48/III Die große Stille

Aktuelle Bewertung:
Deine Bewertung:

Wenn ich eine Bewertung dieses Artikels abgebe, akzeptiere die derzeit geltenden Datenschutzbestimmungen.

Trotz aller Vorkehrungen raubt Merediths Schnarchen Derek weiterhin den Schlaf. George ist unterdessen begeistert, dass Izzie endlich den Scheck eingelöst hat, und hält sie an, das Geld auch auszugeben. Im „Seattle Grace Hospital“ begegnet Meredith erneut ihrem Vater. Während sie jegliche Ähnlichkeit zu Thatcher abstreitet, sind Cristina und Izzie sich einig, dass Vater und Tochter sich überaus ähnlich sind. Die 17-jährige Heather Douglas kann nun doch operiert werden, nachdem ein anonymer Spender die teure Wirbelsäulen-Operation bezahlt hat. Dr. Bailey knöpft sich daraufhin Izzie vor, die sie zu Recht hinter der großzügigen Spende vermutet. Da Izzie erneut eine zu emotionale Bindung an einen Fall entwickelt hat, verbietet Bailey Izzie die Beteiligung an der Operation.

Bei Harold O’Malley treten Atembeschwerden auf. Die notwendige Operation könnte den geschwächten Familienvater das Leben kosten, was Miranda, die in den OP zieht, sehr nervös macht. Cristina und Preston sprechen weiterhin nicht direkt miteinander, sodass sie auch noch immer nicht weiß, ob die Operation an seiner Hand Erfolg gebracht hat. Die Atmosphäre zwischen Addison und Alex ist nach ihrem Beinahe-Kuss verkrampft. Später erzählt Addison Callie, dass sie vor acht Monaten entgegen Marks Wunsch und aus Sehnsucht nach Derek ein Baby abgetrieben hat, dessen Geburtstermin am heutigen Tag wäre. Alex will Addison aus dem Weg gehen und bittet Mark, ihn wieder als Assistenten aufzunehmen, was der ablehnt.

Meredith macht sich Vorwürfe, dass – während George um seinen Vater bangt – sie ihrem nichts zu sagen hat. Mark trauert seiner Beziehung mit Addison nach. Sie ist weiterhin überzeugt, dass er nicht bereit für das Vaterdasein gewesen wäre, und bereut die Abtreibung nicht. Callie weist Mark später darauf hin, dass auch sie ihn nicht für den Familientyp hält. George wacht am Bett seines Vaters, der ohne Bewusstsein ist. Izzie kann nicht glauben, dass sie trotz all des Geldes immer noch hilflos ist und George nicht helfen kann, und stürzt sich wieder an den Backherd.

Dr. Webber teilt den O’Malleys mit, dass Harolds Nieren versagen und er nur noch von Maschinen am Leben erhalten wird. Schweren Herzens rät George seiner Familie, loszulassen. Nach langem Zögern geht Meredith auf ihren Vater zu und fragt Thatcher nach seiner Version der Geschichte, wieso er sie einst verlassen hat. Dabei erfährt sie u. a., von wem sie ihr Schnarchen geerbt hat. Während die frisch operierte Heather ihre ersten Laufschritte übt, sind die O’Malleys an der Seite des sterbenden Harold. Cristina steht George bei, da auch sie in jungen Jahren ihren Vater verloren hat. Zum Abschluss des Tages überwinden Derek und Meredith ihr Schnarchproblem und zwischen Addison und Alex kommt es zum Kuss.

Details zu dieser Episode

Englischer Titel:
Six Days (2)
Deutscher Titel:
Die große Stille
Drehbuch:
Krista Vernoff
Regie:
Greg Yaitanes
Gastdarsteller:
Steven W. Bailey (Joe), George Dzundza (Harald O’Malley), Tim Griffin (Ronny O’Malley), Judith Hoag (Rhada Douglas), Debra Monk (Louise O’Malley), Jeff Perry (Thatcher Grey), Greg Pitts (Jerry O’Malley), Mae Whitman (Heather Douglas)
Anmerkungen:
Kein Eintrag vorhanden.
Ausstrahlung:
USA: 17.01.2007 (ABC), DE: 25.06.2007 (Pro7)
Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Ähnliche Episoden

Grey's Anatomy

Update: 15. September 2021

Grey's Anatomy

Update: 15. September 2021

Nach dem Tod seiner Patientin Jen Harmon sieht sich Derek mit einer Klage konfrontiert. Er verfällt daraufhin in eine Depression und weigert sich, weitere Operationen durchzuführen. Richard bittet Meredith, Derek zur Vernunft zu bringen. Als ...