Die besten Sprüche aus der Serie

Zitate des Jahres 1995

Hillary wacht nach einer durchzechten Nacht verkatert auf.
Hillary: „Auf die Roy Orbinson-Imitation hätte ich gut verzichten können.“
Eric: „Hillary, die Roy Orbinson-Imitation war von dir.“
Hillary: „Du erzählst hoffentlich niemandem weiter, was wir gestern Nacht getan haben.“
Eric: „Das würde ich ganz sicher nie tun.“
Hillary: „Oh, Gott sei Dank. – Was haben wir denn gemacht?“
Eric: „Uns unterhalten.“

Julie nimmt die Flasche mit Sarahs Shampoo und gibt eine grüne Tinktur hinein.
Julie: „Ah, das Shampoo der süßen Sarah. So … leb wohl, Goldengelchen … hallo, du giftgrüne Hexe!“

Zitate des Jahres 1994

Carrie: „Wo warst du die ganze Nacht?“
Julie: „Ich war im Himmel, Mädels – und es ist genauso toll, wie alle behaupten. Ich hoffe, es gibt noch warmes Wasser. Ich muss diesen verwöhnten Körper waschen.“

Julie: „Hallo David. Wie geht’s deinem Kopf? Wieder besser?“
Sarah: „Was ist mit deinem Kopf?“
David: „Nichts. Ein paar Tequilas zu viel gestern Abend.“
Julie: „Tequila und David. Eine sehr potente Mischung.“
David: „Ich möchte mit Sarah reden – übers Geschäft.“
Julie: „Ich will dich vorher – das Geschäft kann warten.“

Cynthia: „Ich weiß genau, was ich in fünf Jahren machen will.“
Julie: „Ich auch. Ich werde mich auf irgendeiner Karibik-Insel in der Sonne aalen. Mit Strandjungen, die mir jeden Wunsch erfüllen.“
Cynthia: „Mir wird die Insel gehören.“

Julie (zu Monique): „Wir freuen uns immer, wenn Gott uns mit einem neuen, hübschen Gesicht belohnt. Allerdings würde ich mir mal die Zähne richten lassen. Ich kenn einen tollen Zahnarzt, falls du Interesse hast. Ciao.“

Monique: „Ich habe gehört, David kommt nicht wieder.“
Julie: „Und dass die böse Julie ihn verjagt hat, wie?“
Monique: „Ja, das habe ich auch gehört.“
Julie: „Bitte erinnere mich daran, dass ich Sarah endlich ihr großes Maul stopfe.“

Julie: „Irgendwas Neues von Adam?“
Monique: „Er ist weggefahren.“
Julie: „Urlaub?“
Monique: „Ja, einen längeren. Ich glaube, er kommt nicht mehr zurück.“
Julie: „Oh wie schade. Falls du eine Schulter zum Ausweinen suchst …“
Monique: „… würde ich ganz sicher nicht zu dir kommen. Zu dir würde ich nur kommen, wenn ich jemanden suche, der mir meinen Freund ausspannt.“

Brian: „Ich hätte gerne ein bisschen Dramatik bei dieser Bildserie, Ladys.“
Julie: „Kein Problem. Darf ich mal? Du nimmst mir das Licht.“
Monique: „Wozu brauche ich Licht? Du beanspruchst doch die Kamera ganz für dich.“
Julie: „Dreh dich um, Süße – zeig dich von deiner schönen Seite.“
Monique: „Wenn du auch nur ein Fünkchen Talent hättest, müsstest du nicht so hart arbeiten.“

Julie: „Sieh dir unsere schlafende Schönheit an. Von wem träumt sie wohl gerade?“
Monique (öffnet die Augen): „Von dir, wie du in der Hölle röstest.“

Julie: „Monique wirkt eigentlich nicht besonders aufregend. Sie hat was von einer Kuh.“

Julie: „Sarah, du siehst anders aus. Ah, jetzt weiß ich, wieso: Man sieht dich in letzter Zeit so selten ohne Glas in der Hand.“