Anzeige
Desperate Housewives

Desperate Housewives

montags bis freitags um 16:40 Uhr auf sixx

Bree Van de Kamp

Vollständiger Name: Bree Mason Van de Kamp Hodge Weston

Kein Bild vorhanden
Kein Bild vorhanden.
Darstellerin:
Marcia Cross
Geburtsdatum:
25. März 1962 (Alter: 57)
Geburtsort:
Marlborough, Massachusetts (USA)
Körpergröße:
173 cm
Augenfarbe:
Grün
Haarfarbe:
Rot
Verweildauer:
Folge 1 (3. Oktober 2004) bis Folge 180 (13. Mai 2012)
Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Bree Van de Kamp hat ihr Leben perfekt organisiert und bereitet ihrer Familie – ihrem Mann Rex und den jugendlichen Kindern Andrew und Danielle – ein schönes Zuhause mit allen Annehmlichkeiten. Sie will, dass alles stets perfekt ist. Bree backt und kocht mit Leidenschaft, sie schneidert ihre eigene Kleidung und hat den schönsten Garten in der Wisteria Lane. Gute Manieren und christliche Werte sind für Bree das Wichtigste im Leben. Doch hinter der Fassade beginnt die heile Welt zu zerbrechen. Rex möchte die Scheidung und Bree beginnt sich mit dem Apotheker George Williams zu treffen. Dieser macht sich Hoffnungen auf Bree, doch sie ist noch nicht über Rex hinweg. Um Rex aus dem Weg zu räumen, vertauscht George dessen Herzmedikamente, so dass Rex einige Wochen später verstirbt – jedoch in dem Glauben, dass Bree ihn vergiftet habe! Bree flüchtet sich in Georges Arme, doch bald fühlt sie sich von seiner Nähe erdrückt. Schließlich findet sie heraus, dass George für Rex’ Tod verantwortlich ist. George hat in der Zwischenzeit eine Menge Schlaftabletten geschluckt. Er beteuert, dass er Bree liebe und dass er alles nur getan habe, weil Bree es so wollte. Anstatt den Notarzt zu rufen, lässt Bree George sterben. Sie gibt vor, dass er Selbstmord begangen habe. Bree ertränkt ihren Kummer im Alkohol und liefert sich einen Kleinkrieg mit Andrew, der unbedingt vor Gericht erwirken möchte, für volljährig erklärt zu werden.

Bei den Treffen der "Anonymen Alkoholiker" lernt Bree Peter McMillan kennen. Als sie Peter küsst, eröffnet der ihr, dass er nicht nur Alkoholiker, sondern auch sexsüchtig ist und schon seit einem Jahr abstinent lebt. Als Andrew dies erfährt, verführt er Peter kurzerhand. Bree überrascht die beiden und setzt ihren Sohn wenig später an einer einsamen Tankstelle aus, da sie nicht länger mit ihm zusammenleben kann. Bree lässt sich schließlich in eine psychiatrische Klinik einweisen, wo sie Susans Bekannten Orson Hodge wiedertrifft. Die beiden werden ein Paar und planen nur wenig später ihre Hochzeit. Auf der Verlobungsfeier taucht jedoch Orsons frühere Nachbarin Carolyn Bigsby auf, die behauptet, dass Orson seine erste Ehefrau Alma getötet habe. Bree weiß nun nicht, was sie denken soll, da Orson die Tat vehement abstreitet. Schließlich wird eine Frauenleiche gefunden, doch es handelt sich dabei nicht um Alma.

Orson kennt die Frau jedoch und nennt die Tote Monique. Bree macht kurz darauf Orsons Mutter Gloria Hodge ausfindig, welche in einem Altenheim lebt, da Orson keinen Kontakt mehr mit ihr wünscht. Bree bringt Gloria zu Orsons Entsetzen in die Wisteria Lane. Gloria will nicht wieder zurück ins Pflegeheim und erpresst ihren Sohn mit einem alten Geheimnis. Eines Tages erzählt sie Bree, dass Orson Alma mit einer Frau namens Monique betrogen habe. Bree ist geschockt, da Orson stets jeglichen Kontakt mit Monique verschwiegen hat. Schließlich setzt sie ihren Ehemann vor die Tür. Nachdem sich der Mordverdacht gegen Mike Delfino erhärtet hat, versöhnt sich Bree mit Orson. Die beiden setzen Gloria anschließend vor die Tür. Diese vereinbart ein Treffen mit einer mysteriösen Person, bei der es sich um die totgeglaubte Alma handelt.

Alma gesteht, dass sie ihren Tod damals absichtlich gefälscht hat, um Orson zu bestrafen. Nun gibt sie vor, Frieden schließen zu wollen, doch in Wahrheit haben sich Alma und Gloria verbündet, um Orson und Bree zu entzweien. Alma schläft mit dem unter Drogeneinfluss stehenden Orson, damit sie ein zweites Mal von ihm schwanger wird, doch Bree und Orson halten fest zusammen. Gloria will Bree schließlich mit einer vergifteten Suppe betäuben und in der Badewanne ertränken – genauso wie sie es vor vielen Jahren mit Orsons Vater getan hat. Damals hatte sie Orson die Schuld am Tod seines Vater gegeben und ihn jahrelang damit erpresst. Wie sich herausstellt, hat Gloria auch Monique umgebracht. Es kommt zum Handgemenge zwischen Orson und Gloria, doch Bree kann gerettet werden. Orson sieht nun endlich einer glücklichen Zukunft mit Bree entgegen und die beiden begeben sich auf eine ausgiebige Hochzeitsreise.

Als Bree und Orson einige Wochen später in die Wisteria Lane zurückkehren, täuscht Bree eine Schwangerschaft vor, damit sie Danielles uneheliches Kind nach dessen Geburt großziehen kann. Bree hat jedoch große Probleme, die Fassade ihrer angeblichen Schwangerschaft aufrecht zu erhalten. Als ihre Ex-Schwiegermutter Phyllis die Wahrheit erfährt, quartiert sie Danielle kurzerhand bei sich ein. Danielle möchte ihr Kind daraufhin in der Obhut ihrer Großmutter zur Welt bringen. Bree ist entsetzt. Mit einem Trick gelingt es ihr, Danielle in den Schoß der Familie zurückzuholen. Während einer Halloweenparty setzen Danielles Wehen ein. Nachdem sie einen kerngesunden Jungen zur Welt gebracht hat, beschließt Danielle, der Wisteria Lane den Rücken zu kehren und ihren Sohn in Brees Obhut zu lassen. Bree gibt Danielles Kind als ihren eigenen Sohn aus und nennt ihn Benjamin Tyson Hodge. Gleichzeitig gründet sie mit Katherine Mayfair einen eigenen Cateringservice und söhnt sich mit Andrew aus.

Anzeige

Nach dem Tornado kommen Bree und Orson vorerst bei Susan und Julie unter. Orson beginnt zu schlafwandeln und gesteht der geschockten Julie, dass er Mike vor zwei Jahren überfahren hat. Bree kann mit dieser Offenbarung nicht umgehen und setzt Orson vor die Tür. Sie könnte ihm nur dann verzeihen, wenn er sich der Polizei stellt und eine Strafe für sein Vergehen verbüßt. Orson will jedoch um keinen Preis ins Gefängnis. Zu Beginn der fünften Staffel stellt sich heraus, dass Orson tatsächlich eine Haftstrafe verbüßt hat und Bree sich daher mit ihm versöhnt hat. Bree selbst ist mittlerweile eine gefeierte Kochbuchautorin. Sie leidet jedoch darunter, dass Danielle ihren Sohn Benjamin zu sich geholt hat. Nachdem Orson aufgrund seiner kriminellen Vergangenheit seine Arbeit verloren hat, ernennt Bree ihn gegen Katherines Willen zu ihrem Geschäftspartner. Nachdem Bree Andrews Gehalt erhöht hat, fühlt sich Orson zurückgesetzt und beginnt seine Mitmenschen zu bestehlen. Bree ist entsetzt und beschließt, die Scheidung einzureichen. Aus diesem Grund wendet sie sich an Karl Mayer, welcher ihr eröffnet, dass sie vor Gericht lügen müsse, um ihren Besitz vor Orson zu schützen. Gemeinsam brechen die beiden in Brees Haus ein, um einen Raub vorzutäuschen. Orson kommt Bree jedoch auf die Schliche und droht ihr, sie bei der Versicherung anzuschwärzen. Während sich Orson in Sicherheit wiegt, gelingt es Karl, Bree zu verführen.

Nach einiger Zeit erkennt Bree, dass sie Karl aufrichtig liebt. Gleichzeitig weiß Bree nicht, wie sie Orson loswerden soll. Schließlich sorgt sie dafür, dass Orson seine Bewährungsauflagen verletzt. Nun sieht sich Bree endlich in der Lage, Orson die Scheidungspapiere überreichen zu können. An Weihnachten erfährt Orson durch Zufall, dass Bree bereits mit einem anderen Mann zusammen ist. Schließlich gesteht Karl Orson, dass er der neue Mann an Brees Seite ist. Zwischen den beiden kommt es zu einer Schlägerei, welche Bree zu schlichten versucht. Plötzlich rast ein Kleinflugzeug in die Wisteria Lane und zerstört ein Papphaus, in welchem sich Bree, Karl und Orson befinden. Während Karl an seinen Verletzungen stirbt, sitzt Orson fortan im Rollstuhl. Bree beschließt sich um Orson zu kümmern, um ihre Fehler gutzumachen, doch Orson will ihre Hilfe nicht. Mit seiner Situation überfordert, will Orson Selbstmord begehen. Bree kann ihn jedoch davon abhalten und die beiden wollen einen Neuanfang wagen.

Später tritt ein junger Mann namens Sam Allen in Brees Leben, welcher unbedingt für sie arbeiten möchte. Zunächst weist Bree ihn zurück, doch schließlich gelingt es Sam, Bree für sich zu begeistern, so dass sie ihn einstellt. Schon bald sät Sam Zwietracht zwischen Bree und Andrew. Bree fällt aus allen Wolken, als sie wenig später erfährt, dass Sam Rex’ unehelicher Sohn ist. Sie beschließt, Sam mit offenen Armen in der Familie willkommen zu heißen. Orson und Andrew hingegen stehen Sam misstrauisch gegenüber. Nach einiger Zeit deckt Bree auf, dass Sam sie mehrfach belogen hat. Daraufhin will sie ihn loswerden, doch Sam dreht den Spieß um und erpresst Bree mit der Tatsache, dass Andrew einst Carlos’ Mutter überfahren hat. Für sein Schweigen verlangt er, dass sie ihm ihr gesamtes Geschäft überschreibt. Um Andrew zu schützen, geht Bree auf Sams Erpressung ein. Als Orson erfährt, dass Andrew Carlos’ Mutter angefahren und Bree dies jahrelang verschwiegen hat, ist er entsetzt – schließlich hatte Bree damals verlangt, dass Orson eine Haftstrafe verbüßt, nachdem er Mike angefahren hatte. Orson hält Bree für eine Heuchlerin und verlässt sie kurzerhand. Bree ist am Boden zerstört und will das Geheimnis um Andrews Tat nicht länger für sich behalten. Schließlich ringt sie sich dazu durch, Gabrielle alles zu erzählen.

Nach der Trennung von Orson weiß Bree nicht, was sie mit ihrem Leben anstellen soll. Schließlich will sie ihr Haus von Grund auf renovieren. Hilfe erhält sie von dem Handwerker Keith Watson, zu dem sie sich bald hingezogen fühlt. Konkurrenz erhält sie in Form von Renee Perry, die sich ebenfalls für Keith interessiert. Letztendlich macht Bree das Rennen und verbringt fortan romantische Stunden mit ihrem wesentlich jüngeren Liebhaber. Doch der Altersunterschied bringt schon bald ernste Probleme mit sich, da sich Keith Kinder wünscht und Bree sich nicht vorstellen kann, noch einmal Mutter zu werden. Weitere Probleme machen Keiths Vater Richard, der Bree für sich gewinnen will, und Orson, der sich von seiner neuen Freundin getrennt hat und sich mit Bree versöhnen möchte. Bree und Keith bleiben jedoch zusammen. Etwas später erhält Bree Besuch von einer jungen Frau namens Amber James, die sich bei ihr nach Keith erkundigt. Amber hat einen 6-jährigen Sohn namens Charlie, dessen Vater kein Geringerer als Keith ist. Zunächst möchte Keith nichts mit Charlie zu tun haben, doch dann baut er eine Bindung zu diesem auf. Als Amber mit Charlie nach Florida ziehen will, möchte Keith auch mit Bree dorthin umsiedeln. Bree führt ihm vor Augen, dass sie ihr Leben in der Wisteria Lane nicht aufgeben möchte. Dennoch gibt sie Keith frei, da sie der Meinung ist, dass Keiths Beziehung zu seinem Sohn wichtiger ist als Keiths Beziehung zu ihr. Bree und Keith trennen sich im Guten und er verlässt die Wisteria Lane. Am Ende der siebten Staffel verliebt sich Bree in den Polizisten Chuck Vance und geht schon bald eine feste Beziehung mit ihm ein.

Nachdem Carlos Gabrielles Stiefvater Alejandro Perez in Notwehr erschlagen hat, beschließen Gabrielle, Susan, Bree und Lynette, die Leiche gemeinschaftlich verschwinden zu lassen. Sie vergraben die Leiche in einem Waldstück und wollen fortan über ihr Geheimnis Stillschweigen bewahren. Bree hat große Probleme, ihr Geheimnis vor Chuck zu bewahren. Durch ihr verdächtiges Verhalten schöpft er bald Misstrauen. Zu allem Überfluss erhält Bree dann auch noch mysteriöse Erpresserbriefe, die den gleichen Inhalt haben wie die Briefe, die Mary Alice damals vor ihrem Selbstmord erhielt. Bald glaubt Bree, dass Chuck der Erpresser ist. Zu ihrer eigenen Sicherheit trennt sich Bree von Chuck. Der ist außer sich und warnt Bree, dass sie diese Entscheidung noch bereuen werde. Da Alejandro inzwischen als vermisst gemeldet wurde, wird die Polizei in Fairview mit der Angelegenheit betraut. Ausgerechnet Chuck soll sich um den Fall kümmern. Nach und nach spürt er, dass Bree und ihre Freundinnen etwas mit Alejandros Verschwinden zu tun haben.

Anzeige

Gleichzeitig zerstreiten sich Bree, Gabrielle, Susan und Lynette, da Bree Susan und Lynette nichts von den Erpresserbriefen erzählt hatte. Auch Gabrielle ist wütend auf Bree, da sie Chuck auf ihre Spur geleitet hat. Bree fühlt sich schließlich so alleine, dass sie sich eine Flasche Wein genehmigt und somit einen Alkoholrückfall erleidet. Sie bietet Chuck an, ihm alles über den Mord an Alejandro zu verraten, wenn er im Gegenzug ihre Freundinnen aus der Sache heraushält. Auf dieses Angebot geht Chuck aber nicht ein. Wenig später wird Chuck auf offener Straße überfahren und stirbt. Bree will sich in der Zwischenzeit das Leben nehmen, wird aber von Renee in letzter Sekunde davon abgehalten.

Auch nach Chucks Tod treffen weitere Erpresserbriefe bei Bree ein. Da sich Bree weiterhin von ihren Freundinnen missverstanden und ausgeschlossen fühlt, betrinkt sie sich immer öfter und hat Sex mit wildfremden Männern. Als sie eines Abends von einem Mann belästigt wird, kommt ihr plötzlich Orson zur Hilfe. Nachdem er den Angreifer vertrieben hat, erklärt er Bree, dass ihre Freundinnen ihn angerufen haben, damit er nach Fairview zurückkehrt. Orson verspricht  Bree, ihr Leben wieder in Ordnung zu bringen. Orson spielt jedoch ein falsches Spiel: Er versucht eine Annäherung zwischen Bree und ihren Nachbarinnen zu verhindern. Zudem stellt sich heraus, dass Orson der anonyme Erpresser ist, da er Bree schon länger beobachtet und sie beim Vergraben von Alejandros Leiche gesehen hat. Als Bree dies herausfindet, ist sie außer sich und verbannt Orson aus ihrem Leben. Der leitet wenig später die Fotos von Alejandros Waldbegräbnis anonym an die Polizei weiter.

Bald darauf wird die Leiche von Alejandro ausgegraben. Schließlich wird Bree verhaftet und die Schlinge um ihren Hals zieht sich immer weiter zu. Der Strafverteidiger Trip Weston übernimmt ihren Fall. Durch die enge Zusammenarbeit lernen sich die beiden auch privat näher kennen und entwickeln rasch Gefühle füreinander. Während des Gerichtsprozesses sieht es düster für Bree aus, da sie ihre Freundinnen und Carlos noch immer nicht verraten will. Zwischen Bree und Trip kommt es darüber zum Zerwürfnis. Um ihre Nachbarn zu schützen, behauptet Karen McCluskey, dass sie Alejandro Perez getötet habe. Daraufhin nimmt die ganze Angelegenheit ein glimpfliches Ende und das Verfahren gegen Bree wird eingestellt. Bree heiratet Trip und zieht mit ihm nach Kentucky, wo sie als konservative Politikerin Karriere macht.

Letzte Aktualisierung: 12.02.2019