Zum Hauptinhalt springen

Die heiße Neuauflage der Kultserie

90210: Die heiße Neuauflage der Kultserie

Von 1990 bis 2000 begeisterten die Freunde aus „Beverly Hills, 90210“ eine Dekade lang eine eingeschworene Fangemeinde rund um den gesamten Globus. Knapp acht Jahre nach dem Serienfinale von „Beverly Hills, 90210“ wurde eine Neuauflage ins Leben gerufen: Die schlicht und einfach genannte Serie „90210“ knüpfte an das Erfolgsrezept der Originalserie an und vereinte die altbekannten Charaktere mit einer neuen Generation von Jugendlichen und ihren Verwandten.

Zu Beginn der Serie zieht die vierköpfige Familie Wilson von Kansas ins vornehme Beverly Hills, um dort ein neues Leben zu beginnen. Während Vater Harry (Rob Estes) seine neue Stelle als Rektor der West Beverly High antritt und Mutter Debbie (Lori Loughlin) als Fotografin arbeitet, werden die 15-jährige Annie (Shenae Grimes) und ihr afroamerikanischer Adoptivbruder Dixon (Tristan Wilds) mit zahlreichen neuen Eindrücken konfrontiert – denn das Leben im sonnigen Kalifornien ist ganz anders als im mittleren Westen! Großmutter Tabitha (Jessica Walter), eine alternde Filmdiva, bietet der Familie ein neues Zuhause mit allen Finessen.

An der Schule treffen Annie und Dixon auf die verwöhnte Naomi Clark (AnnaLynne McCord), den Spitzensportler Ethan Ward (Dustin Milligan), den angehenden Journalisten Navid Shirazi (Michael Steger), die von Problemen belastete Adrianna Tate-Duncan (Jessica Lowndes) und die Rebellin Silver (Jessica Stroup). Zum Lehrerkollegium gehören der engagierte Pädagoge Ryan Matthews (Ryan Eggold) sowie die bildhübsche Vertrauenslehrerin Kelly Taylor (Jennie Garth), welche gemeinsam mit ihren besten Freundinnen Brenda Walsh (Shannen Doherty) und Donna Martin (Tori Spelling) die Verbindung zur Originalserie darstellt.

Anzeige

So sonnig das Leben vor der Kamera auch ist, hinter den Kulissen kam es bereits während der ersten Staffel zu mehreren weitreichenden Umbrüchen. Rob Thomas, welcher das Drehbuch für die Pilotfolge geschrieben hatte, widmete sich bald anderen Projekten, woraufhin Gabe Sachs und Jeff Judah das Ruder übernahmen. Diese hielten sich größtenteils an Thomas’ Drehbuch, führten jedoch auch einige Veränderungen durch. Während die ersten beiden Folgen von „90210“, welche am 2. September 2008 auf The CW ausgestrahlt wurden, 5 Millionen Zuschauer für sich begeistern konnten, fielen die Einschaltquoten in den darauffolgenden Wochen ins Bodenlose.

Um dem stetigen Zuschauerschwund Einhalt zu gebieten, wurden Sachs und Judah aus ihren Verträgen entlassen und durch Rebecca Rand Kirshner ersetzt, welche „90210“ in die richtige Richtung lenken sollte. Die neue Autorenspitze kreierte nicht nur spannendere Geschichten, sondern führte auch vielschichtige Charaktere wie Liam Court (Matt Lanter) und Naomis durchtriebene Schwester Jen Clark (Sara Foster) ins Seriengeschehen ein. Gleichzeitig wurde Jessica Lowndes fest unter Vertrag genommen, während Jessica Walter aus Geldgründen entlassen wurde. Die Verbindung zur Originalserie wurde in der Mitte der zweiten Staffel schließlich endgültig gekappt.

Während der jugendliche Protagonistenkreis durch den Aufreißer Teddy Montgomery (Trevor Donovan) und die Surferin Ivy Sullivan (Gillian Zinser) erweitert wurde, gerieten die erwachsenen Hauptdarsteller mehr und mehr ins Abseits und wurden schließlich komplett aus der Handlung geschrieben. Da die Geschichten immer eintöniger wurden, sich größtenteils wiederholten, die Hauptrollen von einer Folge zur anderen nicht nachvollziehbare Wandlungen durchlebten, Liebesbeziehungen nicht lange hielten, und Nebenrollen sang- und klanglos von der Bildfläche verschwanden, wuchs der Unmut der Zuschauer, sodass die Einschaltquoten immer weiter sanken. Im Frühjahr 2012 wurde „90210“ trotz unterirdischer Zuschauerzahlen überraschend um eine fünfte Staffel verlängert, doch der gewünschte Aufwärtstrend wurde nicht mehr erreicht: Die Einstellung war unausweichlich. Das Serienfinale wurde schließlich am 13. Mai 2013 auf The CW ausgestrahlt und konnte nur noch 500.000 Zuschauer vor die Bildschirme locken.

Anzeige

Die Deutschlandpremiere von „90210“ erfolgte am 18. April 2009 auf ProSieben. Nach nur 18 Folgen wurde die Ausstrahlung jedoch vorzeitig beendet. Ein neues Zuhause fand „90210“ auf sixx, wo die Serie vom 10. Mai 2010 bis zum 2. September 2013 mit neuen Folgen gezeigt wurde.

Letzte Aktualisierung: 14. September 2023

Kurzübersicht

Originaltitel:
90210
Deutscher Titel:
90210
Produktionsland:
USA
Produktionsstatus:
Eingestellt
Produktionszeitraum:

2008 – 2013

Ausstrahlungsart:

Wöchentlich

Anzahl der Folgen:
114 (in 5 Staffeln)
Titelsong:
  • Instrumental

Ähnliche Serien

Unter uns (UU)

Update: 14. September 2023

In der Kölner Schillerallee 10 ist immer etwas los: Hier leben, lieben und leiden die unterschiedlichsten Menschen unter einem Dach. Die fiktive Straße mit der Konditorei Weigel, der Kneipe „Schiller“, dem Radiosender „t.time ...

Melrose Place (2009)

Update: 14. September 2023

Im Mai 1999 gingen am „Melrose Place“ nach sieben Staffeln voller Intrigen, Liebschaften und Todesfällen die Lichter aus – über 10 Jahre später erweckte The CW die einstige Kultserie erneut zum Leben. Obwohl sich der Apartmentkomplex ...