Coronavirus / Covid-19

Hier wird über alle Themen diskutiert, die nichts mit Fernsehen zu tun haben.
Benutzeravatar
serienfan
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 1250
Registriert: Do 6. Nov 2008, 17:59

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von serienfan »

Ich denke, das Thema "Grundeinkommen" passt nicht mehr so recht zu dem Thema dieses Threads. ;)
Daher würde ich gerne zum Thema Impfen an alle, die demnächst einen Termin haben oder schon geimpft wurden: Ich bin neidisch! Ich würde auch gerne geimpft werden, aber ich bin noch nicht an der Reihe. :cry: Ich habe aber irgendwo gelesen, dass Bayern plant, ab Ende Mai die Priorisierung aufzuheben. Das kommt halt darauf an, ob wir bis dahin ausreichend Impfstoff haben.
Zu der AstraZeneca-Debatte kann ich nur sagen, dass ich auch das Gefühl habe, dass die Verunsicherung durch die Medienberichte erzeugt wurde. Einerseits finde ich es schon gut, dass der Hersteller und auch die Behörden transparent mit dem Thema umgehen. Aber natürlich ist es immer so, dass man von einigen wenigen Fällen hört und dann meint, dass für einen selbst Gefahr ausgeht. Und wenn es, wie bei Johnson & Johnson gerade mal vier Fälle von 6,85 Millionen sind und es sich bei dem Impfstoffstopp nur um eine Maßnahme handelt, die den Impfstoffherstellern die Möglichkeit geben soll, den Krankenhäusern und Ärzten ausreichend Informationen zukommen zu lassen und überhaupt prüfen zu können, ob es einen Zusammenhang zwischen den Thrombosefällen und der Impfung gibt. Der ist nämlich sowohl bei AstraZeneca als auch bei Johnson & Johnson nicht nachgewiesen worden.
Vielleicht sind die Thrombosefälle auch einem Wechselspiel zwischen Pille und Impfstoff geschuldet oder es gibt hormonelle Gründe wie der Östrogen-Spiegel. Es scheinen ja in der Mehrzahl der bisher entdeckten Fälle junge Frauen gewesen zu sein. Alles möglich. Ich denke, man sollte den Wissenschaftlern Zeit geben, die Fälle ausreichend zu untersuchen und versuchen, sich nicht beunruhigen zu lassen. Ich habe zum Beispiel gar nicht gewusst, dass die Pille auch zu einer Thrombose führen kann und hab sie genommen.

Im Grunde genommen kann bei jedem Medikament eine Komplikation auftreten. Auch bei Operationen und Narkosen.
Letztlich muss jeder für sich entscheiden, welches Risiko ihm größer erscheint. Das Risiko schwer mit Corona zu erkranken oder selbst bei einem milden Verlauf vielleicht jahrelang mit Langzeitfolgen zu kämpfen zu haben oder Komplikationen nach einer Impfung.
Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10223
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

Mein Kumpel (auch 30) wird am Sonntag geimpft. AstraZeneca – denn da sind Dosen über und die müssten sonst entsorgt werden.
Benutzeravatar
kija
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Reaktionen:
Beiträge: 78
Registriert: Do 16. Mär 2017, 17:48

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von kija »

Ich werde spontan morgen bei meinem Hausarzt geimpft, mit 39 ohne Vorerkrankungen. Hatte mich auf die Warteliste setzen lassen, da hieß es "Rechnen sie mal nicht vor Mitte Mai damit". War für mich auch okay, es sollen ja alle vor mir dran sein, die die Impfung "dringender" benötigen. Und heute Abend kam der Anruf, dass man mich morgen früh mit Biontech impfen könnte. Da sind vermutlich einige nicht zur Impfung gekommen und dann telefonieren sie die Liste ab, wer spontan Zeit hat.
Ich fand es etwas seltsam, weil ich einige Freunde habe mit Vorerkrankungen, die auf ihre Impfung noch warten, aber eben bei anderen Ärzten. Und anscheinend gab es in meiner Praxis keinen mehr mit höherer Prio als ich, der morgen geimpft werden will.

Es macht also durchaus Sinn, sich auf die Warteliste zu setzen, eventuell hat man Glück.
Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10223
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

Dann wünsch ich dir alles Gute. Ich war selbst nach der ersten Impfung BionTech 2 Tage krank. Aber es ist die Mühe wert.
Benutzeravatar
kija
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Reaktionen:
Beiträge: 78
Registriert: Do 16. Mär 2017, 17:48

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von kija »

Michi9000 hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 13:43 Dann wünsch ich dir alles Gute. Ich war selbst nach der ersten Impfung BionTech 2 Tage krank. Aber es ist die Mühe wert.
Danke :) Bisher merk ich nichts, außer sowas wie leichten Muskelkater im Oberarm. Aber ist auch erst 6 Stunden her
Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10223
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

Sehr gut. Ich fürchte mich echt schon ein bisschen vor der zweiten Dosis, denn die soll ja heftiger sein. Aber wie gesagt, der Aufwand lohnt sich. Inzwischen sinken bei uns die Zahlen auch ordentlich. Denke auch, dass das u.a. an den Impfungen liegt.
Benutzeravatar
serienfan
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 1250
Registriert: Do 6. Nov 2008, 17:59

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von serienfan »

Ich denke auch, dass sich langsam die Impfungen bei den Infektionszahlen bemerkbar machen. Sonst hätten wir wegen der Mutation bestimmt stärker steigende Zahlen und nicht stagnierende oder zum Teil sogar sinkende. Das zeigt sich auch in Tirschenreuth. Der ehemalige Hotspot hatte vor nicht allzu langer Zeit eine Inzidenz von über 300 und jetzt sind sie, Stand heute, bei 70,8. Dort hat man die Priorisierung aufgehoben und hat auch Impfstoff hingeschickt, weil Tirschenreuth eine Grenzregion ist.
Das ist sehr ermutigend. Ich wollte heute einen Impftermin vereinbaren, aber meine Hausarztpraxis hat bis nächste Woche geschlossen. :( Mein Chef und eine Kollegin wurden gestern geimpft. Mein Chef war heute in der Arbeit, aber meine Kollegin musste sich krank melden wegen der Impfreaktion.
Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10223
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

Wobei in Tirschenreuth halt auch inzwischen eine gewisse Herdenimmunität da sein dürfte.
Antworten