CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)

News 2013

Serie: Alles was zählt (AWZ)
Datum: 1. Januar 2013
Autor: falko.rauch
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Disclaimer: Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Einstiege

  • Trotz der Schwangerschaft von Juliette Menke wird Lena Bergmann weiter durchgehend in „Alles was zählt“ zu sehen sein. Menkes Rolle wird während ihrer Schwangerschaftspause von Maria Kempken gespielt. Ab dem 28. Januar 2013 (Folge 1610) ist die 29-Jährige erstmals in der Rolle der zweitältesten Bergmann-Schwester zu sehen.
  • Hürdem Riethmüller spielt ab dem 14. Februar 2013 (Folge 1623) den Part der Melek Öztürk, Marians (Sam Eisenstein) Mutter und Deniz’ (Igor Dolgatschew) Großmutter. Melek steht aus heiterem Himmel vor Marians Tür und weiß noch nicht, dass dieser inzwischen mit Lena (Maria Kempken) verheiratet ist. Doch auch Melek hat ein Geheimnis: Sie schreibt unter dem Pseudonym „Angela Armstrong“ Beziehungsratgeber. Riethmüller ist Soapfans bereits aus „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ bekannt, wo sie 2010 die Nebenrolle der Semira Badak, Tayfuns Mutter, spielte.
  • Andreas Hofer, Telenovela-Fans bekannt als Oskar Castellhoff aus „Hanna, folge deinem Herzen“, steigt bei „Alles was zählt“ ein. Hofer spielt den Choreographen David M. Degen, den Jenny Steinkamp für die Neuausrichtung der „Tanzfabrik“ gewinnen will. Seinen ersten Auftritt hat er am 22. Februar 2013 (Folge 1629).
  • Wenn mit der von Jenny Steinkamp (Kaja Schmidt-Tychsen) frisch gegründeten „Dance Factory“ ab 7. März 2013 eine neue Ära bei „Alles was zählt“ beginnen soll, steigen auch drei neue Hauptcastmitglieder in die Serie ein. Jenny Bach spielt Julia Meyer, die Schwester von Bea (Caroline Frier), die sich um einen Platz im neuen Steinkamp-Team bewirbt. Ihre härteste Rivalin Letizia Kaldenhoff wird von Jennifer Dessin-Brasching dargestellt. Was zunächst niemand weiß: Letizia hat noch einen weiteren Grund, in Essen aufzutauchen, denn sie ist die Tochter von Maximilian von Altenburg (Francisco Medina). Und beide haben ein Auge auf den dritten Neuzugang geworfen: Lukas Levin (Marc Schöttner), den Sohn des Choreographen David M. Degen (Andreas Hofer). Bach hat ihren ersten Auftritt am 8. März 2013, Dessin-Brasching eine Woche später am 15. März 2013, und Schöttner folgt am 4. April 2013.
  • Schon seit längerer Zeit war über ihre Agentur bekannt, dass Isabelle Höpfner eine Rolle bei „Alles was zählt“ übernehmen würde. Nun steht fest, wen die blonde Schauspielerin verkörpern wird: Es handelt sich dabei um Laura Kramer, eine Bekannte von Katja Bergmann (Anna-Katharina Samsel). Die Medizinerin kommt nach Essen und übernimmt dort vertretungsweise die Stelle als Ärztin im Steinkamp-Zentrum. Sogleich bandelt sie mit Ingo Zadek (André Dietz) an, was Katjas Eifersucht weckt. Höpfner ist das erste Mal am 16. Mai 2013 (Folge 1684) auf den Bildschirmen zu sehen. Serienfans kennen die Mimin u. a. aus der RTL-Serie „Hinter Gittern – Der Frauenknast“, wo sie von 2003 bis 2004 die Rolle der Kalle Konnopke spielte.
  • Anna-Katharina Fecher kehrt zu „Alles was zählt“ zurück. Die Schauspielerin wird ab dem 28. Juni 2013 (Folge 1713) wieder als Melanie Wendt, der Adoptivtochter von Ingo (Andrè Dietz), zum Hauptcast der Serie gehören. In der Serie ging Melanie im vergangenen Sommer nach Paris, um dort ein Praktikum zu absolvieren. Jetzt taucht sie wieder in Essen und bei Ingo auf, da sie in ihrem Praktikum gescheitert ist.
  • Der 24-jährige Carlo Degen steigt als Joscha Degen, Sohn von David M. Degen und jüngerer Bruder von Lukas Levin, ein. Seinen ersten Auftritt hat er am 11. Juni 2013 (Folge 1700). Mit Carlo Degen wird gleichzeitig eine neue Sportart in die Serie eingeführt: Joscha Degen ist ein aufstrebender Fußballer. Die Rolle sei, so RTL, „der coole, typische Fußballmacho mit stets einem frechen, trockenen Spruch auf den Lippen“.
  • Julia Augustin, eine der beliebtesten Schauspielerinnen in der Geschichte der RTL-Seifenoper, kehrt am 1. August 2013 (Folge 1737) in ihrer angestammten Rolle als Vanessa Steinkamp ins Seriengeschehen zurück. Augustin war zunächst ab der ersten Folge im September 2006 bis April 2009 durchgängig in der Soap zu sehen. Im August 2010 tauchte ihr Alter Ego Vanessa überraschend wieder in Essen auf und fand ihr Liebesglück mit Tom Reichenbach (Christoph Humnig), mit dem sie im Februar 2012 nach einigen Hindernissen nach Boston auswanderte. Vanessas abermalige Rückkehr hängt mit dem Verschwinden ihrer Mutter Simone (Tatjana Clasing) zusammen.
  • Claudia Hiersche übernimmt die Rolle der Sylvia Kern, die ab dem 2. September 2013 (Folge 1759) auf den Bildschirmen zu sehen sein wird. Sylvia ist eine Rechtsberaterin, die zufällig Bekanntschaft mit Maximilian von Altenburg (Francisco Medina) macht und sogleich sein Interesse erweckt. Hiersche war von 2003 bis 2009 in der ARD-Seifenoper „Verbotene Liebe“ zu sehen, wo sie die äußerst beliebte Rolle der lesbischen Gräfin Carla von Lahnstein verkörperte.
  • Ab 11. September 2013 (Folge 1766) verstärkt Martin Walde drei Monate lang als Fußballspieler Nick Zimmermann den Essener Fußballverein „FC Schotterbeck“. Nick Zimmermann ist ein sehr gut aussehender und sehr charmanter Spieler, der aber gern zum kleinen Arschloch mutiert, wenn es darum geht, die Sympathie einer Frau zu bekommen. So will er sich auch an Fitnesscoach Katja (Anna-Katharina Samsel) heranmachen. Auf die steht allerdings auch Fußballkumpel Can (Volkan Isbert).
  • Für eine spannende Gangstergeschichte kehrt der Schweizer Nikolaus Schmid ab dem 17. September 2013 zu „Alles was zählt“ zurück. Bereits 2010 spielte Schmid einige Monate lang die Rolle des Bösewichts Rafael Suarez, der dann nach erfolgloser Auseinandersetzung mit den Steinkamps im Gefängnis landete.
  • Yara Hassan spielt ab dem 30. September 2013 (Folge 1779) die neue Hauptrolle Raquel Santana.
  • Alexander Gier steigt am 22. November 2013 (Folge 1817) als Sportarzt Dr. Kai Seebach ein. Kai treibt selbst gerne und viel Sport und ist offen schwul. So lernt er auch eines Tages den Fußballer Joscha Degen (Carlo Degen) in einer Essener Schwulenbar kennen. Parallel dazu trifft er im Krankenzimmer seiner Mutter auf David M. Degen – den Mann, den er für die Familientragödie verantwortlich sieht, die sein ganzes Leben verändert hat. David M. Degen hatte sich damals von Kais Mutter getrennt, worauf hin sie einen Selbstmordversuch unternahm. Seitdem lebt sie in einem Pflegeheim. Zunächst hat Kai Seebach keine Ahnung, welchen beiden Menschen er da zufällig innerhalb kurzer Zeit begegnet ist, doch das soll sich schnell ändern …

Ausstiege

  • Nach anderthalb Jahren verlässt Christina Siemoneit „Alles was zählt“. Siemoneits Rolle Sarah Wendt, die im Sommer 2011 ihren ersten Auftritt hatte, kehrt Essen Anfang 2013 den Rücken und wird aus beruflichen Gründen nach Paris gehen. Damit lässt Sarah nicht nur die „Tanzfabrik“, sondern auch ihre große Liebe Marco Schöler zurück. Ihren letzten Auftritt hat Siemoneit am 5. Februar 2013 (Folge 1616).
  • Katharina Woschek (Zoé Laffort) hat ihren letzten Auftritt am 17. April 2013 (Folge 1665), wenn Zoé Essen verlässt, um ein Praktikum als Fotografin in Südafrika anzunehmen. Die Rolle der Zoé wurde zuvor von 2008 bis 2010 von Carolin von der Groeben gespielt.
  • Knapp zwei Wochen später, am 3. Mai 2013 (Folge 1676), verabschiedet sich Ulrich Drewes aus dem Seriengeschehen, nachdem sein Alter Ego Rüdiger Steinkamp weitere schwerwiegende Straftaten begangen hat.
  • Fliegender Wechsel: Während Juliette Greco (geborene Menke) nach sieben Monaten Mutterschaftspause ab dem 19. September 2013 wieder in ihrer angestammten Rolle als Lena Bergmann von Altenburg Öztürk auf den Bildschirmen zu sehen ist, verabschiedet sich ihr Ehemann Salvatore Greco alias Jan Marco Schöler am 4. September 2013 nach 2 Jahren aus dem Seriengeschehen. In der Handlung erhält Marco ein attraktives Jobangebot aus Rom und beschließt spontan, es anzunehmen und seine Familie und Freunde in Essen zu verlassen. Lena wiederum erhält mit Juliette Grecos Rückkehr eine große dramatische Geschichte: Sie erfährt nach einer ärztlichen Untersuchung, dass sie womöglich nie mehr laufen kann. Juliette Greco wurde während ihrer Auszeit von Maria Kempken vertreten, für die nun die Zeit bei „Alles was zählt“ endet.
  • Publikumsliebling Francisco Medina verlässt die Serie. Medina spielt seit fast genau sechs Jahren die Rolle des intriganten argentinischen „Ölprinzen“ Maximilian von Altenburg und hatte am 16. August 2013 seinen vorerst letzten Drehtag bei „AWZ“. „Was genau passiert, werde ich noch nicht verraten“, erklärt Francisco. Der Grund, warum er geht? „Ich gehe auf volles Risiko, möchte jetzt all das machen, was ich schon immer machen wollte und mir als Mensch wichtig ist und dafür verlasse ich die Serie.“ Die vorerst letzte Folge mit Francisco wird am 29. Oktober 2013 zu sehen sein.

Sonstiges

  • Zum zweiten Mal wird in der beliebten Fernsehreihe „Das perfekte Promi Dinner“ eine Runde nur aus Schauspielerin der RTL-Soap „Alles was zählt“ bestehen. Nachdem bereits im Februar 2012 Igor Dolgatschew (Deniz Öztürk), Ulrike Röseberg (Ex-Annette Bergmann), Ania Niedieck (Isabelle Steinkamp) und Jörg Rohde (Ben Steinkamp) an dem Format teilnahmen, treten in der Sendung am 15. September 2013 Jenny Bach (Julia Meyer), Carlo Degen (Joscha Degen), Kaja Schmidt-Tychsen (Jenny Steinkamp) und André Dietz (Ingo Zadek) gegeneinander an.
Letzte Aktualisierung: 11. Juni 2023

Ähnliche News

Reich und Schön

Update: 11. Juni 2023

Alle Einstiege, Ausstiege und sonstige News des Jahres 2007 auf einen Blick.

Unter uns (UU)

Update: 11. Juni 2023

Alle Einstiege, Ausstiege und sonstige News des Jahres 2004 auf einen Blick.