CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)

News 2015

Serie: Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)
Datum: 1. Januar 2015
Autor: falko.rauch
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Disclaimer: Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Einstiege

  • Anna Juliana Jaenner spielt ab dem 5. Januar 2015 (Folge 5654) die Gastrolle der Olivia Christen, einer hippen Medien-Studentin, die in der Redaktion des Lifestyle-Magazins „Metropolitan Trends“ ein Praktikum und dort eine Affäre mit Alexander Cöster (Clemens Löhr) beginnt. Olivia soll über einen längeren Zeitraum bei „GZSZ“ auftreten. Während ihr Alter Ego Olivia aus München stammt, wurde Anna Juliana Jaenner in Wien, der Hauptstadt Österreichs, geboren, zog aber schon vor vielen Jahren nach Berlin. Erfahrungen in täglichen Serien konnte sie bereits mit Gastauftritten in zwei Telenovelas sammeln: Im Jahr 2010 stand sie für „Anna und die Liebe“ als Barbara Milton und für „Eine wie keine“ als Dalia Noir vor der Kamera.
  • Während Jo Gerner (Wolfgang Bahro) in den Tod seines ältesten Sohnes Dominik (Raul Richter) verkraften muss, steht bald ein neues Familienmitglied vor seiner Tür: seine Enkelin Sunny Richter. Diese ist die Tochter von Gerners ältester Tochter Vanessa Moreno und ihrem Ehemann Frank Richter. Beide Charaktere wanderten im November 1998 bzw. Januar 1999 nach Taiwan aus, wo Sunny zur Welt kam und auch aufwuchs. Am 28. Januar 2015 (Folge 5671) erscheint die hübsche Blondine in Berlin, wo sie fortan Architektur studieren möchte. Gespielt wird Sunny Richter von der 20-jährigen Valentina Pahde. Die gebürtige Münchenerin sammelte bereits als Jugendliche Soaperfahrung in der inzwischen eingestellten Serie „Marienhof“, wo sie von März 2010 bis Juni 2011 als Carolina Behrens zu sehen war. Als Kind wirkte sie außerdem einige Jahre in der ZDF-Serie „Forsthaus Falkenau“ mit.
  • Isabell Horn kehrt in ihrer angestammten Rolle als Pia Koch zu „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ zurück. Die Schauspielerin erschien im März 2009 erstmals auf den Bildschirmen. Trotz einiger Affären war ihr Alter Ego Pia stets eng mit John Bachmann (Felix Jascheroff) verbunden, den sie schließlich im Februar 2014 heiratete. Gemeinsam verschwand das Paar in die Flitterwochen, und sowohl Horn als auch von Jascheroff sagten der Daily Soap Lebewohl. Seit November 2014 steht Isabell Horn wieder für „GZSZ“ vor der Kamera, sodass Pia im Februar 2015 in die fiktive Serienwelt zurückkehrt. „Ich freue mich riesig, meine lieben Kollegen wiederzusehen. Das ganze Team hat mir sehr gefehlt und auch die quirlige Pia ist ja ein Teil von mir geworden. Daher ist es umso schöner, wieder in die Rolle schlüpfen zu dürfen“, so die brünette Mimin. „Ich bin schon gespannt, was Pia für neue, spannende Geschichten erleben wird.“
  • Gemeinsam mit Isabell Horn wird auch Felix Jascheroff (John Bachmann) wieder im Serienkosmos von „GZSZ“ erscheinen. „Ich habe das Ende nicht mehr für richtig empfunden“, sagt Felix von Jascheroff und erklärt damit reflektierend den Ausstieg und sein Comeback. „Zwei Menschen gehen auf eine Reise und scheiden für immer aus einer Serie aus. Doch was passiert auf dieser Reise und wo endet sie? Das möchten die Fans doch gerne wissen. Nach Monaten oder gar Jahren zu verschwinden und kein Lebenszeichen mehr abzugeben, empfand ich nicht mehr als das passende Ende für eine seit 13 Jahren existierende Rolle.“
  • Christian Tews, bekannt aus der RTL-Sendung „Der Bachelor“, hat am 6. Mai 2015 (Folge 5738) einen Gastauftritt bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“. Tews spielt einen Banker, der mit Jo Gerner verhandelt.
  • Nach fast 17 Jahren Pause kehrt Anne Brendler zu „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ zurück. Wir drehen die Uhr zurück ins Frühjahr 1996: Damals stieg Brendler gemeinsam mit Daniel Fehlow und Ralf Benson als Geschwistertrio Vanessa, Leon und Fabian Moreno ins Seriengeschehen ein. Vanessa entpuppte sich nach einigen Monaten als älteste Tochter von Dr. Jo Gerner (Wolfgang Bahro) und fand ihr Liebesglück an der Seite von Frank Richter (Torsten Stoll). Im November 1998 verließ Anne Brendler „GZSZ“ und ihr Alter Ego Vanessa zog nach Taiwan, wo sie gemeinsam mit Frank ein Hotel eröffnete. Aus heiterem Himmel erschien im Januar 2015 Vanessas und Franks inzwischen erwachsene Tochter Sunny (Valentine Pahde) in Berlin und wohnt seitdem bei ihrem Großvater Jo Gerner. Sunny fühlte sich stets von ihren Eltern vernachlässigt, da diese sich Tag und Nacht um ihr Hotel kümmerten. So ist es nicht verwunderlich, dass das Verhältnis zwischen Vanessa und Sunny äußerst angespannt ist. In Folge 5761 (Ausstrahlung am 10. Juni 2015) ist Vanessa plötzlich auf Stippvisite in Berlin: Als Überraschungsgast steht sie beim Geburtstag ihrer Tochter vor der Tür und Sunny glaubt, nun doch Grund zum Feiern zu haben. Vanessa ist jedoch vorrangig wegen eines Geschäftstermins in der Stadt und Sunny wird einmal mehr bewusst, wie einsam sie in der Welt ist. Wird ihre Mutter das erkennen und bei ihr bleiben? Im Februar 2015 bekam Anne Brendler (43) das Angebot, wieder bei GZSZ einzusteigen. „Ich habe mich sehr gefreut“, so die gebürtige Berlinerin. „Ich bin gespannt auf das Team und die anderen Schauspieler. Ich freue mich auf die Zeit am Set.“
  • Thando Walbaum verstärkt ab dem 19. Juni 2015 (Folge 5768) in der Rolle des Flüchtlings Amar Akram das Ensemble von „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“. Amar stammt aus dem afrikanischen Land Mali, welches derzeit von einem Bürgerkrieg heimgesucht wird. Er desertierte von der Miliz und setzte sich mithilfe von Schleppern über das Mittelmeer nach Europa ab, landete schließlich in Deutschland. Er hat auf seiner Odyssee unglaubliches Leid erleben müssen, über das er nur wenig spricht. Seine Zukunft ist mit der Ankunft in Deutschland weiter ungeklärt, sein Asylantrag wird abgelehnt. Im Berliner Kiez macht er zunächst Kontakt mit Lilly (Iris Mareike Steen) und Chris (Eric Stehfest). Der 29-jährige Schauspieler Walbaum ist im Hamburger Schanzenviertel aufgewachsen, verbrachte aber Teile seiner Kindheit und Jugend in Südafrika. Vor seinem Engagement in „GZSZ“ war er bereits in zahlreichen anderen Produktionen, darunter „Die Rettungsflieger“, „Einsatz in Hamburg“, „Notruf Hafenkante“ und der Telenovela „Rote Rosen“, zu sehen.
  • Frauenschwarm Tom Beck („Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“) übernimmt in 2 Folgen (Ausstrahlung am 24. und 25. Juni 2014) von „GZSZ“ eine Gastrolle – und spielt sich selbst. In der Serienhandlung tritt Tom mit seiner Band im „Mauerwerk“ auf und flirtet mit seiner alten Bekannten Maren Seefeld (Eva Mona Rodekirchen).
  • Schick, stilsicher und sehr kriminell: So beschreibt Birte Glang ihre Gastrolle als Elaine Gragnon bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“. Die 35-jährige Schauspielerin ist ab dem 20. Juli 2015 (Folge 5789) im täglichen Dauerbrenner zu sehen. Einem breiten Publikum bekannt wurde Glang durch ihr Engagement in „Unter uns“, wo sie von 2010 bis 2011 die Hauptrolle der Heidi Danne verkörperte, welche schließlich den Serientod starb. Elaine und Heidi unterscheiden sich jedoch sowohl charakterlich als auch äußerlich: „Wir wollten [Elaine] bewusst anders aussehen lassen und so trage ich die ganze Zeit einen strengen Pferdeschwanz, geglättete Haare und knallrote Lippen. Ich trete stets mit Bodyguards in Erscheinung. Was übrigens sehr lustig war, weil mir ein echter Türsteher zur Seite gestellt wurde, dagegen wirke ich ganz winzig.“ In der Serienhandlung von „GZSZ“ ist Elaine Gragnon die Chefin einer international agierenden Verbrecherbande, welche in eine gemeinsame Geschichte mit Mesut (Mustafa Alin) und Nele (Ramona Dempsey) verwickelt wird.
  • Box-Weltmeisterin Nikki Adler ist in Folge 5805 (11. August 2015) in einer kleinen Gastrolle zu sehen. Um Elena (Elena García Gerlach) aufzubauen, überrascht Philip (Jörn Schlönvoigt) sie mit einem Selbstverteidigungskurs. Keine Geringere als Nikki Adler unterrichtet den Abwehr-Nahkampf, was für Philip nicht gut endet: Elena holt aus und trifft ihn mit voller Wucht an seiner empfindlichsten Stelle.
  • Ab dem 22. September 2015 (Folge 5835) übernimmt Dieter Bach die Rolle des Dr. Frederic Riefflin, der als Kardiologe im Jeremias-Krankenhaus arbeitet. Der erfolgreiche Arzt, der nach mehreren Jahren im Ausland sein neues Zuhause in Berlin findet, genießt sein Leben in vollen Zügen. Nur die richtige Frau fehlt noch zum glücklich sein. Seinen Erfolg hat sich Dr. Riefflin ganz alleine zu verdanken. Der Sohn eines Fliesenlegers kommt aus einfachen Verhältnissen und kämpfte sich als Underdog nach oben. Als Chefarzt ist er nun ganz oben angekommen und völlig zufrieden mit seinem Leben. Doch eine Begegnung mit Katrin (Ulrike Frank) und Jasmin (Janina Uhse) wird sein Leben gehörig auf den Kopf stellen … Soaperfahrung sammelte Dieter Bach bereits in der kurzlebigen RTL2-Daily „Alle zusammen – jeder für sich“, wo er von 1996 bis 1997 den Fiesling Dr. Bruno Freytag verkörperte. Ein Jahr später war er in „Hinter Gittern – Der Frauenknast“ zu sehen und spielte anschließend den Kai Aigner im „Marienhof“, welcher ebenfalls ein Bösewicht war. Weitere Rollen übernahm Bach u. a. in „St. Angela“, „Verliebt in Berlin“ und in der „Lindenstraße“.
  • Martin Baudrexel, bekannt aus der VOX-Sendung „Die Küchenchefs“, statt dem „Mauerwerk“ einen Besuch ab. Dort zeigt er sich überaus angetan von Vinces (Vincent Krüger) Kochkünsten. Zu sehen ist Martin Baudrexels Gastauftritt am 12. Oktober 2015 (Folge 5849).
  • Sängerin Lena Meyer-Landrut hat am 15. Oktober 2015 (Folge 5852) einen Gastauftritt bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ und performt zwei Songs im „Mauerwerk“.
  • Anne-Catrin Märzke spielt ab dem 3. November 2015 (Folge 5865) die junge Ärztin Maja Brünning, welche im Jeremias-Krankenhaus eng mit Philip Höfer (Jörn Schlönvoigt) und Frederic Riefflin (Dieter Bach) zusammenarbeitet. Dr. Brünning ist auf Innere Medizin spezialisiert und wird als charmante, neugierige und humorvolle Frau beschrieben. Sie beginnt sich für ihren Kollegen Philip zu interessieren und bittet ihn um ein Date, welches er jedoch zunächst ablehnt, da er noch immer in Elena (Elena Garcia Gerlach) verliebt ist. Die 30-jährige Schauspielerin und Sängerin Anne-Catrin Märzke übernimmt in GZSZ ihre erste Fernsehrolle. Zuvor war sie jahrelang am Theater tätig. Bei GZSZ spielt sie vorerst nur eine Nebenrolle.
  • Die 21-jährige Schauspielerin Rona Özkan spielt ab dem 9. November 2015 (Folge 5869) Selma Özgül, die 15-jährige Cousine von Ayla (Nadine Menz). Selma verbrachte die ersten Jahre ihres Lebens in Berlin, zog dann aber mit ihren Eltern nach Bayern und verbrachte dort eine beschauliche Kindheit. Da ihre Eltern in die Türkei zurückkehren, verschlägt es Selma erneut nach Berlin, wo sie ihre Schulausbildung beenden will. Es dauert nicht lange, bis das hübsche Mädchen Anschluss findet. Rona Özkan freut sich über ihr neues Engagement: „Die Schauspielerei ist meine große Leidenschaft, dies nun täglich im Fernsehen ausüben und zeigen zu dürfen, ist natürlich ein Traum! Ich werde für viel frischen Wind in Aylas Leben und bei GZSZ sorgen!“
  • Motsi Mabuse („Let’s Dance“) hat in zwei Folgen – ab dem 12. November 2015 – einen Gastauftritt bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ und spielt sich selbst. Mabuse engagiert sich in der Serie als Aktivistin für die Unterbringung von Flüchtlingen.
  • Ulf Schmitt spielt ab dem 17. November 2015 (Folge 5875) die Gastrolle des Jakob Kindler. Dieser ist Einkäufer der Modekette „City Stylz“, die Geschäftsbeziehungen mit „Tussi Attack“ eingehen will.
  • DJ Antoine ist ebenfalls in zwei Folgen – ab dem 9. Dezember 2015 – bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ zu sehen. Der Musiker tritt im „Mauerwerk“ auf und gibt dort zwei Songs zum Besten.
  • Tommy Schlesser spielt ab dem 9. Dezember 2015 (Folge 5891) in drei Folgen den attraktiven Eike Habicht, der mit Maren (Eva Mona Rodekirchen) anbandelt.
  • Besuch aus der Vergangenheit: Suzanne Kockat kehrt am 14. Dezember 2015 (Folge 5894) in ihrer angestammten Rolle als Anna Galuba zu „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ zurück. Anna ist die Schwester von Katrin Flemming (Ulrike Frank) und Tante von Jasmin Flemming (Janina Uhse), welche in der Vergangenheit als Prostituierte arbeitete und sowohl kurze Liebeleien mit Jo Gerner (Wolfgang Bahro) und Leon Moreno (Daniel Fehlow) sowie zwei fehlgeschlagene Beziehungen mit Alexander Cöster (Clemens Löhr) hinter sich hat. Ihre Tage im Rotlichtmilieu hat Anna jedoch inzwischen hinter sich gelassen und in Hamburg als Immobilien-Maklerin gearbeitet. Nach einer geschäftlichen Pleite möchte sie raus aus der Hansestadt und sucht Rückhalt bei ihrer Familie in Berlin. Dort trifft sie auch auf Frederic Riefflin (Dieter Bach), der Anna über das Internet kontaktiert hatte, um mehr über seine Jugendliebe Gaby Galuba herauszufinden. Noch ahnt er nicht, dass Gaby und Katrin ein und dieselbe Person sind …

Ausstiege

  • Seit Februar 2015 pendelte Isabell Horn in ihrer Rolle als Pia Koch zwischen den beiden RTL-Soaps „Alles was zählt“ und „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ hin und her, doch damit ist ab Ende Mai vorerst Schluss: Wie bekannt wurde, wechselt Horn dann dauerhaft zu „AWZ“. Zwischen Pia und ihrem Serienehemann John Bachmann (gespielt von Felix von Jascheroff) kommt es zur Trennung, sodass Pia die Zelte in Berlin abbricht und nach Essen umsiedelt. Sowohl Horn als auch von Jascheroff kehrten am 3. Februar 2015 nach einjähriger Abwesenheit ins Seriengeschehen von „GZSZ“ zurück. Bereits am 9. Februar war Horn dann auch zum ersten Mal bei „AWZ“ zu sehen.
  • Franziska van der Heide verlässt „GZSZ“ am 18. August 2015 (Folge 5810). Die 23-jährige Schauspielerin ist seit August 2013 als ehemaliges Straßenkind und Außenseiterin Mieke „Mieze“ Lutze in der täglichen Serie zu sehen. Franziska van der Heide sagt über ihren Ausstieg: „Wir werden auf jeden Fall noch eine schöne Ausstiegsgeschichte drehen. Es war immer eine starke Herausforderung, die Rolle dieses eher unkonventionellen Mädchens zu spielen und es hat viel Spaß gemacht, das täglich umzusetzen.“
  • Nach über einem halben Jahr steigt die österreichische Schauspielerin Anna Juliana Jaenner bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ aus. Jaenner ist seit Januar 2015 als Studentin Olivia Christen in der täglichen Serie zu sehen und verlässt das Seriengeschehen nun am 26. August 2015 (Folge 5816). Eine Rückkehr zu einem späteren Zeitpunkt wird vonseiten der Produktion jedoch nicht ausgeschlossen. Jaenners Rolle Olivia machte sich im fiktiven „GZSZ“-Kiez unbeliebt, als sie eine Affäre mit Alexander Cöster (Clemens Löhr) begann, woran dessen Beziehung mit Maren Seefeld (Eva Mona Rodekirchen) letztendlich zerbrach. Über ihre Zeit bei „GZSZ“ sagt Anna Juliana Jaenner: „Ich war wirklich sehr gerne bei GZSZ. Ich hatte sehr viel Spaß bei den Dreharbeiten und hab viel mitnehmen können.“ In Zukunft möchte sich die Schauspielerin wieder verstärkt ihrem Psychologiestudium widmen, welches sie aufgrund ihres Engagements bei „GZSZ“ unterbrach.
  • Am 28. August 2015 (Folge 5818) wird Ramona Dempsey zum letzten Mal als quirlige Nele Lehmann auf den Bildschirmen zu sehen sein. Nele kam im August 2013 nach Berlin, um dort ihre große Liebe zu finden. Nach vielen Irrungen und Wirrungen fand sie ihr Liebesglück schließlich an der Seite von Mesut Yildiz (Mustafa Alin). Ramona Dempsey zu ihrem Ausstieg: „Es hat mir sehr große Freude bereitet, Nele Lehmann 2 Jahre lang verkörpern zu dürfen. Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrungen, denn in dieser Zeit habe ich unglaublich viel gelernt und mich schauspielerisch weiterentwickelt. Nun blicke ich freudig gespannt auf die Zukunft.“
Letzte Aktualisierung: 17. September 2023

Ähnliche News

Update: 15. September 2023

Fast einen Monat lang haben wir euch gefragt: Wer waren eure FavFast einen Monat lang haben wir euch gefragt: Wer waren eure Favoriten aus den RTL-Daily Soaps im Jahr 2010 – und wer hat euch nicht so gut gefallen?oriten aus den RTL-Daily Soaps im Jahr 2010 – und wer hat euch nicht so gut gefallen?

Unter uns (UU)

Update: 15. September 2023

Der Kölner Sender RTL hat heute sein Programm für die TV-Saison 2014/2015 bekannt gegeben. Mit dabei ist natürlich auch die Seifenoper „Unter uns“, welche ins nunmehr 20. Produktionsjahr geht. Hier nun ein Ausblick auf die kommenden Storylines: