarter
Beiträge: 175
Registriert: So 16. Mär 2014, 15:37

Re: Marienhof Story

Beitrag von Musica82 » So 27. Jan 2019, 20:36

Story 6 – Das Daily’s wird eingebrochen und Leila ist dort ganz allein

Das Daily’s ist geschlossen. Leilaaaaaaaaaaa! Leilaaaaaaaaaa! Yasemin zu Raul: Ich habe Angst. Raul: Wir suchen weiter, sonst rufen wir die Polizei. Yasemin: Wo könnte sie sein? Hey Carlos hast du Leila irgendwo gesehen? Carlos: Nein nicht gesehen. Wieso? Raul: Sie ist verschwunden. Carlos: Ok, ich helf dir suchen. Raul: Danke.

Leila wartet auf ihrem Vater und Mutter im Daily’s. Alle glauben das sie draussen verschwunden ist. Niemand hat gesehen, dass sie wieder ins Daily’s reingekommen ist und hinter der Bar sich versteckt hatte. Die Suche dauert so lange. Leila fängt an zu weinen. Sie möchte nach Hause und ist müde.

Raul zu Carlos: Du kannst schon zurück nach Hause. Ich suche gemeinsam mit Yasemin weiter. Carlos: Ok, du weisst, wenn du meine Hilfe brauchst.

Carlos erzählt Heidi und Carolina zu Hause, dass Leila spurlos verschwunden ist. Beide sind geschockt und hoffen das nichts schlimmes passiert ist. Carlos: Du, Carolina du musst doch zu deiner Theaterprobe. Carolina: Ohja danke, dass du mich daran erinnerst. Ich habe heute keine Lust, weil ich nichts auswendig gelernt habe. Dann sage ich doch einfach ab. Carlos: Das kommt nicht in Frage, bald ist deine Hauptprobe. Ausserdem wolltest du bei diesem Theaterverein teilnehmen. Carolina: Ich weiss – ok dann gehe ich hin obwohl ich heute niemanden überzeugen kann. Heidi: Ach Carlos sei nicht immer so streng mit ihr. Carlos: Ich streng – nein, nein. Wenn man in einem Verein teilnimmt, sollte man 100% anwesend sein. Oder wenigstens 70% – so gefällt es dir besser Heidi. Ja, schmunzelt Heidi.

Raul und Yasemin sind zu Hause. Sie wissen nicht wie weiter. Yasemin denkt, dass die Polizei nach ihr suchen sollte. Raul meint, dass Leila sicher bald gefunden wird. Es ist spät in der Nacht. Beide bekommen Angst.

Die Türe vom Daily’s wird langsam geöffnet. Komm, komm… da ist viel Geld. Das nehmen wir. Schnell, schnell.

Vorschau:
Einbruch im Daily’s. Leila hat Angst, versteckt sich und wartet auf die Eltern. Carolina kommt zu spät zur Theaterprobe und wird fast aus dem Theater rausgeworfen. Dino organisiert ein Männerabend im Uns Veedel. Er bekommt Ärger von seinem Vater.

Musica82
Durchstarter
Durchstarter
Beiträge: 175
Registriert: So 16. Mär 2014, 15:37

Re: Marienhof Story

Beitrag von Musica82 » Mo 28. Jan 2019, 20:10

Story 7 – Uns Veedel in Gefahr?

Diese Einbrecher stecken das Geld in einer Mappe. Glücklicherweise haben sie keine Zeit das ganze Geld zu stehlen. Trotzdem nahmen sie eine grosse Summe mit. Leila hat sich in einem andern Raum versteckt. Diese Diebe haben das Daily’s bereits verlassen. Leila schläft auf dem Boden und wartet auf Raul und Yasemin.

Carolina ist ziemlich unsicher und möchte noch ihre Passagen vor ihrer Theaterprobe auswendig lernen. Etwas hat es geholfen. Doch so ganz klappt das noch nicht. Theaterleiter: Hey Carolina wo warst du? Wir haben schon Ewigkeiten begonnen? Carolina: Entschuldigung, für diese Verspätung. Ich hatte noch ein wichtiger Termin. Theaterleiter: Hier ist auch ein wichtiger Termin. Bald ist unser Hauptprobe. Wir haben noch viel Arbeit. Es klappt noch nicht alles. Nächstes Mal kommst du 5 Minuten früher. Carolina: Einverstanden.

Raul staunt und ist geschockt: Das Daily’s ist nicht geschlossen. Leila kann Raul hören und wacht langsam auf. Sie rennt zu seinem Vater. Raul: Leilaaaaaaaaaaaa! Hier bist du ja, wir haben dich gesucht. Raul ist froh, glücklich und umarmt sie. Später ruft er Yasemin an um diese gute Nachricht mitzuteilen. So rasch war sie nie im Daily’s. Leila ist froh – die Eltern sind wieder da. Doch dann kommt der nächste Schock: Das Geld wurde gestohlen. Raul: Mein Geld ist weg, Diebstahl!

Carolina kann einige Passagen nicht. Theaterleiter: Ich wirf dich aus dem Theater wenn es so weitergeht. Erst kommst du zu spät und dann hast du nichts auswendig gelernt. Das geht nicht. Am Schluss konnte sie ihn sehr überzeugen. Diese Probe war gerettet.

Dino organisiert im Uns Veedel ein Männerabend mit Marlon. Es war ziemlich laut und die Strassen waren mit leeren Flaschen. Viele Gegenstände waren beschädigt. Stefano zu Dino: Das geht zu weit mit deinem Job. Ich werde dein Uns Veedel verkaufen! E Basta!

Vorschau:
Yasemin sucht einen neuen Job um das gestohlene Geld zu verdienen. Tim wird in der Schule ausgelacht. Costanze ist zurück und redet mit Stefano im Wilden Mann.

Musica82
Durchstarter
Durchstarter
Beiträge: 175
Registriert: So 16. Mär 2014, 15:37

Re: Marienhof Story

Beitrag von Musica82 » Di 29. Jan 2019, 19:29

Story 8 – Constanze ist zurück im Marienhof

Tim ist in der Schule. Er macht gerne Witze. Lernen ist nicht immer seine Stärke. Sein Vater Frank hat es mit ihm nicht immer einfach. Lehrerin: Tim kannst du mir das genau erklären, bitte. Tim erzählt einen Witz. Die ganzen Mitschüler lachen ihn aus. Seine Lehrerin findet das überhaupt nicht lustig.

Yasemin sucht einen neuen Job. In einer Zeitungsinserat findet sie einen interessanten Jobangebot. Sie schreibt eine Bewerbung.

Ein Luxusauto fährt durch den Wilden Mann. Eine reiche Frau mit Pelz steigt aus dem Auto. Ganz stolz, es ist Constanze. Sie weiss, dass Stefano sie nicht mag. Trotzdem geht sie in den Wilden Mann, dort arbeitet Stefano. Dort gibt es guten Pasta und Pizza. Ausserdem war sie in Dino verliebt – sie waren kurz zusammen. Oder ist sie immer noch in ihn verliebt? Costanze: Hi Stefano. Stefano: Du hier – du bist hier unerwünscht. Costanze: Ich war mit deinem Sohn zusammen, schon vergessen! Stefano: Nein, nein das vergesse ich nie! Mein Dino mit dir. Das verstehe ich heute immer noch nicht. Ich möchte das du jetzt gehst. Arrivderci! Ciao! Costanze: Ich bleibe, Dino ist immer noch mein Freund. Wir sind noch zusammen. Dino steht hinten: Hey Costanze!

Tanja kocht hinten im Restaurant. Sie weiss nicht, dass Costanze wieder zurück und im Wilden Mann ist. Es riecht ziemlich gut. Sie bekommt ein Telefon von Raul: Hey Tanja, ich habe Leila wieder gefunden und es gab bei uns ein Einbruch. Yasemin hat ein neuer Job in der Nähe gefunden um etwas Geld zu verdienen. Tanja: Ah das finde ich gut – hey Raul ich könnte hier gut Hilfe brauchen. Vielleicht könnte Yasemin bei uns im Wilden Mann arbeiten. Das Telefongespräch ist beendet und Yasemin hat 2 Jobangebote. Sie kann sich nicht entscheiden.

Stefano zu Costanze: Ich möchte, das du den Uns Veedel verkaufst. E Basta! Dino hört das mit und ist geschockt.

Vorschau:
Dino will das Uns Veedel nicht verkaufen. Er will mit Marlon seinem Vater überzeugen. Costanze mag Dino immer noch und will um ihn weiterkämpfen. Tim bekommt eine schlechte Schulnote. Lisa findet seine Schulsachen und macht Tim grossen Druck.

Musica82
Durchstarter
Durchstarter
Beiträge: 175
Registriert: So 16. Mär 2014, 15:37

Re: Marienhof Story

Beitrag von Musica82 » Mi 30. Jan 2019, 12:52

Story 9 – Tim in der Klemme

Nein, ich werde das Uns Veedel nicht verkaufen, schreit Dino. Beide sind erschrocken. Constanze kann nicht anders und muss auf Stefano hören. Doch das Uns Veedel verkaufen kann sie nicht wirklich, weil sie Dino noch liebt. Sie möchte alles wieder gut machen, so dass sie in Zukunft mit Dino’s Vater gut auskommen kann. Damit wäre noch die Gefahr Dino endgültig zu verlieren. Was soll ich tun, denkt Constanze. Constanze verlässt schnell als möglich den Wilden Mann.

Costanze ist zu Hause. Bei Dino ist es schwierig. Sie möchte ein Entschuldigungsbrief schreiben. Immer wieder wirft sie ihre Briefe weg. Ach Dino, ich bin immer noch verliebt. Wie bekomme ich ihn am besten zurück? Sie überlegt: Das ist die Lösung, ich muss das Uns Veedel nicht verkaufen. Doch dann ist Stefano bzw. seine Eltern noch ein Problem. Zweite Variante ist Marienhof endgültig zu verlassen und neu zu beginnen. Constanze weiss nicht wie es weitergehen soll. Am liebsten würde sie im Marienhof bleiben.

Dino: Hey Marlon, kannst du mir helfen? Marlon: Ja, wo ist dein Problem? Dino: Mein Vater möchte das Uns Veedel verkaufen. Constanze soll es machen. Marlon: Wie? Dino: Wir müssen mein Vater das Gegenteil beweisen. Marlon: Oder versuche es bei Constanze? Dino: Nein sie ist kein Thema mehr für mich. Vorbei! Marlon: Schade. Am Schluss konnten die beiden doch noch Dino’s Vater überzeugen. Uns Veedel wird nicht verkauft.

Tim’s Prüfung ist beendet. Am nächsten Tag bekommt er eine schlechte Schulnote. Er ist enttäuscht, weil er zu wenig Zeit für diese Prüfung investiert hat. Frank ist unterwegs und nicht zu Hause. Lisa ist neugierig und schnüffelt in Tim’s Schultasche. Sie findet die Prüfung mit den schlechten Noten. Tim! Komm! Lisa: Du hörst jetzt mit dem Theater mit mir, sonst sage ich deinem Vater diese miese Schulnote…

Vorschau:
Tarek fliegt nach Australien und verlässt Marienhof. Tim ist unter Druck, er muss sich jetzt gut mit Lisa verstehen, um diese miese Schulnote geheim zu halten. Kann er das? Antonia nimmt Angelo zu ihr nach Hause. Tanja und Stefano machen sich Sorgen.

Musica82
Durchstarter
Durchstarter
Beiträge: 175
Registriert: So 16. Mär 2014, 15:37

Re: Marienhof Story

Beitrag von Musica82 » Do 31. Jan 2019, 19:17

Story 10 – Tarek verlässt Marienhof

Tim flüchtet schnell im Zimmer. Er ist wütend. Obwohl Annalena ein neuer Mann gefunden hat möchte er das Frank und sie wieder zusammenkommen. Lisa war für Tim immer sehr speziell. Er konnte nie verstehen, dass Frank mit ihr zusammengekommen ist. Bis heute nicht. Für Tim ist das zu kompliziert. Er leidet und geht sogar nicht gerne in der Schule. Er ist deswegen unmotiviert. Irgendwie möchte er das verändern. Tim! Tim! ruft Lisa. Er denkt: Nein nicht schon wieder! Alles ok ist es für ihn nicht – er tut so, als er zufrieden ist und mit ihr sich gut versteht.

Antonia hat schon Ewigkeiten den Wunsch mit Nic ein Kind zu bekommen. Der Stress bei der Arbeit und die Zeit ist ein Problem. Kein richtiger Zeitpunkt. Doch irgendwann muss es doch klappen, denkt sie. Sie sieht Angelo im Kinderwagen. Nimmt ihn mit. So als wäre ihr eigenes Kind. Stafano zu Tanja: Wo ist Angelo? Tanja: Weiss ich nicht, du hast ihn als Letztes gesehen. Stefano: Ja er ist im Kinderwagen, jetzt ist er weg! Sie machen sich Sorgen. Wo ist Angelo?

Lisa merkt das Tim unter Druck ist. Lisa: Hi Frank, wie geht’s bei der Arbeit? Frank: Gut und wie geht es Tim? Lisa: Gut. Frank freut sich riesig, dass Tim keine Schwierigkeiten gemacht hat. Sogar Inge macht ihm ein Kompliment. Guter Junge. Sie wissen nicht, dass er Lisa nicht mag und lieber Annalena hätte.

Tarek hat eine Entscheidung getroffen. Er denkt, er muss unbedingt in Australien zu Ruth. Frederik meint: Bist du wirklich sicher? Du hast ein guter Job im Marienhospital. Willst du das aufgeben? Tarek packt schon fleissig seine Koffer. Tarek meint: Ja, ein Neuanfang ist immer gut. Frederik: Schade, wenn du meinst. Ich und wir werden dich hier sehr vermissen. Tarek: Ich werde euch ebenfalls vermissen. Die Entscheidung ist gefallen, ich verlasse morgen Marienhof.

Alle Freunde verabschieden sich am nächsten Tag von Tarek im Flughafen. Alle winken ihn zu und sagen „Auf Wiedersehen“!

Vorschau:
Antonia bringt Angelo zurück zu Tanja und Stefano. Sie möchte, dass Nic mit ihr ein Urlaub plant. Annika meldet sich bei Dino. Thorsten diskutiert mit Olga über seine ehemalige Galerie.

Musica82
Durchstarter
Durchstarter
Beiträge: 175
Registriert: So 16. Mär 2014, 15:37

Re: Marienhof Story

Beitrag von Musica82 » Sa 2. Feb 2019, 14:42

Story 11 – Thorsten’s Erinnerung an die alte Galerie

Antonia bringt Angelo in Tanja’s und Stefano’s Wohnung zurück. Beide sind erleichtert. Beide haben ihn überall gesucht und machten grosse Sorgen. Stefano: Antonia, wieso hast du Angelo zu dir nach Hause mitgenommen? Tanja: Ja das möchte ich von dir auch gerne wissen? Antonia sagte die ganze Wahrheit, dass sie mit Nic ein Kind bekommen möchte. Das im Moment schwierig ist, weil Nic im Marienhospital viel Arbeit hat. Antonia: Ich habe ebenfalls viel zu tun. Das reicht nicht noch für ein Kind. Stefano gibt ihr den Tipp mit ihm Urlaub zu nehmen. Irgendwie meint sie, dass wegen dem Job kompliziert werden kann. Ob Nic sofort Urlaub nehmen kann?

Im Uns Veedel ist Dino ganz alleine. Er guckt in seinem E-Mail Postfach. Plötzlich kommt eine Nachricht von Annicka. Er ist überrascht. Niemals dachte er auf eine Rückantwort von ihr. Leider ist die Nachricht nicht positiv. So wie: Es tut mir leid, es gibt keine weitere Chance. Dino holt Rat bei Marlon. Er meint: Es ist besser bei ihr aufzugeben. Doch er möchte am liebsten um sie weiterkämpfen.

Thorsten: Weisst du Olga, ich muss dir von meiner Galerie erzählen. Ich hatte dort das M+P. Das waren schöne Zeiten. Auch Stressige. Olga: Das kann ich mir gut vorstellen. Willst du nicht eine neue Galerie? Thorsten: Unbedingt. So eine Galerie wäre: WOW! Olga: Dann weisst du jetzt was du zu tun hast. Thorsten: Ja definitiv. Leider ist das nicht so einfach. Schon wegen Constanze. Sie wird das verhindern. Olga: Ich helfe dir, hab keine Angst.

Antonia: Hey Nic, ich muss mit dir reden. Nic: Ok. Antonia: Kannst du nicht Urlaub nehmen? Nic: Ich möchte gerne, kann wahrscheinlich nicht. Im Marienhospital ist viel Arbeit und ich als Oberarzt kann nicht einfach so Urlaub nehmen. Ich bin verantwortlich. Antonia ist wütend und meint: Ich will doch nur ein Kind mit dir.

Vorschau:
Nic ist im Druck wegen Antonia’s Kinderwunsch. Thorsten und Olga gehen gemeinsam zu Constanze. Carolina tritt zum ersten Mal im Theater auf. Sie ist nervös. Wird sie das meistern?

Musica82
Durchstarter
Durchstarter
Beiträge: 175
Registriert: So 16. Mär 2014, 15:37

Re: Marienhof Story

Beitrag von Musica82 » Mo 4. Feb 2019, 19:15

Story 12 – Schock im Theater

Nic: Du weisst doch, dass im Moment nicht funktioniert. Das hatten wir schon mal besprochen, weisst du das nicht mehr. Antonia: Wann wollen wir versuchen? Nie? Nic: Ich weiss, dass ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt. Wir beide haben keine Zeit. Antonia ist etwas enttäuscht und kann verstehen, dass es kompliziert ist.

Carlos ist nervös. Heidi: Beruhige dich, es kommt schon gut. Carolina ist gut vorbereitet. Ich habe sie in der Hauptprobe gesehen. Sie war die Beste. Hinter der Hauptbühne ist Carolina geschminkt und hat sehr schöne Kleider an. Sie hört das Publikum. Es ist heiss und bei ihr klebt alles. Bevor es startet merkt sie, dass die Kleidung etwas eng ist. Sie denkt: Das wird schon gehen, Kopf hoch. Bald ist es soweit.

Olga und Thorsten gehen zu Constanze wegen der neuen Galerie. Sie möchten ihr überzeugen und von ihr Unterstützung. Dring, Dring! Constanze öffnet die Tür. Constanze: Sie Thorsten, was wollen sie hier? Thorsten: Wir möchten gerne mit dir über die Galerie diskutieren. Constanze schliesst die Tür. Dring, Dring! Constanze ist wütend und öffnet sie wieder. Dieses Mal ist Olga dort, ohne Thorsten. Olga: Hören sie, ich möchte mit Ihnen sprechen. Constanze: Ihr habt gewonnen, ok kommt herein. Thorsten: Ich weiss, dass du mir die Galerie zerstört hast. Du musst uns mithelfen. Constanze ist damit nicht einverstanden.

Plötzlich kann Carolina nichts mehr. Sie möchte nur noch abbrechen. Ihr geht es nicht gut. Es ist zu heiss. Sie ist nervös. Carlos meint zu Heidi: Etwas stimmt nicht mit ihr. Heidi: Ja, das sehe ich auch. In der Hauptprobe war sie wirklich super. Schade, dass du nicht gekommen bist. Heute ist sie so anders. Plötzlich verschwindet Carolina und sagt dem Theaterleiter: Sorry, ich kann nicht weiterspielen!

Vorschau:
Der Theaterleiter muss etwas einfallen lassen. Carolina bricht ihre Rolle im Theater ab. Thorsten weiss, dass Constanze ihm die neue Galerie verhindern möchte. Mit Olga sucht er nach einer Lösung. Die WG hat 2 Personen weniger. Ruth und Tarek sind in Australien. Sie suchen neue Mitbewohner.

Musica82
Durchstarter
Durchstarter
Beiträge: 175
Registriert: So 16. Mär 2014, 15:37

Re: Marienhof Story

Beitrag von Musica82 » Di 5. Feb 2019, 21:07

Story 13 – Suche nach neue Mitbewohner

Der Theaterleiter ist überfordert. Carolina spielt nicht mehr mit. Doch dann wird er überrascht. Heidi springt ein und erfindet die Rolle von Carolina neu. Sie hat Erfahrungen. Schon damals spielte sie in einem Theaterverein mit. Carlos ist sprachlos und glücklich das Heidi die Rolle von Carolina gerettet hat. Enttäuscht wartet Carolina zu Hause und weiss nicht, dass Heidi für sie eingesprungen ist.

Charly hat eine Idee und hat den Vorschlag neue Mitbewohner in seiner WG zu suchen. Frederik und Marlon sind begeistert. Nur Netty hat damit Schwierigkeiten. Sie findet gut wie es jetzt ist und möchte keine neue Veränderungen. Charly meint es bringe neuen Wind in dieser WG. Es könnte noch interessant werden, wenn die beiden gut und nett sind. Am Schluss gibt Netty den Mitbewohner ein OK. Frederik bearbeitet bereits die Flyer. Am Nachmittag verteilen die Mitbewohner diese Flyer im Marienhof.

Thorsten: Mir gefällt das nicht, dass Constanze meine Idee abgelehnt hat. Olga: Ich weiss auch nicht wie ich sie überzeugen kann. Nicht einfach. Thorsten: Constanze ist eine Biest. Olga: Sei nicht so fies mit ihr, sie hat bestimmt auch eine gute Seite. Thorsten: Habe ich bis jetzt nicht gesehen. Olga: Dann bauen wir ohne Constanze diese Galerie. Thorsten: Wenn sie dann zerstört? Olga: Meinst du?

Carolina zu Carlos und Heidi: Danke Heidi, dass du mir geholfen hast. Ich bin zu dumm. Heidi: Ich habe versucht und etwas einfallen lassen. Es hat funktioniert. Dieser Theaterleiter ist sehr nett und hat mir ein Angebot gemacht. Ich sollte in diesem Theaterverein teilnehmen. Natürlich habe ich das abgelehnt. Du solltest eine weitere Chance bekommen – du kannst nächstes Jahr wieder teilnehmen. Carolina: Im Ernst. Nein, das möchte ich nicht mehr. Das war voll peinlich.

Vorschau:
Thorsten plant die neue Galerie und möchte riskieren. Die neuen Bewohner sind in der WG angekommen und es fängt mit einem Chaos an. Lisa hat immer noch die Idee, Nic aus dem Krankenhaus loszuwerden.

Antworten