CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)

News 2005

Serie: Reich und Schön
Datum: 1. Januar 2005
Autor: falko.rauch
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Disclaimer: Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Einstiege

  • „Dallas“-Diva Linda Gray, die bereits letztes Frühjahr für einige Wochen in Los Angeles zu Gast war, wird im Frühjahr 2005 wieder in der kalifornischen Metropole erscheinen. Die von Gray kreierte Rolle und bei den Zuschauern sehr beliebte Priscilla Kelly wird ihrer von Sydney Penny gespielten Serientochter einen Besuch abstatten. Denn Samantha steht kurz davor, endlich ihre Jugendliebe Hector Ramirez, „Renegade“-Star Lorenzo Lamas, zu heiraten, wovon ihre Mutter wenig begeistert ist.
  • Sarah Buxton kehrt in ihrer Rolle als psychopathische Morgan DeWitt zu „Reich und Schön“ zurück. Die Mimin erschien im Februar 2000 in Los Angeles und fand sich als neuer Bösewicht der Serie schnell im Handlungsmittelpunkt wieder, bis sie plötzlich im Mai 2001 aus ihrem Vertrag entlassen wurde und Morgan hinter Gefängnismauern verschwand. Doch die Ruhepause für die Forresters hat nach knapp 4 Jahren nun ein Ende, denn Morgan wird nach Verbüßung ihrer Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen und begegnet in ihrer ersten Folge im März 2005 auch sogleich ihrer einstigen Liebe Ridge Forrester. Man darf gespannt sein, was die straffällig gewordene Designerin diesmal vorhat …
  • Schauspielveteranin Pat Crowley, die deutschen Zuschauer vor allem aus „Der Denver Clan“ bekannt sein wird, wo sie die Natalie Fallmont spielte, verleiht ab März 2005 der Mutter von Sarah Buxtons Rolle der Morgan DeWitt ein Gesicht.
  • Weiterhin wurde die Jungschauspielerin und Sängerin Shanelle Workman für die Serie verpflichtet, um die Teenagergruppe zu ergänzen. Workman wird ab März 2005 als Gabriela Moreno, der Tochter von Forrester-Hausmädchen Helen, zu sehen sein.
  • Im November 2005 kommt es erneut zu einem Crossover zwischen „Reich und Schön“ und „Schatten der Leidenschaft“, denn Genoa Citys Grand Dame Katherine Chancellor erscheint in Los Angeles. Diese Rolle gehört bereits seit kurz nach der Serienpremiere im Jahre 1973 zum Ensemble von „Schatten der Leidenschaft“ und ihre Darstellerin Jeanne Cooper wurde seither für unzählige „Emmys“ nominiert und zu einer Ikone des amerikanischen Daytime-Genres. Wie sich nun herausstellt, hatte Katherine Chancellor vor vielen Jahren eine Affäre mit dem Vater von Forrester-Matriarchin Stephanie Douglas, der sie darauf zur Treuhänderin des Familienvermögens ernannt hat. Fällt etwa auch das Modehaus „Forrester Creations“, dessen größte Anteilseignerin seit vielen Jahren Stephanies ärgste Rivalin Brooke Logan ist, unter diesen Vertrag? Der Ausführende Produzent und Chef-Autor von „Reich und Schön“, Bradley Bell, äußerte unlängst, dass dies eine Storyline sei, welche die Grundmauern der Forrester-Dynastie aufs Äußerte erschüttern und die Familienlandschaft für immer verändern wird. Man kann also gespannt sein, was Katherine Chancellor zu verkünden hat …

Ausstiege

  • Nach monatelangen Spekulationen hat Sean Kanan, der seit November 2000 den bei den Zuschauern äußerst beliebten Bösewicht Deacon Sharpe spielt, in einem Interview mit dem Magazin „Soap Opera Digest“ Klarheit über seine Zukunft bei „Reich und Schön“ verschafft. Der Mime hat sich entschlossen, nach 4 1/2 Jahren seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern, wird der Serie aber fortan noch auf wiederkehrender Basis erhalten bleiben. Primär will sich der Schauspieler jedoch anderen Projekten widmen – wie dem Spielfilm „Carpool Guy“. Seinen vorerst letzten Auftritt bei „Reich und Schön“ absolviert Sean Kanan am 22. Februar 2005 auf dem amerikanischen Sender CBS. Dann muss Deacon eine wichtige Entscheidung treffen bezüglich seiner Alkoholsucht und seiner Liebe zu Jackie Payne (Lesley-Anne Down).
  • Adrienne Frantz, die seit Juli 1997 die Amber Moore Forrester spielt, hat sich entschlossen, ihren auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Die Mimin und Sängerin, welche für ihre Arbeit bei „Reich und Schön“ 2001 einen „Daytime Emmy“ als „Beste Jungdarstellerin“ erhielt, wird die Serie daher noch im Juli 2005 verlassen, um sich den Aufnahmen einer neuen CD zu widmen. Ob sie anschließend ins Seriengeschehen zurückkehrt, steht noch in den Sternen.
  • Ebenfalls im Juli 2005 wurde Jungmimin Kayla Ewell alias Caitlin Ramirez, welche im Januar 2004 zu „Reich und Schön“ hinzustieß, aus ihrem Vertrag entlassen. Sie wird fortan nur noch auf wiederkehrender Basis zu sehen sein. Ihr von „Renegade“-Star Lorenzo Lamas gespielter Serienvater Hector Ramirez gehört jedoch weiterhin fest zum Ensemble.

Sonstiges

  • Relativ unbemerkt vom Großteil der Zuschauergemeinde begann im ZDF unlängst die Ausstrahlung der inzwischen 16. Staffel der US-Erfolgssoap „Reich und Schön“. Denn entgegen früherer Beispiele sicherte der Mainzer Sender sich rechtzeitig die Senderechte für diese brandneuen 250 Episoden aus den Jahren 2002 und 2003, sodass eine nahtlose Fortsetzung der Geschichten um die Forresters und Spectras möglich war. Die Zuschauer erwartet dadurch eine äußerst einschneidende Staffel. Darüber hinaus wird dieser Serien-Jahrgang als einer der besten überhaupt gesehen. Denn für die nun laufenden Folgen wurde „Reich und Schön“ zum ersten Mal in seiner 15-jährigen Geschichte für den „Daytime Emmy Award“ als beste Serie nominiert – eine Ehre, die auch dem Autoren-Team zuteilwurde. Außerdem hagelte es erneute Auszeichnungen für die ohnehin „Emmy“-prämierten Schauspielerinnen Susan Flannery (Stephanie Forrester) und Jennifer Finnigan (Bridget Forrester), die ihre Kollegin Adrienne Frantz (Amber Moore Forrester) ausstach. All dies sind Beweise für ein wahrlich ereignisreiches neues Folgenpaket, in dessen Verlauf 3 Zuschauerlieblinge zurückkehren, jedoch auch 2 die Serie auf äußerst spektakuläre Weise verlassen werden. Garniert wird dies von einigen neuen Gesichtern, die jedoch selten lange bleiben, und dem aufwendigsten Außendreh, welcher je von einer (US-)Seifenoper durchgeführt wurde. Für gut einen Monat wird das komplette Seriengeschehen nämlich im Dorado des Jetsets in Portofino an der Italienischen Riviera spielen, bevor eine große Modenschau das große Finale bildet! Am Ende der Staffel werden mit „Melrose Place“-Star Jack Wagner und „Fackeln im Sturm“-Diva Lesley-Anne Down wiederum zwei hochkarätige Neuzugänge das „Reich und Schön“-Ensemble ergänzen. Dies ist jedoch vorerst nur Zukunftsmusik, denn zunächst beschäftigt die Zuschauer weiter das Geschehen um Industrietitan Massimo Marone, welcher sich als wahrer Vater von Ridge Forrester entpuppt hat, sowie das Dilemma um Modehauschefin Brooke Logan, die von ihrem Schwiegersohn Deacon Sharpe ein Kind erwartet. Mit dem unerwarteten Auftauchen der ominösen Erica Lovejoy und ihrer noch viel mysteriöseren Mutter steht aber bereits ein völlig neues Kapitel vor der Entfaltung … Es verspricht also auch in der 16. Staffel von „Reich und Schön“ sehr spannend zu werden.
  • Sowohl John McCook als auch Susan Flannery alias Eric und Stephanie Forrester haben ihre im Winter 2005 auslaufenden Verträge verlängert und werden der Serie dementsprechend noch lange Zeit erhalten bleiben. Beide Darsteller spielen seit der 1. Episode vom 23. März 1987 die Oberhäupter der einflussreichen Modedynastie aus Los Angeles, bilden zusammen mit Katherine Kelly Lang (Brooke Logan Forrester) und Ronn Moss (Ridge Forrester) das verbliebene Originalensemble und sind starke Prestigeträger, denn allein Susan Flannery nennt 4 „Daytime Emmy Awards“ ihr Eigen.
  • Im Dezember 2005 ist es so weit: Im ZDF wird die 4000. Folge der amerikanischen Erfolgsseifenoper „Reich und Schön“ ausgestrahlt. Nach 10 Jahren und 2450 Folgen auf RTL fand die Serie vor nunmehr fast 4 Jahren ein neues Zuhause auf dem Mainzer Sender. Dieser strahlte bislang 1550 Folgen aus, die im Vormittagsprogramm von bis 1,25 Millionen Zuschauern verfolgt werden, und noch ist kein Ende in Sicht. Auch nicht in den USA, wo 2007 zum 20-jährigen Geburtstag von „The Bold and the Beautiful“ bereits die 5000. Folge zu sehen sein wird! Deutschen Zuschauern steht aber zunächst die 4000. Episode um die Geschichten der Forresters und Spectras in Los Angeles bevor, wenn eine bedeutende Entscheidung über die Zukunft von Jungdesignerin Amber Moore Forrester beim Modehaus „Forrester Creations“ getroffen wird. Die eigentliche Jubiläumsfolge anlässlich des 16. Geburtstags von „Reich und Schön“ und der Beginn der 17. Staffel aus den Jahren 2003 und 2004 folgt nächste Woche. Dann stoßen auch bereits zwei hochkarätige Stars aus Film und Fernsehen zum Serienensemble hinzu.
  • Sie kämpfte mit den „Fackeln im Sturm“ und lebte viele Jahre am „Sunset Beach“, während er als charmanter Fiesling am „Melrose Place“ intrigierte: Die Rede ist von Lesley-Anne Down und Jack Wagner. Und nun spielen die zwei weltbekannten Schauspieler Mutter und Sohn in den neuen Folgen von „Reich und Schön“! Mit dem Beginn der 17. Staffel der Erfolgssoap „Reich und Schön“ aus den Jahren 2003 und 2004, die ab dieser Woche vormittags um 11:15 Uhr im ZDF zu sehen ist, präsentieren sich Wagner und Down erstmals vereint. Ein prestigeträchtiges Unterfangen, denn Down wurde dieses Jahr beim Fernsehfestival im schweizerischen Luzern mit der „Goldenen Rose“ als „Beste Darstellerin“ ausgezeichnet, während Wagner als „Bester Hauptdarsteller“ für einen „Emmy“ nominiert war. Die hochkarätigen Neuzugänge sind aber nur ein Highlight, auch wenn das Erscheinen von Schiffskapitän Dominick Payne hohe Wellen schlägt. Wagner, der sich vor der Kamera erstmals mit Vollbart zeigt und großen Einfluss auf die Rollengestaltung ausübte, findet sich nämlich schon bald in einer zentralen Handlung mit dem oftmals angetrauten und mindestens so oft getrennten Serientraumpaar Brooke Logan und Ridge Forrester wieder. Wird Brooke in Nick ihren wahren Traummann entdecken? Und die von Down gespielte Jacqueline Payne verbinden ungeahnte Bande zu Industrietycoon Massimo Marone. Doch auch Designer Eric Forrester wirft ein Auge auf die Britin… Was wird aus Bridget Forresters Gefühlen für ihren vermeintlichen Halbbruder Ridge Forrester und wird Eric endlich erfahren, dass Ridge in Wahrheit gar nicht sein Sohn ist? Thorne Forrester und Macy Alexander streben hingegen endlich eine gemeinsame Familie an, bevor eine folgenschwere Nacht ihr Glück auf eine harte Probe stellt und Macys beste Freundin Darla Einstein im Mittelpunkt steht. Rick Forrester und Amber Moore werden in einen erbitterten Sorgerechtsstreit verwickelt, der das Ende für ihre Ehe bedeuten könnte. Nach einem tragischen Unfall wird eine beliebte Figur versterben, während ein nicht minder beliebter Bösewicht wieder für einige Zeit die Reichen und Schönen in Atem halten wird. Ein Highlight der Staffel ist das erneute Aufflammen des Kampfes um das Modehaus „Forrester Creations“, wo Freunde zu Feinden, vermutliche Feinde zu Verbündeten und Geliebte zu Eheleuten werden. Auch die nunmehr 17. Staffel verspricht also spannende Verwicklungen, denn „Reich und Schön“ brachte sie die zweite Nominierung als „Beste Serie“ bei den „Emmys“ ein. Bridget-Darstellerin Jennifer Finnigan („Crossing Jordan“) erhielt in ihrem letzten Jahr bei der Serie wiederum ihren 3. „Emmy“ als „Beste Jungdarstellerin“. Vorerst sind knapp 50 von 250 Episoden angekündigt, doch die Aussichten, dass das ZDF die komplette Staffel zeigen wird, sind gut.
Letzte Aktualisierung: 11. Juni 2023

Ähnliche News

Alles was zählt (AWZ)

Update: 19. September 2023

Alle Einstiege, Ausstiege und sonstige News des Jahres 2018 auf einen Blick.

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ)

Update: 18. September 2023

Alle Einstiege, Ausstiege und sonstige News des Jahres 2016 auf einen Blick.