Coronavirus / Covid-19

Hier wird über alle Themen diskutiert, die nichts mit Fernsehen zu tun haben.
Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10067
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

Ja, also ich werds auch durchziehen, aber es dauert noch etwas bei mir.

Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7219
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Bingo »

Das sollen die neue Beschlüsse sein:

https://www.gmx.net/magazine/news/coron ... n-35588540

Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10067
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

Ich weiß ehrlich gesagt nicht so recht, was ich davon halten soll. Die Zahlen gehen ja nicht wirklich runter, wir haben die Mutanten. Ich finds gut, dass es endlich einen konkreten Plan gibt – das kommt meines Erachtens einige Monate zu spät. Es muss eigentlich klar geregelt sein, was bei welchem Inzidenzwert erlaubt ist, welche Perspektiven man hat, womöglich aber auch welche Einschränkungen wann möglich sind. Aber ich finde gerade bei Gebieten mit hohen Inzidenzen müssen die Lockdowns echt härter werden – zumindest bis endlich eine Großzahl geimpft ist. So ganz nach Plan wirkt das halt alles nicht.

Aber persönlich freue ich mich drauf, dass wenigstens wieder 2 Haushalte sich treffen dürfen. Meiner Erfahrung nach hat sich da kaum jemand dran gehalten. Wir sehr lange schon, aber wir sehen grundsätzlich ja niemanden, weil sowohl meine Frau als auch ich im Homeoffice sind. Aber unsere Eltern treffen wir jetzt seit letzter wieder, was ja auch nicht wirklich legal ist, aber ganz ehrlich, es ist einfach dämlich, dass beispielsweise meine Frau ihre Mutter und ich parallel ihren Vater sehen dürfte, aber wir nicht zu viert zusammen.

janne
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 1864
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 21:02

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von janne »

Irgendwie hab ich das Gefühl, die Politiker geben der Stimmung in der Bevölkerung nach und handeln nicht aus sinnvollen Überlegungen. Ist halt Wahlkampfzeit.
Wenn die mutierten Viren wirklich soviel ansteckender sind, dann dürfte man jetzt nicht lockern. Statt stundenlange Konferenzen zu halten, sollten sie mal lieber zusehen, daß die Impferei vorangeht. Da fällt uns unsere deutsche Gründlichkeit vor die Füße. Man kann halt in einer Krise nicht alles perfekt machen. Und statt monatelang über Impfreihenfolgen und Fragen der Gleichbehandlung zu diskutieren, hätte man halt auch einfach mal handeln können. Ist doch egal, ob einer ne Woche früher oder später dran kommt. Ja, es wird Leute geben, die sich beschweren, die gibt es immer. Aber den Betrieb so aufzuhalten, bloß um es allen recht zu machen, das fängt an, mich so richtig zu nerven.
Die Schnelltests sind ja letztendlich auch nur eine Momentaufnahme und auch nicht so angenehm, daß die Leute sich drum reißen werden. Zum Glück haben sie endlich AstaZeneca auch für Alte freigegeben, lang genug hat ja auch das gedauert.

Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10067
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

Zumindest in meiner Gegend sind die Öffnungsschritte ohnehin in weiter Ferne.

Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7219
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Bingo »

Ein großes Problem was ich sehe: Die Kommunikation:

Das habe ich hier schon mal kritisiert: Ende letzten Jahres wurde den Bürgern suggeriert: Wir müssen den November durchhalten, dann haben wir das schlimmste überstanden. Das wurde nach wenigen Wochen wieder gekippt! Dann hieß es zu Beginn des Jahres, ja wenn die Impfung kommt, dann wird alles wieder gut, das gleiche jetzt mit den Schnelltests, (wenn ich das richtig verstanden habe, sind Selbsttest ab sofort in einigen Fialen von z.B. Aldi ab heute verfügbar) das Vorhaben wurde von der Kanzlerin wieder einkassiert, die sollen jetzt erst ab April zur Verfügung stehen, aber es wird vermittelt, als hätten wird schon Millionen davon zur Verfügung! Außerdem sagte Jens Spahn zunächst, diese werden ab Anfang März zur Verfügung stehen.

Ich sehe das so: Erst mal den Spatz fangen und dann verkaufen, als den Spatz anbieten, ohne diesen wirklich zu besitzen! Das schafft Vertrauen!

Wenn ich den Bürgern immer etwas verspreche was dann so nicht eintrifft, die halten sich an alle Beschränkungen und sehen dann aber das es wieder nicht funktioniert, werden die natürlich stinksauer, zu Recht.

Aber wenn Jens Spahn vor die Presse tritt und in der Hand ganz viele Schnelltests hält und sagt wir haben jetzt viele Millionen davon und die Bürgern können diese ab Montag benutzen, dann würden die Leuten sagen, die Politik verspricht nicht nur, sie bewegen etwas!

Jetzt passiert es doch schon wieder: Habe ich heute im Radio gehört: Politiker Helge Braun, erklärt das eventuell im Sommer wir wieder zur Normalität zurückkehren können, er beschwichtigt allerdings, wenn alle geimpft sind etc. und keine Mutation auftreten, die das wieder einschränken können! Genau diese Aussagen meine ich u.a. , das bringt doch nichts!

Ein weiteres Problem:

Der erste Lockdown im März 20 war doch perfekt! Es gab kein Streit, alle waren sich einig, haben an einem Strang gezogen! Ich bin jetzt 36 Jahre und in meinem kurzem Leben habe ich das noch nie erlebt! Deutschland hat für mich ein super Job gemacht.

Danach ging die Streitereien unter den Politikern doch gleich wieder los. Jeder gegen Jeden! Warum muss das denn immer sein, ist nur eine rhetorische Frage, die Antwort kann ich mir da selber geben! :) Es geht letztendlich um Macht, Wahlkampf und um einen selbst!

Der Mensch sollte im Vordergrund stehen und das Gefühl habe ich nicht! Aber das Gefühl habe ich grundsätzlich nicht!

Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10067
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

Naja wenn die Politiker letztes Jahr im März schon gesagt hätten wie es realistisch ist,nämlich dass wir jetzt mindestens 2 Jahre lang massive Einschränkungen gibt, hätte keiner mehr mitgemacht.

janne
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 1864
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 21:02

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von janne »

Vor allem haben die das doch selber auch nicht gewußt. Diese ständigen Forderungen nach Aussagen über die Zukunft haben dieses gesamte Durcheinander doch nochmal mächtig befeuert. In jeder Talkshow, jeder Nachrichtensendung wurde von irgendwem an irgendwen die Forderung gestellt, sich gefälligst mal zu äußern, wie das alles weitergehen soll. Ich kann ja durchaus verstehen, daß man das wissen will, würde ich auch gern, aber die Pandemie ist halt nunmal nicht der Planbarkeit durch Politiker unterworfen. Das paßt denen mit Sicherheit auch nicht in den Kram, schon gar nicht in Wahlkampfzeiten. Und deshalb schlängeln sie sich halt so durch zwischen dem Vermeiden einer größeren Katastrophe und dem Nachgeben gegenüber den Bürgern, Handel etc.
Bei uns In Rheinland-Pfalz öffnet der Einzelhandel heute. Ich befürchte schlimmes. Da werden nicht nur die Einheimischen hinströmen, sondern auch Leute aus NRW oder Hessen anreisen. Und in 14 Tagen haben wir dann den Salat, und alles ist wieder dicht.

Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7219
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Bingo »

Da gebe ich Dir schon Recht, das Festnageln auf bestimmte Aussagen können die Politiker natürlich nicht treffen.

Das Problem bei den Öffnungen von Restaurants, Kaufhäusern etc. ist doch nicht nur das Sitzen im Lokal z.B., sondern was davor passiert!

Die langen Schlangen vor den Kaufhäusern, das Hinfahren in der U-Bahn dorthin!

Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 10067
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Coronavirus / Covid-19

Beitrag von Michi9000 »

janne hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 11:18
Bei uns In Rheinland-Pfalz öffnet der Einzelhandel heute. Ich befürchte schlimmes. Da werden nicht nur die Einheimischen hinströmen, sondern auch Leute aus NRW oder Hessen anreisen. Und in 14 Tagen haben wir dann den Salat, und alles ist wieder dicht.
Bei uns steigen die Zahlen auch wieder. Es wird geöffnet, obwohl die Zahlen nicht so weit unten sind, wie als Maßgabe gefordert wurde und das finde ich wirklich blöd. Denn das heißt: Die Zahlen steigen wieder, private Einschränkungen bleiben oder verlängern sich.

Natürlich ist es nicht einfach für Politiker*innen in dieser Zeit, aber so wie es derzeit läuft, finde ich es nicht richtig.

Antworten