110/VI Funkstille

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Diese Folge setzt an dem Punkt ein, wo die letzte Staffel endete: Nun wiederholt Lorelai ihren Heiratsantrag und Luke sagt sofort, ohne weiter darüber nachzudenken, „Ja“. Die beiden sind ganz aufgeregt und wollen den besonderen Moment feiern. Doch Luke hat keinen Alkohol zum Anstoßen da und so suchen sie Taylor auf, der für die Frischverlobten seinen Laden noch einmal öffnet. Sie gehen danach in den Pavillon mitten auf dem Dorfplatz und stoßen an, als gerade das Licht ausgeht. Taylor lässt es für die beiden wieder anmachen. Nun stoßen sie wirklich an und küssen sich. Als die beiden später erschöpft im Bett liegen, ist Luke im Gegensatz zu Lorelai noch hellwach. Er kommt auf seine Bemerkungen mit den Kindern vor Kurzem zu sprechen. Er redet sich um Kopf und Kragen, während es scheint, als würde Lorelai gar nicht zuhören. Danach erzählt er ihr, dass er Mr. Twickhams Haus gekauft hat. Als Luke auch gerade einschlafen will, erkennt Lorelai, was er da gerade gesagt hat, und schreckt auf. Sie ist schockiert, dass er – ohne sie zu fragen – ein Haus gekauft hat und will, dass so was nicht mehr vorkommt. Als sie vor kurz vor dem Einschlafen ist, fügt sie noch hinzu, dass gemeinsame Kinder gar keine schlechte Idee wären …

Am nächsten Morgen ist Luke überraschend gut gelaunt. Babette und Ms. Patty haben die frohe Botschaft bereits vernommen und wollen von Luke Einzelheiten erfahren. Als er ihnen erzählt, dass nicht er, sondern Lorelai den Antrag gemacht hat, reagieren sie jedoch verhalten. Einige Zeit später taucht Kirk auf, der sich durch freundschaftliche Beziehungen zu einsamen, älteren Frauen einen beträchtlichen Vorrat an Ringen aufgebaut hat, und will Luke einen Verlobungsring verkaufen. Er spricht Luke auf die „Blamage“ an, dass Lorelai den Antrag gemacht hat, doch Luke ist genervt und sagt, es mache ihm nichts aus. Richard ruft bei Lorelai an, um ihr von Rorys Gerichtstermin und der Besprechung mit ihrem Anwalt zu erzählen. Doch sie wirkt abweisend und interessiert sich nicht dafür. Richard wird wütend und das Gespräch endet abrupt. Kurz darauf sieht man Emily, die Rory frühmorgens aus dem Bett wirft. Sie will mit ihr das Poolhaus neu gestalten, doch offensichtlich hat Rory dabei nichts zu sagen. Danach findet das Gespräch mit Rorys Anwalt Charlie statt. Er ist ein äußerst renommierter Anwalt, der schon viele bekannte Personen vertreten hat. Charlie will sich privat mit dem Staatsanwalt treffen und eine Strafe aushandeln, die sich auf 20 Sozialstunden belaufen wird. Rory ist erleichtert.

Paris steht ein Familientreffen mit Doyles Verwandten bevor, wofür sie sich von Rory Kleidung leihen will. Dabei erzählt sie ihr, dass sie mit Doyle in eine gemeinsame Wohnung ziehen will. Paris fragt Rory, ob sie mit ihnen zusammenwohnen möchte. Doch da eröffnet Rory Paris, dass sie nicht nach Yale zurückkehren will. Paris ist aufgebracht und vermutet Logan dahinter. Die beiden streiten sich. Als Logan dazukommt, verschwindet Paris wortlos. Kurz darauf taucht sie bei Lorelai auf und beschwert sich. Lorelai sagt, dass sie nichts tun kann, doch Paris schlägt vor, Rory einfach zu zwingen. Luke pflichtet ihr bei. Paris sagt, dass Rory die einzige Person sei, die ihr wirklich zuhöre. Lorelai hat Mitleid mit Paris und gibt ihr ihre Handynummer, damit sie sie jederzeit anrufen könne. Paris ist vorerst zufrieden und geht. Danach will Luke mit Lorelai über Rory sprechen. Doch die meint, es sei alles geklärt. Sie will Rory ihren Freiraum geben, damit sie selbst erkennt, was richtig ist. Ihr gehe es jedoch gut dabei und sie habe kein Problem damit.

Logan hat derweil eine Überraschungsparty für Rory organisiert. Dort sprechen Logans Freunde über ihn und sagen, dass er der Meister im Zeitverschwenden sei. Rory behauptet, sie werde ihn bald noch darin übertrumpfen. Doch Logan gibt ihr nur einen Monat, bis sie wieder nach Yale zurückkommt, weil sie die Schule und das Lernen einfach zu sehr möge. Doch sie glaubt, er unterschätze sie. Als sie am nächsten Morgen bei der Gerichtsverhandlung ist, kommt alles ganz anders als geplant. Rorys Anwalt hat mit dem Staatsanwalt 20 Sozialstunden ausgehandelt, doch die Richterin ist damit nicht einverstanden. Sie hat die Nase voll von reichen, privilegierten Kindern, die glauben, die Welt gehöre ihnen. Rory wird zu 300 Sozialstunden verurteilt, die sie innerhalb von sechs Monaten absolvieren muss, und ist darüber hinaus ein Jahr auf Bewährung. Rory ist geschockt, da sie mit den vielen Sozialstunden nur schwer einen Job nebenher annehmen kann. Richard ist aufgebracht, doch Rory ist das unangenehm. Sie nimmt schnell die Strafe an, woraufhin sich Richard noch mit Charlie streitet. Danach fragt Rory, ob Richard ihrer Mutter von dem Termin erzählt habe. Der erwidert, dass er das getan habe, doch es Lorelai offensichtlich nicht wichtig genug sei.

Noch vor dem Gerichtstermin hatte Emily Lorelai eine Nachricht hinterlassen, dass sie Rorys Kleider abholen will. Doch als sie nach Stars Hollow kommt, hat Lorelai nur Michel zum Öffnen der Tür in ihr Haus geschickt und noch nichts gepackt. Emily ist sehr wütend und hinterlässt Lorelai mehrere Nachrichten und eine wütende Botschaft auf dem Anrufbeantworter. Als Lorelai sie abhört, ist sie endgültig genervt und packt Rorys Sachen. Sie bringt sie noch mitten in der Nacht zu ihren Eltern. Dort wirft Lorelai Emily und Richard vor, Rory bei sich einquartiert zu haben, um aus ihr eine neue und verbesserte Lorelai zu machen. Die Großeltern entgegnen, dass sie nur das Beste für Rory wollen, wofür sie auch die Unterstützung von Lorelai bräuchten. Doch die will sich ab sofort raushalten und geht. Unterdessen sucht Babette Luke auf, denn sie hat das Gerücht gehört, dass Lorelai und Rory sich entzweit haben. Luke bestätigt das, sagt jedoch, dass Lorelai alles im Griff habe und es ihr gut gehe. Kurz darauf kommt Lorelai nach Hause. Sie geht erschöpft in Rorys Zimmer und bricht in Tränen aus. Als Luke sie abholen kommt, wischt sie sich die Tränen schnell weg und geht zu ihm.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
New and Improved Lorelai
Deutscher Titel:
Funkstille
Drehbuch:
Amy Sherman-Palladino
Regie:
Amy Sherman-Palladino
Gastdarsteller:
Elisabeth Abbott (Rosemary), Robert Foxworth (Charlie Davenport), Mary Joy (Richterin), Riki Lindhome (Juliet), Alan Loayza (Colin McCrae), Grant Lee Phillips (Grant), Tanc Sade (Finn), Sally Struthers (Babette Dell), Liz Torres (Miss Patty), Michael Winters (Taylor Doose)
Anmerkungen:
Matt Czuchry (Logan Huntzberger) wird in die Riege der Hauptdarsteller aufgenommen und erscheint fortan im Vorspann. Keiko Agena (Lane Kim) und Melissa McCarthy (Sookie St. James) treten in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 12.09.2005 (The WB), DE: 28.08.2006 (VOX)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

Gilmore Girls

Update: 15. September 2021

Nachdem Richard sich bei ihr für sein grobes Verhalten Dean gegenüber entschuldigt hat, droht Rory schon wieder Ärger von anderer Seite: Als sie sich für das Wohltätigkeitsprojekt „Gemeinsam anpacken“ anmelden will, bei dem Häuser ...

Gilmore Girls

Update: 15. September 2021

Nach ihrer Aussprache beim Frühlingsfest versuchen Lorelai und Luke unbefangen miteinander umzugehen, was ihnen jedoch nicht gelingt. Etwas später erleidet Lorelai eine Autopanne. Da ihr alter Jeep offensichtlich nicht mehr zu retten ist, muss ...