CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)

66/III Wunder dauern etwas länger

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Disclaimer: Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Die dramatischen Ereignisse dieser weihnachtlichen Folge werden von zwei Sternen namens Miriam und Clarence überwacht: Andrea erhält einen Brief aus Yale, welcher die Nachricht enthält, ob sie an der renommierten Universität angenommen oder abgelehnt wurde. Sie hat große Angst, den Brief zu öffnen, da sie fest mit einer Absage rechnet. Umso glücklicher ist Andrea, als sie schließlich erfährt, dass ihr größter Traum wahr geworden ist: Sie darf in Yale studieren! Ihre Freude erhält jedoch einen gewaltigen Dämpfer, als Jay mit ihr Schluss macht. Auch Brandon wird mit schlechten Neuigkeiten konfrontiert: Nikki kehrt nach San Francisco zurück und hält es für besser, wenn sie und Brandon sich trennen. Brandon und Andrea verbringen den Abend gemeinsam vor dem Fernseher und küssen sich. Anschließend beschuldigen sich die beiden gegenseitig, während des Kusses an ihre Ex-Partner gedacht zu haben.

Da Dylan Kelly und Brenda gleichermaßen liebt, schlagen die beiden Mädchen ihm vor, in Zukunft lediglich Freunde zu bleiben. Sowohl Kelly als auch Brenda halten sich jedoch nicht an ihr Vorhaben und versuchen sich Dylan anzunähern. Als Brenda Dylan und Kelly in flagranti erwischt, ist sie außer sich. Im anschließenden Streit lässt sie verlauten, dass sie und Dylan sich ebenfalls geküsst haben, worauf Kelly mit Empörung reagiert. Letztendlich lassen beide Mädchen den verdutzten Dylan stehen. Unterdessen organisiert Donna eine Benefizveranstaltung für bedürftige Kinder. Kurz vor der Abfahrt in die Grundschule Alverado Street sagen jedoch all ihre Freunde aufgrund der vorherigen Streitigkeiten ihre Teilnahme ab und Donna ist am Boden zerstört. Selbst David möchte Donna nicht unterstützen, da er sich nicht zugehörig fühlt. Mrs. Teasley hat jedoch auch noch ein Wörtchen mitzureden und sorgt dafür, dass alle ihrer Verpflichtung nachgehen müssen.

Anzeige

Die Stimmung während der Busfahrt ist jedoch im Keller. Schließlich platzt Donna der Kragen und sie hält ihren Freunden eine Standpauke. Brandon, Brenda, Kelly, Dylan, David und Andrea nehmen sich ihre Worte zu Herzen und versuchen ihre Streitigkeiten beizulegen. Unterdessen ist Steve bereits in der Alverado Street angekommen, obwohl er aufgrund seiner Bewährung von außerschulischen Tätigkeiten ausgeschlossen wurde. Nachdem der Bus mit den Schülern der West Beverly High fast mit einem Lastwagen kollidiert wäre, kommen alle unbeschadet in der Alverado Street an und verteilen dort Geschenke an die Schulkinder. Während Steve in die Rolle des Weihnachtsmanns schlüpft und Mrs. Teasley ein Auge zudrückt, reift in David der Gedanke, ein Schuljahr zu überspringen, damit er gemeinsam mit seinen Freunden die Highschool beenden kann. Unterdessen stellen Brenda und Kelly Dylan vor die Wahl und bitten ihn, sich endlich für eine von beiden zu entscheiden.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
It’s a Totally Happening Life
Deutscher Titel:
Wunder dauern etwas länger
Drehbuch:
Karen Rosin & Charles Rosin
Regie:
Richard Lang
Gastdarsteller:
Dana Barron (Nikki Witt), Robert Costanzo (Clarence), Denise Y. Dowse (Yvonne Teasley), Mark Kiely (Gil Meyers), Joe E. Tata (Nat Bussichio), Bonnie Urseth (Miriam)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 16.12.1992 (FOX), DE: 16.04.1994 (RTL)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Beverly Hills, 90210

Update: 11. September 2023

Nat übersteht seine Herz-OP ohne Komplikationen. Während Brandon an seinem Plan festhält, das „Peach Pit“ so lange weiterzuführen, bis Nat sich vollständig erholt hat, will Joey stets seine Anteile verkaufen. Als Dylan davon ...

Beverly Hills, 90210

Update: 11. September 2023

Gina findet durch Zufall heraus, dass Dylan Rauschgift nimmt. Um ihr zu beweisen, dass er kein Drogenproblem hat, spült er den brisanten Stoff vor ihren Augen die Toilette hinunter. Später greift er dann aber wieder zu den verbotenen Substanzen. ...