Zum Hauptinhalt springen

115/VI Wahnsinn mit Methode

Um den Tourismus in Stars Hollow anzukurbeln, will Taylor die Bewohner der Stadt dazu überreden, den Straßen wieder die Namen zu geben, die diese zur Zeit der Stadtgründung hatten. Die Leute sind begeistert, allen voran Lorelai. Ihre Laune verfinstert sich jedoch, als sie gemeinsam mit Sookie und Michel zur Verkündung der neuen Straßennamen geht und dort herausfindet, dass ihre Straße ab sofort „Furunkel-und-Soor-Straße“ heißen soll. Kurz darauf liest sie wehmütig einen Zeitungsartikel über Rory, in dem diese für die Organisation der Veranstaltung der „Töchter der Amerikanischen Revolution“ gelobt wird. Emily macht sich Sorgen, weil sie Logan lange nicht mehr bei Rory gesehen hat. Sie glaubt, dass er nicht mehr kommt, weil sie seiner Mutter bei der Veranstaltung die Meinung gesagt hat. Richard macht sich jedoch ganz andere Sorgen. Da sie Rory kaum noch sehen und sie sich sehr geheimnisvoll verhält, weiß er gar nicht, was sie mit ihrer Zukunft vorhat. Als er erzählt, dass er Lorelai wegen des brennenden Herds im „Dragonfly Inn“ gesehen hat, ist Emily ganz außer sich und will alles erfahren.

Taylor will für Lorelai nach alternativen Namen für ihre Straße suchen, doch dabei kämen nur die Namen infrage, die die Straße im Laufe der Zeit auch tatsächlich hatte. Unterdessen bekommt Lorelai ständig anonyme Päckchen zugeschickt, in denen sich antike Gegenstände befinden. Plötzlich fällt ihr jedoch ein, woher die Päckchen stammen. Sie vermutet, dass Emily ihr Sachen schickt, um sie aus der Reserve zu locken. Außerdem beschließt sie, einfach den alten Straßennamen zu behalten, da keiner der Alternativen infrage kommt. Logan kommt Rory doch wieder besuchen und hat eine besondere Tasche für sie, eine „Birkin Bag“. Als Emily dies erfährt, ist sie ganz aus dem Häuschen. Richard trifft Logan, als der sich im Auto sein Handy holen will, und fängt ihn ab. Er befragt ihn nach Rorys Zukunftsplänen und ob etwas Wichtiges anstehe. Logan ist verwirrt und glaubt, dass Richard ihn nach seinen Absichten gegenüber Rory gefragt habe und er erwarte, dass die beiden bald heiraten. Er erzählt Rory davon. Die ist bestürzt und will sich um die Angelegenheit kümmern. Sie berichtet Emily davon. Die will mit Richard reden, was sie auch tut. Bald klärt sich auf, dass das Ganze nur ein Missverständnis war. Richard möchte gern mehr über Rorys Pläne herausfinden. Also zeigt Emily ihm, wie sie die Geheimnisse ihrer Enkelin ans Tageslicht bringt: Sie schnüffelt in deren Abwesenheit einfach in ihrem Zimmer herum. Dasselbe hat sie früher auch mit Lorelai gemacht. Doch Richard fühlt sich nicht wohl dabei.

Anzeige

Lorelai findet heraus, dass das „Dragonfly Inn“ nicht auf der Straßenkarte für die Touristen abgedruckt ist, da sie als Betreiber keinen der alten Straßennamen angenommen hat. Sie ist sehr aufgebracht und hält während der nächsten Stadtversammlung eine flammende Rede, um Taylor umzustimmen. Tatsächlich zeigt sich dieser milde und bittet Lorelai lediglich um eine Spende von 100 Dollar. Doch dann macht er den Fehler, Lorelai nach ihrer Zustimmung den Kopf zu tätscheln und „Braves Mädchen“ zu ihr zu sagen. Daraufhin wird klar, dass Lorelai, Sookie und Michel nun doch keine andere Wahl haben, als den Straßennamen „Furunkel-und-Soor-Straße“ anzunehmen.

Logan taucht bei Rory auf und ist sehr darauf bedacht, Richard nicht über den Weg zu laufen. Doch Rory klärt auf, dass es sich nur um ein Missverständnis gehandelt habe und Richard keineswegs erwarte, dass die beiden bald heiraten. Dann gesteht sie ihm noch, dass sie ihn liebt. Sie will aber nicht, dass er sich unter Druck fühlt, darauf zu antworten. Daraufhin sagt er ihr, dass er schon vielen Mädchen seine Liebe gestanden habe, obwohl er es nicht so gemeint habe. Das wolle er bei ihr nicht tun. Rory versteht, was er meint, und die beiden küssen sich.

Anzeige

Lorelai erhält einen Anruf von Emily. Die sagt ihr, dass sie alte Sachen aussortiert und ihr Dinge geschickt hat, die sie Lorelai so oder so vermachen wollte. Sie möchte nun wissen, ob sie ihr altes Puppenhaus zurückhaben möchte. Da Lorelai es will, soll sie es abholen. Doch Emily geht es nicht schnell genug und sie ruft am nächsten Tag erneut an. Am nächsten Tag würden um 12 Uhr alle Sachen von der Wohlfahrt abgeholt werden, also solle Lorelai es noch vorher abholen, wenn sie es haben wolle. Daraufhin wird Lorelai sehr wütend. Da Emily wisse, wie viel es ihr bedeute, sollte sie so etwas nicht tun. Falls doch, würde es Lorelai nicht kümmern. Als sie später am Abend mit Luke die geschickten Sachen ihrer Mutter aussortiert, steht plötzlich ihr Vater vor der Tür – mit ihrem Puppenhaus. Er sagt ihr, dass er mit ihr über Rory reden möchte, woraufhin die Folge endet.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Welcome to the Dollhouse
Deutscher Titel:
Wahnsinn mit Methode
Drehbuch:
Keith Eisner
Regie:
Jackson Douglas
Gastdarsteller:
Rose Abdoo (Gypsy), Mike Gandolfi (Andrew), Sally Struthers (Babette Dell), Liz Torres (Miss Patty), Michael Winters (Taylor Doose)
Anmerkungen:
Liza Weil (Paris Geller) tritt in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 18.10.2005 (The WB), DE: 10.10.2006 (VOX)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Gilmore Girls

Update: 11. September 2023

Rory und Lorelai lieben die spießige „Donna Reed Show“ aus den 50er-Jahren, da sie sich über die altbackenen Vorstellungen von der Hausfrau am Herd köstlich amüsieren können. Dean, der eines Abends mit den beiden vor dem Fernseher ...

Gilmore Girls

Update: 11. September 2023

In Stars Hollow findet eine ganz besondere Picknickkorb-Versteigerung statt: Der Mann, der den Korb ersteigert, darf mit der Frau, die ihn gepackt hat, picknicken gehen. In Rorys Fall ist leider nicht Dean, sondern Jess der Glückliche. Da es ...