GZSZ-RPG | Staffel 16

Hier findet das GZSZ-RPG statt. Um mitzuschreiben, melde dich bei den Projektleitern und erfinde deine Rollen.

Moderatoren: ocbjunky, McChristi

Bart
Reaktionen:

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Bart »

Kiez/ Morgen

Ich machte mich auf den Weg zum Salon, wo meine Kundin bestimmt schon auf mich wartete.

Da hörte ich plötzlich ein Knistern hinter einem Auto. Ich wollte einfach weiter gehen, doch das Knistern verfolgte mich.

"Hallo ist da jemand?", fragte ich nach. Doch das hätte ich lieber nicht getan...

Als ich hinter das Auto schaute, blieb mein Atem stehen. Ich erkannte eine maskierte Person, der eine blutverschmierte blonde Frau in den Armen hielt.

Am liebsten wäre ich weiter gerannt, doch vor Schock war ich wie gelähmt: Mir wurde bewusst, dass ich gerade dem Stacheldrahtmörder gegenüber stand.

Als er sich mir näherte, realisierte ich die Gefahr und rannte fluchtartig los, doch dieser Verrückte war schneller und hielt seine blutige Hand auf meinen Mund.

Ich hatte Todesangst und Tränen liefen über mein Gesicht. Dann führte er mich zu dem Wagen und band mir meine Hände zusammen. Ich hatte keine Ahnung, wo er mich hinbringen würde...

Sofia Morgen

Toastbrot
Reaktionen:

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Toastbrot »

Sander Wohnung/ Morgen

Diese Nadine kam wirklich zu mir und wollte tatsächlich die Seiten wechseln.

"Na sieh mal einer an!" , schmunzelte ich überlegen. "Sie gehören zu den Menschen, die bereit sind über Leichen zu gehen, aber wenn es brenzlich wird, werden sie zu Verräter, nicht wahr?"

Nadine wusste nicht, was sie sagen sollte. Alles was sie übrig hatte war ein mitleidserregender Blick.

"Schon gut!" , gab ich nach. "Schwamm drüber. Wenn Sie alles wettmachen, werde ich mich an dieses Ereignis nicht mehr erinnern."

"Und was ist ihr Plan?"

"Ich bin die ganze Zeit am überlegen, aber die Situation ist einfach zu verfahren..... ", schaute ich besorgt. "Aber das Beste wär erstmal, dass Robert nicht erfahren darf, dass wir jetzt unter einer Decke stecken, denn so haben wir einen Trumpf in der Hand."

Claudia Sander

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4040
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von ocbjunky »

Sander Wohnung/ Morgen

"Ich werde schweigen wie ein Grab...", entgegnete ich Claudia kühl. "Aber Robert ist nicht nur intrigant, er ist auch schlau! Lange werden wir ihm unseren Pakt wohl nicht verheimlichen können! Was wenn er mir blöde Fragen stellt?"

Claudia grinste. "Sie sind doch nicht auf den Kopf gefallen, Schätzchen, hm?"

"Sicher", lächelte ich das erste Mal. "Also dann... Sie melden sich, hm?"


Nadine Lemnitz

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4040
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von ocbjunky »

Morgen Villa/ Morgen

"Ich wohne bei einem Freund...", telefonierte ich mit Emily, während ich durch das große Foyer der Villa spazierte. "Sei mir nicht böse, aber... ich sag dir besser nicht genau, wo und bei wem... Das wär zu gefährlich!"

Emily schwieg, sie war bestimmt enttäuscht. Und ich sehnte mich ja auch nach ihr...

"Also gut", ich lächelte und setzte mich auf die Treppen. "Ich bin bei Matt... Er wohnt am Kieselweg 5... Und sei vorsichtig, wenn du herkommst, ja? Guck dich auf dem Weg am besten ein paar Mal um, vielleicht wirst du ja verfolgt..."

Ich grinste und beendete das Gespräch.

Da kam Matt die Treppen herab.
"Xavier...", er lächelte. "Und, wie hast du geschlafen? Unsere Mütter frühstücken gerade im Esszimmer, hast du nicht auch Hunger?"

Ich schmunzelte blass. "Ich krieg momentan eh nichts runter..."

Matt führte mich durch die Villa spazieren.
"Ich habe mir Gedanken gemacht.", erzählte er. "Ich habe eine Idee, wie ich dir helfen kann..."

"Ehrlich?", ich grinste. "Ja, worauf wartest du? Erzähl..."


Xavier Schumann

Wolf Knight
Reaktionen:

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Wolf Knight »

WG / Morgen

"Weißt du was? Schieb dir deine Entschuldigungen sonst wo hin!" schrie ich Antonia an. Erschrocken zuckte sie zusammen.
"Mir steht dein pupertäres Gehabe langsam bis hier!" Ich machte mit meiner Hand eine waagrecht Bewegung in Kopfhöhe.
"Du gehst jetzt in die Schule und zwar flott. Und wenn du weiter einen auf Zicke machst, dann sitzt du schneller im Flugzeug nach Belgien, als du Kampflesbe sagen kannst, hast du mich verstanden!"
Ich machte eine Pause und atmete tief ein und aus.
"Und jetzt, wirst du schön in die Schule gehen." fügte ich noch etwas ruhiger hinterher.
Doch was war eigentlich mit Lena.
Wo war sie? Ich hatte sie seit gestern nicht mehr gesehen. Antonia anscheinend auch nicht. Wo war sie also? Musste ich mir Sorgen machen?

Nicki

Bart
Reaktionen:

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Bart »

Gymnasium/ Morgen

Ich ging die Gänge in der Schule entlang und bemerkte, wie einige Mädchen mich anglotzten.

Da erkannte ich plötzlich einige Jungs, die sich total Assi angezogen hatten und um ein Mädchen herumstanden, das etwa ein bis zwei Jahre jünger wie ich war.

"Na, du Kampflesbe?... Wo hast du denn deine Freundin gelassen?", lachte einer der Jungen.

Das Mädchen sah sehr ängstlich aus und wäre am liebsten weggerannt. Doch die Jungs machten sie immer mehr doof an. "Ach, jetzt du nicht so. Wir wissen alle, dass du auf diese Schlampe stehst, Antonia."

Das konnte ich nicht länger mit angucken und stellte mich schützend vor das Mädchen. "Antonia... ist nicht lesbisch. Weil... weil ich ihr Freund bin!", legte ich meinen Arm um ihre Schulter.

Gerrit Carlsen

Wolf Knight
Reaktionen:

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Wolf Knight »

Morgen Villa / Morgen

Während Xavier und ich durch die Villa spazierten, offenbarte ich ihm meinen Plan.
"Ich hab einige Kontakte aus meiner Zeit in Miami."
"Miami?" Xav zog irritiert die Augenbraue hoch.
"Lange Geschichte. Auf jeden Fall, war mir noch einer von denen einen Gefallen schuldig. Er lebt mittlerweile genauso wie ich in Berlin. Ich hab ihn noch gestern Abend angerufen. Er wird heute Vormittag hier auftauchen."
"Was hast du vor?" fragte Xavier nach und wir blieben schließlich stehen.
Ich stellte mich gegenüber von ihm hin und legte meine beiden Hände auf seine Schultern und sah ich tief in die Augen.
"Er wird für dich eine neue Identität erschaffen. Komplett neu. Ein ganzes Leben. Schule, Zeugnisse, Familie. Alles was dazu gehört."
"Und das kann er einfach so machen?"
"Mit dem nötigen Geld, geht alles. Allerdings unter einer Bedingung. Du musst die Stadt verlassen. Verlasse Berlin, verlasse Deutschland. Am besten auch Europa. Ich hab eine Apartmentwohnung in Miami. Dort fliegst du am besten als erstes hin. Natürlich mit einem Privatjet von Morgen Industries. Von dort kannst du dein neues Leben beginnen. Zu deinem Wohl empfehle ich dir, komm so schnell nicht mehr nach Berlin zurück, hast du mich verstanden?"

Matt Morgen

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4040
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von ocbjunky »

Morgen Villa/ Morgen

"Wow, Matt...", kopfschüttelnd senkte ich den Blick. "Du hast ja schon alles geplant... Ich könnte sofort losfliegen..."

Matt seufzte schmunzelnd. "Was spricht dagegen?"

Nachdenklich fiel mein Blick aus einem Fenster in den Park der Villa.
"Es tut weh... Alles hinter sich lassen zu müssen..."

Matt legte mitfühlend seine Hand auf meine Schulter, da traten Emilia und Mum aus dem Esszimmer. Emilia lächelte mir wohlgesonnen zu, während Mum feuchte Augen hatte. Matt schien ihnen schon von seinem Plan erzählt zu haben...

"Kommt ihr mich mal besuchen?", fragte ich alle drei und lächelte kopfschüttelnd. "Wenn über das alles etwas Gras gewachsen ist... Und ich mich eingelebt hab..."

"Natürlich", Mum lächelte weinend und kam auf mich zu, um mich wehmütig zu umarmen.

Ich genoss diesen Moment, als mir klar wurde, dass ich noch heute alle Zelte in Berlin abbrechen würde. Es ging plötzlich alles so rasend schnell. Und darüber hätte ich eine Sache fast vergessen.

"Und was ist mit Sophie...?"


Xavier Schumann

Benutzeravatar
ocbjunky
Forumsgott
Forumsgott
Reaktionen:
Beiträge: 4040
Registriert: Do 6. Nov 2008, 09:34

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von ocbjunky »

Schule/ Morgen

Natürlich fiel ich in der Schule gleich wieder diesen Flachzangen zum Opfer. Sie beleidigten mich, was mich richtig traurig machte. Es tat so unheimlich weh...

Umso erstaunter war ich, als plötzlich ein Typ neben mich trat, seinen Arm um mich legte und den Typen selbstbewusst entgegen lächelte, dass wir ein Paar wären.

"Bitte?", tat der eine Junge cool. "Das glaubt ihr doch selber nicht..."

"Was willst du eigentlich?!", machte mein Retter den Typen blöd an. "Lass dir erstmal ein paar Brusthaare wachsen, bevor du hier auf Macker machst, hm?"

Plötzlich lachten seine Kumpels ihn selbst aus. Der Junge lief nur rot an und brachte keinen Ton mehr heraus. Der Coole aus der Oberstufe hatte ihn vor allen bloßgestellt. Und mich gerettet!

Pöbelnd zog die nervige Clique ab.

"Danke...", lächelte ich schüchtern und löste mich aus der Umarmung.

Er lächelte verschmitzt. "No prob... Und wenn die wieder mal Ärger machen, sag bescheid, ja?"

"Hm...", ich nickte lächelnd und traute mich gar nicht, dem Jungen in die Augen zu sehen. "Aber ich glaub, ich komm klar... Vielleicht haben's die Typen ja jetzt endlich kapiert, dass ich keine Lesbe bin..."

"Wie kommen die eigentlich darauf?", grinste er. "Aus Langeweile?"

"Ist ne lange Geschichte...", murmelte ich und lächelte den Jugen sehnsüchtig an. Er hatte unheimlich schöne Augen. "Es... ist wegen meinen WG-Mitbewohnerinnen. Sie sind ein Paar. Und das haben die Typen irgendwann mal leider mitbekommen..."


Antonia Hinze

Toastbrot
Reaktionen:

Re: Das GZSZ-RPG | Season 16

Beitrag von Toastbrot »

Steigenberger/ Morgen

Nachdem ich mit Nadine fertig war, konnte ich es mir nicht verkneifen Robert den Tag zu verschönern. Nadine habe ich zwar verschont, da sie mir einfach Leid tat. Sie war wohl eher ein armes Schwein, das nicht über die Konsequenzen seiner Taten nachdachte...... naja, wie auch immer, ich stand nun vor Roberts Tür und schliesslich öffnete er mir auch. Natürlich war ich durch meine Verkleidung nicht sofort zu erkennen und ich spazierte erstmal fröhlich in sein Hotelzimmer rein.

"Hallööchen!" , grinste ich und nahm meine Brille ab. "Ich bin Karin Wagner." , streckte ich meine Hand aus.

Der zuerwartende Blick war einfach unbezahlbar. Sein Glas in der Hand fiel ihm einfach zu Boden..... und der offene Mund........... einfach zu putzig.

"Mutter!" , murmelte er mit Kraft.

"Ach quatsch!" , lachte ich. "Ich bin doch Karin Wagner!" Ich nahm meinen gefälschten Pass aus der Tasche."Hier siehst du!!! Ich kann doch gar nicht deine Mutter sein............ die hast du ja schliesslich abgemurkst." , begann ich laut zu lachen.

Aber mein Sohn fands natürlich nicht witzig. Kreidebleich fuhr er durch sein Haar.

"Nagut. Du hast gewonnen. Das ist bloß ein gefakter Pass. Meinem durchtriebenen Sohn kann ich ja eh nichts vormachen." , zog ich an seinem Grübchen.

Er war wirklich heute schweigsam. Da entschied ich mich an seiner Bar zu gehen um mir Cognac einzuschenken. Ich nippte daran und verzog dabei mein Gesicht. "Boah, is ja eklig!" Ich hatte noch nie in meinem Leben einen Tropfen Alkohol getrunken und dann gab ich mir die volle Kanne. "Und das schüttest du dir literweise in den Rachen?"

Endlich berappelte er sich einen Satz über die Lippen zu bringen. "Ich dachte du wärst......"

"Jaja!" , ging ich wieder dazwischen. "Wenn ich jedes mal einen Cent fur diesen Satz kriegen würde, dann wär ich Millionär." Ich begann wieder hysterisch zu lachen. "Aber davon würde ich dir ehrlich gesagt nichts geben. Denn es gehört sich einfach nicht seine Mutter töten zu wollen. Eine saftige Strafe muss schon sein, mein Sohn."

Claudia Sander

Gesperrt