Zum Hauptinhalt springen

116/VI Einundzwanzig

Diese Folge setzt direkt am Ende der letzten Episode ein. Richard sagt Lorelai, Rory habe ihren Fokus verloren und sei vom Weg abgekommen. Er macht sich Sorgen, dass sie gar nicht mehr nach Yale zurückgeht, und will gemeinsam mit Lorelai einen Plan entwickeln, um sie dazu zu zwingen. Doch Lorelai will nicht darauf eingehen. Sie habe einen Plan gehabt, doch Richard habe ihn zerstört. Rory solle nun von selbst das Richtige tun. Richard dampft wütend ab. Kurz darauf erzählt Lorelai Luke wehmütig von ihren Plänen für Rorys 21. Geburtstag, der in zehn Tagen ansteht. Sie wollten nach Atlantic City fahren und um Punkt 12 Uhr beim Roulette auf die 21 setzen, um mit dem Gewinn 21 Geschenke zu kaufen. Sie vermutet jedoch, dass Rory sich nicht einmal mehr daran erinnere. Doch Luke ist sich sicher, dass sie das tut. Und das tut sie tatsächlich.

Als Emily Logan und Rory stört, um nach einer vermeintlich verloren gegangenen Bluse zu suchen, will sie Logan fragen, ob er Pläne für Rorys Geburtstag hat, denn sie will selbst eine große Party geben. Logan hat keine Pläne, denn er wusste noch nicht einmal, dass Rorys Geburtstag bald ansteht. Rory gesteht ihm daher später, dass sie keine besondere Lust auf diesen Geburtstag hat. Sie erzählt ihm von ihren Plänen mit Lorelai und dass sie die nun nicht umsetzen können. In der Nacht davor hat Rory sogar von ihrem Geburtstagsritual geträumt, bei dem Lorelai jedes Jahr zu Rorys Geburtsstunde zu ihr ins Bett kroch und ihr von ihrer Geburt erzählt hat. Doch in ihrem Traum ist ihre Mutter plötzlich nicht Lorelai, sondern die Politikerin Madeleine Albright.

Emily plant unterdessen Rorys Feier, doch Rory ist abgelenkt. Sie überlässt daher Emily die ganzen Entscheidungen. Als die sie danach fragt, ob sie Lorelai einladen soll, bessert sich Rorys Laune plötzlich, denn sie entscheidet sich, ihrer Mutter eine Einladung zu schicken. Als Lorelai die Einladung bekommt, glaubt sie, dass sie nicht von Rory selbst komme, sondern eine von Richards und Emilys Manipulationsversuchen sei. Daher will sie nicht auf die Feier gehen. Gleichzeitig plant sie, wie ihre Nachbarn eine gruselige Halloweentradition anzufangen: Sie will Luke Würste aus dem Bauch ziehen. Luke sieht jedoch einige Lücken in dem Plan und hat außerdem keine Lust darauf.

Anzeige

Logan und Rory küssen sich gerade im Auto, als Richard sie scheinbar grundlos unterbricht. Danach geht er wieder hinein zu Emily. Die beiden unterhalten sich über Rorys und Logans Beziehung und vermuten, dass es aufgrund von Rorys Alters bald zu ihrem ersten Mal kommen könnte. Daraufhin veranschlagen sie ein Abendessen zusammen mit Rory und einem Pfarrer. Zu Beginn des Essens verschwinden Emily und Richard „unauffällig“ und lassen die beiden allein. Daraufhin redet der Reverend auf Rory ein und spricht davon, dass ihre „Tugendhaftigkeit“ ein wichtiges Geschenk sei, das sie nur einem Mann im Leben machen könne. Wenn sie es verschenke, müsse sie ihrem nächsten Freund einen Pullover kaufen. Rory riecht den Braten und ist genervt. Sie macht dem Reverend klar, dass es bei ihr für eine solche Ansprache schon zu spät ist. Natürlich erfahren Richard und Emily vom Ausgang des Gesprächs. Sie machen das Poolhaus unbewohnbar, sodass Rory vorübergehend wieder in das Haupthaus ziehen muss – und zwar in ein Zimmer direkt neben Emily und Richard.

Rory fragt Emily, ob Lorelai bereits auf ihre Einladung geantwortet hat. Als sie herausfindet, dass dem nicht so ist, rastet sie aus und meint, dass es unverschämt sei, nicht zu antworten, wenn unter der Einladung „um Antwort gebeten“ stehe. Sie ruft bei Luke an und will mit ihrer Mutter sprechen. Luke leitet ihre wütenden Fragen an diese weiter. Als Lorelai durch Rorys wütende Nachfragen klar wird, dass die Einladung von ihr stammt, sagt sie, dass sie kommen wird. Luke ist schockiert von Rorys Tonfall, doch Lorelai ist einfach nur froh, dass sich Rory bei ihr gemeldet hat.

Rorys Party beginnt und Emily hat für sie sogar ihren eigenen Drink mixen lassen. Als Logan kommt, reagiert Emily sehr kühl und abweisend. Rory erzählt ihm, dass ihre Großeltern nun wissen, dass sie miteinander schlafen. Logan ist geschockt. Die „wichtigen“ Gäste kommen langsam an. Zunächst Lane und Zach, gefolgt von Lorelai und Luke. Paris taucht mit Doyle auf und die beiden erzählen Rory – und auch allen anderen Gästen, die es hören wollen oder auch nicht –, dass von nun an Paris die neue Herausgeberin der „Yale Daily News“ ist, da Doyle bald seinen Abschluss macht. Nur Lorelai merkt, wie schwer Rory mit der Neuigkeit zu kämpfen hat. Luke macht Rory ein sehr persönliches Geschenk, während sie und Lorelai sich noch nicht unterhalten haben. Dafür entdeckt Emily Lorelais Verlobungsring und reagiert kühl. Als Lorelai erfährt, dass Richard sich den ganzen Abend noch nicht hat blicken lassen, geht sie zu ihm, doch er ist abweisend. Er gibt sich die Schuld daran, dass Rory nie wieder nach Yale gehen wird und dass sie nun auch noch Sex in seinem Haus hat.

Anzeige

Lorelai erwidert, dass es Rorys eigene Entscheidung war und dass sie auch schon vorher Sex hatte. Doch das beruhigt Richard nicht. Emily kommt dazu und Richard meint, dass sie Rory verloren haben. Emily will sie jedoch einfach weiter im Auge behalten und kontrollieren. Doch Richard macht ihr klar, dass sie versagt haben. Emily sagt daraufhin, dass sie erst dann versagt haben, wenn Rory schwanger nach Hause kommt. Das nimmt Lorelai als Signal, nun zu gehen. Richard sagt danach noch zu Emily, dass sie Rory verloren haben, sobald sie sich gegen Lorelai gewendet haben. Er wolle nicht dieses Leben voller Cocktailpartys und Galas führen. Das fasst Emily als Angriff gegen sich auf, denn das ist genau ihr Leben. Kurze Zeit später unterhalten sich Lorelai und Rory zum ersten Mal seit Wochen. Lorelai erzählt vom Umbau des Hauses und Rory freut sich, dass sie und Luke zusammen in ihrem Haus leben wollen. Gerade als sich Lorelai und Rory einander annähern, stürmt Logan mit einigen Gästen herbei, singt „Happy Birthday“ und zieht Rory zu ihrem Geburtstagskuchen, auf dem sie die Kerzen auspusten soll. Daraufhin verlässt Lorelai die Party gemeinsam mit Luke.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Twenty-One Is the Loneliest Number
Deutscher Titel:
Einundzwanzig
Drehbuch:
Amy Sherman-Palladino
Regie:
Robert Berlinger
Gastdarsteller:
Madeleine Albright (als sich selbst), Susan Bjurman (Vivian Lewis), Todd Lowe (Zach Van Gerbig), Michael Clayton McCarthy (Reverend Boteright), Ted Rooney (Morey Dell), Danny Strong (Doyle McMaster), Sally Struthers (Babette Dell)
Anmerkungen:
Sean Gunn (Kirk Gleason) und Yanic Truedale (Michel Gerard) treten in dieser Folge nicht auf.
Ausstrahlung:
USA: 25.10.2005 (The WB), DE: 17.10.2006 (VOX)
Letzte Aktualisierung: 11. September 2023

Ähnliche Episoden

Gilmore Girls

Update: 11. September 2023

Lukes Schwester Liz kommt mit ihrem jugendlichen Sohn Jess nicht mehr zurecht und schickt den 17-jährigen Jungen nach Stars Hollow, wo Luke ihn zur Vernunft bringen soll. Doch der missratene Knabe ist eine wirklich harte Nuss: Er ist aufsässig und ...

Gilmore Girls

Update: 11. September 2023

Die Fronten zwischen Emily und Richard sind weiterhin verhärtet. Die beiden unterhalten sich hauptsächlich über ihre Angestellten, und Richard wohnt mittlerweile im Poolhaus. Das Freitagabendessen besteht nun aus einem Besuch im Poolhaus mit ...