Coronavirus / Covid-19

Hier wird über alle Themen diskutiert, die nichts mit Fernsehen zu tun haben.
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Webmaster »

Jetzt wo das öffentliche Leben in Europa und Deutschland nach und nach eingestellt wird: Wie geht ihr persönlich mit der Krise um? Hamstert ihr? Habt ihr Fälle im Umfeld?

Hier in Köln gilt seit heute ein Verbot für alle Veranstaltungen. Bars, Clubs, Kinos etc. sind komplett dicht. Der öffentliche Nahverkehr wird ab Mitte der Woche eingeschränkt. Schulen und Kitas sind ja sowieso landesweit dicht.

Ich muss sagen, bis letzte Woche bin ich auch noch recht sorglos mit dem Ganzen umgegangen, aber mittlerweile sehe ich die Situation doch anders. Glücklicherweise arbeite ich sowieso in der Regel im Home Office und habe auch keine Kinder, die ich betreuen müsste. Aber wenn ich da an die ganzen anderen Leute denke...

Gehamstert habe ich nicht, da ich mitten in der Stadt wohne und 3 Supermärkte im Umkreis von 500 m habe.
Letzte Woche habe ich auch keine Hamsterkäufe oder leere Regale gesehen. Gestern habe ich es mir aber erspart, einkaufen zu gehen, weil hier samstags ohnehin schon viel los ist.

Soziale Verpflichtungen habe ich auch so gut wie alle abgesagt – gar nicht mal aus Panik, sich was einzufangen, sondern weil man in den letzten Tagen gar nicht mehr in der Stimmung war, feiern oder trinken zu gehen (gut, das geht ja jetzt sowieso nicht mehr). Konnte es auch nicht verstehen, dass einige meiner Freunde gestern unbedingt noch ins Brauhaus Geburtstag feiern gegangen sind, wenn sie selbst teilweise Eltern haben, die chronisch krank sind. Aber so ist es ja oft, jeder denkt nur an sich und am Ende ist das Geschrei groß.

Es ist auf jeden Fall entsetzlich still in der Stadt und gestern Abend habe ich in der Nachbarschaft so viel Licht in den Wohnungen gesehen wie an einem Samstag Abend noch nie. Gruselig, und es wird die nächsten Wochen nicht besser werden.
Wenn man sich die Nachbarländer ansieht, erfolgt hier bestimmt in Kürze auch der komplette Lockdown.
Und wenn das Ganze irgendwann mal überstanden ist, wird es bestimmt eine Weile dauern, bis sich Gesellschaft und Wirtschaft erholt haben. Wenn jetzt jeder jeden verdächtig, "krank" zu sein, wird das böse enden.

Das einzige Positive an der Sache sehe ich darin, dass man als Individuum vielleicht mal die Zeit bekommt, sich ein bisschen aus dem hektischen Alltag zu entschleunigen und Sachen erledigen kann, die zu Hause oder auch auf der Arbeit liegen geblieben sind.

Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4638
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Bingo »

Ich war gerade etwas essen, also bei uns geht das zum Glück alles noch! Für mich wäre das schwierig in Quarantäne gesteckt zu werden, nicht weil ich die ganze Zeit draußen herum laufen will, sondern nicht mehr die Freiheit zu besitzen es einfach zu tun!

Beim Thema Hamsterkauf werde ich richtig sauer! Das muss nicht sein! Ich habe gestern kaum noch Obst und Gemüse bekommen von Nudeln, Reis, Klopapier sind meisten nur noch die teuren Produkte da. Für Menschen mit wenig Geld ist das richtig gemein! Man ist aber bald gezwungen es auch zu tun …..

Hände werden gründlicher als sonst gewaschen! Ich wasche sowieso generell oft meine Hände, aber nicht immer zwischen den Fingern, so wie es jetzt mache! Nicht ins Gesicht fassen, ist gar nicht so einfach!

Vielleicht ist es manchmal auch besser ein bisschen Abstand zum Thema zu bekommen, sonst wird man ja bekloppt!

Hinzugefügt nach 19 Minuten 23 Sekunden:
Wir haben kein einzigen Fall in meiner Gegend!

Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7768
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

Ich bin relativ entspannt. Ich hab jetzt Home-Office, alle Dienstreisen sind abgesagt und habe daher wieder Zeit, mich meinem Buch zu widmen. Leider wird es auch zunehmend schwer, seinen Hobbys nachzugehen – weil ja alles dicht gemacht wird.

Ich achte darauf, dass ich gewisse Massenansammlungen meide. Bars und Kneipen zum Beispiel, öffentliche Bäder oder so. Schließt jetzt eh immer mehr alles, daher wird einem das auch einfach gemacht.

Aber ich treff mich nach wie vor mit Freunden. Gestern waren wir bei uns zusammengesetzt und haben bisschen geschnapselt, also von innen desinfiziert so zu sagen :biggrin:

Da heute in Bayern auch Millionen von Menschen in die Wahllokale gehen sollten, kann es so heftig nicht sein, dass man sich im kleinen Kreis nicht zuhause auch treffen kann.

An Hamsterkäufen beteilige ich mich nicht. Ich hab letzte Woche nur eine Packung Klopapier gekauft, am Samstag leider keines bekommen.

Ich mach mir eigentlich um das Virus keine Sorgen, eher um meine krebskranke Oma, für die der Virus sicherlich nicht gut wäre. Und natürlich mache ich mir auch über die wirtschaftlichen Folgen Sorgen. Das kann echt noch böse werden für viele.

Da wir in Südtirol waren in den Faschingsferien und meine Frau auch die Woche drauf krank war, haben wir uns auch testen lassen – aber negativ.

Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4638
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Bingo »

Michi9000 hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 18:54
Ich bin relativ entspannt. Ich hab jetzt Home-Office, alle Dienstreisen sind abgesagt und habe daher wieder Zeit, mich meinem Buch zu widmen. Leider wird es auch zunehmend schwer, seinen Hobbys nachzugehen – weil ja alles dicht gemacht wird.

Ich achte darauf, dass ich gewisse Massenansammlungen meide. Bars und Kneipen zum Beispiel, öffentliche Bäder oder so. Schließt jetzt eh immer mehr alles, daher wird einem das auch einfach gemacht.

Aber ich treff mich nach wie vor mit Freunden. Gestern waren wir bei uns zusammengesetzt und haben bisschen geschnapselt, also von innen desinfiziert so zu sagen :biggrin:


Da heute in Bayern auch Millionen von Menschen in die Wahllokale gehen sollten, kann es so heftig nicht sein, dass man sich im kleinen Kreis nicht zuhause auch treffen kann.

An Hamsterkäufen beteilige ich mich nicht. Ich hab letzte Woche nur eine Packung Klopapier gekauft, am Samstag leider keines bekommen.

Ich mach mir eigentlich um das Virus keine Sorgen, eher um meine krebskranke Oma, für die der Virus sicherlich nicht gut wäre. Und natürlich mache ich mir auch über die wirtschaftlichen Folgen Sorgen. Das kann echt noch böse werden für viele.

Da wir in Südtirol waren in den Faschingsferien und meine Frau auch die Woche drauf krank war, haben wir uns auch testen lassen – aber negativ.
Du meinst Alkohol? :)

Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
Reaktionen:
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:37

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Webmaster »

Webmaster hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 11:47
Gehamstert habe ich nicht, da ich mitten in der Stadt wohne und 3 Supermärkte im Umkreis von 500 m habe.
Letzte Woche habe ich auch keine Hamsterkäufe oder leere Regale gesehen. Gestern habe ich es mir aber erspart, einkaufen zu gehen, weil hier samstags ohnehin schon viel los ist.
Jetzt hat das Hamstern auch hier angefangen. Beim Rewe gab's kein Brot, keine Milch, fast kein Frischfleisch, keine Nüsse, kein Wasser, kein Toilettenpapier... beim DM kein Toilettenpapier, kein Küchenpapier, keine Taschentücher außer hochpreisige Marken.

Gemüse und Obst will aber anscheinend niemand. Das wäre ja auch gesund und gut für die Abwehrkräfte.

Gestern Abend war auf den Straßen tote Hose und man hat keine Leute über 50 gesehen.
Beim einzigen Burger-Laden hier im Veedel haben sich die jungen Leute noch Schulter an Schulter an die Tische gequetscht, bei allen anderen Restaurants waren vielleicht 2 Tische belegt.

Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7768
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

Bingo hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 19:09
Du meinst Alkohol? :)
was sonst? :biggrin:

Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4638
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Bingo »

Michi9000 hat geschrieben:
Mo 16. Mär 2020, 14:21
Bingo hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 19:09
Du meinst Alkohol? :)
was sonst? :biggrin:
Ich trinke ja kein Alkohol! :biggrin:

Hinzugefügt nach 15 Minuten 58 Sekunden:
Bei mir im Supermarkt war es genauso, überhaupt kein Toilettenpapier, nicht mal das teure. Ich habe im Supermarkt gefragt, heute kam eine Lieferung, die Leute standen wohl Schlange. Das ist wie ich schon schrieb irgendwann ein Schneeballsystem, ich habe mir auch heute zwei Fertigsoßen gekauft und wollte mir noch eine weitere Packung Toilettenpapier kaufen, aber nicht weil ich Hamstern möchte, aber es ist eben nichts mehr da. Und gegen eine Packung Toilettenpapier mehr mitnehmen ist ja nichts zu sagen, aber doch nicht Tonnen.

Gestern habe ich im Videotext gelesen, ein Mann wollte 50 Packungen Mehl kaufen, die Kassiererin beschränkte das auf 20 Packungen (was auch sehr viel ist), es kam zum Streit, die Polizei musste gerufen werden! Ich kann ja jetzt auch nicht ganzen Tag einkaufen gehen!

Wenn die bei uns auch irgendwann die Zeiten im Supermarkt beschränken, dann kloppen sich die Leute! Es trifft auch bei so einer Geschichte immer die Armen und Schwachen!

Billiges tiefgefrorenes Gemüse weg, billige Nudeln weg. Mehl komplett weg. Bei den Fertiggerichten fängt es auch langsam an!

Es liegt aber auch an den Supermärkten wenn die nur dabei zusehen und nicht handeln, wird sich daran auch nichts ändern! Manche scheinen ja schon zu reagieren!

Hinzugefügt nach 4 Minuten 25 Sekunden:
RTL stellt auch sein Programm teilweise um. Langsam erdrückt mich das Thema!

https://www.wunschliste.de/tvnews/m/gem ... m-mittwoch

Benutzeravatar
ueberseeler
Dauerbesucher
Dauerbesucher
Reaktionen:
Beiträge: 451
Registriert: Sa 19. Okt 2019, 21:00

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von ueberseeler »

Bingo hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 18:45
Ich war gerade etwas essen, also bei uns geht das zum Glück alles noch! Für mich wäre das schwierig in Quarantäne gesteckt zu werden, nicht weil ich die ganze Zeit draußen herum laufen will, sondern nicht mehr die Freiheit zu besitzen es einfach zu tun!

Beim Thema Hamsterkauf werde ich richtig sauer! Das muss nicht sein! Ich habe gestern kaum noch Obst und Gemüse bekommen von Nudeln, Reis, Klopapier sind meisten nur noch die teuren Produkte da. Für Menschen mit wenig Geld ist das richtig gemein! Man ist aber bald gezwungen es auch zu tun …..

Hände werden gründlicher als sonst gewaschen! Ich wasche sowieso generell oft meine Hände, aber nicht immer zwischen den Fingern, so wie es jetzt mache! Nicht ins Gesicht fassen, ist gar nicht so einfach!

Vielleicht ist es manchmal auch besser ein bisschen Abstand zum Thema zu bekommen, sonst wird man ja bekloppt!
100% Zustimmung bei allen Punkten!

Unsere Soaps scheinen noch sicher, aber irgendwie wirkt das was die da zeigen auch bald surreal, Szenen in Kneipen, geplante Events im Stadion usw (LiStra hätte wohl bei Fortdauer noch vieles tagesaktuell umgeändert!), selbst die Komparsen müsste man ja wohl bald einsparen:
Wie sieht es mit fiktionalen Projekten und anderen Produktionen on location aus? Es heißt, die Stadt Köln würde Drehgenehmigungen zurückziehen und vorerst keine mehr erteilen...

In der Tat haben wir bei Produktionen, die im öffentlichen Raum stattfinden, eine andere Situation. Wir gehen davon aus, dass es bei einigen fiktionalen Serien, die nicht im Studio stattfinden, zu Verzögerung in der Produktion kommt. Das klären wir gerade fallweise.

Haben Produktionsverzögerungen Auswirkungen auf das tägliche Programm? Beispielsweise auch bei ihren Soaps?


Anders als bei Shows mit Publikum handelt es sich bei diesen Produktionen um ein geschlossenes Team, das im Studio produziert. Dies unterscheidet sich ja nicht von anderen Branchen. Auch dort kommen täglich Menschen zusammen um ihrer Arbeit nachzugehen. Wichtig ist aus unserer Sicht, dass alle Vorkehrungen zur Sicherheit alle Mitwirkenden gewahrt sind und etwaige Maßnahmen dann schnell und entschlossen getroffen werden, wenn beispielsweise Krankheitsfälle tatsächlich auftreten sollten.

Rechnen Sie damit, nennenswert Produktionen abzubrechen oder auszusetzen zu müssen?


Wir reagieren wie alle derzeit auf eine sich ständig veränderte Lage.
https://www.dwdl.de/interviews/76703/jo ... waeltigen/

Benutzeravatar
serienfan
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 1162
Registriert: Do 6. Nov 2008, 17:59

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von serienfan »

Zum Thema Hamsterkäufe fällt mir nur ein Tweet von irgendwem unter einem Bild einer Person ein, die viel zu viele Packungen Klopapier gekauft hat: "Ja, ein großes Arschloch macht eben einen Haufen Scheiße!"
Ich muss gestehen, dass ich bis letzte Woche eigentlich auch noch recht optimistisch war, dass die Krise sich nicht so dramatisch entwickelt wie in anderen Ländern, weil man aus deren Fehler lernen kann. Schließlich waren wir auch von anderen Seuchen wie der Vogelgrippe und SARS nicht so stark betroffen. Ich dachte, dass Maßnahmen getroffen würden, damit es in Deutschland gar nicht erst dazu kommt, dass solch drastische Maßnahmen ergriffen werden müssen wie wir sie jetzt haben. Leider habe ich mich da getäuscht.
Ich versuche das Ganze aber mit einer Art stoischen Ruhe zu nehmen. Wie Michi komme ich aus Bayern und heute hat Ministerpräsident Söder den Katastrophenfall ausgerufen. Inzwischen rechne ich auch damit, dass es irgendwann zu Augangssperren kommt. Eigentlich frage ich mich gerade, wie ich mit dieser Situation umgehen würde und die Zeit totschlagen würde. Vermutlich sehr viele Online-Spiele spielen, Streams gucken oder alte DVD's und im Haushalt das angehen was ich immer auf die lange Bank geschoben habe. Man muss eben aus jeder Situation das Beste machen und das Positive sehen. Zum Beispiel, dass man in unserem hektischen Alltag dadurch zur Entschleunigung gezwungen ist und es einem Gelegenheit gibt, über vieles nachzudenken. Und vor allem muss man sich sagen, dass man an der aktuellen Situation leider sowieos nichts ändern kann. Ich glaube daher kommen auch die Hamsterkäufe. Die Menschen tun das, weil ihnen das das Gefühl gibt, in dieser Krise doch noch irgendwas selbst steuern zu können.
Die Hamsterkäufe machen mich trotzdem total wütend und sind nur ein Spiegelbild der egoistischen Welt, in der wir leben! :evil: Kein Wunder, dass in so einer Welt jemand wie Donald Trump Präsident werden konnte, der auch nur seinen eigenen Vorteil im Blick hatte als er CureVac aufkaufen wollte, damit die einen Impfstoff exklusiv für die USA herstellen.

Ich glaube der Bundesregierung, dass die Lebensmittel nicht knapp werden und die Versorgung sichergestellt ist. Selbst in Italien sind noch Lebensmittel zu bekommen und dieses Land ist ja mal wirklich hart vom Coronavirus getroffen worden. Meine Güte! Man kann alarmiert, aber nicht panisch sein! :evil:

Sorgen um meine eigene Gesundheit mache ich mir eigentlich nicht, aber um die meines Vaters, der an Bluthochdruck leidet, meiner Oma, die unheilbar an Krebs erkrankt und 80 ist und um eine Kollegin, die auch Vorerkrankungen hat. Schon allein wegen diesen Menschen würde ich jede Maßnahme befolgen, die die Behörden mir oder allgemein der Bevölkerung auferlegen.

Benutzeravatar
ueberseeler
Dauerbesucher
Dauerbesucher
Reaktionen:
Beiträge: 451
Registriert: Sa 19. Okt 2019, 21:00

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von ueberseeler »

Ja, ich habe hier auch noch einige Bücher, noch viel mehr DVDs, ein paar Puzzle und länger nicht mehr gespielte PC-Spiele auf Halde, darfs halt nur nicht so richtig Frühling werden, wobei, selbst in Österreich jetzt mit der Ausgansgssperre geht das ja noch:
Und für alle, die Luft schnappen oder draußen Freizeitaktivitäten (etwa Sport) betreiben wollen, sind Betretungen dann zulässig, „wenn öffentliche Orte im Freien alleine, mit Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, oder mit Haustieren betreten werden sollen, gegenüber anderen Personen ist dabei ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten“.
So ist es bei mir (leider, aber so fällt die Umgewöhnung nun nicht schwer) eh immer, also dass ich allein spaziere und so.

Achja, Stichwort CureVac, die Welt kann so klein sein:
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.4847048

Antworten