CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)

News 2019

Serie: Alles was zählt (AWZ)
Datum: 1. Januar 2019
Autor: falko.rauch
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Disclaimer: Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Einstiege

  • Zum zweiten Mal erfährt die Rolle der Lena Öztürk eine Neubesetzung: Als Juliette Greco, welche die Rolle seit Mai 2007 verkörperte, im Jahr 2013 ihr erstes Kind zur Welt brachte, wurde sie für ein knappes halbes Jahr durch Maria Kempken vertreten, ehe sie ins Seriengeschehen zurückkehrte. Im August 2018 verabschiedete sich Greco erneut in den Mutterschaftsurlaub, da sich mit Sohn Felice erneut Nachwuchs ankündigte. Ursprünglich war geplant, dass sie nach einer Pause ans Set zurückkehren würde, doch nun verkündete die blonde Schauspielerin, dass sie sich vorerst ins Familienleben zurückziehen möchte. Am 5. Februar 2019 (Folge 3118) übernimmt daher Birte Glang den Part der Lena Öztürk. Soaperfahrung bringt sie bereits mit: Von 2010 bis 2011 spielte sie die Hauptrolle der Globetrotterin Heidi Danne in „Unter uns“, bis diese einen dramatischen Serientod starb. Im Jahr 2015 spielte sie eine Gastrolle als Gangsterbraut Elaine Gragnon bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“. Weitere kurze Engagements hatte sie in „Verbotene Liebe“ und „Anna und die Liebe“. Über ihre neue Aufgabe als Recast einer langjährigen Rolle sagt Birte Glang: „Ich hoffe, dass die Fans ein bisschen Geduld mit mir haben und dass wir gemeinsam eine neue Lena kreieren, mit der jeder happy ist.“
  • Neu im Cast von „Alles was zählt“ ist Ron Holzschuh, der ab dem 13. März 2019 (Folge 3144) die Rolle des Eisshow-Produzenten Niclas Nadolny übernimmt. Jenny Steinkamp (Kaja Schmidt-Tychsen) engagiert Nadolny, ohne zu ahnen, dass er und ihre Mutter eine gemeinsame Vergangenheit haben. Demzufolge versucht Simone Steinkamp (Tatjana Clasing) auch alles dafür, das Engagement von Nadonly in engen Grenzen zu halten. Ob es ihr gelingen wird? Und welches Geheimnis teilen Niclas und Simone miteinander? Ron Holzschuh ist bestens bekannt aus „Verbotene Liebe“, wo er von 2003 bis 2007 fünf Jahre lang die Rolle des Bernd von Beyenbach spielte. In zahlreichen Musicals hat Ron Holzschuh Hauptrollen übernommen, und 2017 wurde er für den Musical- und Theater-Preis als „Bester Hauptdarsteller“ nominiert.
  • Sandra Eckardt, Moderatorin der RTL-Sendung „Vermisst“, übernimmt eine Gastrolle als sich selbst. Mo (Tijan Njie), der ohne Vater groß geworden ist, schöpft durch „Vermisst“ und Sandra Eckardt neue Hoffnung, seinen Vater endlich kennenzulernen. Zusammen mit Michelle (Franziska Benz) füllt er die Bewerbungsunterlagen aus und schickt sie online an die Redaktion von „Vermisst“. Wird es Sandra Eckardt gelingen, trotz der wenigen Informationen Moritz‘ Vater ausfindig zu machen? Diese Storyline wird ab dem 18. März 2019 (Folge 3147) bei „Alles was zählt“ ausgestrahlt.
  • Alexandra Fonsatti spielt ab dem 24. April 2019 (Folge 3172) Niclas Nadolnys Tochter Chiara.
  • Anna Wolfers spielt ab dem 24. Mai 2019 (Folge 3193) die Gastrolle der Verena Kruse. Die gerissene junge Frau bewirbt sich als Nachfolgerin von Brigitte um den Posten der neuen Chefsekretärin bei „Steinkamp Sport & Wellness“.
  • Kurz vor ihrer vorübergehende Pause – Schauspielerin Ania Niedieck verabschiedet sich in die Babypause – erhält die Serienfigur Isabelle Pachlhuber, geborene Reichenbach, noch unerwarteten Familienzuwachs: Amrei Haardt spielt ab dem 31. Mai 2019 (Folge 3197) Isabelles jüngere Cousine Nathalie Reichenbach. Die beiden Frauen haben sich 10 Jahre lang nicht gesehen. Im Gegensatz zur verwöhnten Isabelle wuchs Nathalie in ärmlichen Verhältnissen auf, und sie kommt mit ihrem heißgeliebten Wohnwagen nach Essen. Welche neue Erfahrungen Nathalie in der für sie fremden Stadt macht, erfahren die Zuschauer dann im Sommer bei „Alles was zählt“. Amrei Haardt ist Soapfans bereits aus „Unter uns“ bekannt, wo sie von Januar 2015 bis Oktober 2016 in der Hauptrolle der Jule Kasper zu sehen war. Neben den Dreharbeiten für „Alles was zählt“ sitzt die Schauspielerin derzeit an ihrer Bachelor-Arbeit im Fach Kulturwissenschaften.

Ausstiege

  • Nach anderthalb Jahren verlässt Maike Johanna Reuter (Pauline Reusch) „Alles was zählt“ am 15. April 2019 (Folge 3167). In der Serienhandlung beschließt Pauline, Essen zu verlassen, um mit einer Hilfsorganisation nach Indien zu gehen.
  • Madlen Kaniuth, die seit Anfang an die neugierige Sekretärin Brigitte Schnell verkörpert, verlässt „Alles was zählt“ am 24. Mai 2019 (Folge 3193).
  • Schauspielerin Ania Niedieck, die seit Frühjahr 2010 bei „Alles was zählt“ als Isabelle Pachlhuber zu sehen ist, erwartet im Spätsommer 2019 ihr zweites Kind. Aus diesem Grund gönnt sich Niedieck erneut eine Auszeit vom täglichen Drehstress. Nach der Geburt ihrer inzwischen 3-jährigen Tochter Charlotte pausierte sie bei „Alles was zählt“ bereits zwischen 2016 und 2017 für ein ganzes Jahr. Ania Niedieck dreht noch bis Mitte Juni für „Alles was zählt“, so dass ihr vorläufiger Abschied am 30. Juli 2019 (Folge 3238) über die Bildschirme flimmert. Eine anschließende Rückkehr sei laut Niedieck nicht ausgeschlossen: „Als ich Charlotte bekommen habe, bin ich nach einem halben Jahr wieder arbeiten gegangen, und [mein Mann] Chris hat ein halbes Jahr Elternzeit eingelegt. Er könnte sich vorstellen, das jetzt wieder so ähnlich zu machen. Aber schauen wir mal, was passiert.“
  • Mit einer dramatischen Geschichte verabschiedet sich Franziska Benz (Michelle Bauer) am 10. September 2019 (Folge 3268) von „Alles was zählt“.
  • Nach knapp einem Jahr endet die Zeit bei „Alles was zählt“ für Madeleine Krakor (Steffi König). Ihren letzten Auftritt hat sie am 28. November 2019 (Folge 3324).
Letzte Aktualisierung: 21. September 2023

Ähnliche News

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 11. Juni 2023

Alle Einstiege, Ausstiege und sonstige News des Jahres 2005 auf einen Blick.

Update: 15. September 2023

Genau einen Monat lang haben wir euch gefragt: Wer waren eure Favoriten aus den drei klassischen Daily Soaps im Jahr 2019 – und wer hat euch nicht so gut gefallen? Wir bedanken uns herzlich für die rege Teilnahme!