Aus aller Welt

Hier wird über alle Themen diskutiert, die nichts mit Fernsehen zu tun haben.
Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4638
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Aus aller Welt

Beitrag von Bingo »

Ich eröffne mal ein Thread für Themen "Aus aller Welt!" Manchmal will man mal Dinge ansprechen, die hier nirgendwo anders hinpassen! :)


Mein erstes Thema möchte ich aus einem anderen Thread aufgreifen:

Die Bewegung um Greta Thurnberg und die Politik, meine Meinung dazu ist:

Im ersten Moment hört sich das alles wunderbar an, alle Leute klatschen bei diesem Thema, aber wenn mal genau hinschaut, ist da nicht alles Gold was glänzt!

Um Aufmerksamkeit zu erreichen muss man natürlich ungewöhnliche Wege gehen und das hat die Friday for Future Bewegung getan (und das ist auch richtig gewesen) und leider erreicht man oft nur etwas wenn man auf die Barrikaden geht, aber irgendwann muss es ja auch mal weiter gehen!

Ich höre aber bis jetzt die Bewegung immer nur reden, die wirken sehr radikal und die jungen Menschen reden wie Maschinengewehre irgendwelche Reden/Statistiken herunter, die lassen teilweise auch keine andere Meinung zu. Es gibt zum Glück auch Leute die sind von einer anderen Lebensweise überzeugt und treten nicht so radikal auf! Ganz ehrlich, das nervt irgendwann, es gibt auch eine Mitte dazwischen. Es wäre doch mal interessant was die jungen Menschen tatsächlich im Alltag für den Umweltschutz tun. Aber oft werden diesen Fragen dann ausgeweicht!

Die jungen Menschen sollten in die Politik gehen und dann werden die Aktivisten merken das das alles nicht so einfach ist. Etwas bewegen bedeutet Kompromisse eingehen und das lässt sich nicht alles sofort regeln.

Alexander Jorde, der Mann aus der Pflege, der die Kanzlerin 2017 sprachlos gemacht hat, der war am Anfang interessant, dann hat er mich nur noch genervt. Irgendwann rennen diese Personen nur noch in Talkshows herum und man kann sie irgendwann nicht mehr sehen. Er hat aber etwas kluges gemacht, er ist dann in eine Partei eingetreten um etwas wirklich bewegen zu können, weil er genau das gesehen hat, was ich hier gerade auch versuche zu beschreiben!

Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7768
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Aus aller Welt

Beitrag von Michi9000 »

Naja, ich finde in dem Punkt gibt es aber keine Meinung. Die wissenschaftliche Faktenlage ist da ja eindeutig.

Benutzeravatar
jotwede
Dauerbesucher
Dauerbesucher
Reaktionen:
Beiträge: 236
Registriert: So 2. Mär 2014, 14:08

Re: Aus aller Welt

Beitrag von jotwede »

Michi9000 hat geschrieben:
Fr 3. Apr 2020, 17:38
Naja, ich finde in dem Punkt gibt es aber keine Meinung. Die wissenschaftliche Faktenlage ist da ja eindeutig.
Aber selbstverständlich gibt es Meinungen. Die "wissenschaftliche Faktenlage" wird fast jedem bewusst sein. Dass man aber nicht radikal eine 180-Grad-Wendung in der Umweltpolitik herbeiführen kann, müsste auch relativ klar sein. Leider wurden in den letzten Jahrzehnten oder im letzten Jahrhundert rücksichtslos Verfahren und Verhaltensweisen zum Bestehen der menschlichen Gesellschaft entwickelt, bei denen die Umwelt vergewaltigt wird. Und es ist unabdingbar, fieberhaft nach Alternativenzu suchen und diese im Schnellverfahren umzusetzen. Aber man kann nicht von jetzt auf gleich allles Umweltschädliche abstellen und zu urzeitlichen Verhältnissen zurückkehren, wie von den Radikalen gefordert.
Und was die Person Greta Thunberg betrifft, so muss ich sagen, dass ich das Mädchen mit ihrer Art nicht mehr ertragen kann.

Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7768
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Aus aller Welt

Beitrag von Michi9000 »

Aber es ist doch wie immer: Eine Bewegung wie FFF fordert eben radikale Maßnahmen, damit wenigstens ein bisschen was umgesetzt wird. Und wenn wir uns mal anschauen, was bisher durch FFF passiert ist: Ja, die Gesellschaft denkt um und daher ist FFF wichtig und richtig. Aber wirklich politisch entscheidende Maßnahmen sind ja nicht getroffen worden. Das Klimapaket der Bundesregierung zum Beispiel ist ein Witz. Ich lese gerade das Buch von David Wallace-Wells "die unbewohnbare Erde". Da beschreibt er, was sogar eine Erwärmung von nur 2 Grad bedeuten würde. Keiner, wirklich keiner in der Bevölkerung, malt sich auch nur ansatzweise aus, was es überhaupt heißt, in einer 2 Grad wärmeren Welt zu wohnen. Dafür wird einfach viel zu wenig gemacht gegen diese Bedrohung. Wenn man sieht, wie etwa bei Corona reagiert wird, dann zeigt sich erst recht, dass da ja auch nichts im Eiltempo voranschreitet. Solange das nicht passiert, braucht es eben diese Bewegung, die immer wieder drauf hinweist. Ich bin da echt stolz auf die Jugend. Ist ja klar, dass von denen keine ausgearbeiteten Umsetzungspläne zu erwarten sind, aber sie machen auf einen Umstand aufmerksam, der bisher immer etwas vorhergeschoben wurde. Und eigentlich immer noch wird. Die Gesellschaft jedenfalls bewegt sich langsam und das ist gut.

Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4638
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Aus aller Welt

Beitrag von Bingo »

jotwede hat geschrieben:
Sa 4. Apr 2020, 07:35
Michi9000 hat geschrieben:
Fr 3. Apr 2020, 17:38
Naja, ich finde in dem Punkt gibt es aber keine Meinung. Die wissenschaftliche Faktenlage ist da ja eindeutig.
Aber selbstverständlich gibt es Meinungen. Die "wissenschaftliche Faktenlage" wird fast jedem bewusst sein. Dass man aber nicht radikal eine 180-Grad-Wendung in der Umweltpolitik herbeiführen kann, müsste auch relativ klar sein. Leider wurden in den letzten Jahrzehnten oder im letzten Jahrhundert rücksichtslos Verfahren und Verhaltensweisen zum Bestehen der menschlichen Gesellschaft entwickelt, bei denen die Umwelt vergewaltigt wird. Und es ist unabdingbar, fieberhaft nach Alternativenzu suchen und diese im Schnellverfahren umzusetzen. Aber man kann nicht von jetzt auf gleich allles Umweltschädliche abstellen und zu urzeitlichen Verhältnissen zurückkehren, wie von den Radikalen gefordert.
Und was die Person Greta Thunberg betrifft, so muss ich sagen, dass ich das Mädchen mit ihrer Art nicht mehr ertragen kann.
Eine Bekannte von mir hat, so fand ich, etwas gutes gesagt, diese verbissene Art von Greta Thunberg könnte auch an ihrer Erkrankung liegen!

Hinzugefügt nach 13 Minuten 11 Sekunden:
Michi9000 hat geschrieben:
Sa 4. Apr 2020, 09:04
Aber es ist doch wie immer: Eine Bewegung wie FFF fordert eben radikale Maßnahmen, damit wenigstens ein bisschen was umgesetzt wird. Und wenn wir uns mal anschauen, was bisher durch FFF passiert ist: Ja, die Gesellschaft denkt um und daher ist FFF wichtig und richtig. Aber wirklich politisch entscheidende Maßnahmen sind ja nicht getroffen worden. Das Klimapaket der Bundesregierung zum Beispiel ist ein Witz. Ich lese gerade das Buch von David Wallace-Wells "die unbewohnbare Erde". Da beschreibt er, was sogar eine Erwärmung von nur 2 Grad bedeuten würde. Keiner, wirklich keiner in der Bevölkerung, malt sich auch nur ansatzweise aus, was es überhaupt heißt, in einer 2 Grad wärmeren Welt zu wohnen. Dafür wird einfach viel zu wenig gemacht gegen diese Bedrohung. Wenn man sieht, wie etwa bei Corona reagiert wird, dann zeigt sich erst recht, dass da ja auch nichts im Eiltempo voranschreitet. Solange das nicht passiert, braucht es eben diese Bewegung, die immer wieder drauf hinweist. Ich bin da echt stolz auf die Jugend. Ist ja klar, dass von denen keine ausgearbeiteten Umsetzungspläne zu erwarten sind, aber sie machen auf einen Umstand aufmerksam, der bisher immer etwas vorhergeschoben wurde. Und eigentlich immer noch wird. Die Gesellschaft jedenfalls bewegt sich langsam und das ist gut.
Aber irgendwann müssen auch Taten folgen! Das ist überall im Leben so! Ich kann mich noch an die Piraten Partei erinnern, die wurde aus Protest gewählt und hatten sehr großen Erfolg um dann wieder abzustürzen. Das lag daran das man nicht wirklich etwas umgesetzt hat von den Zielen, das einfach keine Taten erfolgt sind.

Die Menschen so radikal zu überzeugen das hat noch nie wirklich funktioniert! Die Leute sind davon sehr schnell genervt! Schau mal, wenn ich dir jetzt jede Woche sagen würde, du hast Übergewicht, nimm endlich ab und erkläre dir in 10 Jahren bis du tot, was erreiche ich höchstwahrscheinlich damit, nicht das du abnimmst, sondern das du dich eher gegen mein gewünschtes Ziel sperrst!

Benutzeravatar
sida
Durchstarter
Durchstarter
Reaktionen:
Beiträge: 150
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:15

Re: Aus aller Welt

Beitrag von sida »

Bingo hat geschrieben:
So 5. Apr 2020, 11:16
jotwede hat geschrieben:
Sa 4. Apr 2020, 07:35

Und was die Person Greta Thunberg betrifft, so muss ich sagen, dass ich das Mädchen mit ihrer Art nicht mehr ertragen kann.
Eine Bekannte von mir hat, so fand ich, etwas gutes gesagt, diese verbissene Art von Greta Thunberg könnte auch an ihrer Erkrankung liegen!
Ja, es ist bekannt, dass sie das Aspergersyndrom hat. Das Bekanntsein dieser Tatsache macht sie aber nicht unbedingt sympathischer.
Bingo hat geschrieben:
So 5. Apr 2020, 11:16

Die Menschen so radikal zu überzeugen das hat noch nie wirklich funktioniert! Die Leute sind davon sehr schnell genervt! Schau mal, wenn ich dir jetzt jede Woche sagen würde, du hast Übergewicht, nimm endlich ab und erkläre dir in 10 Jahren bis du tot, was erreiche ich höchstwahrscheinlich damit, nicht das du abnimmst, sondern das du dich eher gegen mein gewünschtes Ziel sperrst!
Sehr guter Vergleich. Dem kann ich nur zustimmen.

Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7768
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Aus aller Welt

Beitrag von Michi9000 »

Greta steht halt im Fokus, sie wird von Gegnern zerrissen, von anderen in den Himmel gelobt. Klar, dass sie da polarisiert. Aber insgesamt ist die Bewegung fantastisch. Es muss sich da wirklich dringend was tun.

Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4638
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Aus aller Welt

Beitrag von Bingo »

Das tragische an dieser Meldung ist der Umstand das dieses Format durch eine falsche Entscheidung, nämlich den Sendeplatz zu wechseln, vermutlich zu dieser Absetzung geführt hat! Als die Serie noch Di. 20.15 Uhr lief kam es zu super Einschaltquoten, ab dem Zeitpunkt als die Serie immer Di, 18.50 Uhr lief wurde es schlagartig schlechter! Da kann man dem Format kein wirklich Vorwurf machen!

https://www.wunschliste.de/tvnews/m/das ... kleist-ein

Michi9000
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 7768
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:46

Re: Aus aller Welt

Beitrag von Michi9000 »

Bist du dir sicher, dass du das in diesem Thread posten wolltest?

Benutzeravatar
Bingo
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4638
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:03

Re: Aus aller Welt

Beitrag von Bingo »

Michi9000 hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 14:46
Bist du dir sicher, dass du das in diesem Thread posten wolltest?
Ja, ich habe diesen Thread ja auch eröffnet und dieser ist dafür gedacht, alle möglichen Themen die woanders nicht hinpassen hier zu besprechen!

Antworten