Zum Hauptinhalt springen

209/X Samson und Delilah

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und Sandy und Rose sind in Glenoak. Simon muss an Heiligabend arbeiten und kommt erst später, aber Rose muss bei den Camdens übernachten, da ihre Eltern ihr Haus in Glenoak noch kurz vor Weihnachten verkauft haben. Da sie Angst davor hat, dass die Familie sie zum Christentum bekehren will, bittet sie auch Sandy, bei den Camdens zu übernachten. Rose hat keinerlei Ahnung von Weihnachten, weshalb Sandy ihr helfen soll. Die Camdens sollen auf keinen Fall erfahren, dass sie weder mit der Kirche noch mit Religion etwas anfangen kann. Sandy auf der anderen Seite macht sich keine Sorgen. Sie glaubt, dass die Kirche jemanden wie sie gar nicht haben wolle, und ist gleichzeitig gerührt von der Krippenszene, die die Camdens alljährlich an der Promenade nachstellen. Da dies eine Familientradition ist, möchten Annie und Eric auch Sandy und Rose dabeihaben, doch die beiden weichen aus. Dabei muss Rose plötzlich niesen und vermutet eine Allergie gegen den Weihnachtsbaum. Zu Sandys Erleichterung ist Martin mit seinem Vater über Weihnachten bei seiner Tante in New York.

Während Annie den Weihnachtsbaum abschmückt, da sie ihn wegen Roses Allergie aus dem Haus entfernen wollen, ist Eric enttäuscht. Doch Annie muntert ihn auf – denn heute ist Heiligabend, der Tag, den die Camdens voll und ganz den Menschen widmen, die ihre Hilfe am nötigsten haben. So verteilen sie als Weihnachtsmänner und -frauen Geschenke an arme Kinder und erfreuen Mukoviszidose-Patienten im Krankenhaus. Als Sandy Rose das erklärt, hat die ihre Probleme damit. Rose ist daran gewöhnt, dass man sich zu Weihnachten teure Geschenke macht, doch das gibt es bei den Camdens nicht. Damit sie sich vor der Familie keine Blöße gibt, macht sie mit den Zwillingen ein Quiz, bei dem sie ihr Wissen über Weihnachten testet, um selbst mehr darüber herauszufinden. Doch das Blatt wendet sich, als die Jungs das Quiz umdrehen und nun ihrerseits Fragen für Rose haben.

Anzeige

Kevin und Lucy freuen sich auf ihr erstes Weihnachten mit Savannah. Kevin hat im Tierheim einen Hund entdeckt, den er und Savannah sehr gernhaben, und möchte ihn sich zu Weihnachten schenken. Doch Lucy hält das für keine gute Idee. Zu oft kommt es einfach vor, dass Leute sich zu Weihnachten einen Hund anschaffen, der ihnen schon wenige Tage später lästig ist. Unterdessen beschließt Sandy, dass sie nach allem, was ihr gegeben wurde, nun etwas zurückgeben will und helfen möchte. Doch Annie sagt ihr, sie solle sich ausruhen. Allerdings würde sie Sandy und Rose gern ins Krippenspiel einbinden, worauf Sandy immer noch verhalten reagiert. Sandy gesteht, dass sie keine Christin sei, doch Annie erwidert, dass das keinen Unterschied mache. Als die beiden sich unterhalten, kommen die Zwillinge dazu, die ganz verstört sind. Rose hat ihnen nämlich erzählt, dass der Weihnachtsmann gar nicht existiere, genauso wenig wie Jesus. Annie und Sandy sind bestürzt. Sandy stellt Rose später zur Rede, doch die ist sich keiner Schuld bewusst. Sandy ist genervt von Roses Verhalten und gleichzeitig gerührt, wie liebevoll die Camdens sie aufnehmen.

Kevin und Savannah suchen im Tierheim nach „ihrem“ Hund, doch er wurde bereits als Weihnachtsgeschenk für eine andere Familie abgeholt. Als Annie nach Hause kommt, erfährt sie, dass sie keinen Strom haben, um das Weihnachtsessen zuzubereiten. Rose schlägt vor, in ein Restaurant zu gehen, doch dann hätten sie keine Zeit mehr für die Darstellung ihrer Krippenszene an der Promenade. Annie fragt Rose noch einmal, ob sie nicht mitmachen möchte, doch die will lieber zu Hause auf Simon warten. Ruthie und Eric kehren auch nach Hause zurück und Sandy will mit Eric sprechen. Sie gesteht ihm, dass sie Weihnachten schon immer mochte, weil sie da so viel bekam. Doch nun möchte sie lieber selbst etwas geben. Sie dankt Eric für den herzlichen Empfang in der Familie Camden und spricht ihm ihre Bewunderung aus. Sie verkündet, Christin werden zu wollen. Gerade in dem Moment, als sie das sagt, setzt der Strom wieder ein. Als Rose später von Sandys Bekehrung erfährt, glaubt sie, dass die Camdens dahinterstecken. Doch Sandy macht ihr klar, dass sie dies als Neuanfang für sich und ihr Baby sieht, und Rose freut sich für sie. Trotzdem möchte sie selbst nicht zum Krippenspiel mitkommen.

Anzeige

Lucy ist im Tierheim und will als Weihnachtsüberraschung den Hund abholen, den Kevin und Savannah so sehr lieben und der inzwischen wieder zurückgebracht wurde. Doch als sie den Hund schließlich sieht, ist Lucy geschockt, denn bei dem Hund Samson handelt es sich um eine riesige Dogge. Sie ist eher begeistert von dem kleinen Yorkshire Terrier Delilah, der bald eingeschläfert werden soll, und so nimmt sie beide mit. Kevin und Savannah sind überglücklich. Die Zwillinge unterhalten sich mit dem Weihnachtsmann in Form von Captain Michaels, der ihnen den Glauben an den Nikolaus wieder zurückgeben kann. Danach erzählt Eric ihnen noch die wahre Geschichte des Nikolaustags. Dann kommt es endlich zur Darstellung der Krippenszene, bei der in jedem Jahr einer Familie ein Geschenk von der Kirche gemacht wird. Die Familie in Not, die dafür ausgewählt wird, erhält ein Jahr lang jeden Monat einen Scheck von der Gemeinde. Mitten auf der Bühne stehend wird Sandy durch die Camdens überrascht, da sie in diesem Jahr ausgewählt wurde. Währenddessen hat Rose im Haus der Camdens ein Festmahl für die Familie zubereitet, das Simon bei seiner Ankunft begeistert bestaunt. Später sitzt die ganze Familie zusammen mit den neuen Familienmitgliedern Samson und Delilah im Wohnzimmer und Eric liest die Weihnachtsgeschichte vor.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
X-Mas
Deutscher Titel:
Samson und Delilah
Drehbuch:
Brenda Hampton & Elaine Arata
Regie:
Harry Harris
Gastdarsteller:
Christopher Michael (Captain Michaels), Katelyn Salmont (Katelyn)
Anmerkungen:
Tyler Hoechlin (Martin Brewer) tritt in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 12.12.2005 (The WB), DE: 25.10.2006 (VOX)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Eine himmlische Familie

Update: 11. September 2023

Annies erste Unterrichtsstunde an Ruthies Schule verläuft äußerst gut. Am Ende des Unterrichts kommt eine Schülerin namens Christy zu Annie und möchte einen Rat. Das Mädchen meint, wenn sich zwei Leute immer nur streiten, wäre es doch besser, ...

Eine himmlische Familie

Update: 8. Mai 2024

Annies Vater Charles möchte seine Freundin Ginger heiraten. Annie ist alles andere als begeistert, da sie vermutet, dass Ginger den Platz ihrer verstorbenen Mutter einnehmen möchte. Bald sind sich auch Ginger und Charles nicht mehr sicher, weil ...