Anzeige
Six Feet Under

Six Feet Under

Derzeit nicht im TV

Frances Conroy

Bild von Frances Conroy als aus der TV-Serie Six Feet Under
© HBO
Darstellerin:
Frances Conroy
Geburtsdatum:
13. November 1953 (Alter: 65)
Geburtsort:
Monroe, Georgia (USA)
Körpergröße:
173 cm
Augenfarbe:
Blaugrün
Haarfarbe:
Dunkelblond
Gesprochen von:
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Frances Conroy wurde am 13. November 1953 in Monroe, Georgia, als Tochter eines Unternehmers geboren. Ihre Karriere als Schauspielerin begann sie am Theater. Nachdem sie ihr Studium an der berühmten Juilliard School in New York abgeschlossen hatte, war sie in den 70er Jahren zunächst auf mehreren regionalen Bühnen zu sehen. 1980 feierte sie ihr Broadway-Debüt in dem Stück "The Lady from Dubuque". Obwohl einige kleine Rollen in Spielfilmen folgten, u.a. in "Schweigende Stimmen" (1987) und "Rocket Gibraltar" (1988), konzentrierte sich Frances Conroy auf ihre Bühnenkarriere. Mit Erfolg: Sie wurde drei Mal für den "Drama Desk Award" nominiert und erhielt den begehrten Preis schließlich 1989 für ihre Leistung in "The Secret Rapture".

1992 wurde sie für ihre Rolle in Arthur Millers Off-Broadway-Stück "The Last Yankee" mit einem "OBIE Award" ausgezeichnet und 1998 für den Broadway-Erfolg "Ride Down Mt. Morgan" für einen "Tony Award" nominiert. Auf der Kinoleinwand war sie ebenfalls zu sehen, jedoch lediglich in Nebenrollen: So spielte sie 1993 neben Meg Ryan und Tom Hanks in "Schlaflos in Seattle", 1995 folgte das Drama "Die Neonbibel", und 2002 die romantische Komödie "Manhattan Love Story" mit Jennifer Lopez.

Anzeige

2001 wurde die Schauspielerin dann für die Rolle der Ruth Fisher in "Six Feet Under – Gestorben wird immer" unter Vertrag genommen. Für ihre Darbietungen erhielt sie 2003 den "Golden Globe" als beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie und wurde insgesamt vier Mal für den "Emmy Award" nominiert. Neben ihrer Serienrolle konnte man Frances Conroy 2004 auch auf der Kinoleinwand bewundern – und das sogar in gleich drei Filmen: In "Catwoman" mit Halle Berry, "Shopgirl" mit Steve Martin und "Aviator" an der Seite von Leonardo DiCaprio und Cate Blanchett. In der fünften Staffel der Kultserie "Desperate Housewives" war die Mimin als Virginia Hildebrand zu sehen. Seit 2011 ist sie schließlich Teil des Ensembles von "American Horror Story", wo sie in jeder Staffel eine andere Rolle verkörpert.

Privat ist Frances Conroy seit 1992 mit dem Schauspieler Jan Munroe verheiratet.

Letzte Aktualisierung: 27.07.2019