Bittere Rivalitäten in der Liebe und in der Modewelt

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

In Amerika ist „Reich und Schön“ (The Bold and the Beautiful) nach „Schatten der Leidenschaft“ (The Young and the Restless) die erfolgreichste Seifenoper. Weltweit läuft die Serie in über 100 Ländern und wird täglich von bis zu 450 Millionen Zuschauern angesehen – dies macht „Reich und Schön“ zur meistgesehenen Serie der Welt! In den USA feierte die Soap am 23. März 1987 auf dem Sender CBS Premiere. Ursprünglich sollte Schöpfer William J. Bell, der schon u. a. für „Springfield Story“ (Guiding Light) und „Zeit der Sehnsucht“ (Days of our Lives) schrieb, einen Ableger seiner Erfolgsserie „Schatten der Leidenschaft“ kreieren. Doch mit der Zeit entwickelte Bell mit seiner Ehefrau, der Journalistin Lee Phillip Bell, schließlich in zweijähriger Arbeit einen eigenständigen Soap-Kosmos, der im Gegensatz zu allen anderen amerikanischen Seifenopern in einer realen Stadt spielen sollte – der Glamour-Metropole Los Angeles. Bradley Bell, Sohn der Seifenopern-Legende, schrieb seit der ersten Stunde mit seinem Vater an den Drehbüchern der Serie, bis er im Mai 1993 die alleinige Leitung des Autorenstabs übernahm und schließlich im Dezember 1995 sogar Ausführender Produzent wurde. Somit führt Bell die Dynastie fort und verlieh „Reich und Schön“ seine ganz persönliche Note.

Mit den Jahren erreichte „Reich und Schön“ nicht nur eine große Fangemeinde, sondern wurde auch mit über 60 „Daytime Emmy Awards“, dem amerikanischen Fernsehpreis, ausgezeichnet. Vor allem in den Anfangsjahren erhielt die Serie hier jedoch eher die Randpreise, welche das aufwendige Make-up, das Bühnenbild und natürlich die Kostümkreationen würdigen. Doch im Laufe der Jahre erhielten neben der exzellenten Regie auch mehr und mehr Schauspieler Anerkennung für ihre Leistung. Als „Reich und Schön“ im Jahre 2003 als erste 30-minütige Seifenoper überhaupt eine Nominierung als „Beste Serie“ erhielt, markierte dies den bisherigen Höhepunkt und bewies, dass sich die Serie inzwischen auch den Respekt der Kritiker verdient hat. 2017 feierte „Reich und Schön“ bereits seinen 30. Geburtstag.

In Deutschland wurde die Seifenoper zum ersten Mal im April 1988 unter dem Titel „Fashion Affairs“ auf Tele 5 ausgestrahlt. Erst im Mai 1989 nahm auch RTL die Serie ins Programm und zeigte 10 Staffeln unter dem fortan bekannten Titel bis zur Absetzung im Mai 2000 sehr erfolgreich im Vormittagsprogramm. Ab Januar 2002 fand „Reich und Schön“ einen festen Platz im Programm des ZDF und erhielt im Juni 2003 schließlich sogar einen Nachmittagssendeplatz um 15:15 Uhr, worauf die Ausstrahlung wenige Monate später wieder in den Vormittag verlegt wurde. Da täglich Doppelfolgen gezeigt wurden, hatte man die US-Ausstrahlungen mehrfach eingeholt, sodass immer wieder Pausen eingelegt werden mussten. Am 4. Juni 2011 lief die vorerst letzte Folge im ZDF. „Reich und Schön“ ist mittlerweile ein weltweites Phänomen geworden und zieht u. a. als „Amour, Gloire et Beauté“, „Beautiful“, „Belleza y Poder“, „Top Models“, „The Bold and the Beautiful“ – und eben „Reich und Schön“ – ein millionenfaches Publikum rund um den ganzen Globus immer wieder in seinen Bann. Daher ist zu erwarten, dass die Geschichten um die Forresters, Logans und Spencers den Zuschauern noch eine ganze Weile erhalten bleiben.

In der glamourösen Seifenoper dreht sich alles um Mode und die beiden konkurrierenden Modehäuser „Forrester Creations“ und „Spectra Fashion“ und deren Familienmitglieder. Seit der ersten Folge ist die Liebesgeschichte um Brooke Logan Forrester (Katherine Kelly Lang) und Ridge Forrester (Ronn Moss) eine der Hauptgeschichten. Obwohl die beiden wie füreinander geschaffen sind, werden sie nicht glücklich. Immer wieder reißt das Schicksal sie auseinander. Zunächst standen Ridges Gefühle für Caroline Spencer Forrester (Joanna Johnson), der Frau seines Bruders Thorne Forrester (1. Besetzung: Clayton Norcross, 2. Besetzung: Jeff Trachta, 3. Besetzung: Winsor Harmon), zwischen ihnen. Aber auch nach deren tragischem Krebstod kamen die beiden nicht zusammen. Während sich Ridge in Carolines Ärztin Dr. Taylor Hayes Forrester (Hunter Tylo) verliebte, war Brooke inzwischen mit Ridges Vater Eric Forrester (John McCook) verheiratet. Mit Matriarchin Stephanie Forrester (Susan Flannery) verbindet Brooke nicht zuletzt deswegen eine lebenslange Rivalität.

Die beiden Forrester-Töchter Felicia (1. Besetzung: Colleen Dion, 2. Besetzung: Lesli Kay) und Kristen (1. Besetzung: Terri Ann Linn, 2. Besetzung: Tracy Lindsey Melchior) und ihre Liebesgeschichten standen ebenfalls in den ersten Jahren im Vordergrund, bis sie beide die Serie Anfang der 90er-Jahre verließen und anschließend nur noch zu besonderen familiären Anlässen nach Los Angeles zurückkehrten. Sowohl Kristen als auch Felicia wurden zwar zu einem späteren Zeitpunkt erneut als Hauptrollen ins Seriengeschehen zurückgeholt, fristeten jedoch recht bald wieder ein Dasein im Hintergrund.

Die Familie Logan stellte anfangs das Gegengewicht zu den reichen Forresters dar, da sie eine typische amerikanische Familie der Mittelschicht abbildete: So zog Mutter Beth (1. Besetzung: Judith Baldwin, 2. Besetzung: Nancy Burnett, wurde zeitweise von Marla Adams ersetzt, 3. Besetzung: Robin Riker) mit der Unterstützung der herzigen Grandma Helen Logan (Lesley Woods) neben Brooke auch noch deren älteren Bruder Storm (1. Besetzung: John Ethan Wayne, 2. Besetzung: Brian Patrick Clarke, 3. Besetzung: William deVry), ihre jüngere Schwester Donna (1. Besetzung: Carrie Mitchum, 2. Besetzung: Jennifer Gareis) und das Nesthäkchen Katie (1. Besetzung: Nancy Sloan, 2. Besetzung: Heather Tom) groß. 1988 kehrte schließlich Beths Ehemann Steven (1. Besetzung: Robert Pine, 2. Besetzung: Patrick Duffy) nach vielen Jahren Abstinenz wieder heim zu seiner Familie.

1989 wurden die Logans – außer natürlich Brooke – aus der Serie geschrieben, da fortan der Spectra-Clan als Gegenpart zur Familie Forrester aufgebaut wurde. Wenig später wurde auch die Familie Spencer um den Verlagsmogul Bill Spencer (Jim Storm) aus der Serie entfernt. In den Folgejahren wurde sich darauf konzentriert, die Familien Spectra und Forrester auszubauen. Die Spectras, angeführt von der resoluten Sally Spectra (Darlene Conley), bildeten fortan die Gegenspieler zu den Forresters, obwohl die beiden Familien immer wieder sowohl beruflich als auch privat miteinander verbunden blieben. So stand z. B. die Liebesgeschichte von Sallys Tochter Macy Alexander (Bobbie Eakes) mit Thorne Forrester Mitte der 90er-Jahre lange Zeit im Vordergrund. Außerdem gab es zahlreiche Modenschauen, bei denen die rivalisierenden Modehäuser gegeneinander antraten. Beinahe jährlich heckte Sally, deren Firma regelmäßig vor der Pleite stand, eine neue Intrige aus, um Entwürfe von „Forrester Creations“ zu stehlen. Unterstützung erhielt sie von ihrem untreuen Ehemann Clarke Garrison (Daniel McVicar) und ihrer Sekretärin Darla Einstein (Schae Harrison).

Mitte der 90er-Jahre erschienen mit Sheila Carter (Kimberlin Brown) und Lauren Fenmore (Tracey E. Bregman) zwei Charaktere aus der Schwesternserie „Schatten der Leidenschaft“ bei „Reich und Schön“ und führten ihre langjährige Rivalität in Los Angeles fort. Brooke ehelichte zwischenzeitlich den neuen Chefdesigner von „Forrester Creations“, Grant Chambers (Charles Grant), bis sie sich Thorne zuwandte. So wurde in den USA die Story um Brooke und Ridge 1999 nach zwölf Jahren gestoppt, doch bereits 2001 wieder aufgenommen. Aber auch Brookes Kinder Rick (u. a. gespielt von Jacob Young, Justin Torkildsen und Kyle Lowder) und Bridget (u. a. gespielt von Jennifer Finnigan und Ashley Jones) standen ab Ende der 90er-Jahre mit ihren tragischen Liebesverwicklungen im Mittelpunkt der Serie. Einige Jahre dominierte Amber Moore (Adrienne Frantz) das Seriengeschehen. Ambers Ehe mit Rick war nicht nur Brooke ein Dorn im Auge. Nachdem Amber ihr und Ricks ungeborenes Kind verloren hatte, gab sie das Baby ihrer Cousine Becky (Marissa Tait) als ihr eigenes aus. Bridget erlebte derweil eine turbulente Beziehung mit dem zwielichtigen Deacon Sharpe (Sean Kanan), der ihr Herz brach.

Mit der Einführung des Industriemoguls Massimo Marone (Joseph Mascolo) ab 2001 veränderte sich das Familiengeflecht radikal. Zu Massimo gesellten sich seine frühere Geliebte Jackie Payne (Lesley-Anne Down) sowie ihr gemeinsamer Sohn Dominick Payne (Jack Wagner). Auch Massimos Neffe Oscar (Brian Gaskill) ergänzte die Marone-Familie für kurze Zeit, welche als drittes starkes Standbein der Serie diente. Mit Nick und Brooke entstand ein äußerst beliebtes neues Liebespaar, doch Nick war auch an Brookes Tochter Bridget interessiert. Während nach und nach die Spectras und später auch die Marones aus der Serie geschrieben wurden, holte man Mitte der 2000er-Jahre Brookes Familie in den Serienkosmos zurück, wobei allerdings alle Familienmitglieder mit neuen Schauspielern besetzt wurden. Seit 2010 steht mit Brookes Tochter Hope Logan (1. Besetzung: Kimberly Matula, 2. Besetzung: Annika Noelle), Liam Spencer (Scott Clifton) und Steffy Forrester (Jacqueline MacInnes Wood) eine neue Generation im Mittelpunkt.

Über die Jahre sind viele vertraute Gesichter gegangen und dazugekommen. So wirkten u. a. Soapstars wie Todd McKee (Jake Maclaine), Lauren Koslow (Margo Lynley Spencer), Ian Buchanan (Dr. James Warwick), Barbara Crampton (Maggie Forrester Warwick), Dylan Neal (Dylan Shaw), Lindsay Price (Michael Lai), Andrea Evans (Tawny Moore), Michael Sabatino (Anthony Armando), Rick Hearst (Whipple Jones) und Kin Shriner (Brian Carey) in der Seifenoper mit. Selbst international bekannte Stars wie Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher oder Tippi Hedren gaben sich bei „Reich und Schön“ die Ehre. Seit der ersten Stunde sind heute noch John McCook (Eric Forrester) und Katherine Kelly Lang (Brooke Logan Forrester) dabei.

Letzte Aktualisierung: 29. September 2021

Ähnliche Serien

Starlets

Update: 5. Dezember 2021

Was passiert hinter den Kulissen einer Jugendserie? Fallen die Darsteller übereinander her? Stehen Exzesse, Skandale und wilde Affären genauso auf der Tagesordnung wie üble Intrigen? Bei der Seifenoper „Grosse Pointe“ geschieht all das...

Desperate Housewives

Update: 25. September 2021

Die Serie „Desperate Housewives“ spielt in einer beschaulichen Nachbarschaft namens Wisteria Lane. Doch von ruhigem Vorstadtleben kann in dieser Straße keine Rede sein, da die Zuschauer gleich zu Beginn Zeuge werden, wie Mary Alice Young...